Manitou Jack Variostütze

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte Reaktionen
939
Ort
Heppenheim
Ich mache hier mal einen Faden zur Jack auf, weil es da sonst nichts zu gibt.

Ich habe eine OEM Jack von Lapierre gelabelt, sonst absolut baugleich bis auf den Aufdruck.
Die erste hielt 50 Stunden (600 km), die zweite dann 200 Stunden (ca. 2500 km). Bei beiden wurde jeweils bei Temperaturen unter 0 °C die Kartusche undicht. Wenn das mal angefangen hat, wird das auf jeder weiteren Fahrt schlechter, bedeutet, die Stütze senkt sich von alleine ab und kommt dann immer langsamer wieder hoch, bis irgendwann ganz Feierabend ist. Die letzte ist noch nicht ganz fertig. Bei Zimmertemperatur hält sie aktuell noch und sackt beim Aufsitzen nur so 3 mm ein, so wie man das auch von den alten Reverbs gewohnt ist, wenn sie Luft gezogen haben.
Ich habe mir jetzt schon eine neue Stütze gekauft, selbstredend keine Jack, will die alte Jack aber noch nicht völlig abschreiben, da ich sie am E-Bike meiner Frau gut brauchen könnte, damit da eine Stütze dran ist, die ich weit genug für mich rausziehen kann ;). Wenn sie dann demnächst fertig ist, schaue ich mal, ob man vielleicht eine andere Kartusche, z.B. von Oneup, einbauen kann. Das wird zwar sicher nicht direkt austauschbar sein. Aber mit Glück, kann man sich die Stütze so anpassen, dass es passt. Zum Zerlegen braucht man nur ein Spezialwerkzeug, das man sich aber bauen kann.

Falls Jemand die Jack bereits auseinander genommen hat, wäre ich für Ratschläge dankbar.

Falls es für die Jack eine original Ersatzkartusche gibt, wäre ich auch für eine Bezugsquelle dankbar. Bisher hat nämlich jeder Shop gesagt, das gäbe es nicht.
 

subdiver

Caféracer
Dabei seit
12. Januar 2004
Punkte Reaktionen
433
Ort
Oberbayern
Anscheinend ist meine Lapierre auch eine Manitou Jack.
Vielen Dank für den Hinweis :daumen:

Wenn ich die Lapierre hochfahre, kann diese noch ca. 3mm rausgezogen werden.
Bei Belastung sackt die Stütze dann um diese 3mm wieder ein mit einem hörbaren Klack
am Remote-Hebel.

Im Fahrbetrieb bleibt die Stütze in dieser Position und sackt nicht ab.

Reklamieren ?
 

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte Reaktionen
939
Ort
Heppenheim
Wie alt? Du kannst davon ausgehen, dass das Absinken bei tiefen Temperaturen schlimmer wird. Eine Tour bei unter 0 Grad und sie wird fertig sein. Du hast zwei Jahre Garantie. In der Zeit wird sie umgetauscht. Einen Tag danach nicht mehr. Meine zweite hatte leider die zwei Jahre um 5 Monate überlebt. Ein Händler macht die nicht auf. Der sendet sie zu Lapierre, die einfach austauschen. Einen Preis für den Service erhält man vorher auch nicht. Das Ding ist dann unbestimmte Zeit weg und wenn man Pech hat, soll man 120 € für den „Service“ zahlen. Ich habe selten so ein unnachhaltiges Produkt gesehen. Und das, wo sie sonst ja gut funktioniert. Kleiner Tipp: Für 180 € gibt es eine Brand-X Ascend XL. Da kostet die Ersatzkartusche 33 € und der Buchsensatz 13 €. Funktioniert ansonsten genauso gut. Geht aber nicht so schnell kaputt und man kann den Druck in der Kartusche ohne Spezialwerkzeug anpassen.
 

subdiver

Caféracer
Dabei seit
12. Januar 2004
Punkte Reaktionen
433
Ort
Oberbayern
Die Lösung heißt Motoröl.

Ich habe vorsichtig die Wurmfeder von der Staubdichtung entfernt und die Dichtung mit dem Finger
ein bißchen weggedrückt und ein paar Tropfen Motoröl hingetröpfelt.

Wurmfeder wieder drauf, ein paarmal ein - und ausgefedert und jetzt schießt die Stütze
wieder hörbar bis zum Anschlag hoch.
 

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte Reaktionen
939
Ort
Heppenheim
Nachdem ich bei Temperaturen knapp über 0 Grad ständig wieder die Stütze nach oben fahren musste, weil sie ständig nachgibt, habe ich sie heute mal so weit wie möglich auseinander genommen. Um sie komplett zu zerlegen, fehlt mir leider die Idee und Werkzeug.
Anbei erstmal ein paar Bilder.
3261F6D9-821C-474D-857B-A805C3EAE941.jpeg

Die Kappe kann man mit einem 7‘er Schlüssel abschrauben. Zum Vorschein kommt ein Ventil, für das man leider einen Adapter braucht. Ich habe keinen passenden. Das Gewinde von einem IFP Adapter von Rock Shox passt zwar, es dichtet aber nicht ab und drückt wohl auch zu früh auf den Ventilzapfen.

013d036baed0f3ed634bb7ae9eae73e0f36188a0f4.jpg
Mit einer gewinkelten Sprengringzange kann man den unteren Teil abschrauben. Auch die obere Verschlussschraube kann man mit der Sprengringzange demontieren.
01cefd81eb64aebce8ccb6e6f79f56831099e38e33.jpg
Diese Verschlusskappe ist mit der Kartusche fest verpresst und kann wohl nicht entfernt werden. Unten scheint es auch verpresst zu sein. Um den Befestigungsring unten auszuschrauben braucht man ein spezielles Werkzeug mit 3 Zapfen, das ich nicht habe. Wie das dann weiter auseinander gehen könnte, weiß ich aber nicht.
Ich kann die Kartusche also nicht entfernen. Könnte ich das, wäre der Einbau einer Kartusche z.B von Brand-X vermutlich möglich.
Ich werde jetzt erstmal schauen, ob ich vielleicht irgendwo so einen Ventiladapter herbekomme. Wenn das ein Problem ist, werde ich einfach eine Brand-X Ascend kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte Reaktionen
939
Ort
Heppenheim
Ich habe Antwort vom Manitou Vertrieb in Deutschland bekommen.
Mit den Nummern kann man Ersatzkartuschen im Fachhandel bestellen.
Preise muss man erfragen.

32039073 ERSATZKARTUSCHE FÜR SATTELSTÜTZE MANITOU JACK 125MM TRAVEL

32039074 ERSATZKARTUSCHE FÜR SATTELSTÜTZE MANITOU JACK 150MM TRAVEL

Einen Ventiladapter gibt es leider nicht mehr. Der wurde zu selten nachgefragt...
 

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte Reaktionen
939
Ort
Heppenheim
Vielen Dank :daumen:

Wer kann die Kartusche dann wechseln?
Wenn man die nackte Kartusche sieht, wird es wahrscheinlich klar, wie der Wechsel funktioniert.
Was hilft mir aber die Kartusche, wenn ich keinen Ventiladapter bekomme, mit dem ich den Druck erhöhen kann, wenn er mal abgefallen ist? Jetzt kann ich mir überlegen, ob ich einen RockShox Ventiladapter aufbohre. Aber ob ich den dann so dicht bekomme, dass man den Druck in der Kartusche erhöhen kann und er auch beim abschrauben drin bleibt, weiß ich nicht. Ich werde die Kartusche trotzdem mal bei Rose anfragen. Vielleicht ist sie billiger als ich denke.
 
Oben