Machen oder meckern - zeiget eure Rähmen!

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte Reaktionen
8.677
Ort
Erfurt
Ich sag mal, wenn du vom schweissen absolut NULL plan hast und auch keinen bekannten der es wirklich KANN, solltest du es sein lassen. Gerade ein dirtrahmen wird ja nicht übel beansprucht und dort hängt alles von der schweissnaht ab ob du noch ein gesicht hast oder nicht. Gerade die relativ dünnen wandstärken bei stahl verzeihen keine fehler in der schweissnaht. Ich an deiner stelle würde auch zu bambus greifen.
 
Dabei seit
18. Juli 2013
Punkte Reaktionen
127
@Fabi.S



Solche Fragen wie "muss ich das irgendwie nachbehandeln....." zeigen dass du dich 0 mit der ganzen Sache beschäftigt hast. Auch Sachen wie "das kann man bestimmt Klemmen" solltest du einmal überdenke. Wie kommst du auf solche Ideen ? Hast du mal ein Buch aufgeschlagen oder dich mit Metallverarbeitung beschäftigt ? Sicherlich nicht. Du hast dir nicht einmal die Mühe gemacht, die letzten 10 Themen auf dieser Seite durchgelesen. In denen wurde ein Großteil deiner Fragen beantwortet......


Mal dir mal eine lange Linie auf ein Blatt ( roter Faden) und dann beschrifte systematisch die Linie mit allen Schritten die VOR dem Schweißen kommen. z.B. Lastenheft, Zeichnung erstellen......Rohre vorbereiten etc. Du wirst beim ersten Punkt schon aussteigen. (siehe Bambus-Fatbike)


Das Schweißen der Rohre am Ende ist mit Sicherheit das einfachste an der ganzen Sache wenn du dich mit den Schritten davor auseinander gesetzt hast.


Das war du in der Gruppe hier siehst setzt 500h Lehrgeld und eine Menge Eigeninitiative voraus. Bei deiner Fragestellung bezweifle ich dass du beides mitbringst.


Daher schließe ich mich SanAndreas an und rate dir von der Sache ab.


Falls du doch unbedingt was selbst bauen willst, fang mit Rahmenteilen an; bieg dir mal einen Lenker oder fertige dir eine Hülse für eine Sattelstütze. Dann bekommst du Bezug zu Metallarbeiten.


Das soll nicht beleidigend wirken, sondern dich vor falschen Hoffnungen und einem kaputten Kopf schützen.
 

kreisbremser

Flowmingo
Dabei seit
29. Juli 2012
Punkte Reaktionen
7.394
Das Projekt sollte lauten ich versuche zwei Rohre mit einander zu verbinden. Am besten Autogen schweißen üben und/oder Elektrode schweißen. Ich vermute dein Opa hat ein altes elektrodenschweissgerät. Mal ein bisschen lesen und richtiges einstellen des Gerätes üben passend zur materialbeschaffenheit. Beim autogenschweissen die richtige Düse wählen. Hartlöten kann man da auch sehr gut üben. Denke ein paar hundert Meter Schweißnaht bis ein Verfahren richtig sitzt sind schon recht zeitraubend und kosten auch nicht so wenig Geld und deinen Opa Geduld.
 
Dabei seit
11. Februar 2010
Punkte Reaktionen
3.925
Ich würde mir, bzw. uns, auch gerne etwas bauen, ein FAT TANDEM. Aber ich denke, das lässt sich nicht wirklich kostengünstig realisieren. Schon rein die Materialkosten (für Rahmenrohre, sonstige Rahmenteile und natürlich die Rahmenlehre, etc.) werden wohl einen gekauften Rahmen übersteigen. Daher wird es bei mir wohl immer ein Hirngespinst bleiben, zumal ich auch keine eigenen Werkstatt besitze... leider...

Aber daran planen / konstruieren kann ich ja trotz dem, einfach weil es Spass macht, und vielleicht, eines Tages, doch real wird :hüpf:
 

Rommos

Für alles gibt es eine Zeit...
Dabei seit
13. Juli 2011
Punkte Reaktionen
19.171
Ort
Weilheim i. OB.
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich würde mir, bzw. uns, auch gerne etwas bauen, ein FAT TANDEM. Aber ich denke, das lässt sich nicht wirklich kostengünstig realisieren. Schon rein die Materialkosten (für Rahmenrohre, sonstige Rahmenteile und natürlich die Rahmenlehre, etc.) werden wohl einen gekauften Rahmen übersteigen. Daher wird es bei mir wohl immer ein Hirngespinst bleiben, zumal ich auch keine eigenen Werkstatt besitze... leider...

Aber daran planen / konstruieren kann ich ja trotz dem, einfach weil es Spass macht, und vielleicht, eines Tages, doch real wird :hüpf:
Das wäre auch ein Traum von mir :daumen:
 
Dabei seit
7. August 2006
Punkte Reaktionen
233
Ort
Nürnberg
@Fabi.S :

Mein Tipp lass vorerst die Finger von der Umsetzung.

Ich bin gelernter Industriemechaniker und hab da auch schon WIG geschweißt und ko. zusätzlich studiere ich ja noch Maschbau. bzw bin im Herbst fertig und würde es mich auch nicht "schnell mal" trauen..... ich spiele zwar auch mit dem Gedanken nur passen die Finanzen noch nicht...

Für die Schule würde ich dir folgendes Projekt vorschlagen:

Informationsbeschaffung über so ein Projekt:
- Welche Materialien (Pro/Contra)
- Wie kann man Rohre sicher Verbinden
- Welche Bauformen (Hardtail... Fully...)
- Geometrie.... was bewirken ein Lenkwinkel/Radstand/Nachlauf/Raddurchmesser


Wenn du das alles aus dem Internet gesaugt hast kannst du das als nen rundes Projekt verkaufen und bist schon top vorbereitet falls du es doch angehen willst.

Viele Antworten bekommst du hier im Forum sowie Wikipedia und You Tube hat auch gute Videos.
Einige Hersteller erklären in Videos auch einiges (Nikolai/Alutech)
Auch die ICB-Bike-Foren sind ne gute Quelle

Außerdem sind hier im Forum richtig viele Fachleute unterwegs.... jedoch gilt vorinformiert antanzen sonst ist es für alle doof.

Viel Erfolg
 
Dabei seit
2. Juni 2009
Punkte Reaktionen
756
Ort
Rheinland
Im großen und ganzen würde ich meinem Vorredner zustimmen. Schreibe eine Theoretische Abhandlung als Projektarbeit, dann hast Du gute Grundlagen für die praktische Umsetzung gelegt.

Es gibt recht gute Literatur dazu auch deutsche (allerdings das meiste vergriffen aber Bibliotheken können da sicherlich weiter helfen), ich würde Dir aber die Englische empfehlen...
der Klassiker wäre von Tim Paterek, er hat auch ne ältere Downloadversion gegen Spende in Angebot. Da ist recht viel Beschreiben, wenn auch nicht unbedingt nach dem neusten Stand. Aber als Grundlagenquelle sehr gut geeignet.
Setzte dich nen Bisschen mit Fahrdynamik und Rahmengeometrien auseinander und Umform- und Fügeverfahren...
Dazu gibt es einiges hier zu Lesen und auch diverses im Internet.

Wenn man sich nen bisschen damit beschäftigt ist Rahmenbau kein Hexenwerk... sonder Handwerk und Handwerk kann man lernen...
Nur würde ich nicht mit nem geschweißten Dirtrahmen anfangen...
Sondern vielleicht mit nem gemufften Rahmen, dann muffenlos und schließlich Wig-Schweißen...
 

x_FreiRider_x

Gravity Mafia
Dabei seit
29. September 2010
Punkte Reaktionen
820
Ort
Irgendwo 72...
:D das San Andreas war schon ´ne derbe Klangschale, stimmt.
Mich wundert immer wie ZerodeDH/Commencal-V4DH/BullsDH ohne BMA auskommen.
Da sind ja die Drehpunkte extrem hoch positioniert.
Vermutlich wird bei den Rädern davon ausgegangen, daß die Fahrer eh wissen was sie tun ;)
find den Fred so Hammergeil hier weiterso mein Respekt an die Meister hier (seit Seite 5 oder so nicht mehr mitverfolgt gehabt und heute alles andere durgelesen :D ) :daumen: vorallem der DH´ler vom @Mr.T :love: einfach geniale Arbeit :daumen:
die genannten Räder sind ja nicht pure eingelenker sogesehen sondern haben die hinterbauten,
1. einen mehrgelenkige abstützung und
2. eine Kettenumlenkrolle
was vieles Neutralisieren dürfte Bremstempeln, Pedalrückschlag etc.
 
Dabei seit
23. Juni 2007
Punkte Reaktionen
94
Ort
Schwäbisch Gmünd
tmp-cam-1207204583.jpg
tmp-cam--998899223.jpg
tmp-cam-1437455774.jpg
Ist gestern (fast) fertig geworden.....fehlen leider noch paar Schrauben. Das Ganze in Grösse L diesmal auf Wunsch mit Aussenzugverlegung. Die Farbe ist übrigens "Lindnergrau" eloxiert....
 

