Magura Wotan Umbau auf Dirt-Gabel

Dabei seit
12. September 2015
Punkte Reaktionen
0
Servus Leute,
Ich habe eine Frage auf die ich bisher leider nirgends im Internet eine Antwort bekommen habe.. und zwar bin ich im Besitz einer älteren Magura Wotan. Bj. dürfte um 2009 rum liegen. Da ich diese nicht mehr in meinem Big Bike benötige, habe ich mir überlegt ob es wohl möglich wäre, die Gabel mit Spacern auf 100mm oder 1200mm umzubauen und sie meinem Dirt Bike zu fahren, da sie einfach sehr standfest ist. Ich habe schon gehört, dass das bei anderen Gabeln (wie z.B. der Lyrik) aus diesem Zeitraum auch möglich ist. Ich habe auch schon mal den Support von Magura angeschrieben aber leider kam keine Antwort bisher.. Hat das schon mal jemand gemacht oder irgendwelche Erfahrungen oder Infos über einen solchen Umbau der Wotan? Hoffe mir kann jemand weiterhelfen.
MfG Flöschi
 
D

Deleted 132705

Guest
wüsste nun nicht, was dagegen spricht. zerlegen wirst du die gabel dafür auf jedenfall müssen. dann schau das du den ausfederweg begrenzt, entweder durch "spacer" bzw durch eine gekürzte kolbenstange (dürfte idealerweise "federseitig" sein) -> insofern du die gabel im ursprünglichen erhalten willst, würde ich da schauen, das du an ein ersatzteil kommst und dieses abänderst.

bezweifel übrigens, das du für so eine bastellösung support von magura kriegen wirst.
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte Reaktionen
1.420
Die Wotan geht ganz offiziell bis auf 120mm runter zu Traveln. Ohne gebastel solang du den Remote hast. Ob es allerdings Sinn macht sich ne uralt 2,6kg Gabel an die Front zu Schrauben ist dann wohl persönliche Präferenz. Ich würds persönlich nicht tun.
 
Oben