Magura MT5: hoher Kraftaufwand mit einem Finger - Gibt es bessere Bremsen?

Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
163
Ort
Wien
Die MT7 hat zwar etwas mehr Power als die MT5, aber der Hebel fühlt sich wesentlich weicher und billiger an. Meiner Meinung nach ist die MT7 jedenfalls den Preis nicht wert. Probier lieber größere Scheiben und bessere Beläge.
Ich fahre regelmäßig MT7 und MT5 im Wechsel mit nem Kumpel wenn wir mal für eine Abfahrt Rad tauschen und was du hier schreibst stimmt absolut nicht.
Die MT7 ist stramm und knackig da kann eine XT vor Neid erblassen. Wenn ich dann zurück auf meine MT5 gehe kommts mir vor als wären die Bremshebel ein Spielzeug aus dem Happy Meal.
Damit meine ich sowohl den Hebel Flex, der bei der MT5 mMn enorm ist, als auch den Druckpunkt.
Die MT7 ist einfach die bessere Bremse. Auch wenn die MT5 für 99% der Abfahrten und Leute genügt kann man das nicht abstreiten.
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
3.822
Nein, Shimano hat generell Geberkolben mit 10 mm Durchmesser - jedenfalls alles ab Deore aufwärts. Bei den billigeren Modellen kenne ich mich nicht gut aus - wenn es da eine Abweichung gäbe, dann eher in die Richtung größerer Geberkolben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Juli 2018
Punkte Reaktionen
0
Beide haben 10mm Geberkolben u. somit die selbe hydraulische Übersetzung

Wenn man es so wahrnimmt dann aber auf Grund der mechanischen Übersetzung

Das währe dann der nächste Unsinn . Die größe des Bremssattels hat damit überhaupt nichts zu tun sondern nur die Menge des verdrängten Öls. Und die ist auf Grund der fast gleichen Kolbenfläche von Shimano u. Magurabremsen auch gleich.
 
Dabei seit
15. September 2020
Punkte Reaktionen
123
Ort
Bergisch Gladbach
Nun gut, woran es technisch liegt, mögen die Experten herausfinden. Es bleibt die Feststellung, dass eine Shigura wesentlich mehr Power als eine MT7 oder eine Saint hat. Und die Power findet schon mit sehr geringem Hebelweg innerhalb von 1-2mm um den Druckpunkt statt. Nennenswert über den Druckpunkt hinausziehen (wo die mechanische Übersetzung durch Servo-Wave besser wird) muss man eigentlich nur mit öligen Belägen.
Und dass der Ausgleichsbehälter der Shimano-Geber zu klein ist um mit abgefahrenen Belägen noch weit genug auszufahren, lässt sich auch sehr leicht feststellen.
 

dasK

durchaus ausbaufähig
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
1.376
...dass eine Shigura wesentlich mehr Power als eine .... eine Saint hat.
Da die Saint richtig Power hat, würde ich das nicht pauschalisieren. Es kommt drauf an, was man als Shigura kombiniert. Wenn man einen BL-MT200 mit einer CT4 kombiniert, kommt man sicherlich nicht an die Leistung einer Saint ran. Noch dazu sind Scheiben und Beläge ja auch enorm wichtig in dieser Gleichung.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
487
Hier ein relativ subjektiv Video zu Shigura (Achtung: nicht ganz Jugendfreigabe):

Fazit dort ist: XT Hebel an MT5 Sattel ist schwächer als XT komplett und MT7, lohnt sich aber als Upgrade einer MT5.

Dort wird auch behauptet, dass MT5 und MT7 die gleichen Sättel haben. Wenn das so ist würde ich meine Aussage von oben noch einmal revidieren, denn dann bräuchte man zum Upgrade einer MT5 in der Tat nur die MT7 Hebel kaufen.
 
Dabei seit
29. August 2001
Punkte Reaktionen
670
Ort
Danndorf
Hier ein relativ subjektiv Video zu Shigura (Achtung: nicht ganz Jugendfreigabe):

Fazit dort ist: XT Hebel an MT5 Sattel ist schwächer als XT komplett und MT7, lohnt sich aber als Upgrade einer MT5.

Dort wird auch behauptet, dass MT5 und MT7 die gleichen Sättel haben. Wenn das so ist würde ich meine Aussage von oben noch einmal revidieren, denn dann bräuchte man zum Upgrade einer MT5 in der Tat nur die MT7 Hebel kaufen.
MT5 und MT7 Sättel sind nicht gleich.
Die Quadringe sind anders. Dadurch stellt die MT7 die Kolben nicht soweit zurück wie die MT5
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.003
Hier was zum Thema Beläge in der Shigura das die Bremsflüssigkeit nicht ausreichen würde
belag.jpg
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
487
MT5 und MT7 Sättel sind nicht gleich.
Die Quadringe sind anders. Dadurch stellt die MT7 die Kolben nicht soweit zurück wie die MT5
Warum macht man das? Um den Weg zu verkürzen? Sollte ja aber keine Auswirkung auf die Bremskraft haben. Außer der Hebelweg der MT7 Hebel passt dann nicht mehr, klappt das natürlich nicht.

Erleuchtet uns was genau du uns sagen möchtest 🤔
 
Dabei seit
16. Mai 2021
Punkte Reaktionen
110
Mit den Diretissima Hebeln von Trickstuff an den MT5 Bremssatteln bekommst du die größtmögliche Bremskraft bei immernoch guter Dosierbarkeit.
Bereue das Upgrade nicht.

Allerdings wirds erst Frühjahr 23 wenn du heute vorbestelltst.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.003
Bei weniger Rückstellung am Kolben könnte man kleinere Geberkolben verbauen oder man hat weniger Leerweg.
Verantwortlich für mehr Bremskraft ist ja laut Magura der andere Geber der MT7. Vielleicht ist nur der Hebel länger.
 
Dabei seit
2. August 2019
Punkte Reaktionen
8
Ort
Near MUC
Was hier teilweise geschrieben wird....

MT5 Sattel und MT7 sind im Prinzip gleich, "nur" hat die MT7 einen kleineren Luftspalt, legt die Beläge schneller an, also weniger Leerweg. Das für zur subjektiven Meinung, sie hätte eine bessere Bremsleistung.
Beide habe komplett identischen Sattel und Bremsleistung.
Wer es nicht glaubt kann gerne mal bei Magura direkt anfragen.

Und zu Leo Kast nur so viel, NATÜRLICH hat ein YTer IMMER RECHT.

Grüße von einem Shigura Fahrer, der sein eMTB (Jehova, Jehova) locker mit einem Finger bremst.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
487
Die Frage haben die doch in Ihren FAQ´s sogar schon beantwortet ;)

Zusammengefasst: MT5 Sättel stellen die Kolben weiter zurück als MT7 und MT7 Geber haben ein höheres Übersetzungsverhältnis. Ist in Kombination auch logisch: Wenn die Übersetzung höher ist, dann muss der Weg der Kolben kleiner werden, damit der Hebelweg nicht zu lang wird.

Heißt das im Umkehrschluss, dass MT7 Hebel nicht ordentlich an MT5 Sätteln funktionieren, weil dort die Kolben zu weit entfernt von der Scheibe sind? Und kann man bei MT5 Sätteln Quadringe, Kolben oder sonst was umbauen, damit sie sich wie MT7 Sättel verhalten?

Beide habe komplett identischen Sattel und Bremsleistung.
MT5 braucht aber für die für die gleiche Bremsleistung mehr Handkraft als die MT7.
 
Oben