Magura Louise (2008) quietscht

Dabei seit
14. September 2007
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

meine Louise Scheibenbremsen quietschen. Die Vorderradbremse lässt sich fast bis zum Lenker durchziehen. Kein Druckpunkt mehr. Pumpen mit den Bremshebeln schafft auch keine Besserung.

Wahrscheinlich müsste ich die Bremsen mal entlüften und ggf. neue Beläge kaufen.

Fragen an Euch: Wie schwer ist es für einen Anfänger die Bremsen zu entlüften bzw. die Beläge zu wechseln? Was kostet so eine Aktion im Fachhandel?

Ich überlege, ob ich mir ein Magura Servicekit zulegen sollte und es dann mit Hilfe der Magura Service Videos selbst versuchen sollte. Das wäre wahrscheinlich billiger als es machen zu lassen, oder?

Danke für Eure Antworten
 

Illuminus

Carbon statt Kondition ?
Dabei seit
7. April 2006
Punkte Reaktionen
2
Ort
Berlin
Du brauchst zwei Spritzen (10ml) aus der Apotheke, nen kleinen schlauch (Baumarkt Meterware) und das Öl.
Dann brauchst du noch den Stutzen (bekommt man bei jedem Fahrradhändler max 2€) und natürlich das Mineralöl.

Damit Biste insgesamt bei einem Preis um die 10€ anstatt von 40€ für ein Entlüftungskit.

Die eine Spritze nimmste dann auseinander und steckst sie oben in den Ausgleichsbehälter am Bremshebel.
An die zweite Spritze kommt ein kleines Schlauchstück ran (um die 10cm, dass man gut arbeiten kann), in das andere ende des Schlauchstücks steckst du den Stutzen rein.
Fertig ist es, dann solange öl durchdrücken und wieder ziehn bis oben keinerlei Luft mehr heraus kommt.

Funktion ist wunderbar :)
 
Dabei seit
14. September 2007
Punkte Reaktionen
0
Hey, danke das hilft mir ja schon einmal weiter.

10 EUR statt 40 EUR sind ein Argument :).

Kann ich denn jedes Bremsen-Öl nehmen, oder muss es Magura-Öl sein?

Und: Falls Öl in die Bremssättel tropft. Wie reinige ich das am besten?

Sollte man die Bremsscheibe auch reinigen? Reicht da Spülmittel? Oder muss es spezieller Reiniger oder Spiritus sein?
 

Illuminus

Carbon statt Kondition ?
Dabei seit
7. April 2006
Punkte Reaktionen
2
Ort
Berlin
Ich würde Magura Royal Blood nehmen. Man kann auch anderes nehmen. Sollte aber schon Marken öl sein. Wobei so ne kleine Flasche von Magura nich viel Kostet und das reicht aus für 2-4 Entlüftungen, je nachdem wie viel gebraucht / wie sparsam man ist.
Beim Entlüften mach ich das immer so, dass ich die Bremsbeläge beim entlüften entferne.
zum reinigen nehme ich Isopropylalkohol (2-Propanol) aus der Apotheke (wird normalerweise als Desinfektionsmittel genutzt).
Spüli und auch handelsüblicher Bremsen Reiniger ist nicht ratsam, da diese Rückstände auf der Scheibe / Beläge hinterlassen.
 
Dabei seit
14. September 2007
Punkte Reaktionen
0
Okay, dann begebe ich mich gleich mal auf Einkaufstour.

Noch eine Frage zu den Bremsbelägen:

Es gibt Performance und Endurance Beläge. Gleicher Preis.

Welche sollte man kaufen?
 
Dabei seit
14. September 2007
Punkte Reaktionen
0
Okay dann bestelle ich die Endurance-Beläge.

Preisinformation in einer Apotheke ergab: 1 Liter 2-Propanol für 12,90 EUR.

Ist der Preis okay? Ich finde das ein bisschen teuer.
 
Dabei seit
14. September 2007
Punkte Reaktionen
0
Öhm. Okay. Das erklärt den leicht verwirrten Gesichtsausdruck der PTA hinterm Tresen. Ich war schon drauf und dran einen 10 L Kanister zu ordern. Reicht 70%tige Lösung oder muss es 99%tiges Zeug sein?
 
Dabei seit
14. September 2007
Punkte Reaktionen
0
Tach zusammen,

ich hole das alte Thema mal wieder hoch.

