Lupine Rücklicht - Neu 2014

Dabei seit
6. Juli 2007
Punkte Reaktionen
318
Ort
Hanau
Das wirklich interessante an den nun 14 Seiten Diskussion ist das bis zum Zeitpunkt des Erscheinens des Lupine-Rücklichtes keiner ein Rücklicht wirklich für nötig hielt und jetzt ist jedes Detail wichtig...
 
Dabei seit
12. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
11
Ich bin mit den meisten Posts vom Lotenz auch nicht wirklich einverstanden,... aber eine 2W Led mit einer so kleinen Lichtaustrittsfläche hat meiner Meinung nach nichts im Strassenverkehr verloren.

Ich habe das Smart RL123, mit 2x 0.5W und das halte ich von der Blendung für grenzwertig.
 

schnellejugend

praktisch bildbar
Dabei seit
30. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
1.214
Ort
An der Lahn
und das ist irgendwo ein Armutszeugnis, und das es auch anders geht zeigen doch so viele hochwertige taschenlampenhersteller, da werden die lampen in 2,3 oder mehr lichtfarben und Erweiterungen angeboten und der kunde kann selber entscheiden ob er 10% mehr lumen will oder ihm lieber ne 200% besser nutzbare lichtqualität ist.

warum ist das bei radlampen nicht üblich? sind da die leute so dermassen anpruchslos?:confused:

wenn ich nur Siams Talente hätte um ne kleine MK-R zu basteln.....:rolleyes:

An deinem Maul scheint es ja nicht zu liegen.

Ich fasse mal kurz deine Beiträge zusammen:
1. Aufgabe ganz simpel zu lösen
2. Alle Nutzer inkl. Hersteller zu blöd
3. Du leider auch zu blöd.

Jetzt zurück zum eigentlichen Thema.

Vom Schmachtfon
Damals hat er danach erst mal Ruhe gegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

flyingcubic

night rider
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte Reaktionen
441
Ort
Andorra
na dann sag mal was kostet den sowas?
bezeichnet sich noch als der "lampenbauer" und zeigt hier und anderen beiträge ein nicht existentes technisches grundverständnis.


das geb ich gern zurück, deine Lupine fanboygetue wird dran auch nix ändern.

Du bist wohl blind :lol:

ich sage es dir gern noch mal ich habe keine Lupine Lampe
warum soltle ich also ein fanboy sein

ich bezeichne mich nicht als DEN LAMPENBAUER !
sondern das ich lampen selbst baue!

dann schau doch mal in mein Album

ach ich bin sehr belustigt über diese Lorenz Beiträge
ich frage mich wie jemand nur so .... sein kann :D


An deinem Maul scheint es ja nicht zu liegen.

Ich fasse mal kurz deine Beiträge zusammen:
1. Aufgabe ganz simpel zu lösen
2. Alle Nutzer inkl. Hersteller zu blöd
3. Du leider auch zu blöd.

Jetzt zurück zum eigentlichen Thema.

Vom Schmachtfon

Der war gut :)


Der wichtigste beitrag hier scheint wohl im Lorenzgelaber untergegangen zu sein

Test von Forest aus dem Taschenlampenforum, sehr ausführlich, durchschnittliche Leuchtzeit inkl. Bremslicht bei 0,5-2W fehlt aber!

Lupine Rotlicht - Test // Messungen // Bilder // Videos
http://www.taschenlampen-forum.de/lupine/35963-lupine-rotlicht-test-messungen-bilder-videos.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
455
na dann sag mal was kostet den sowas?
bezeichnet sich noch als der "lampenbauer" und zeigt hier und anderen beiträge ein nicht existentes technisches grundverständnis.

mal das sensorgedöns bei dem teil aussen vor gelassen bleibt nix anderes als ein superflash mit fest reingeklebtem akku über, mit nem sehr wichtigen Firmenstempel nicht zu vergessen.....

das geb ich gern zurück, deine Lupine fanboygetue wird dran auch nix ändern.
wer bishen hausverstand hat weis was das teil taugt.

kannst locker 50% der Laufzeit wegrechnen.

wie du anfänglich schon sagtest:

ne Rückleuchte ohne wechselbare Stromversorgung ist ein no go.;)
50% weniger Laufzeit sind eine vage Angabe. Ich glaube die Superflash hat kein Notrotlicht. ;)

Statt die Superflash, wo ich noch immer nicht die Laufzeit weiß, würde ich die Sigma Stereo empfehlen. Ladbar über USB, ca. 20h(/30h?), wechselbare AAA-Akkus. Schlechter Halter. 15,- bis 25,- Euro
 
Dabei seit
12. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
11
Hat ja auch keine E-Zulassung.
Von daher schaue ich das Gelaber von Lorenz als völlig unqualifiziert an
das problem ist das die meisten die es kaufen werden das Rücklicht im Strassenverkehr einsetzen werden.

Schreiben ja alle immer wie toll sie den Sicherheitsgewinn durch die Bremslichtfunktion finden. Damit werden sie wohl nicht den Wladweg gemeint haben, das sie Angs vor den Forstfahrzeugen haben.
 

flyingcubic

night rider
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte Reaktionen
441
Ort
Andorra
das problem ist das die meisten die es kaufen werden das Rücklicht im Strassenverkehr einsetzen werden.

das kommt auf die lichtverhältnisse an manche werden wohl die volle leistung brauchen
ich zumindest bin mit 1W mehr als zufrieden

die frontlichter sind doch auch nicht zugelassen werden aber trotzdem in Straßenverkehr genutzt
da ist die blendwirkung in kleinen dimmstufen noch heftiger

du kannst sagen eine Betty/Hope/Supernova/MTS/Yinding hat nichts im Straßenverkehr verloren
wird die meisten trotzdem nicht abhalten sie zu fahren

Einen Lorenz erkennungs modus sollte ich Lupine mal vorschlagen :crash:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
11
Stimmt ja auch, und ich bin der Meinung das die die solchelampen, auch vorne einsetzen egoistisch mit der Tendenz zum asozial sind.
Bitte nicht falsch verstehen, ich bin kein"alles muss legal sein" Prediger, keines meiner Räder ist 100 Prozent legal, aber diese Blender gehören in den Wald. Und da auch nur wenn man alleine ist. Meinethalben noch auf ne Landstraße wenn man aufm Dorf wohnt, und sie ausschaltet wenn denn mal ein Auto kommt. Aber in einer Großstadt nicht,!
 

Geißlein

Der unbarmherzige Määäher
Dabei seit
22. März 2003
Punkte Reaktionen
369
Ort
PF - RT
Wenn ich bedenke, wieviel Autos mir jeden Tag auf den knapp 30 Km Strecke von / zu der Arbeit mit falsch eingestellten Scheinwerfern entgegen kommen, oder wieviel Fahrzeuge vor mir herfahren mit LED Rücklichtern die auch recht hell sind, finde ich das jetzt weniger egoistisch bzw. asozial im Vergleich zu einer zu hellen Radbeleuchtung.
Egoistisch oder Asozial wird es meiner Meinung nach erst dann, wenn ich die Einstellung hab, die Beleuchtung ist laut STVZO eh nicht zulässig, also bleibt die aus.
Mir als Autofahrer ist es pers. viel lieber wenn Radfahrer eine nicht zugelassene Beleuchtung verwenden als gar nichts.
Wenn ich natürlich wie @lorenz4510 bei jeder Beleuchtung direkt in den Lichtkegel schaue würde mich auch eine Kerze blenden.

Ach übrigends, die 5 Minuten in der Du eine Lampe fertig haben wolltest sind schon lange vorbei.
 

flyingcubic

night rider
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte Reaktionen
441
Ort
Andorra
Wenn ich bedenke, wieviel Autos mir jeden Tag auf den knapp 30 Km Strecke von / zu der Arbeit mit falsch eingestellten Scheinwerfern entgegen kommen, oder wieviel Fahrzeuge vor mir herfahren mit LED Rücklichtern die auch recht hell sind, finde ich das jetzt weniger egoistisch bzw. asozial im Vergleich zu einer zu hellen Radbeleuchtung.

oder die xenon dinger die blenden auch wie sau
keinen juckt es...

natürlich ist es assozial mit einer Wilma/Betty/Hope/Supernova auf voller Leistung nachts durch die stadt zu rollen
aber solche "Blender" gibt es in allen schichten
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
455
man steht nicht einfach so ohne Rücklicht da. laut Forest/Daniel:

Nachdem das Rotlicht auf die niedrige Stufe geschaltet hat und dann ganz ausgeht, blinkt die kleine rote LED fleißig weiter.
Wie lange sie das tut weiß ich momentan auch nicht, aber laut Lupine blinkt sie noch "ewig" weiter."

