M. proudly presents: Die Marvin-Route

Dabei seit
28. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
154
Ort
Diedorf
Wir sind normal in Kochel am See gestartet und sind Abends erst gegen 20Uhr in Zirl gewesen, da wir einen defekt hatten und dieser uns insgesamt fast 3. Std gekostet hat. (Laufen, schieben, Reparaturzeit).
In Mittenwald hatten wir noch schnell was zum gegessen!
Nur so als Zeitfenster.
 
Dabei seit
8. Juni 2017
Punkte Reaktionen
1
Alternativ einfach in Eschenlohe starten und das (wildromantische, inkl. netter Badegumpen) Eschenlainetal hoch/rüber zum Walchensee fahren...
Weiß jemand, ob man am Bahnhof in Eschenlohe einen Ducato für eine Woche stehen lassen kann? Am Bahnhof in Kochel ist das ja kein Problem, aber am Bahnhof in Eschenlohe kann ich zumindest in GoogleMaps keine Parkplätze oder ähnliches erkennen.
 

Marvin_Dolomiti

GardaDolomiti Bikeguide
Dabei seit
27. Mai 2011
Punkte Reaktionen
69
Ort
Terme di Comano
Wird gefixt.
In der Zwischenzeit kann man die Tracks alternativ auch über andere Plattformen runterladen (wenn man dort einen angemeldeten Account hat) oder über die Direktlinks des Tourismusvereins:
 
Dabei seit
3. Februar 2002
Punkte Reaktionen
440
Ort
Landkreis RO
Weiß jemand, ob man am Bahnhof in Eschenlohe einen Ducato für eine Woche stehen lassen kann? Am Bahnhof in Kochel ist das ja kein Problem, aber am Bahnhof in Eschenlohe kann ich zumindest in GoogleMaps keine Parkplätze oder ähnliches erkennen.
In Eschenlohe sind Parkplätze immer rar. Wenn Du von der Autobahn runterfährst, hat es unter der Brücke Parkplätze. Weiter oben, Richtung Abzweig zum Eschenlainetal hat es auch noch Parkplätze.
Ob ich da mein Auto allerdings 1 Woche stehen lasse möchte, weiß ich nicht so recht.... evtl. ist Ohlstadt entspannter.
 
Dabei seit
8. Juni 2017
Punkte Reaktionen
1
Vielen Dank für die Insiderinformationen zu Eschenlohe :)
Ich hatte es mir schon fast gedacht, dass es dort nicht so einfach ist.
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
623
Ort
münchen/mailand
Vielen Dank für die Insiderinformationen zu Eschenlohe :)
Ich hatte es mir schon fast gedacht, dass es dort nicht so einfach ist.
Direkt an der Autobahnausfahrt gibt es eine Art "Notfallparkplatz", der sehr gern genommen wird. Natürlich ist der nicht bewacht o.ä. aber dort stehen auch oft WoMos overnight etc. Ob man sein Auto dort tagelang stehen lassen will, muss jeder selbst für sich entscheiden (ich persönlich hätte damit kein Problem, aber dazu gibt es sicherlich auch gegensätzliche Ansichten). Könnte mir auch vorstellen, dass man am Sportplatz ganz gut länger (?) parken kann. Das wäre dann sogar bereits auf dem Weg ins Eschenlainetal.
Bzgl. Ohlstadt: Parkmöglichkeiten gibt es zu Hauf, oft sieht man Langzeitparker direkt an der Einmündung zur B2. Einziges Problem dort: es sollte kein großes Unwetter aufziehen während des Aufenthalts, denn die Loisach tritt dann gern über die Ufer und die dort parkenden Autos bekommen ggf. nasse Füsse (in extrem seltenen Fällen auch mehr als das......)
 