Ich hab versucht das Quitschen und Knarzen zu eleminieren durch:

- Entlüftung der Bremsen
- Abschleifen der Beläge
- Bremsreiniger auf die Bremsscheiben

Leider nur mit geringem bis mäßigem Erfolg.

Hat jemand sonst noch Tipps was ich noch ausprobieren könnte?
 

Spazierenfahrer

overequipped/underskilled
Dabei seit
8. September 2005
Punkte Reaktionen
0
Hast du die Ausrichtung Sattel parallel zur Scheibe maL geprüft?
Wenn die Scheibe sich jedesmal erst den Belägen anpassen
(also schiefdrücken) muss, kostet das natürlich Hebelweg und kann Geräusche verursachen.

Falls du noch nicht hast, lade bei Magura das Manuel runter, da stehen auch Troubleshooting Tipps drin.
 
Dabei seit
18. April 2008
Punkte Reaktionen
1
Ort
Erlangen
Ich klink mich hier mal ein:

Bin momentan auch etwas unzufrieden mit meiner Louise; abgesehen davon dass sie gern mal quietscht ist der Druckpunkt absolut unbefriedigend.

Habe sie schon zweimal entlüftet, aber der Bremsgriff lässt sich immernoch viel zu weit durchziehen.
Habe es schon mit Beläge anschleifen und wieder einbremsen versucht, aber da auch keine Besserung.
Hab die 'normale' Version, also nicht die BAT; fahre original Magura-Beläge mit Windcutter-Scheiben.

Hat jemand einen Tipp, wie ich die Bremse etwas 'bissiger' bekomme?
 
Dabei seit
18. April 2008
Punkte Reaktionen
1
Ort
Erlangen
So...ich war jetzt bei diversen Händlern in der Stadt und hab dort mal die Druckpunkte der Louisen getestet und mit meinen verglichen. Das Resultat: alle genauso wie meine, obwohl die Bremsen seitens vieler Händer schon mehrmals entlüftet wurden und teils eingebremst waren.

Daraus folgere ich, dass es bei der Louise wohl normal ist, dass man zwar ordentliche Bremsleistung, dafür aber nen schlechten Druckpunkt hat. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren
 
Dabei seit
24. April 2001
Punkte Reaktionen
4
Das mit dem "schlechten" Druckpunkt kann ich nicht bestätigen.

Beim Entlüften den Geber um 15° anwinkeln, wie im Video auf magura.com gezeigt, ist dafür allerdings erforderlich.
 
Dabei seit
18. April 2008
Punkte Reaktionen
1
Ort
Erlangen
Naja, ich kann nur meine persönliche Erfahrung wiedergeben. Die Louisen die ich zwischen den Fingern hatte, waren zwar bremsstark, aber der Hebel ließ sich immer - für meinen Geschmack zu - weit zum Lenker ziehn, wobei die Bremskraft nicht wirklich stärker wurde.

Vielleicht habe ich auch eine komische Vorstellung von 'Druckpunkt'. Wirklich bissig ist meine Louise jedenfalls nicht.

Das Entlüften hab ich genau wie im Magura-Video gemacht, glaube kaum, dass es daran liegt
 
Dabei seit
18. April 2008
Punkte Reaktionen
1
Ort
Erlangen
Soo... hab gestern nochmal entlüftet und es hatte sich wohl doch noch wo Luft versteckt. Der Druckpunkt ist jetzt nach deutlich weniger Hebelweg spürbar, allerdings kommt er an der Vorderradbremse eher als an der hinten. Ist das normal?

Was mich einfach stutzig macht ist, dass sowohl meine Julie als auch meine Marta bissiger sind und weniger Hebelweg haben als die Louise, und das bei gleicher Scheibengröße. Vielleicht werd ich mal andere Beläge testen...
 
Dabei seit
14. September 2007
Punkte Reaktionen
0
So,

mittlerweile ist schon Zeit ins Land gegangen. Nach dem alles Entlüften und sonstiges Tun und Machen nichts genützt hat, habs ichs aufgegeben.
Dann Bremsen demontiert und zu Magura geschickt. Und siehe da:
Beide undicht. Repariert. Und zurückgeschickt.

Seit dem ist erstmal (bis jetzt) Ruhe. Druckpunkt liegt auch wieder da wo er soll.


Schaun wa mal, wie sich das entwickelt.
 
Oben