Magura MT5 MT7 Erfahrungen

Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
1.344
Dann kann es natürlich auch gut sein, dass die Luft aus dem AGB in's Hochdrucksystem gezogen wurde, als Du den Hebel losgelassen hast und damit die Ausgleichsbohrung freigegeben hast.

Mit Ausdehnung der Luft durch Wärme kann das aber nichts zu tun haben, da die Luftblase ja im Geber ist und nicht im Sattel.
Beim entlüften habe ich eine kleine Luftblase im Sattel und nicht im Geber gefunden. So wie die Bremse verbaut ist, hat sie den höchsten Punkt im Fahrbetrieb am Sattel nicht da, wo die Leitung abgeht, sondern an der Rückseite. Der Sattel ist vorn nach unten geneigt. Bei meinem Ölwechsel hatte ich natürlich entlüftet und auch alle Luft ganz offensichtlich rausgekriegt. Ich traute der Sache aber nicht, obwohl ich einen ziemlich guten Druckpunkt auf dem Reparaturständer hatte. Also habe ich den Sattel abgeschraubt, gedreht und bewegt und plötzlich ist unten, beim Ziehen an der Spritze eine kleine Luftblase rausgekommen. Danach hatte ich Ruhe.
 
Dabei seit
7. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
31
Standort
Stuggi
Hallo, ich überlege gerade an einen wechsel der Schaltung (von Sram auf Shimano).
Bei meine Recherchen habe ich bemerkt das es für den neunen I Spech EV Standard überhaupt keinen Machtmaker gibt, bzw. habe ich keinen finden können. Ist das so oder gibt es da schon eine Lösung?
 

Alex0303

2RadChaot
Dabei seit
9. September 2014
Punkte für Reaktionen
707
Anscheinend passt der I Spec II Adapter.
Habs aber selbst noch nicht probiert.

Steh bei meinem nächsten Bike auch vor dem Thema...
 
Dabei seit
8. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
15
Hallo,

wie sichert ihr die kleine Kappe auf der Unterseite von der Druckpunktverstellung bei der MT7?

So richtig fest sitzt die ja nicht. Ein richtiges einrasten verspüre ich beim Montieren ebenfalls nicht. Kann man da Sekundenkleber nehmen oder sowas?

Grüße!
 
Dabei seit
4. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
186
Standort
Ulm + Sonthofen
... die kleine Kappe hat ja eine Art Bajonettverschluss, wenn man die um 90° an der Einstellschraube dreht, wird die Kappe durch die Feder eigentlich schon recht fest auf der Schraube angepresst.
1580635276278.png

Ich habe da noch keine verloren. Allerdings merke ich da schon ein leichtes "Einrasten" bzw. erhöhten Widerstand beim Drehen. Oder ist bei Dir die Feder nicht in Ordnung oder etwas weggebrochen?
 
Dabei seit
8. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
15
So jetzt darf jeder mich auslachen:

Ich habe diese Verschlusskappe falschrum installiert. wenn man die richtig rum installiert gibt es dort eine Aussparung. Ich war mir eignetlich sicher, dass es im Video nachdem man die Hebel wechselt andersrum installiert wurde.

Naja ich danke dir Frogbite für die inspiration es mal auszubauen.

Edit: So gerade mal umgedreht dieses Plastikscheibchen. Sitzt fest. DANKE nochmals!
 
Dabei seit
9. August 2019
Punkte für Reaktionen
1
Hallo zusammen, ich hab meine MT7 die Tage montiert. Nun ist mir aufgefallen das der orignal Matchmaker für SRAM nicht so ideal gemacht ist.
Bei mir kollidiert der SRAM GX Trigger mit dem BAT versteller der MT7 ist das bei euch auch so? Wenn ja gabs da schon mal probleme mit? Ich meine es ist nur ganz leicht. Trotzdem nicht ideal gelöst.
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
316
Habe selbst keine SRAM Trigger, hatte aber ein ähnliches "Problem" mit meinen XT Triggern.
Ich vermute, dass dein BAT Rädchen an einem Bremshebel noch auf der Unterseite ist?
Dann einfach BAT Einsteller raus machen und auf der anderen Seite wieder rein machen, so dass das Rädchen auf der Oberseite ist. Die Bremshebel sind symmetrisch aufgebaut, so dass das problemlos möglich ist.
 
