Manitou Magnum

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Toolkid

    Toolkid steel horse rider

    Dabei seit
    04/2011
    Die Magnum gibt es nur mit max 120mm Federweg zu kaufen, obwohl oft genug 140mm für 27"+ angegeben wird. Offensichtlich kann man die Gabel selbst nachträglich auf 140mm traveln. Die Frage ist, geht das für die max zulässigen 3,3" breite Reifen oder beziehen sich die 140mm nur auf Reifen bis z. B. 2,4" Breite und für Plusformate sind nur 120mm möglich?
    Wie groß sind die Spacer fürs Traveln? Geht das wirklich nur in 20mm Sprüngen? Im Zweifelsfall könnte ich auch 10mm Spacer aus der Mattoc verbauen?
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Brainman

    Brainman Born and raised in Wedding

    Dabei seit
    10/2008
    Ich bin mir ziemlich sicher das es die 27,5er Gabeln entweder mit 140mm oder mit 120mm Federweg gibt.
    Wenn du eine Magnum hast die von Hause aus 120 mm hat wird man diese nicht auf 140 traveln können da Manitou in verschiedenen Modellen verschiedene Innenleben verwendet.
    Erstens hat Manitou das schon immer so gemacht und zweitens würde ich das auch aus deren Webseite schließen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2017
  4. Toolkid

    Toolkid steel horse rider

    Dabei seit
    04/2011
    Hallo Brainman, danke für deinen Input.
    Der Federweg ist definitiv auf 140 umbaubar.
    Lt Manitou website passen max 3,4" Breite Reifen in die Gabel. Der Unterschied im Radius zu 2,4" Reifen könnte durchaus die 20mm Differenz im Federweg nötig machen. Deswegen meine Frage, kann man die 140mm auch mit Plusreifen fahren? Hat jemand eine Magnum und kann das im Zweifelsfalle nachmessen?
     
  5. Brainman

    Brainman Born and raised in Wedding

    Dabei seit
    10/2008
    Das sich was von mehr auf weniger umbauen lässt ist klar, brauch man ja nur den Vorhandenen Federweg begrenzen.
    Umgekehrt sieht das halt anders aus. Ich will das zwar nicht ausschließen aber es wäre das erste mal das Manitou eine Federgabel baut die von Hause aus 140 mm Federweg hat und diese intern auf 120 mm runtertravelt.
    Beispiel Circus. Die gibt es in 80/100 mm und in 130 mm was aber zwei verschiedene Gabeln sind. Eine 100 mm auf 130 mm umzubauen geht nicht weil das Innenleben zu kurz ist.
    Mit Angaben auf Händlerseiten sollte man immer Vorsichtig sein und auch auf MTB News steht nichts dazu außer die Zahl an sich.
    http://www.mtb-news.de/news/2015/04/24/manitou-magnum/
    Bevor dir das nicht jemand Bestätigen kann der seine Magnum von 120 auf 140 getravelt hat, würde ich abwarten.
     
  6. Toolkid

    Toolkid steel horse rider

    Dabei seit
    04/2011
    Danke Brainman, ich bereits selbst schon meine Gabeln getravelt und kenne die Problematik. Hier ist die Antwort vom AS Kundenservice
    Nachdem das hiermit geklärt ist, würde ich gerne auf meine Frage zurückkommen.
     
  7. Nanatzaya

    Nanatzaya

    Dabei seit
    06/2016
    Die Aussage von ActionSports würde ich erstmal bezweifeln.
    Ich hab die Magnum (Bj. 2016) und es ist tatsächlich so, dass meine mit 120 mm (knapp 530 mm Einbauhöhe) ausgeliefert wurde, aber auf 140 mm getravelt werden kann. Dazu muss man im linken Standrohr zwei Spacer entfernen.
    Es kann aber sein, dass Manitou das in der Zwischenzeit geändert hat.

    Die Reifengröße kann ja nur relevant werden, wenn die Gabel bei 140 mm Federweg so tief einfedert, dass der Reifen wegen des größeren Außendurchmessers am Unterrohr des Rahmens oder an der Gabelkrone schleift.
    Bei meinem Orbea Loki ist bei 120 mm Federweg und 27.5x3.0 an dieser Stelle auf jeden Fall noch genügend Platz gewesen.
    Jetzt mit 27.5x2.8 natürlich noch etwas mehr.

    Ins Casting unter die Brücke passen 27.5x3.0 auf jeden Fall.
    Bei 3.4 wird es wahrscheinlich eng. Mit 27.5x3.0 (Maxxis Chronicle) ist das Casting nicht mehr weit weg (max. 2 cm, an den Seiten eher weniger).
    Angehängt ein Bild, wie es bei Maxxis Rekon+ (27.5x2.8) ausschaut.
    Minimalabstand zwischen Reifen und Casting (knapp oberhalb der Abstreifdichtungen) beträgt in dem Fall 1,5 cm.

    Ein Foto mit den Chronicle hab ich leider nicht gemacht. :(
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2017
  8. BikerMike84

    BikerMike84

    Dabei seit
    11/2014
    Geht das auch bei der OEM Magnum 2016. Also keine Pro? Gable ist aus einem Specialized Fuse und hat 120mm, würde diese gerne auf 140mm traveln.

    Was benötigt man denn für den Umbau, falls es gehen sollte?
     
  9. Nanatzaya

    Nanatzaya

    Dabei seit
    06/2016
    Gute Frage.
    Vorraussetzung ist MC² auf der Dämpferseite.
    Wenn die Comp das hat (finde grad keine Infos dazu, da die alten Comp-Modelle nicht mehr auf der Manitou-Seite zu finden sind) stehen die Chancen gut, dass es klappt.
    Da die aktuelle Mattoc Comp 27,5+/29, die ja im Prinzip der Magnum Comp entspricht, laut Webseite MC² Dämpfung hat, sollte es bei der alten Magnum auch gehen.

    Hier das Dokument für die Mattoc/Magnum Comp/Pro:
    https://www.manitoumtb.com/wp-content/uploads/2016/11/Mattoc-Travel-Adjust-Guide-REV5.pdf

    Soweit ich weiß, ist das einzige Spezielwerkzeug das Cassette-Tool.
    Das schaut so aus:
    https://www.universalcycles.com/images//products/large/78220.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  10. gnss

    gnss Gears&Beer

    Dabei seit
    08/2004
  11. BikerMike84

    BikerMike84

    Dabei seit
    11/2014
    Stimmt aber hier kann man wohl die Position 10 zur Änderung des Federweges tauschen, allerdings gibts das Teil nur für die 27,5" in 140mm.

    Vllt passt es ja auch bei der 29" / 27,5"+ und ist vom Hersteller so nicht gewollt, weil die Gabel gibts ja trotzdem mit 140mm in 29".