Manitou Dorado Tipps

Dabei seit
6. August 2012
Punkte Reaktionen
46
Aloha an alle,

ich bin seid geraumer Weile stolzer Besitzer einer 2014 Dorado Pro und eigentlich auch recht zufrieden.
Es gibt da aber etwas was ich nicht ganz verstehe und hoffe das mir einer einen Tipp geben kann was ich besser machen kann.

Da es sich um eine neue Gabel handelt wollte ich sie erst mal nett ausführen um sie ein bissal geschmeidig zu fahren. Die Gabel fühlt sich beim einfedern an als ob sie Trocken ist. Sie ruckelt sich so en bissal einen zurecht. Ich dachte das gibt sich mit der Zeit aber leider habe ich hier noch keine Verbesserung spüren können. Seltsam ist nur, dass ich nach dem fahren immer ein paar kleine, gesunde Ölreste auf den Rohren finde.

Gibt es da irgend sooooo eine Sache die ab und an mal bei Neuen Dorados schief geht von denen ich nichts weiß, oder hat einer eine Idee woran das liegen könnte?

Denn das überragende Ansprecheverhalten, was man der Dorado zu sagt, habe ich jetzt sooo noch nicht für mich entdeckt.

LG
Sebi^^
 

Gonzo0815

Abhangjäger
Dabei seit
28. Juni 2012
Punkte Reaktionen
27
Ort
Dahuam
Kann es sein das einfach nur die Fender schleifen, weil sie schlecht montiert wurden?
Klingt und fühlt sich nicht schön an.

Einfach die drei Schrauben lockern. Fender so halten das er nicht ansteht, festschrauben, fertig.
 
Dabei seit
8. Februar 2011
Punkte Reaktionen
169
Ort
Gutenstein, NÖ
Beim VR Einbau kann auch so manches schief gehen. Wenn man z.B. versucht den Spalt zwischen Ausfallende und Nabe wegzubekommen indem man die Gabelbeine zur Nabe hindrückt. Soll und darf nicht gemacht werden, weil sie sonst evt. verkantet.
 
Dabei seit
6. August 2012
Punkte Reaktionen
46
@Burnhard
Habe am Wochenende die Gabel Entlüftet und neu getravelt (ich hoffe das schreibt man so ^^) Dabei habe ich beide Kronen gelöst und mit einem Drehmomentschlüssel angezogen. Ich denke da ist alles i.o.

@q_FTS_p
Ahhh du meinst das durch das zusammenpressen der Ausfallenden die Tauchrohre leicht verkannten und nicht sauber eintauchen... das check ich mit dem Fender wenn ich daheme bin :daumen:

@Kadauz
Bin nicht sicher ob gar kein Öl drin ist, da ich immer einen leichten Ölfilm auf den Rohren, nach der Benutzung, habe.
Ich spiele aber so wie so mit dem Gedanken das Öl mal zu Tauschen. So weit ich weiß brauch ich für beide Seiten jeweils unterschiedliches ÖL und für die Schmutzabstreifer/Gummidichtungen eine Spezielles Fett. Bitte berichtige mich wenn ich Falsch liege.


Danke aber schon mal für die Hilfe!
 
Dabei seit
6. August 2012
Punkte Reaktionen
46
So habe eben mal nachgeschaut... und der Gewinner ist.......Gonzo0815 :daumen:
Es waren tatsächlich die Fender die Geschliffen haben. Habe die nu mal gerichtet und siehe da, alles tutti.

Danke an ALLE für die Hilfe:bier:


Jetzt würde mich aber noch die Geschichte Ölwechsel interessieren, hat da einer schon Erfahrung mit gemacht?
Wie man das Technisch umsetzt ist mir bekannt, jedoch bin ich mir nicht sicher welche Schmierstoffe der Gabel am besten munden?

LG
 

Gonzo0815

Abhangjäger
Dabei seit
28. Juni 2012
Punkte Reaktionen
27
Ort
Dahuam
Jeah, und was ist jetzt mein Gewinn? :i2:

Schön das es nicht mehr war als das ;)
Zur Dorado gibts hier auch einen Fred, da wurde das Thema Öl grad vor kurzem duchgekaut. Einfach die Suche benutzen.
 
