Magura MT5 MT7 Erfahrungen

bipus

forever young
Dabei seit
10. November 2003
Punkte Reaktionen
34
Ort
Halle/S.
Die Bremskolben vorausrichten:
- Laufrad ausbauen.
- Die Bremskolben mit eingebauten Bremsbelägen und breitem Schraubendreher ganz zurück drücken.
- Die beiden Schrauben an der Bremszange ein WENIG lösen. Gerade so viel dass sich der Bremssattel verschieben lässt.
- Nun hält man einen 2-2,5mm Inbus zwischen die Bremsbeläge in den Spalt wo die Scheibe durchläuft.
- Dann den Bremshebel einige Male betätigen bis die Bremsbeläge an dem Inbus anliegen.
Man kontrolliert dabei dass beide Bremskolben gleichmäßig raus- und reingehen und dass beide Bremskolben schon ein Stück rausgekommen

Liest sich komplizierter als es ist... ;) Funktioniert aber bestens. Der Bremssattel richtet sich so von selber optimal aus.
Ich nehme zum Ausrichten einen Inbusschlüssel, der Drehmo kommt erst ganz zum Schluss zum Einsatz.


Schön, schön ...liest sich gut, beseitigt aber mein Problem nicht. Mit gehts nicht nur darum die Scheibe schleiffrei zu bekommen.

Das Problem bei mir ist, die inneren Kolben kommen nur ca. 1mm raus und gleichzeitig die äußeren 2-3mm. -> Sattel korrekt ausgerichtet, Spalt von hinten gleichmäßig zur Scheibe und Sattel. Hebel ziehen und schon liegen die äußeren an der Scheibe an und die inneren haben ca. 1-2mm Spalt -- es schleift. natürlich kann ich jetzt den Sattel verschieben, ändert aber an der Kolbenproblematik und an den Geräuschen nix.

WAT NU ?
 
Dabei seit
31. Juli 2015
Punkte Reaktionen
410
Ort
Bielefeld
Und genau deshalb sollst du einen Inbus nehmen und die Kolben inkl. Beläge an den Inbus pumpen, damit die Kolben gleichmäßig ausgefahren werden.

Wenn deine inneren Kolben trotzdem nicht heraus fahren, dann musst du sie mobilisieren.
 
Dabei seit
22. Juli 2011
Punkte Reaktionen
0
Du steckst den Inbus in die Schlitze vom Bremssattel. Dann pumpst du die Beläge an den Inbus. Dadurch dass der Inbus im Sattel zentriert sitzt, fahren die anderen Beläge dann auch ran, wenn die ersten beiden anliegen. Danach kannst du die Scheibe ausrichten
 

Asphaltsurfer

George Carlin answers your questions
Dabei seit
8. Juli 2009
Punkte Reaktionen
2.207
oder du machst das Ganze ohne Ausbau, indem du mit einem flachen Schraubendreher die eine Belagseite leicht entlastest und den Kolben rampumpst.
 

Schildbürger

Einfach natürlich!
Dabei seit
8. Juni 2004
Punkte Reaktionen
1.065
Ort
Bergisch Gladbach, Schildgen
Schön, schön ...liest sich gut, beseitigt aber mein Problem nicht. Mit gehts nicht nur darum die Scheibe schleiffrei zu bekommen.

Das Problem bei mir ist, die inneren Kolben kommen nur ca. 1mm raus und gleichzeitig die äußeren 2-3mm. -> Sattel korrekt ausgerichtet, Spalt von hinten gleichmäßig zur Scheibe und Sattel. Hebel ziehen und schon liegen die äußeren an der Scheibe an und die inneren haben ca. 1-2mm Spalt -- es schleift. natürlich kann ich jetzt den Sattel verschieben, ändert aber an der Kolbenproblematik und an den Geräuschen nix.

WAT NU ?
Hast du das überhaupt mal ausprobiert?
Dann solltest du das mal machen.
Ansonsten müssen die Bremskolben gereinigt und mobilisiert werden.
Das kann dann gleich mit erledigt werden.
 

bipus

forever young
Dabei seit
10. November 2003
Punkte Reaktionen
34
Ort
Halle/S.
Hast du das überhaupt mal ausprobiert?
Dann solltest du das mal machen.
Ansonsten müssen die Bremskolben gereinigt und mobilisiert werden.
Das kann dann gleich mit erledigt werden.