Anhänge

  • tmp-cam-1207204583.jpg
    tmp-cam-1207204583.jpg
    174 KB · Aufrufe: 207
  • tmp-cam--998899223.jpg
    tmp-cam--998899223.jpg
    116,7 KB · Aufrufe: 193
  • tmp-cam-1437455774.jpg
    tmp-cam-1437455774.jpg
    172,8 KB · Aufrufe: 191
Dabei seit
30. August 2009
Punkte Reaktionen
39
Ort
0711
Schönes Forum hier und wirklich gelungene Sachen die hier zu sehen sind! Respekt und Hut ab :)
Mich wundert ein wenig das hier niemand mit CFK arbeitet, gibt es hierfür einen bestimmten Grund? Kein Ofen in unmittelbarer Nähe zur Hand oder woran scheitert es. Ich hab schon einige Erfahrungen mit CFK (www.greenteam-stuttgart.de) aber nicht im Rahmenbau... Fasel aber schon seit einem Jahr immer wieder davon endlich eigene Parts und vor allem einen Rahmen zu basteln. (CATIA, NX)
Falls es evtl Off-Topic ist entschuldige ich mich direkt aber im Zuge meines Lobes dachte ich erwähne ich es doch mal direkt und vielleicht hat jemand mir auch eine schnelle Antwort auf CFK im Rahmenbau zu verzichten ;)
Grüße aus Stuttgart!
 
Dabei seit
2. Juni 2009
Punkte Reaktionen
756
Ort
Rheinland
Carbon kann man auch auch Lowtech verarbeiten und erhält akzeptable Ergebnisse.
Dabei gibt es jede Menge verschiedener Verfahren, die man zu Hause selber machen kann.
auch bis 120° kann man auch kleine oder große Pseudo-Öfen basteln.
Nur Plastik verkleben hat für mich nicht den selben Reiz wie mit Blut, Schweiß und Eisen nen Rahmen zu formen...
Schon Alu macht mich nicht an... Aber das bleibt jedem selber überlassen.
 

JokerT

Tim
Dabei seit
1. Juni 2012
Punkte Reaktionen
1.283
Ort
Starnberg
Bike der Woche
Bike der Woche
Schönes Forum hier und wirklich gelungene Sachen die hier zu sehen sind! Respekt und Hut ab :)
Mich wundert ein wenig das hier niemand mit CFK arbeitet, gibt es hierfür einen bestimmten Grund? Kein Ofen in unmittelbarer Nähe zur Hand oder woran scheitert es. Ich hab schon einige Erfahrungen mit CFK (www.greenteam-stuttgart.de) aber nicht im Rahmenbau... Fasel aber schon seit einem Jahr immer wieder davon endlich eigene Parts und vor allem einen Rahmen zu basteln. (CATIA, NX)
Falls es evtl Off-Topic ist entschuldige ich mich direkt aber im Zuge meines Lobes dachte ich erwähne ich es doch mal direkt und vielleicht hat jemand mir auch eine schnelle Antwort auf CFK im Rahmenbau zu verzichten ;)
Grüße aus Stuttgart!

Ich spiele auch schon seit längerem mit dem Gedanken, einen Rahmen aus CFK zu bauen, da ist auch schon einiges im CAD gelandet, wenn ich mal viel Geld und Zeit übrig hab, werd ich mich damit mal eingehender beschäftigen. Das, womit ich da noch am meisten hadere ist die Auslegung und Dimensionierung, Bei Stahlrahmen kann man sich ja ganz gut auch auf Erfahrungswerte verlassen, was bei CFK nicht ganz so einfach ist. :)

Von der Richtung her würde das ganze wohl so in der Art aussehen...:
 

JokerT

Tim
Dabei seit
1. Juni 2012
Punkte Reaktionen
1.283
Ort
Starnberg
Bike der Woche
Bike der Woche
Naja, mit Kettenumlenkung kommt man auch ziemlich brauchbare Anti-Squat-Werte. ;) Anwendungsgebiet wäre wohl so das, was man halt mit nem 150/160mm-Federweg-Radl macht.

Mein aktuellstes Hirngespinst in Linkage
Unbenannt.jpg
 

Anhänge

  • Unbenannt.jpg
    Unbenannt.jpg
    125,7 KB · Aufrufe: 219
Oben Unten