Dabei seit
6. August 2012
Punkte Reaktionen
46
Ok danke an Alle für die Hilfe, dann werde ich mich mal auf die Suche nach dem Thema "Meine Dorado und das Öl" machen ^^


LG
 

EggheadSpecial

stützrad-frei seit 85`
Dabei seit
30. Juli 2015
Punkte Reaktionen
1.119
Ort
Wien
ja, passt...

Below is a list of tools that will be used in the complete service of a Dorado Pro/Expert fork.
Dorado Clamp Blocks–Manitou Part Number 172-25077
Dorado Seal Press–Manitou Part Number 172-29862

Dorado Service Kit–Includes all O-rings and seals for service. Part number 141-25995
M-Prep Grease–Manitou Part Number 85-0031
Semi-bath Oil–Manitou Part....


http://www.manitoumtb.com/assets/Service Manuals/2012 Dorado Pro Service Manual.pdf
 
Dabei seit
30. September 2013
Punkte Reaktionen
2
Sers mal ne frage in die runde..

Ich fahr die Manitou Dorado Pro mit ca 85 PSI komme aber nur max auf 175-180mm egal wie feste ich reinspringe.
Wenn ich die Pumpe dran habe, geht sie komplett rein auf 200mm

Mit 4 Bar ist genau des gleiche 175-180mm
 
Dabei seit
8. Februar 2011
Punkte Reaktionen
169
Ort
Gutenstein, NÖ
Ich seh da eigentlich kein Problem. Die Dorado hat eben einen sehr wirkungsvollen Durchschlagschutz auf den letzten 4cm. Im normalen Fahrbetrieb nutze ich meist um die 180mm. Die letzten 2cm gibt die nur bei Gewalteinwirkung her. Genau so soll eine DH Gabel ja auch funktionieren.

Ich fahr übrigens 78Psi bei ca. 70kg.
 
Dabei seit
30. September 2013
Punkte Reaktionen
2
Sers,
des mit der Dorado hat mir einfach keine Ruhe gelassen, ich habe daraufhin mal bei JL Racing Suspension nach gefragt.


„Hallo Oli, evtl stimmen die Ölmengen in der Gabel nicht.zb in der Luftkammer, oder in den Holmen. Ich habe mein Geschäft geschlossen. Bitte wende dich an die Pfeifen von Hayes, dem Manitou Hersteller oder an MCG in Magstadt. Grüße Jerome“


Ich habe daraufhin mal nachgeschaut und es wie Jerome sagte, es war zu viel Öl drinnen.
Anscheinend hat der Vorbesitzer unten in die Kammer Zuviel Öl reingemacht, anstatt den Vorgeben 30ml war es fast die Doppelte Menge.

Jetzt scheint es das sie wieder einwandfrei Funzt….
 
D

Deleted 168318

Guest
Hey Leute
Ich suche eine
Manitou Dorado Rebound Top Cap für eine 2016 Dorado Pro.
Könnt ihr mir weiterhelfen. Wo finde ich so ein Teil? Wenn möglich ohne größere Wartezeit! Oder vielleicht hat jemand eine rumliegen weil er ein MRD Tuning verbaut hat?
Danke


 
Dabei seit
5. März 2008
Punkte Reaktionen
41
Ort
leipzig
Hallo in die runde.
Ich hab mit gleitbahnöl noch nen ticken verbsserung des ohnehin schon guten Ansprechens rausgeholt.
Alle weiteren Maßnahmen sind beschrieben.
Wg Dichtungen passen auch fox 36 von zb skf.diese blauen.haben bei ner 36er die mal hatte auch noch etwas rausgeholt.lassen allerdings mmn im gegsatz zu den racing bros nicht soviel schmutz rein.
Auch bringt's was die die letzte staubdichtung leicht einzufetten.
Und wer dann noch Lust kann mal bei den üblichen verdächtigen nach Buchsen Kalibrierung fragen.würde ich gern mal machen weil das rechte rohr im Gegensatz zum linken schwerer gleitet-hab alle innereien raus und die direkt gegeinander getestet.
Oder viell hat ja einer von euch noch ne Idee?
Aber tut euch den gefallen und steigt zur schmierung der luftkammer und castings auf gleitbahnöl um.
Gruss.
 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte Reaktionen
4.465
Hm iwie fahre ich viel weniger druck als ihr oO also iwie 70psi mit ner pro und unten 110psi und das bei 90 kg.... gut bisher noch alle dichtungen neu und noch keine drops o.ä. gemacht
 
Oben