Zuletzt bearbeitet:

PST

frechdax
Dabei seit
27. August 2004
Punkte Reaktionen
1.105
Ort
Lake Ammer North Shore
Es gibt auch noch den kleinen Parkplatz am Friedhof. Wenn man von der BAB kommt, muss man kurz vor der Einmündung in die B2 rechts abbiegen. Ist von dort schon sichtbar.
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte Reaktionen
2.298
Ort
Rund um den Wörthsee
Es gibt auch noch den kleinen Parkplatz am Friedhof.
Den am Friedhof benutz ich auch gern, für Tagestouren. Ob man da seinen Wagen eine Woche lang unbeaufsichtigt stehen lassen möchte, muss jeder für sich entscheiden und hängt doch wohl auch vom „Wert“ ab, den man mit der Kiste verbindet.
Perspektivwechsel: wäre ich Autoknacker, könnte ich mir keinen besseren Ort für mein Gewerbe vorstellen als einen unbewachten Friedhof außerhalb des Ortes.
 

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.802
Tipp aus Frankreich-Erfahrungen (Paris): KEINE Wertsachen im Auto lassen, alle Abdeckungen öffnen (Handschufach) und damit zeigen, dass nichts zu holen ist. Mir haben sie trotzdem die Scheibe eingeschlagen, denn ich hatte einen verschlossenen Rucksack drin liegen. Der war zwar leer, aber man konnte das von außen nicht sehen. Dann gibt es natürlich noch die Vandalen, dagegen ist kein Kraut gewachsen :(
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte Reaktionen
2.298
Ort
Rund um den Wörthsee
Die Locals werden sich über die Touris freuen, die ihnen die Parpklätze tagelang zuparken werden...
Naja, das Problem hat der Dauerparker dann ja überall. Wie soll er es jedem Recht machen?
Ich würde zwar auch dringend abraten, in Eschenlohe zu parken, aber einen guten Alternativtipp habe ich auch nicht. Außer vielleicht, mit der Bahn anreisen und das Auto ganz woanders zu lassen (z.B. zuhause).

Ich hab einmal einen 5-Tages-Rundtrip am Gardasee gemacht und mein Auto am hinteren Ende der Strada Granda in Torbole stehen lassen. Wahrscheinlich waren die Locals darüber auch nicht begeistert. Andererseits waren es Parkplätze, die man ohne Einschränkungen benutzen durfte.
Meine Lebenserfahrung würde mir einflüstern: stell deine Karre so ab, dass es keinen interessiert: weder den Einbrecher, noch den Blockwart-Spießer, der für Ordnung sorgt. Damit bin ich bis jetzt eigentlich ganz gut gefahren.
 
Dabei seit
15. April 2004
Punkte Reaktionen
212
Ort
63533 Mainhausen
Nur mal so als Tipp um das Problem vielleicht komplett zu umgehen ;)

Als wir 2017 die Marvin-Route gefahren sind haben wir einen Dienstleister beauftragt der unser Auto von Seefeld (das war unser Startpunkt) nach Riva gefahren hat.

Das Auto war dann auf dem Gelände des Anbieters zwischengeparkt und wurde dann am Tag der Ankunft an die vereinbarte Destination verbracht. Da wir noch ein paar Tage in Riva geblieben sind war es ziemlich geil frische Klamotten zu haben. Hat mega geklappt und ich würde das wieder so machen!

Könnte mal raussuchen welcher Anbieter das war, aber ich denke das kann man auch schnell googeln.

Gruß
Frank
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
623
Ort
münchen/mailand

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.802
Nur mal so als Tipp um das Problem vielleicht komplett zu umgehen ;)

Als wir 2017 die Marvin-Route gefahren sind haben wir einen Dienstleister beauftragt der unser Auto von Seefeld (das war unser Startpunkt) nach Riva gefahren hat.

Das Auto war dann auf dem Gelände des Anbieters zwischengeparkt und wurde dann am Tag der Ankunft an die vereinbarte Destination verbracht. Da wir noch ein paar Tage in Riva geblieben sind war es ziemlich geil frische Klamotten zu haben. Hat mega geklappt und ich würde das wieder so machen!

Könnte mal raussuchen welcher Anbieter das war, aber ich denke das kann man auch schnell googeln.

Gruß
Frank
Haben wir auch mal bei der Albrecht-TA gemacht. Start in St. Anton, Auto wartete in Torbole.
 

derfati

Spessart-Biker
Dabei seit
27. August 2007
Punkte Reaktionen
101
Ort
Aschaffenburg
Transalp-Shuttle hatten wir auch schon ein paar mal das Auto überführen lassen. Auch bei der Marvin-Route. Echt top! Und frische Kleidung am Etappenziel ist unbezahlbar... 😂
 

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte Reaktionen
3.524
Ort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich fahre immer mit dem Zug zum Startpunkt und radel zum Gardasee, wo ich dann von meiner Holden erwartet werde, die mit dem Auto anreist. Wir machen dann noch 1-2 Woche Urlaub und fahren dann wieder nachhause. Die verschwitzten Klamotten gibt man abends im Hotel ab und bekommt sie morgens frisch gewaschen und getrocknet zurück.
 

MTB-Sulzbach

>>Ich bin der Motor <<
Dabei seit
24. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
86
Ort
Sulzbach am Main
Hallo liebe Bikefreunde,

wir haben dieses Jahr einen großen Teil der Marvin Route unter die Stollen genommen.
Unterschiede: Am Anfang sind wir in Garmisch gestartet, haben dann vor Meran eine kleine Gondelfahrt zur Zwischenstation eingebaut, sind dann aber noch +500hm zur Hirzer Hütte hoch gefahren. Dafür aber 1.900 hm bergab auf Weg Nr. 40 nach Meran. Kurz nach Tuenno haben wir zusätzlich die "Galleria di Terres" (alte Wasserrohr) in die Route integriert. (sehr interessante 2,4 km im kleinen Tunnel). Richtung Riva haben wir den Weg so gewählt, dass wir an der "Alten Burganlage" unseren ersten Aperol genießen konnten....

Es war ein tolles Erlebens, wir hatten sehr großes Glück, denn in der KW24 hatten wir die komplette Woche keinen einzigen Tropfen Regen. Einzig der vorher wütende Sturm hat so einige Bäume umgerissen und auf den Wegen verteilt. So haben wir alleine für den 1er vom Brenner 2 Stunden länger benötig. Aber AX heißt auch Abenteurer und genau so ist es richtig (solange es nicht gefährlich wird). Auch die Schneefelder am Brenner Grenzkamm waren machbar.

AX2021-Garmisch-Gardasee 04-Ratsching-090.jpg


Wer Lust hat:
Die Bilder, GPS-Daten & Etappenplanung habe ich schon online gestellt, Reisebericht folgt noch...

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Marvin_Dolomiti

GardaDolomiti Bikeguide
Dabei seit
27. Mai 2011
Punkte Reaktionen
69
Ort
Terme di Comano

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte Reaktionen
2.298
Ort
Rund um den Wörthsee
Es ist eine ganze Beilage geworden zum Thema "Mit dem Bike in die Berge". Ich finde, die gedruckte Ausgabe lohnt sich. Die Reportage über die Marvin-Route ist der große Aufmacher, ein launig geschriebener Erfahrungsbericht eines Transalp-Wiederholer-Grüppchens, mit dem zeitlichen Abstand von 20 Jahren. Ich fand da einiges zum Schmunzeln und Wiedererkennen drin. In der Beilage sind aber auch noch andere Ziele beschrieben.
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
623
Ort
münchen/mailand
Bzgl. der mal iwo oben diskutierten Passage von der Malga Ringia rüber zum Paso Giovo bzw. Passo Rango gibt's jetzt auch dank der Transalp Challenge (die den Abschnitt ja heuer auch in ihre Streckenführung mit eingebaut hat) bewegte/bewegende Bilder (zwischen Minute 6.15 und 12.02) =>

Den alten Römertrail vom Passo Giovo runter kann ich aber leider so mittlerweile nicht mehr empfehlen, der ist leider den Holzfuhrwerkern zum Opfer gefallen bzw. fast gänzlich zerstört. Besser jetzt noch die paar Zusatz-Hm ab dem Passo Giovo auf dem Sentiero Funamboli rüber zum Passo Rango dranhängen und von dort runter nach Tiarno.....
 
Oben