Ja, habe ich - gereinigt und mehrfach mobilisiert ( 20-30 mal Kolben rein und raus, macht sich bei 4-Kolben blöd, aber naja .. )

Bin gestern nach Deiner Anleitung vorgegangen und habe die innerer Kolben weiter raus bekommen. Sieht erstmal nicht schlecht aus.
Nach der Werkstatt muss nun der Trail her, für den Praxistest -> wird aber erst am WE. Berichte dann.
Vorab schon mal Danke :)

VG
bipus
 
Dabei seit
12. November 2014
Punkte Reaktionen
24
Hallo zusammen. Fuhr heute zum 4x mit meiner neue MT7 einen Trail runter. Bremse alles Orginal und neu (vorne und hinten mit 200mm.) . Bin mit der Bremsleistung sehr sehr zufrieden, bis heute: Fahre ohne Halt 500hm runter mit durchschnittlich 15 bis 30km/h. Einmal auch kurz 69kmh mit starkem Abbremsen. Und das innerhalb etwa 14Minuten (siehe Grafik). Als ich dann erstmals kurz stoppte, und dann weiterfahen wollte, dann plötzlich hinten kein Druckpunkt mehr. Die Scheibe ist sehr heiss geworden. Erst nach 5min kommt der Druckpunkt langsam wieder. Ist das normal?
Danke cola
mt7.JPG
Screenshot_2016-06-22-23-36-30.png
 

Anhänge

  • Screenshot_2016-06-22-23-36-30.png
    Screenshot_2016-06-22-23-36-30.png
    120,3 KB · Aufrufe: 40
  • mt7.JPG
    mt7.JPG
    108,3 KB · Aufrufe: 34
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.585
Ort
Bornheim
Hier habe mal ne Erklärung wie die Bremsen im Werk maschinell entlüftet werden. Und das hin und wieder Luft im System bleibt.

Ordentlich entlüften und es sollte Ruhe sein...
Hatte ich an ner Shimano auch schon, entlüftet und Ruhe war...
Und an ner Magura Julie Ditto.
 
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
6.324
ich stand gestern 10 Minuten in der Bahn, Flucht vor dem Regen
Dabei hatte ich die ganze Zeit die Vorderradbremse angezogen.
Einmal kurz losgelassen und dann konnte ich den Hebel fast bis zum Lenker ziehen.
Paar mal gepumpt und dann war wieder alles gut.
Was war das?
Während der Fahrt hab ich absolut keine Probleme bzgl Druckpunkt oder Hebelweg
 
Dabei seit
9. April 2015
Punkte Reaktionen
449
Bei Bike-Discount sind die 8.1 seit kurzem "ausverkauft" (Modell nicht mehr erhältlich), sie würden "neue Beläge" in KW30 bekommen.

Modellwechsel bei Magura?
 
Dabei seit
18. September 2014
Punkte Reaktionen
81
Ort
Taunus
Bei beiden steht:
"Merkmal: mehr Bremspower, dafür schnellerer Verschleiß (standardmäßig verbaut)"

Interessant wäre zu wissen ob nun Race oder Performance mehr Bremskraft bietet.
 
Dabei seit
9. April 2015
Punkte Reaktionen
449
Genaugenommen wäre interessanter, ob die einteiligen (und im Link oben viel günstigeren) trotz des Marketinggeblubbers nicht doch genauso gut sind. Ich stelle jedenfalls mit den 8.1 jetzt keinen sagenhaften Unterschied zu den vorher verbauten 9.1 fest. Aufgrund der Forumsmeinung hatte ich vorsorglich mal die 8.1 besorgt, waren in dem Moment auch nicht teurer, aber spürbar ist das nicht. Und gehalten haben die 9.1 vorne auch nur so etwa 10 Parktage (nicht genau nachgehalten, Alpenparks, sehr viel Schleifbremse, würde ich nicht als "wenig haltbar" einordnen).
 
Dabei seit
6. Juni 2011
Punkte Reaktionen
5
Hallo zusammen,

da ich jetzt keine 62 Seiten durchblättern möchte, hier kurz meine Frage:
In meiner eben angekommenen Bestellung (MT5 & Scheiben, etc.) waren statt der georderten, normalen Storm Scheiben, die Storm HC Scheiben enthalten. Soll ich zurückschicken und die normalen Storm nochmal bestellen oder die Storm HC behalten? Wie sind die Unterschiede in Bremskraft, Rattern und Hitzebeständigkeit?

Beste Grüße
 
Dabei seit
6. Juni 2011
Punkte Reaktionen
5
Dann verstehe ich die Sinnhaftigkeit von zwei augenscheinlich unterschiedlichen Scheiben nicht, denn selbst der Preis ist nahezu gleich.
Ach ja, danke fürs Feedback!
 
Oben