Dabei seit
9. August 2019
Punkte für Reaktionen
1
Habe selbst keine SRAM Trigger, hatte aber ein ähnliches "Problem" mit meinen XT Triggern.
Ich vermute, dass dein BAT Rädchen an einem Bremshebel noch auf der Unterseite ist?
Dann einfach BAT Einsteller raus machen und auf der anderen Seite wieder rein machen, so dass das Rädchen auf der Oberseite ist. Die Bremshebel sind symmetrisch aufgebaut, so dass das problemlos möglich ist.
Nein das Rädchen habe ich natürlich gleich am Anfang gedreht. Das Problem ist eher das die "Führung" für die Schraube ein Langloch ist. Gefühlt allerdings in die falsche Richtung damit man die Neigung vom Trigger verstellen kann. Lustig ist das ich an meinem anderen Rad den Trigger weiter neigen kann. Da hier die MT5 ohne BAT verbaut ist habe ich gerade die Matchmaker untereinander getauscht und hab nun minimal Platz zu dem Gegenhalter der BAT Schraube. Nun passt ein Blatt Papier dazwischen. Im Notfall hätte ich einfach noch etwas aufgefeilt den Matchmaker
 
Dabei seit
9. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
154
Standort
Stuttgart
Servus Leute,

ich habe am Wochenende meine MT7 mit HC3 Hebeln an das Bike meiner Frau montiert. Am linken Hebel ist mir aufgefallen das der Hebel Spiel hat. Das nervt gewaltig. Muss der komplette Bremsgriff getauscht werden, oder reicht der Bremshebel?
Ich habe es mal versucht in einem Video zu zeigen was ich meine.


Danke für eure Hilfe

Grüße aus Stuttgart

Stefan
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
1.344
Servus Leute,

ich habe am Wochenende meine MT7 mit HC3 Hebeln an das Bike meiner Frau montiert. Am linken Hebel ist mir aufgefallen das der Hebel Spiel hat. Das nervt gewaltig. Muss der komplette Bremsgriff getauscht werden, oder reicht der Bremshebel?
Ich habe es mal versucht in einem Video zu zeigen was ich meine.


Danke für eure Hilfe

Grüße aus Stuttgart

Stefan
Schau doch mal ob der Kolben hängt. Bring vorher aber eine Spritze mit Öl und Loch am Hebel an wie bei der Schnell Entlüftung, so dass von oben Öl nachfließen kann.
 
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
164
Gibt es da nicht sogar solch eine Sollbruchstelle?
ja und der bricht verdammt schnell. man merkt es nichtmal. ist bei all meinen hebeln passiert. muss man sich leider dran gewöhnen, dass man das teil nach vorne klappen kann. tut der performance aber keinen abbruch.
 

toastet

Quäl dich, Du Sau!
Dabei seit
3. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.535
Ist lustig von Plastikschrott zu reden, wo an Hebel und Nase und diesem Defekt gar nicht aus Plastik ist :lol:

Carbon ist halt auch nur Plastikschrott bei der Logik :dope:
 
Dabei seit
4. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
186
Standort
Ulm + Sonthofen
Die "Sollbruchstellennase" ist beim HC1. Das es sowas beim hier gegenständlichen Alu-HC3 gibt, wäre mir neu. Der Anschlag ist hier das Hebelende, das direkt auf die Geberkante trifft. Der Hebel wird durch den Kolben bis zum Anschlag zurückgedrückt. So schaut es jedenfalls bei mir aus (Fotos zitiert aus: https://www.mtb-news.de/news/test-magura-mt7-hc3-bremshebel/)
1581606908266.png

1581607176408.png

Wenn da was rausgebrochen ist, würde man das aber hallo sehen (@sportsfreund68: Kannst ja mal nen Foto machen von der Stelle im roten Kreis bzw. da mal schauen, ob was fehlt ;-)).
Zucchis Tipp war der naheliegendste.
Schauen beide Kolben tatsächlich gleichweit raus?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben