Mal wieder anständiges Rücklicht gesucht

Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
2.035
Hallo zusammen
Ich suche ein Rücklicht mit folgenden Eigenschaften:

StVZO-Konform
integrierter Akku (dürfen auch austauchbare AA(A) sein)
aufladbar über USB (µUSB oder USB-C)
Leuchtdauer mindestens 15h, lieber mehr und bei min 15lm Leuchtstärke (Dauerlicht!)
keine sonstigen Spielereien (Blinken, Bremslicht, Bluetooth,...)
direkte Befestigung an Sattelstütze ohne extra Halterung

Nach Möglichkeit nicht jenseits 50€

Ich habe verschiedene Webseiten durch, leider ohne Erfolg.
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
2.035
Das hab ich auch schon angesehen. Ich pendle etwa 2,5h täglich und würde ungern jeden zweten Tag aufladen müssen. Deswegen lieber 15h Laufzeit.
 
Dabei seit
1. April 2020
Punkte Reaktionen
301
Ort
Berlin
Also ich nehme das Licht täglich 2x ab und fahre es an verschiedenen Rädern mit teilweise unterschiedlichen Sattelstützdurchmessern. Meine Nase halten bis dato.
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
2.035
Nachdem was ich vom IXXI gelesen haben, scheinen manche Probleme mit Regenwasser in der Ladebuchse zu haben. Ich bin ganz ehrlich auch kein Fan von den Haken aus Hartplastik. So wie ich mich kenne, bricht mir das innerhalb kürzester Zeit ab.
Es scheint, dass 13h das Limit für aufladbare StVZO-konforme Lampen ist. Alles was darüber geht, lässt sich nicht laden (zumindest nicht in der Lampe) oder kostet tierisch Geld.
Ich versuche nochmal mein Sigmasport Stereo zu reanimieren.
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte Reaktionen
384
Ort
Pforzheim
  • StVZO-Konform
  • integrierter Akku (dürfen auch austauchbare AA(A) sein)
  • Leuchtdauer mindestens 15h, lieber mehr und bei min 15lm Leuchtstärke (Dauerlicht!)
  • keine sonstigen Spielereien (Blinken, Bremslicht, Bluetooth,...)
  • Nach Möglichkeit nicht jenseits 50€
70h - https://www.rosebikes.de/smart-rl-403rg-batterierucklicht-871984
24h - https://www.rosebikes.de/smart-light-bar-28-batterierucklicht-2654831
20h - https://www.rosebikes.de/sigma-led-ruckleuchte-cubic-2662432
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
2.035
@G36A1 danke für die links. Die habe ich auch schon angesehen, leider ist keine der Lampe über USB aufladbar und benötigen einen separaten Halter. Beides wollte ich vermeiden.
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte Reaktionen
384
Ort
Pforzheim
@G36A1 danke für die links. Die habe ich auch schon angesehen, leider ist keine der Lampe über USB aufladbar und benötigen einen separaten Halter. Beides wollte ich vermeiden.
USB ist komfortabler, lässt sich nachvollziehen. Vorteil von AAA ist dafür, dass du Akkus (z.B. eneloop) nutzen kannst und diese direkt durch vorgeladene austauschen kannst. Oder sie in einem kompakten USB-Akkuladegerät aufladen.

Was ist die Ursache dafür, dass du keine Schnellwechselhalterung möchtest?

Dann ist das einzig bekannte Rücklicht, welches alle deine technischen Anforderungen bedingungslos erfüllt das Lupine Rotlicht Max international für 110€.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
2.035
USB ist komfortabler, lässt sich nachvollziehen. Vorteil von AAA ist dafür, dass du Akkus (z.B. eneloop) nutzen kannst und diese direkt durch vorgeladene austauschen kannst. Oder sie in einem kompakten USB-Akkuladegerät aufladen.

Was ist die Ursache dafür, dass du keine Schnellwechselhalterung möchtest?

Dann ist das einzig bekannte Rücklicht, welches alle deine technischen Anforderungen bedingungslos erfüllt das Lupine Rotlicht Max international für 110€.

Der Anspruch an Mindesthelligkeit stammt nur vom Sigmasport Stereo das vergleichsweise schwach funzelt. Dafür immerhin langanhaltend. Der Wunsch nach einer halterlosen Befestigung stammt daher, dass ich mehrere Räder habe, an denen ich das Licht verwenden will.
Meine Bedenken mit dem Akkuwechseln sind weniger das externe Laden, als vielmehr der Öffnungsmechnismus. Beim Stereo war ein ordentliches Batteriefach mit Riegel und Dichtung verbaut. Beim Cubic und den Smartlichtern wird das transparente Hartplastik vom Grundkörper mit einer Münze herunter gehebelt.
Das Rotlicht wäre auf jeden Fall interessant bei der Hälfte vom Preis. Anderseits bekommt man für das Geld jede Menge von den Smartlämpchen und müsste nicht mal die Akkus tauschen über den Winter.
Warum StVZO konform?
Schränkt die Auswahl deutlich ein.
Habe ich noch nie darauf geachtet und die Freundlichen befragt,die sind einfach nur froh das du überhaupt Licht hast.
Erfahrungswerte mit den "Freundlichen". Sinngemäß: Kein StVZO-konformes Licht am Rad bedeutet Fahren ohne Licht. Dass sie das unzulässige Licht behalten, konnte ich ihnen noch ausreden.
 
Dabei seit
11. Juli 2008
Punkte Reaktionen
540
Ort
bonn
Okay, andere (Bundes)Länder, andere Sitten....bin bei uns in 30 Jahren noch nie wegen Nonkonformen Licht getadelt worden.
Im Kern geht es bei den nicht zugelassen vorwiegend um das Verbot des blinkens,und gerade das,vorzugsweise sogar strotoskopartig halte ich für geradezu überlebenswichtig, so geht man im Led Lichtermeer der KFZ nicht unter.
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte Reaktionen
384
Ort
Pforzheim
Der Wunsch nach einer halterlosen Befestigung stammt daher, dass ich mehrere Räder habe, an denen ich das Licht verwenden will.
Dann ist eine Lampe mit Schnellwechselhalterung ja ideal für dich, da du eine Lampe an allen Rädern befestigen kannst.

Oder du nimmst die Knog Big Cobber Rear, damit kannst du über die Modemaker-Software die Modi anpassen und so theoretisch bei 16lm auf 20h kommen.


vorzugsweise sogar strotoskopartig halte ich für geradezu überlebenswichtig, so geht man im Led Lichtermeer der KFZ nicht unter.
Ganz im Gegenteil, im Dunkeln lenkst du zuviel Aufmerksamkeit auf dich (was den anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber nachteilig ist) und zudem kann deine Entfernung und Geschwindigkeit schlechter von anderen Verkehrsteilnehmern eingeschätzt werden. So zu handeln ist mindestens unsozial.
Aus genau diesem Grund sind Blink und besonders Stroboskop-Lichter in Deutschland nicht im Straßenverkehr zugelassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. April 2004
Punkte Reaktionen
575
Weiß jemand ob man die Halterung für das Cobber Rücklicht separat kaufen kann? Ich möchte es auch an mehreren Bikes benutzen und kann leider nichts finden.
 
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte Reaktionen
453
Nach Möglichkeit nicht jenseits 50€

Ich habe verschiedene Webseiten durch, leider ohne Erfolg.

dann suchst du falsch.
seit jahren bekommt man COB Rücklichter beim chinaman für ~10€ die mehr als nur solide sind in den unterschiedlichsten designs.

ich hab mir letztes jahr eines mit 2 zeilen COBs besorgt ähnlich diesem hier."meins hab ich auf die schnelle nicht gefunden"

davor hatte ich eine mit nur einer zeile und recht klein aber auch schon 1a."leider verloren, drum mal eine mit 2 zeilen gekauft"

hier eines das mit direktem haltegummi ist wie du es willst.

meine hat einen ~600mah 3 leuchstufen wobei ich meist low verwende da diese schon reicht"und ewig läuft" und paar hidden blinkys die man ignorieren kann.

hier noch ein video das so einen 10€ 2 zeilen COB zeigt."fischer wird es da genannt"
oder hier.


mehr als 10€ für ein rücklicht auszugeben ist quatsch wenn man 1a COBs auch asia bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
452
Der Anspruch an Mindesthelligkeit stammt nur vom Sigmasport Stereo das vergleichsweise schwach funzelt. Dafür immerhin langanhaltend. Der Wunsch nach einer halterlosen Befestigung stammt daher, dass ich mehrere Räder habe, an denen ich das Licht verwenden will.
Meine Bedenken mit dem Akkuwechseln sind weniger das externe Laden, als vielmehr der Öffnungsmechnismus. Beim Stereo war ein ordentliches Batteriefach mit Riegel und Dichtung verbaut. Beim Cubic und den Smartlichtern wird das transparente Hartplastik vom Grundkörper mit einer Münze herunter gehebelt.
Das Rotlicht wäre auf jeden Fall interessant bei der Hälfte vom Preis. Anderseits bekommt man für das Geld jede Menge von den Smartlämpchen und müsste nicht mal die Akkus tauschen über den Winter.

Erfahrungswerte mit den "Freundlichen". Sinngemäß: Kein StVZO-konformes Licht am Rad bedeutet Fahren ohne Licht. Dass sie das unzulässige Licht behalten, konnte ich ihnen noch ausreden.
warum nicht das Magnic Light Wega? Leuchtet >14h
 
Dabei seit
11. Juli 2008
Punkte Reaktionen
540
Ort
bonn
Dann ist eine Lampe mit Schnellwechselhalterung ja ideal für dich, da du eine Lampe an allen Rädern befestigen kannst.

Oder du nimmst die Knog Big Cobber Rear, damit kannst du über die Modemaker-Software die Modi anpassen und so theoretisch bei 16lm auf 20h kommen.



