Magura MT5 MT7 Erfahrungen

Dabei seit
16. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
1.857
Standort
Bornheim
Beim grossen Anlagen (Pkw, Moped, Lkw) hast du einen grossen Ausgleichsbehälter mit einer Min. und Max. Markierung, die du mit einigen dl Flüssigkeit auffüllen musst. Diese wird im Laufe des Verschleisses bei einem Service ergänzt, bis die Bremse an ihre Verschleissgrenze kommt. Wenn du jetzt die Kolben zurückdrückst und vorher vergisst die Flüssigkeit abzusaugen, steigt der Spiegel solange an bis er überläuft und die ganze Brühe runtersabbert.
Blödsinn! Hab noch nie was am Auto oder der Magura nachfüllen müssen! Die Systeme sind so ausgelegt das die Menge reicht um den Verschleiß auszugleichen! Alles andere wäre Murks!
 
Dabei seit
17. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
258
Und es platzt so nix wegen Überfüllung. ;)
Überfüllung kann man aber schlecht dem Hersteller anlasten, oder?
Die Bremse nur bei komplett zurück gedrückten Kolben zu entlüften kann doch nicht so schwer sein. Einmal richtig gemacht braucht man sich dann auch beim Belagwechsel keinen Kopf mehr um eine zerstörte Membran zu machen.
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
650
Hebel montiert, entlüftet, Druckpunkt vorhanden. Am Nachmittag eine kleine Runde im Wald...:cool:

Noch ein allseits schönes Wochende...:bier:
 
Dabei seit
16. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
351
Standort
Mainz
Eieiei...da habe ich wohl wieder einen wunden Punkt getroffen!
:lol: :lol: :lol:
Egal, wenn das alles ist: auch mit Deckel wegschrauben ist die Hope im Bruchteil der Zeit ordentlich! entlüftet. ;)
es wird ja nur alles besser dadurch gemacht, dass die kante vom ausgleichsbehälter nicht parallel zur Lenkerachse ist.
man muss also das rad in absurden positionen einspannen um die bemse überhaupt richtig befüllen zu können.
beim zumachen läuft die plörre natürlich immer über.
Sag was du willst, aber das ganze system ist wirklich unnötig kompliziert und der einzige vorteil, der mir einfällt ist, dass man die bremse wirklich nahezu komplett nur mit 10er Torx und 8er Maulschlüssel (und natürlich etwas DOT) entlüften kann. Warum auch immer man das tun sollte.


Jo, ist richtig, hat aber mit den besprochenen Lösungen für einen Bremssattel halt so gar nix zu tun 🤷‍♀️
gut, aber da macht hope auch nichts anderes als Shimano.
 
Zuletzt bearbeitet:

Robert-Ammersee

Ich will doch nur radeln!
Dabei seit
2. März 2010
Punkte für Reaktionen
9.986
Standort
Ammersee
...
man muss also das rad in absurden positionen einspannen um die bemse überhaupt richtig befüllen zu können.
beim zumachen läuft die plörre natürlich immer über.
...
So ein Schmarrn! Du scheinst noch nie an einer Hope entlüftet zu haben.

Egal, fahr Du weiter Deine Plastikbremse. Alles gut. :daumen:
 
Dabei seit
16. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
351
Standort
Mainz
So ein Schmarrn! Du scheinst noch nie an einer Hope entlüftet zu haben.

Egal, fahr Du weiter Deine Plastikbremse. Alles gut. :daumen:
Die offizielle Hope anleitung sieht das genauso
Wenn ich mein mein rad etwa ausbalanciert in den montageständer einspanne und die gabel maximal einschlage (Doppelbrücke) ist die kante nicht Horizontal.
Und einfach eine Entlüftungsbohrung, welche im betrieb mit einer schraube verschlossen wird wahr wohl zu kompliziert.
es bleibt einfach ein absurdes Prozedere und mit einer spritze unten und einem trichter oben (Oder auch 2 Spritzen) ist man deutlich besser unterwegs.
 

Robert-Ammersee

Ich will doch nur radeln!
Dabei seit
2. März 2010
Punkte für Reaktionen
9.986
Standort
Ammersee
Man kann aber auch Probleme herbeten: Du brauchst doch bloss den Hebel waagerecht stellen. :ka:
Kommst vorbei. Zeige ich's Dir. ;)
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
6.112
Das mit dem Überlaufen macht nur Leuten Probleme, die Angst vor Dot haben. Einen Lappen drunter geklemmt und gut ist. Anschließend Wasser drüber sprühen zum löschen und alles ist gut. Und so 100% waagerecht musst der Geber gar nicht stehen. Alles kein Problem. Aber: Ein Gewinde um den Trichter aufzudrehen würde die Sache noch schöner machen...
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
1.340
So wie es bei allen mir bekannten Systemen ist. Eine Hohlschraube, wo man ein passenden Schlauch aufsteckt und die Flüssigkeit in einen separaten Behälter fliessen lassen kann. 1/4 Umdrehung auf, Sauce raus, 1/4 Umdrehung zu, fertig. Geht definitiv einfacher...
Da musst du aber die Art zu entlüften ändern und so wie beim Auto vorgehen. Denn der Entlüfternippel, wie er an der Shimanobremsen angebracht ist, ist zwar auf den ersten Blick praktisch, da er aber nicht 100% dicht ist, kannst Du nicht unten absaugen und wenn Du reindrückst, läuft das Öl über das Gewinde raus. Die Nippel erlauben nur, unten die Luft raus zu lassen. Ich kenn das Gesaue von den Magura Teilen und habe mich auch schon darüber aufgeregt, wobei die Entlüftungsschraube am Sattel bei meiner MT4 Modelljahr 2013 zudem noch so unintelligent angebracht war, dass man eine der Befestigungsschrauben vom Bremssattel abbauen musste. Bei der MT5 ist das wenigstens nicht mehr nötig. In jedem Fall aber muss man die Beläge ausbauen und nach dem entlüften putzen, weil einem unvermeidlich Öl über den Bremssattel läuft.
 
D

Deleted 522212

Guest
Da musst du aber die Art zu entlüften ändern und so wie beim Auto vorgehen. Denn der Entlüfternippel, wie er an der Shimanobremsen angebracht ist, ist zwar auf den ersten Blick praktisch, da er aber nicht 100% dicht ist, kannst Du nicht unten absaugen und wenn Du reindrückst, läuft das Öl über das Gewinde raus. Die Nippel erlauben nur, unten die Luft raus zu lassen. Ich kenn das Gesaue von den Magura Teilen und habe mich auch schon darüber aufgeregt, wobei die Entlüftungsschraube am Sattel bei meiner MT4 Modelljahr 2013 zudem noch so unintelligent angebracht war, dass man eine der Befestigungsschrauben vom Bremssattel abbauen musste. Bei der MT5 ist das wenigstens nicht mehr nötig. In jedem Fall aber muss man die Beläge ausbauen und nach dem entlüften putzen, weil einem unvermeidlich Öl über den Bremssattel läuft.
Die Shimano Nippel und die an den Autos und Motorrädern sind dicht. Man kann drücken und saugen. Man darf die nur nicht fast rausdrehen sondern nur leicht lösen.
Einige sollten echt lieber zum Mechaniker fahren statt es selber zu machen.
 
Oben