Magura Gustav vs. Hope Mono 4

HooVer

....
Dabei seit
21. September 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
AACHEN
Hi

vielleicht können sich ein paar noch dran erinnern, dass ich schonma vor ca. 2 Monaten einen Thread zum Thema Bremsen aufgemacht habe. War damals am schwanken zwischen Grimeca System 12 und Hayes HFX 9 HD, konnte mich jedoch nicht entscheiden, da zu viel schlechte Kritik an beiden Bremsen ausgeübt wurde.
Hab mir gedacht, spar ich doch lieber nochwas und kauf mir dann was ordentliches.
So jetzt war ich gerade bei meinem Bikehändler und dort bekomme ich eine

Magura Gustav M 2004 VR für 210€
oder eine
Hope Mono 4 VR für 215€.

Ein Kunde meinte ich soll die Hope nehmen, jedoch soll ich versuchen eine 2003er zu bekommen da diese bissiger wäre.
Der Händler kann jedoch nur 2004er besorgen.

Jetzt ist meine Frage an euch:

Welche soll ich nehmen?????

Hope, Gustl oder vielleicht doch noch eine andere????

Nicht das die Gustl zu brachial ist, da ich momentan ca. 58kg wiege.
Auf der anderen Seite will ich eine bissige Bremse und wie ich gehört habe scheint das bei der Hope Mono 4 nicht so der Fall zu sein.

Danke schon mal

Gruß

HooVer :bier:
 

Iwan

der Schreckliche
Dabei seit
8. November 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Jena
Mein Bikehändler sagte zu mir ich sollte mir erst garnichts von Hope kaufen, da das irgendiwe mit den Ersatzteilen so lange dauern würde!
Ich wollte mir nähmlich auch die mono 4 kaufen, will mir nun aber ne louise FR :daumen: kaufen!

MfG Iwan
 

Staatsfeind

Allinclusiver
Dabei seit
14. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Sauerland
Iwan schrieb:
Mein Bikehändler sagte zu mir ich sollte mir erst garnichts von Hope kaufen, da das irgendiwe mit den Ersatzteilen so lange dauern würde!
Ich wollte mir nähmlich auch die mono 4 kaufen, will mir nun aber ne louise FR :daumen: kaufen!

MfG Iwan
Toll von ner Sorglosbremse rät er ab und nun kaufst einen scheißhaufen der alle 3 tage umsorgt werden will...:daumen:
 

Iwan

der Schreckliche
Dabei seit
8. November 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Jena
Was sagst du da??? :confused:

Ich glaube kaum das die FR nen "scheißhaufen" ist!
Ansonsten kommt eben ne Gustel!
Aber auf keinen Fall was anderes ausser Magura! :daumen:
 

Mr.Radical

IPodiner Mönch
Dabei seit
30. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Graz
Ich würd die Grimeca Sys. 17 kaufen. ;) Hat immerhin 6(!!!) Kolben und geht sehr gut. Man bekommt sie um die 200€ oder weniger.
 
Dabei seit
16. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
1
würde gustle nehemn...

zu dem thema ersatzteile bei hope ist auch kein problem

sticha oder raw-sport leifern schnell :)
 

Aggro_Corn

Mulisha Rider
Dabei seit
23. August 2002
Punkte für Reaktionen
1.789
Standort
MUC
Natürlich Gustav M kann sie nur emphelen is einfach die beste Bremse
 

ILJA

Cannondized
Dabei seit
26. März 2003
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Wernigerode
naja zum thema ersatzteile: was soll bei sooner hope denn laputtgehen außer leitung abreißen oder griff abbrechen? naja diesen aspekt könnte man bei allen bremsen bringen!
 

Iwan

der Schreckliche
Dabei seit
8. November 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Jena
Der Händler sagte es mir so und da ich mit Magura keine weiteren schwierigkeiten hatte, vonwegen service und so, bleibe ich auch Magura treu!
Bei mir spielt leider auch der Preis eine Rolle und deswegen werde ich wohl ne lousie FR nehmen müssen! Aber war offtopic, tut mir leid! :i2:
 

HooVer

....
Dabei seit
21. September 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
AACHEN
also den Service von Magura finde ich auch wirklich Klasse.
Mir is der Hebel von meiner bald ausrangierten Julie abgebrochen (Pics in meiner Foto Galerie ;) ) und Magura hat innerhalb von 4 Tagen einen neuen geliefert :daumen: .
 

ILJA

Cannondized
Dabei seit
26. März 2003
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Wernigerode
also magura ist mal so und mal so! meine julies an meinem alten bike hatten selbst nachm entlüften nen sauweichen druckpunkt, fading, haben geschliffen usw.. jetzt an meinem bighit fahr ich nur übergangsweise (bis die ti6 monos kommen :i2: ) EINE julie am hinterrad, vorne also nichts, 20 kilo mit einer "bremse"! nach ner langen abfahrt stinkt das ding zwar ohne ende und die hitzeentwicklung kann man schon ab nem halben meter entfernung fühlen bzw. sehen, aber das ding bremst einfach nur wie sau und übertrifft druckpunktmäßig sogar die ein oder andere hayes bei uns im ort!
vergleiche sind von daher eigentlich nahezu unmöglich! nur die menge machts, und dann muss man hoffen, dass man kein pannenkandidat ist!
 

