Magura MT5 MT7 Erfahrungen

Dabei seit
31. März 2013
Punkte für Reaktionen
3.040
So geht's mir auch. Am meisten ist es mir beim Test vom 2018er Nukeproof Mega CF aufgefallen. Da kam es deutlich schlechter weg als beim aktuelleren "Test" weg.
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
1.344
Bin bisher noch keine aktuelle Code gefahren. Bin aber eine MT5 mit HC Hebeln, Shimano Zee und Saint gefahren. Anfangs bin ich die MT5 mit HC Hebeln, original Belägen und alten Magura Storm Scheiben von der Louise FR gefahren. Höhere Bremspower, mit weniger Handkraft als bei der Zee/Saint mit gleichzeitig besserer Dosierbarkeit. Die MT5 fühlt sich viel analoger an, als die Zee/Saint. Die Shimano kennt meines Erachtens nur An oder aus (sehr digitales Gefühl.

Jetzt hab ich die MT5 mit Trickstuff Power Belägen und Dächle HD 203/180mm Scheiben ausgerüstet. Was soll ich sagen: Noch mehr Power als vorher.

Dass die Geber nicht ganz optimal sind von der Haltbarkeit, liest man öfters, Probleme hatte ich damit bisher noch nicht. Zum Glück.

Die Zee hatte bei mir immer das Problem des Druckpunkt wanderns, hauptsächlich hinten. Der Hebel kam beim los lassen immer weiter nach vorne weg vom Lenker. Selbst nach mehrmaligem Entlüften, immer dasselbe Problem. Mit der Magura hatte ich das bisher nicht.
Die MT5 Geber haben nur ein Problem: Wenn man die Bremse nicht richtig entlüftet und zu viel Öl im System hat, und dann neue Beläge einbaut, wobei man die Kolben im Sattel zurück drücken muss, kann es leicht passieren, dass der Deckel, der die Membran des Ausgleichbehälters am Hebel hält, abplatzt und dabei zwei der vier Haltenasen brechen. Das ist ein Schwachpunkt am Hebel. Wenn man sich aber dessen bewusst ist und die Bremse nicht überfüllt, haben die Geber null Probleme.
 
Dabei seit
26. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
19
Standort
Jena
Guten Abend in die Runde. Ich brauch Eure Hilfe. Ich montiere gerade mit wenig Erfahrung und viel Enthusiasmus eine MT5 an einem Trek Top Fuel 2020er Mod. (hier spricht man doch detailliert über seinen Fuhrpark, richtig?). Dabei habe ich einen der MT5 Hebel bzw. diese Kunststoffschraube zum entlüften so demoliert, dass ich mir einen neuen Griff bei BC bestellen musste. Der hat nun aber eine andere Aufnahme für die Bremsleitung als der erste Griff. Optik der Hebel ist gleich, aber im „neuen“ Hebel ist bereits so eine kleine Olive an der Leitungsaufnahme sichtbar. Diese fehlt beim ersten Griff. Kann ich irgendwo / irgendwie verstehen, was ich an der Leitung ändern muss, damit ich den neuen Hebel nutzen kann? Danke und VG. Btw. dies ist meiner zweiter Post im Forum. :).
 
Dabei seit
11. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
173
Standort
Günzburg
Guten Abend in die Runde. Ich brauch Eure Hilfe. Ich montiere gerade mit wenig Erfahrung und viel Enthusiasmus eine MT5 an einem Trek Top Fuel 2020er Mod. (hier spricht man doch detailliert über seinen Fuhrpark, richtig?). Dabei habe ich einen der MT5 Hebel bzw. diese Kunststoffschraube zum entlüften so demoliert, dass ich mir einen neuen Griff bei BC bestellen musste. Der hat nun aber eine andere Aufnahme für die Bremsleitung als der erste Griff. Optik der Hebel ist gleich, aber im „neuen“ Hebel ist bereits so eine kleine Olive an der Leitungsaufnahme sichtbar. Diese fehlt beim ersten Griff. Kann ich irgendwo / irgendwie verstehen, was ich an der Leitung ändern muss, damit ich den neuen Hebel nutzen kann? Danke und VG. Btw. dies ist meiner zweiter Post im Forum. :).
Bilder sagen mehr wie tausend Worte. Aber ich denke du wirst die Überwurfmutter ändern müssen.
Aber um sicher zu sein bitte ein Bild.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
352
Standort
Mainz
Guten Abend in die Runde. Ich brauch Eure Hilfe. Ich montiere gerade mit wenig Erfahrung und viel Enthusiasmus eine MT5 an einem Trek Top Fuel 2020er Mod. (hier spricht man doch detailliert über seinen Fuhrpark, richtig?). Dabei habe ich einen der MT5 Hebel bzw. diese Kunststoffschraube zum entlüften so demoliert, dass ich mir einen neuen Griff bei BC bestellen musste. Der hat nun aber eine andere Aufnahme für die Bremsleitung als der erste Griff. Optik der Hebel ist gleich, aber im „neuen“ Hebel ist bereits so eine kleine Olive an der Leitungsaufnahme sichtbar. Diese fehlt beim ersten Griff. Kann ich irgendwo / irgendwie verstehen, was ich an der Leitung ändern muss, damit ich den neuen Hebel nutzen kann? Danke und VG. Btw. dies ist meiner zweiter Post im Forum. :).
kann es sein, dass beim neuen hebel einfach schon die olive lose im anschluss liegt und die überwurfmutter draufgedreht ist? dann einfach die neue überwurf muter herausdrehen (sollte per hand gehen) und die olive herausschutteln. dann die alte leitung einfach in den hebel schrauben.
die gewinde müssen vollständig im geber verschwinden.
vielleicht hilft dir dieses video:
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
7.863
Standort
Nordbaden
Dabei seit
26. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
19
Standort
Jena
Meinst Du das silberne Teil, das hier zu sehen ist? https://www.bike-components.de/de/M...MIyP6Krubb5wIVwR0YCh1gsw6bEAYYBCABEgIIjvD_BwE
Das ist die Überwurfmutter (der Schraubanschluss für die Bremsleitung).
Rausschrauben, weglegen. Alte Überwurfmutter weiterverwenden.

Das hier ist ne Olive: https://www.bike-components.de/de/Magura/Olive-fuer-Hydraulikleitung-p11919/
Danke für die schnelle Antwort. Nein, die Mutter meine ich nicht. Die kann ich zuordnen. Und bedienen :). Tatsächlich ist in der Aufnahme der Bremsleitung am / im Bremsgriff so eine lockere Olive. Die lässt sich bewegen, fällt aber nicht raus. Und führt dazu, dass die Bremsleitung nicht weit genug in den Bremsgriff passt, weil die beiden Oliven (eine an der Leitung, eine am Bremsgriff) aufeinanderstoßen. Und final lässt sich die Leitung nicht mit der Schraube im Bremsgriff einschrauben.
image.jpg
image.jpg
 
Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
316
So sah das bei mir auch aus als ich den Schlauch mit noch nicht eingepresster Olive wieder raus gezogen habe und die Olive dabei leider vom Schlauch runter ist.

Es müsste eigentlich irgendwie klappen diese Olive wieder raus zu bekommen, irgend ein Werkzeug mit einem kleinen Haken dran.
Alternativ Schlauch kürzen, Endstück rein drücken, durch die Olive im Geber schieben und festschrauben.
 
Dabei seit
26. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
19
Standort
Jena
kann es sein, dass beim neuen hebel einfach schon die olive lose im anschluss liegt und die überwurfmutter draufgedreht ist? dann einfach die neue überwurf muter herausdrehen (sollte per hand gehen) und die olive herausschutteln. dann die alte leitung einfach in den hebel schrauben.
die gewinde müssen vollständig im geber verschwinden.
vielleicht hilft dir dieses video:
Danke für die Antwort. Im ersten vorsichtigen Versuch, ließ sich die Olive nicht aus dem Gehäuse entfernen. Ich hatte das gleich probiert. Die scheint im Bremshebelgehäuse festzusitzen. Darum bin ich ja etwas ratlos - ich verstehe die Verwendung nicht und finde auch nirgendwo eine Erklärung oder Übersicht. Mit Gewalt wollte ich die Olive jetzt nicht einfach entfernen.

Aaaaber: Update 2.0 - da war tatsächlich schon die eigentliche Olive für die Bremsleitung drin. Habe diese mit einer Pinzette und sanftem Druck beim ziehen jetzt herausbekommen. Morgen dann montieren, befüllen und entlüften. Es bleibt spannend. Danke nochmal fuer die Antworten @Geisterfahrer , @Sasse82 und @erborow !
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
7.863
Standort
Nordbaden
Was machen die denn für Sachen? Bei nem neuen Geber schon ne Olive in der Leitung habe ich noch nie gehört.
Oder hatte den vielleicht schon einmal jemand zu Hause, hat rumgespielt und ihn dann zurückgeschickt?
Egal, prima, dass es geklappt hat! :daumen:
 
Dabei seit
26. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
19
Standort
Jena
@armo76 welche Bremse musste für die Magura gehen?
@Robert-Ammersee Shimano BR MT 500. Für das Bike an steilen Abfahrten m.M.n. nicht ausreichend. Zumal noch mit 160er Scheibe hinten. Zweite Aktion wird dann eine MT7 an ein Trek Slash 8, dort ist eine momentan eine Guide verbaut. Die Guide RS am Giant Trance darf noch bleiben. Die tut ihren Dienst sehr unauffällig. Bis auf die Bluttransfusion, die sie alle halbe Jahre will. Sie sei ihr gegönnt...
 
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
516
Standort
Kelheim
Deshalb ist die MT7 auch empfindlicher, was schiefe Sättel oder unrunde Scheiben angeht.
Kann ich so leider gar nicht bestätigen. Hab beide (MT 5 und 7) im Einsatz und davon ist die 7er die leisere und unproblematischere (im Sinne von Quietwchen, Schleifen usw.) von beiden. Aber immer noch Meilenweit weg von den Problemen von denen hier oftmals geschrieben wird.
 
Dabei seit
16. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
352
Standort
Mainz
Dass sie es mitliefern, finde ich auch sinnvoll. Ob's so sinnvoll ist, die Olive schon reinzustopfen, darüber kann man diskutieren...
das ist eigentlich nichts magura spezifisches, machen andere hersteller auch so. die Olive geht auch ganz easy wieder raus.
ich nehme mal ganz dreist an, dass er das ganze komplizierter angegangen als es eigentlich notwendig ist.


Bis auf die Bluttransfusion, die sie alle halbe Jahre will. Sie sei ihr gegönnt...
wieso alle halbe jahr? die Hersteller empfehlen bei Dot Wechsel einmal pro Jahr.
Damit sicher sich die Hersteller aber vor allem ab, wirklich notwendig ist es nicht.
 
Dabei seit
26. Januar 2020
Punkte für Reaktionen
19
Standort
Jena
@erborow
wieso alle halbe jahr? die Hersteller empfehlen bei Dot Wechsel einmal pro Jahr.
Damit sicher sich die Hersteller aber vor allem ab, wirklich notwendig ist es nicht.
[/QUOTE]

Ich wechsele (vlll. sind es 8Monate oder so) regelmäßig, weil das vom Dot gezogene Wasser in der Leitung nervt. Bremse macht zu, fängt an zu schleifen u.ä. Der Wechsel ist ja einigermaßen schnell erledigt und dann habe ich meine Ruhe.
 
Dabei seit
21. März 2010
Punkte für Reaktionen
72
Nach etlichen Jahren Saint, habe ich mir nun eine Shigura aus XTR Hebeln und MT5 Sätteln gebaut.
Am Hinterrad läuft die Scheibe schleiffrei durch. Am Vorderrad bekomme ich das nicht hin.
Auch ist der Hebelweg deutlich kürzer als am HR. Woran kann das liegen? Bremskolben waren an einem anderen Rad bereits mal verbaut.
 

maxracingshox

Es gipt keine Kartoffeln mer!
Dabei seit
7. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
1.316
Standort
Ebbelwoi
Ich komme mir zwar gerade ziemlich doof vor, aber die Kolben hast Du auf Anschlag zurück gedrückt, richtig?
 
Oben