Lyrik RC2DH 2012 Coil Progression ändern

Dabei seit
4. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
1
Hi, also eigentlich steht meine Frage schon in der Übeschrift:
Wie änder(bzw. erhöhe) ich bei einer Lyrik Coil die Progression?

hat einer von euch schon mal den ölstand in der MICO Dämpfung erhöht,um das Luftposter zu verkleinern und damit die Progression zu erhöhen? Im Netz findet man nicht viel dazu und wenn gehen die Meinungen sehr auseinander.
Oder muss doch der Shimstack geändert werden?

Ich fahre einen Fox DHX RC4 im Speci Enduro Evo und mag das Fahrwerk hart und progressiv. Der dämpfer läuft super, leider passt die lineare Dämpfung der LYrik Coil nicht so zu dem Hinterbaudämpfer setup.

Ich habe 25%sag am Dämpfer und 15-20% an der Gabel. Trotzdem hänge ich beim fahren (gefühlt) tiefer in der Gabel und höher im Dämpfer.

vielen dank schonmal für eure Antworten
 
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
1.416
Hi,
also bei der Lyrik Coil geht das ja nur wie du schon richtig erkannt hast über den Ölstand.
Das kann man problemlos machen, damit passt man aber nur den Durchschlagschutz an,auf den mittleren Bereich,wie von dir gewünscht hat das keinen Einfluss. Müsstest halt schauen ab welchem Ölstand die Gabel auf Block geht,für die Boxxer mit gleicher Dämpfung hätte ich da Werte,aber die lassen sich nicht auf die Lyrik übertragen,die bekommt man aber schon ordentlich progressiv hin,einfach mal den Ölstand um 0,5cm schrittweise erhöhen und mit ausgebauter Feder testen ob der ganze Federweg noch nutzbar ist.

Um hier die Gabel höher im Federweg zu bekommen müsste man an den Shimstack ran,oder gleich das komplette Tuning aus dem Mission Control Thread. Hauptproblem bei der Dämpfung ist das die HSC auch schon bei LSC events aufmacht und dann im Federweg hängt weil die Zugstufe auch nicht nachkommt.
 
Dabei seit
4. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
1
Cool

Cool danke für die schnelle und aufschlussreiche Antwort!
Mit dem MiCo Thread meinst du den?:
http://www.mtb-news.de/forum/t/the-secrets-of-mission-control-lyrik.413300/

Reine end Progression brauch ich nicht mehr. Das festhängen im mittleren Federweg beschreibt es optimal.
Was meinst du mit dem kompletten Tuning aus dem Thread bzw. kannst du einen Shimstack auflisten der hilfreich sein könnte? Vielleicht erstmal neu sortieren? also von:

20×0.1
15x01.
20×0.1
20×0.1
20×0.1
12x0.1
10×0.1

auf
20×0.1
20×0.1
20×0.1
20×0.1
15x0.1
12x0.1
10×0.1


Ich habe jetzt schon einige Sachen aus dem Thread gelesen, aber auf den mehr als 200 Seiten ist es schwer das passende raus zu filtern.

Schon mal vielen Dank für deine Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. August 2004
Punkte Reaktionen
1.416
@Kayya ja genau das würde ich als erstes mal probieren. Du wirst aber noch 2-3 20x0.1 mehr benötigen um die optimale Dicke zu finden. Kannst dann auch noch die schwarze Hülse samt Feder für die HSC Verstellung ausbauen,wenn man eh was am Shimstack macht.....bringt auch nochmal etwas wenn die Shims frei arbeiten können,vorgespannt mit der Hülse ist sie sonst recht bockig.

Aber allein die Reihenfolge zu ändern bringt definitiv auch schon etwas bei deinem Problem.
 
Oben