Magura MT7 verliert Öl bei Quetschverbindung am Bremssattel.

Dabei seit
19. April 2021
Punkte Reaktionen
2
Ich hab seit drei Jahren ein MTB von Cube mit zwei Magura MT7. Die vorderen Bremsen machten nie Probleme, allerdings die Hinteren. Dort hatte ich im Verlauf des Jahres immer wieder einen Druckpunktverlust. Jeden Frühjahr war absolut null Druck drauf. Hab im Frühjahr immer neu entlüftet dann gings wieder. Habe bemerkt, dass ein Ölverlust an der Quetschverbindung beim Bremssattel vorliegt. Das Öl tritt also dort aus wo die Leitung in die Quetschverbindung übergeht, nicht an der Sattelverbindung. Kann man selbst eine neue Quetschverbindung ranmachen oder muss man den ganzen Kabel tauschen? Und braucht man dafür Spezialwerkzeug?
 
Dabei seit
18. April 2013
Punkte Reaktionen
1.671
Hallo,
Du meinst wahrscheinlich den Banjo Anschluss!?
Das Verbindungsstück Bremsleitung => Bremssattel.

Den kann man selber tauschen.

Wie genau das geht, kann ich Dir allerdings nicht sagen, sowas lasse ich immer die Profis machen.
 
Dabei seit
19. April 2021
Punkte Reaktionen
2
Danke @stephank1301 🙂

Genau das Teil hab ich gemeint. Ich hab nun nochmal ein Taschentuch (Tempo) darum herumgewickelt um die Leckstelle wirklich eindeutig zu lokalisieren. Hab versucht die Schraube welche Banjo am Sattel befestigt etwas nachzuziehen. Aber vorsichtig, nicht dass mir noch das Gewinde kaputt geht.... 🥶
Mal sehen...

Aber gut, dass man diese Anschlussverbindung wenn nötig austauschen kann ohne gleich den ganzen Bremsschlauch zu wechseln! Hatte schon Sorge das stehe mir bevor...😣
 
Dabei seit
10. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
464
Das wird nicht gehen, es sei denn du bekommst das Banjo einzeln, und kannst es auch verpressen. Neue Leitung wird wohl billiger sein.
 
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
12
MAGURA gewährt dem Erstkäufer zusätzlich zur gesetzlichen Gewährleistung eine Garantie von 5 Jahren auf die Dichtigkeit von Bremsgriff, Bremszange und Bremszylinder.
Die Bremsleitung ist von der Garantie ausdrücklich ausgenommen.
 
Dabei seit
19. April 2021
Punkte Reaktionen
2
Heut hab ich das Tempotaschentuch abgenommen und kann nun definitiv sagen, dass der Ölverlust am Übergang der Bremsleitung in die Quetschverbindung vorliegt. Tempo war genau in der Mitte, wo es um den Übergang gewickelt war, schön blau vom Mineralöl. Am Anfang und Ende war das Tempo noch schön weiß. Somit kann das Öl auch nicht an einer anderen Stelle ausgetreten und der Leitung entlang geronnen sein. Sobald ich einen neuen Banjo-Anschluss habe, werde ich das Teil austauschen. In der Zwischenzeit verhindert das Tempo, dass mit der Sattel und die Beläge durch das Öl versaut werden.
Nochmals vielen Dank für eure Unterstützung 👍

Hier noch ein Foto wie es sich anfangs dargestellt hat:
Magura MT7 Ölverlust Banjo.jpg
 
Dabei seit
19. April 2021
Punkte Reaktionen
2
@Kriesel

Hallo Kriesel, wenn du dir meinen letzten Beitrag genauer durchliest dann wirst du bemerken, dass ich das nun ausgeschlossen habe. Öl tritt definitv aus der Quetschverbindung aus. Außerdem war der Kabel oberhalb auch nicht ölig, das habe ich extra kontrolliert. 😉
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.964
Ort
Nordbaden
@Kriesel

Hallo Kriesel, wenn du dir meinen letzten Beitrag genauer durchliest dann wirst du bemerken, dass ich das nun ausgeschlossen habe. Öl tritt definitv aus der Quetschverbindung aus. Außerdem war der Kabel oberhalb auch nicht ölig, das habe ich extra kontrolliert. 😉
Lies Du den Beitrag von Kriesel noch einmal genau!
 
Dabei seit
12. April 2005
Punkte Reaktionen
96
Ort
am Fuße der Alb
Das Öl, das an der "Quetschverbindung" an der Bremszange austritt, kann schon am Bremsgriff in die Zwischenlage der Leitung (durch die Gewebeverstärkung, die sich zwischen dem Innenschlauch und er schwarzen Ummantelung befindet) gelangen, nämlich dann, wenn der Klemmring oder der Insert im Bremsgriff nicht richtig sitzen. Schraub mal die Leitungsverbindung am Bremsgriff ab und kontrollier den korrekten Sitz. Vllt liegts nur daran...
Alten Klemmring mit Insert abschneiden, neue korrekt verbauen, entlüften (mit Bleedblock). Dann nochmal checken, ob immer noch Öl and er Quetschverbindung raus kommt.
 
Dabei seit
19. April 2021
Punkte Reaktionen
2
Jetzt hab ich verstanden, dachte nicht daran, dass hierbei noch ein Innenschlauch vorliegt. Dachte das wäre alles ein einziges Gewebe. Vielen Dank für die etwas ausführlichere Beschreibung. 👍
Dann werde ich mir die Verbindung am Bremsgriff demnächst vornehmen.
 

Geißlein

Der unbarmherzige Määäher
Dabei seit
22. März 2003
Punkte Reaktionen
275
Ort
PF - RT
Heut hab ich das Tempotaschentuch abgenommen und kann nun definitiv sagen, dass der Ölverlust am Übergang der Bremsleitung in die Quetschverbindung vorliegt. Tempo war genau in der Mitte, wo es um den Übergang gewickelt war, schön blau vom Mineralöl. Am Anfang und Ende war das Tempo noch schön weiß. Somit kann das Öl auch nicht an einer anderen Stelle ausgetreten und der Leitung entlang geronnen sein. Sobald ich einen neuen Banjo-Anschluss habe, werde ich das Teil austauschen. In der Zwischenzeit verhindert das Tempo, dass mit der Sattel und die Beläge durch das Öl versaut werden.
Nochmals vielen Dank für eure Unterstützung 👍

Hier noch ein Foto wie es sich anfangs dargestellt hat:
Anhang anzeigen 1256236

Auf dem Bild sieht man wunderschön, wie im Bereich der Quetschhülse die Leitung beschädigt ist, bzw. Knickspuren aufweißt.
 
Dabei seit
14. April 2013
Punkte Reaktionen
0
MAGURA gewährt dem Erstkäufer zusätzlich zur gesetzlichen Gewährleistung eine Garantie von 5 Jahren auf die Dichtigkeit von Bremsgriff, Bremszange und Bremszylinder.
Die Bremsleitung ist von der Garantie ausdrücklich ausgenommen.
Hallo zusammen,
habe ein ähnliches Problem mit meiner MT7, wahrscheinlich ist der Geber undicht. Habe mit Freude von den 5 Jahren Garantie gelesen, allerdings dann hier und auf der Homepage die Einschränkung auf den Erstkäufer gesehen.
Nur um sicherzugehen: ich habe das MTB gebraucht gekauft, es ist jetzt knapp 5 Jahre alt, aber Anspruch auf die Garantie habe ich damit nicht mehr, oder? :(
 
Dabei seit
24. Juli 2012
Punkte Reaktionen
1.373
Ort
ODW
Hallo zusammen,
habe ein ähnliches Problem mit meiner MT7, wahrscheinlich ist der Geber undicht. Habe mit Freude von den 5 Jahren Garantie gelesen, allerdings dann hier und auf der Homepage die Einschränkung auf den Erstkäufer gesehen.
Nur um sicherzugehen: ich habe das MTB gebraucht gekauft, es ist jetzt knapp 5 Jahre alt, aber Anspruch auf die Garantie habe ich damit nicht mehr, oder? :(
Du brauchst die originale Rechnung, das ist alles.
 
Dabei seit
14. April 2013
Punkte Reaktionen
0
Jetzt hab ich verstanden, dachte nicht daran, dass hierbei noch ein Innenschlauch vorliegt. Dachte das wäre alles ein einziges Gewebe. Vielen Dank für die etwas ausführlichere Beschreibung. 👍
Dann werde ich mir die Verbindung am Bremsgriff demnächst vornehmen.
Hallo Felix,
hattest Du Erfolg am Bremsgriff? Oder hast Du am Ende einfach eine neue Bremsleitung montiert?
 
Oben