Ganz im Gegenteil, im Dunkelnlenkst du zuviel Aufmerksamkeit auf dich (was den anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber nachteilig ist) und zudem kann deine Entfernung und Geschwindigkeit schlechter von anderen Verkehrsteilnehmern eingeschätzt werden. So zu handeln ist mindestens unsozial.
Aus genau diesem Grund sind Blink und besonders Stroboskop-Lichter in Deutschland nicht im Straßenverkehr zugelassen.

Völliger Blödsinn....entweder fährst du nicht oft in dichten Stadtverkehr während der dunklen Jahreszeit oder du hast Probleme mit der visuellen Wahrnehmung.
Ich habe einen Versuch gestartet die Wahrnehmung bezüglich Rück/Frontlights an Rädern seitens der Autofahrer zu testen.
Um an meiner Dienststelle mit dem Rad zu gelangen durchfahren ich ein Industriegebiet, es sind dort ua 40 Tonner unterwegs,nach 22 Jahren Querung dieses Gebietes kennt man sich.
Ich montierte verschiedene Front/Rücklichte und befragte einige der Trucker im Anschluss wie sie die Lichter wahrgenommenen haben.
Mit Abstand waren das ausnahmslos Strotoskopartik blinkende Beleuchtung, auch gab es keinen Hinweis Distanzen schlechter einzuschätzen.
Mir ist, ich bitte das zu entschuldigen, mein Leben wichtiger als irgendwelche Gesetze von Seselfurzern.
Also, bevor du so einen Krampf schreibst gib dir mal die Mühe dich mit diesem Thema zu befassen.
Einen erhellenden Gruß
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
2.035
warum nicht das Magnic Light Wega? Leuchtet >14h
Das hatte ich bisher nicht auf dem Schirm. Dauerlicht durch Induktion hat seinen Charme. Andererseits bräuchte ich dann wieder mehr als eines für verschiedene Räder (das wäre zu verschmerzen).
Hast du zufällig ein Wega Licht oder kennst jemanden der das im Einsatz hat. Ich finde es etwas komisch, dass das Hauptproduktbild eine Computergrafik ist.
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
452
Das hatte ich bisher nicht auf dem Schirm. Dauerlicht durch Induktion hat seinen Charme. Andererseits bräuchte ich dann wieder mehr als eines für verschiedene Räder (das wäre zu verschmerzen).
Hast du zufällig ein Wega Licht oder kennst jemanden der das im Einsatz hat. Ich finde es etwas komisch, dass das Hauptproduktbild eine Computergrafik ist.
ich melde mich, wenn meins angekommen ist. Vor November hoffe ich.

Völliger Blödsinn....entweder fährst du nicht oft in dichten Stadtverkehr während der dunklen Jahreszeit oder du hast Probleme mit der visuellen Wahrnehmung.
Ich habe einen Versuch gestartet die Wahrnehmung bezüglich Rück/Frontlights an Rädern seitens der Autofahrer zu testen.
Um an meiner Dienststelle mit dem Rad zu gelangen durchfahren ich ein Industriegebiet, es sind dort ua 40 Tonner unterwegs,nach 22 Jahren Querung dieses Gebietes kennt man sich.
Ich montierte verschiedene Front/Rücklichte und befragte einige der Trucker im Anschluss wie sie die Lichter wahrgenommenen haben.
Mit Abstand waren das ausnahmslos Strotoskopartik blinkende Beleuchtung, auch gab es keinen Hinweis Distanzen schlechter einzuschätzen.
Mir ist, ich bitte das zu entschuldigen, mein Leben wichtiger als irgendwelche Gesetze von Seselfurzern.
Also, bevor du so einen Krampf schreibst gib dir mal die Mühe dich mit diesem Thema zu befassen.
Einen erhellenden Gruß
dann ist das für die so. Aber gilt nicht für alle.

Ich habe blinkende Rücklichter von Radfahrern gesehen und finde es schlecht. Ein blinkendes Rotlicht als Zusatzlicht am Rad, Rucksack oder Helm finde ich ok.
 
Zuletzt bearbeitet:

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.201
Ort
München
Mit Abstand waren das ausnahmslos Strotoskopartik blinkende Beleuchtung, auch gab es keinen Hinweis Distanzen schlechter einzuschätzen.
Dem widerspricht aber selbst ein Hersteller von Radbeleuchtun, welcher überhaupt keine StVZO Lampen im Angebot hat (hier die Quelle):
cygolite schrieb:
SteadyPulse's: steady beam helps motorists better gauge their distance from you while the overlapping pulses keep them alert of your presence
Mag sein dass im relativ hell beleuchteten Industriegebiet es eher darum geht, Aufmerksamkeit zu erregen, auf einer Landstraße im Dunklen schaut es anders aus, da ist Distanzeinschätzung wichtiger. Aber auch Retrostrahler können ja dem Autofahrer die Distanzeinschätzung ermöglichen.

Also, bevor du so einen Krampf schreibst gib dir mal die Mühe dich mit diesem Thema zu befassen.
Ich wäre ja eher vorsichtig, mich so aus dem Fenster zu lehnen. Ich bezweifle dass Du ausgewiesener Experte für Sinneswahrnehmung und Funktionsweise des menschlichen Gehirns bist, und damit fällt der Satz ganz klar Dir auf die Füße...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben