Luftdruckprüfer gesucht

Dabei seit
6. September 2020
Punkte Reaktionen
1
Ort
NRW
Also:

Standpumpe - SKS Airkompressor 12.0 - ~ 2.0 Bar
Standpumpe - Specialized Air Tool - ~1,6 Bar
Luftdruckprüfer 1 SKS Airchecker 2.0 - 1,64 Bar
Luftdruckprüfer 2 Toppeak Smart Gauge D2 - 1,6 Bar

Sprich bei mir war es dann doch die SKS Standpumpe in Schuld das die mal so und mal so anzeigt.
Das komische ist dann halt nur das wenn ich bei dem SKS Airchecker 2.0 die Mode Taste gedrückt halte wird mir auch ein wert um die 2 Bar angezeigt die auch mit der SKS Standpumpe übereinstimmt.
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
838
Also:

Standpumpe - SKS Airkompressor 12.0 - ~ 2.0 Bar
Standpumpe - Specialized Air Tool - ~1,6 Bar
Luftdruckprüfer 1 SKS Airchecker 2.0 - 1,64 Bar
Luftdruckprüfer 2 Toppeak Smart Gauge D2 - 1,6 Bar

Sprich bei mir war es dann doch die SKS Standpumpe in Schuld das die mal so und mal so anzeigt.
Das komische ist dann halt nur das wenn ich bei dem SKS Airchecker 2.0 die Mode Taste gedrückt halte wird mir auch ein wert um die 2 Bar angezeigt die auch mit der SKS Standpumpe übereinstimmt.
Bei mir war's schlussendlich ja auch die "teure" Standpumpe, die sich als schwarzes Schaf herauskristallisiert hat.

Werden Manometer denn mit der Zeit ungenauer bzw. welchen Grund gibt es sonst, dass man Austauschmanometer für Pumpen kaufen kann?
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.039
Nicht die Modetaste gedrückt halten...
Ja, das ist so ungefähr die Größenordnung wie bei mir.

Manometer kann man oft aufmachen und die Mechanik da drin hat allermeistens einen Cheat, wie man das Ding etwas abgleichen kann.
Es hat hier schon einer gemacht, ich such mal den Fred.
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
838
Nicht die Modetaste gedrückt halten...
Ja, das ist so ungefähr die Größenordnung wie bei mir.

Manometer kann man oft aufmachen und die Mechanik da drin hat allermeistens einen Cheat, wie man das Ding etwas abgleichen kann.
Es hat hier schon einer gemacht, ich such mal den Fred.
Wenn ich mir so das Manometer-Replacement-Video für meine Lezyne-Pumpe ansehe, hab ich wenig Hoffnung, dass man das Ding auch nur annähernd zerstörungsfrei aufmachen und justieren kann.


Wer baut bitte so einen Sch...?
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.039
Ich verstehe das so, dass vorher Loctite verwendet wurde, zum Abdichten vom Gewinde. Weil Gewinde dichten ja nicht.
Deshalb lässt sich das alte Manometer nicht einfach so rausdrehen und weil man keine gute Angriffsfläche hat, muss man das zerstören.
Beim neuen kommt dann ein O Ring zum Einsatz.

Das mit Loctite ist ja auch sinnig, weil man das Gewinde nicht ganz eindrehen muss => man kann das so hindrehen, dass es richtigrum steht.
Was man probieren könnte, zwei kleine Löcher ind Glässchen bohren und nen Nasenschlüssel verwenden.

Ich würds so lassen, du kennst die Abweichung und kannst sie miteinrechnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Mai 2018
Punkte Reaktionen
68
Habe seit gestern auch einen SKS Airchecker 2 und wollte ihn direkt zurück schicken, da die Werte total von der Standpumpe mit analoger Anzeige abweichen. Nachdem ich diesen Thread gelesen habe denke ich es ist wohl eher das Standpumpen-Manometer, das spinnt und wir fahren viel niedrigere Drücke als ich dachte.
Alles mit Schlauch:
24" Kinder-Dirt hinten, also gefühlt viel Druck gegen Snakebite
Standpumpe 3.2 Bar
SKS 1.3 Bar

26" Kinder MTB mit Federgabel vorne, "weich"
Standpumpe 3 Bar
SKS 0.8 Bar

Sind die geringen Drücke realistisch? Ich hatte seit Jahren immer nur die Werte der Standpumpe und dachte wir würden so mit 2.5 fahren - auch Tubeless.
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
838
Habe seit gestern auch einen SKS Airchecker 2 und wollte ihn direkt zurück schicken, da die Werte total von der Standpumpe mit analoger Anzeige abweichen. Nachdem ich diesen Thread gelesen habe denke ich es ist wohl eher das Standpumpen-Manometer, das spinnt und wir fahren viel niedrigere Drücke als ich dachte.
Alles mit Schlauch:
24" Kinder-Dirt hinten, also gefühlt viel Druck gegen Snakebite
Standpumpe 3.2 Bar
SKS 1.3 Bar

26" Kinder MTB mit Federgabel vorne, "weich"
Standpumpe 3 Bar
SKS 0.8 Bar

Sind die geringen Drücke realistisch? Ich hatte seit Jahren immer nur die Werte der Standpumpe und dachte wir würden so mit 2.5 fahren - auch Tubeless.
Also ab ca. 2,5 Bar tu ich mich schwer mit dem Daumen überhaupt noch spürbar einen Mountainbike-Reifen einzudrücken. Wenn du von "weich" sprichst, schließt das für mich 3 Bar fast aus... so gesehen müsste der Airchecker sicherlich eher den tatsächlichen Druck anzeigen, als die Standpumpe. Zwischen 3,0 und 3,2 Bar wechselt das Gefühl aus meiner Sicht auf keinen Fall zwischen "weich" und "gefühlt viel Druck gegen Snakebite".
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
4.458
Ich war überrascht, dass ich meinen MTB Luftdruck, den ich bisher immer per Daumen gemacht hab vorne bei 0,85 und hinten bei 1,2 bar lag. (26x2,35)
Mein Rennkompressor zeigt irgendwas um die 1,5 und 1,7an. Das Manometer könnte man nachjustieren.
So wie es aussieht, ist das schwarze Schaf bei mir das bisherige "Referenzgerät", und zwar die Lezyne Standpumpe für großvolumige Reifen. Sie zeigt tatsächlich ca. 0,4 Bar zu viel an, was bedeutet, dass ich wohl tatsächlich mit 1,1 Bar vorne / 1,6 Bar hinten herumgurke.
Im Umkehrschluss funktioniert also 1,1/1,6 mit 90kg 🙂
Also:

Standpumpe - SKS Airkompressor 12.0 - ~ 2.0 Bar
Standpumpe - Specialized Air Tool - ~1,6 Bar
Luftdruckprüfer 1 SKS Airchecker 2.0 - 1,64 Bar
Luftdruckprüfer 2 Toppeak Smart Gauge D2 - 1,6 Bar

Sprich bei mir war es dann doch die SKS Standpumpe in Schuld das die mal so und mal so anzeigt.
Das komische ist dann halt nur das wenn ich bei dem SKS Airchecker 2.0 die Mode Taste gedrückt halte wird mir auch ein wert um die 2 Bar angezeigt die auch mit der SKS Standpumpe übereinstimmt.
Habe seit gestern auch einen SKS Airchecker 2 und wollte ihn direkt zurück schicken, da die Werte total von der Standpumpe mit analoger Anzeige abweichen. Nachdem ich diesen Thread gelesen habe denke ich es ist wohl eher das Standpumpen-Manometer, das spinnt und wir fahren viel niedrigere Drücke als ich dachte.
Alles mit Schlauch:
24" Kinder-Dirt hinten, also gefühlt viel Druck gegen Snakebite
Standpumpe 3.2 Bar
SKS 1.3 Bar

26" Kinder MTB mit Federgabel vorne, "weich"
Standpumpe 3 Bar
SKS 0.8 Bar

Sind die geringen Drücke realistisch? Ich hatte seit Jahren immer nur die Werte der Standpumpe und dachte wir würden so mit 2.5 fahren - auch Tubeless.

Der Moment, wenn Nerds in einem MTB Forum plötzlich realisieren, dass sie bei weitem nicht so hart shredden, wie sie immer dachten :D

Derartige Abweichungen dürften auch eine Erklärung für 99% der Druckdiskussionen sein, die im Enduro-Reifen-Thread immer wieder aufkochen, wenn jemand mit "hochwertiger Standpumpe" einen Nutzer digitaler Druckmessung als Lusche hinstellt :D
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
838
Derartige Abweichungen dürften auch eine Erklärung für 99% der Druckdiskussionen sein, die im Enduro-Reifen-Thread immer wieder aufkochen, wenn jemand mit "hochwertiger Standpumpe" einen Nutzer digitaler Druckmessung als Lusche hinstellt :D
Das kannst du 1:1 auf Drücke in Luftfederelementen übertragen. Bin letztens auf eine digitale Dämpferpumpe umgestiegen - 10 psi Abweichung zu meiner alten analogen. Ein Kumpel kauft sich das gleiche digitale Modell - 5 psi Abweichung zu meiner digitalen. :D
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte Reaktionen
6.039
Weil das Gerät ditschital ist, misst es in PSI tatsächlich genauer. Theoretisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Mai 2018
Punkte Reaktionen
68
Nee, meine Moral von der Geschichte ist, das "Messgerät" geht zurück und wir messen weiter mit den Daumen/Fingern. Und auf das Manometer der Standpunkte gucke ich ab jetzt eh nicht mehr :)
 

CC.

+size matters
Dabei seit
15. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
1.536
Nachdem ich schon vor Jahren sowohl Schwalbe als auch SKS Geräte wieder zurückgegeben hatte (5 Messungen = 6 Ergebnisse, mit lauter Snakebites als Folge), hatte ich gestern mal wieder das Vergnügen mit einem Schwalbe-Schätzer.
Gemessen 1,32 vorne und 6,5! bar hinten, entpuppten sich beide Messungen als komplett falsch, was mir ein paar satte Durchschläge einbrachte.
Also - das war mein letzter Versuch mit den Drecks-Teilen. Nie wieder!
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
838
Nachdem ich schon vor Jahren sowohl Schwalbe als auch SKS Geräte wieder zurückgegeben hatte (5 Messungen = 6 Ergebnisse, mit lauter Snakebites als Folge), hatte ich gestern mal wieder das Vergnügen mit einem Schwalbe-Schätzer.
Gemessen 1,32 vorne und 6,5! bar hinten, entpuppten sich beide Messungen als komplett falsch, was mir ein paar satte Durchschläge einbrachte.
Also - das war mein letzter Versuch mit den Drecks-Teilen. Nie wieder!
Über die Genauigkeit lässt sich streiten, aber wenn ich dem Airchecker etwas nicht unterstellen kann, dann sind es nicht reproduzierbare Messungen. Auch bei 5 Wiederholungen bekomme ich immer den gleichen Messwert, maximal fallend um einen Betrag, der der entweichenden Luft beim Messvorgang entspricht.
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
838
Bei mir war's schlussendlich ja auch die "teure" Standpumpe, die sich als schwarzes Schaf herauskristallisiert hat.

Werden Manometer denn mit der Zeit ungenauer bzw. welchen Grund gibt es sonst, dass man Austauschmanometer für Pumpen kaufen kann?
So, hab nun für meine Lezyne-Pumpe ein Austauschmanometer verbaut und siehe da, nur mehr 0,05 Bar Abweichung zum Airchecker. Das lass ich gelten. Wird eine ziemliche Umgewöhnung werden, vorne nur mehr 1,1 Bar anstatt 1,5 Bar einzupumpen. :-D
 
Oben