"Die kleine rote LED zeigt nach dem ausschalten die verbrauchte Kapazität an! Wenn 100mAh entnommen wurden blinkt sie 1x, bei 200 mAh 2x usw...

http://www.taschenlampen-forum.de/l...-test-messungen-bilder-videos.html#post466889

2W - 1:40h +20min. + Notrotlicht (blinkend)
0,25W - ca. 65+h? + 20min.? + Notrotlicht (blinkend)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
455
du sagst es, es steht auch alles schon im Bericht von Daniel/Forest.

Wenn der Akku fast leer ist wird die kleine rote Led 8 x blinken. Bei der nächsten Fahrt wird die rote Led dauerhaft "ewig" blinken.

Für die, die ihre Ersatzakkus vergessen und nicht wechseln wollen dann lieber doch das Magnic Light oder B&M Toplight Line Brake (inkl. Nabendynamo >55gr.!) verwenden. ;)

"Die kleine rote LED zeigt nach dem ausschalten die verbrauchte Kapazität an! Wenn 100mAh entnommen wurden blinkt sie 1x, bei 200 mAh 2x usw..."
 
Dabei seit
15. September 2008
Punkte Reaktionen
120
Ort
Bad Schussenried
jetzt mal ehrlich.:o

wer hat denn wirklich ersatzbatterien für das rücklicht dabei?

hatte ich noch nie. für die frontlampe schon....

ich bin jedenfalls auf das rücklicht von @CBiker gespannt. der jedenfalls eine geniale
website hat, die es sich anzuschauen schon mal lohnt. :bier:

gruß

karsten
 

Geißlein

Der unbarmherzige Määäher
Dabei seit
22. März 2003
Punkte Reaktionen
369
Ort
PF - RT
Eventuell, weil man ohne Licht dasteht wenn der Akku leer ist und man keine Möglichkeit hatt, einfach neue Batterien rein zumachen

.

Wie ich bereits erwähnt habe, alles eine Frage der Vorbereitung.
Vergisst man den integrierten Akku zu laden ist es genauso dunkel, wie wenn man die Wechselakkus vergisst.
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
455
Ich brauche Ersatzakkus nicht mehr. Entweder ist die Wilma + Chinalampe an der Zeltstange + Nitecore P12 im Rucksack. Die Dynamovariante Cyo Premium oder E3 Tripple2 wäre auch eine Lösung.

Mit dem Notrotlicht in der Lupine ist alles safe. Alle meine Rücklichter haben mich schon im "Stich" gelassen. Ich habe die Akkuanzeige nicht gesehen (Mighty R35/Contec Comet) oder vergessen aufzuladen.

hier ein paar Sattelbefestigungen anderer Rücklichter:
http://www.mtb-news.de/forum/t/ruec...lbefestigen-nicht-an-der-sattelstange.476433/
 
Dabei seit
8. Januar 2004
Punkte Reaktionen
23
Ort
berlin
wat für ne neckische Diskussion mit lorenz.....
Nur mal ein Hinweis, Jungchen: Ich habe eine Stuby von Lupine, mit der ich seit etwa dem Jahr 2000 durchs Land rolle. Die Lampe habe ich immer mal wieder als Ersatzlampe am Rad, und immer noch mit dem ersten EPDM-Ring. Das ist kein normaler Gummi, da hilft googeln und verstehendes Lesen ungemein.
Und daß Du von Konstruktionslehre/Konstruktionstechnik keinerlei Ahnung hast, wurde mir nicht erst bei Deinem unqualifizierten Beitrag bezüglich einer 1-Euro-Plastiklinse klar.....
 
Dabei seit
2. September 2014
Punkte Reaktionen
262
Die meisten Biker benötigen das Rücklicht um zum oder vom Trailgeschehen im Wald zu kommen. Und es gibt schliesslich ne ganze Menge Radler die radelnd die meisten Wege zurücklegen.

Das Review in dem Taschenlampenforum ist sehr gut aufgebaut und erläuternd dank Videos. Hat meine Kaufentscheidung für das Rotlicht bestätigt.

Jetzt heisst nur noch auf die Auslieferung zu warten :D;):aetsch:
 

Cyborg

all hope is gone
Dabei seit
9. November 2006
Punkte Reaktionen
97
Mit dem Notrotlicht in der Lupine ist alles safe.
Wie hell ist das Notrotlicht überhaupt? Ich finde, die Laufzeit auf max. ein bisschen zu knapp.

rotlicht2wdauerlicht1doj5o.jpg
 
Oben