Nightmare

die Dropmaschine
Dabei seit
6. Februar 2003
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Forchheim(bei Erlangen)
Also,ich kann nur Gustl empfehlen!!!Ich fahr ja selber eine(210/190)und fahr auch viel Hope(ham viele gute Kumpels).Gustl hat mehrere Vorteile:
1.Schwimmsattel.Sehr nützlich,wenn man sich mal die Bremsscheibe verzieht(is bei mri grad)man kann ganz normal weiterfahrn.
2.Bremskraft ist immens!!!(ihmo besser als Hope oder Cleg)
3.Scheiben werden(zumindest bei 210/190)net so heiss
4.ihmo guter Service
5.Leichter Anbau
6.Lässt sich super gut dosiern(besser als Hope oder Cleg)
7.Aufgrund des Schwimmsattels auch eine"4Kolbenbremse"(eigentlich ja"nur"2Kolben)
Nachteile:
1.Brauchst richtigen Adapter
2.Teurer als Hope
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
2.899
Standort
CH
ich hatte lange die gustls und fahr jetzt seit ner weile die mono M4.
- gustl hat mehr bremskraft, die mono beisst aber auch gut. bei beiden genügt ein finger.
- die gustl wird in sachen standfestigkeit wohl von allen bikebremsen unschlagbar sein, die hope schlägt sich bislang aber auch ganz gut, jedenfalls besser als die hayes mit grossen scheiben am andern bike
- die hope ist sensationell dosierbar. ich hatte schon einige bremsen an meinen bikes, mit keiner fiel es so leicht, auf heiklem rutschigem untergrund in steilem gelände mit dosierter bremse rumzuzirkeln.
- die hope muss peinlich genau angebaut werden, aufnahme planfräsen! sonst verschenkt man potential. die gustl ist wegen dem schwimmsattel unproblematischer.
- die gustl beläge sind schnell runter. mit dem dh-bike machst an einem weekend einen satz runter. die der hope kosten zwar nicht grad wenig, sind aber seit nem halben jahr diesselben drauf und sehen nicht aus, als müssten sie bald gewechselt werden.
bei der gustl kanns vorkommen, dass du hie und da mal entlüften solltest. ist aber keine kunst und geht schnell.
- die mono M4 ist pro laufrad mehr als 200 gr. leichter als die gustav.
- an der hope musste ich in dem halben jahr, seit ich sie habe, gar nichts machen, ausser montieren und bremsen. bis jetzt sorglosbremse.
- die bremsbeläge der hope können ohne demontage von rad oder bremssattel gewechselt werden. bei der gustav muss das rad raus.
- bei der gustav bekommt irgendwann der schwimmende bremssattel auf dem adapter spiel, läuft ein, insb. an der achse unten zwischen den kolben. geht aber lange und stört beim fahren nicht wirklich.
- zur hope gibts diverse adapter und scheiben zu vernünftigen preisen.
- ich weiss nicht, wies in D ausschaut, aber was in CH (für die gustav generell, aber insb.) für adapter und scheiben zu bezahlen ist... :spinner:
- zur hope kriegst jedes teil einzeln. und das cnc-finish und die qualität der hope sind fast einzigartig. die gustav ist dagegen ein grobschächtiges, in grossserie gefertigtes gussteil, so gut sie sein mag. (ich gebs zu, subjektives argument ;) )
FAZIT: beides sind sehr gute bremsen. die gustav die brachiale hardcorebremse für leute, die nicht genug bremskraft haben können. die hope Mono M4 die edle, super dosierbare und zuverlässige alternative mit auch für harten einsatz absolut ausreichender bremskraft.

du hast die wahl. wie auch immer, mit einer der beiden machst nicht wirklich was falsch. :)

gruss pat :D
 

race-dog

brennender Bernd
Dabei seit
11. März 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
nicht bei Mama!
Ich rate dir zu der Gustav der Druckpunkt ist gut zu dosieren sie ist
aber denoch gutmutig und wenn es drauf ankommt extrem bissig.
 
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Nbg
Ich kann dir die Hope aufjeden fall empfehlen, ne gustl hatte ich noch nie an meinem Rad.

Anbau ist wirklich unproblematisch ( def leichter als bei Grimeca und Formula),
die Bremshebel liegen extrem gut in der Hand und die Optik ist klasse (auch wenn das Geschmackssache sein mag ;) )
Leistung ist jeder Zeit ausreichend und es gibt bis lang auch keine Probleme betreffend Überhitzen oder Fading.
Fahr sie seid knapp 2 Monaten an meinem Bullit und würd sie sofort wieder kaufen :daumen:

mfG
 

waldman

Ansgar
Dabei seit
14. März 2004
Punkte für Reaktionen
13
Standort
freiburg
wenn die bissigste,stärkste bremse willst dies gibt dann nimm die gustel mit 210er scheiben und du wirst nie probleme haben.
wenn ich bedenk dass die gustel noch stärker ist wie die louise fr dann ist die gustel definitiv die beste bremse. weil meine louise fr mit 210er scheiben ist schon enorm stark wie ich find.
ob du bei deinem gewicht diese stärke allerdings brauchst ist noch ne andere frage ;)
 
Oben