Manitou Makohr Spacer installieren

Dabei seit
26. Februar 2021
Punkte Reaktionen
1
Hallo, weiß jemand wie man bei der Manitou Markohr den mitgelieferten 20mm Spacer installiert? Bei Fox/Rockshox wird er ja an die Kappe gesteckt jedoch geht dass bei Manitou nicht. Das ist er:
Manitou-Markhor-27-5-Federgabel-black-100-mm-1-5-tapered-9-x-100-mm-59869-276049-1562334381.jpeg
 
Dabei seit
26. Februar 2021
Punkte Reaktionen
1
Tokens kommen an die Top Cap.
Das sieht aus wie ein Travel Spacer.
Bei der Frage empfehle ich Manual lesen.

(Seite 13 Travel Spacer Position, hat nix mit Luftkammer Tokens zu tun)
Okay, danke aber bringt er dann überhaupt was damit die Gabel nicht durch schlägt?
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
441
Ort
Nürnberg
Nein; Bringt mehr oder weniger Federweg, aber keine zusätzliche Progression, wie von dir zur Verhinderung von Durchschlägen gewünscht.

Mach doch einfach Fett in die Luftkammer. Die Markhor hat eine Stahl-Negativfeder. Da gibt es bei der Verwendung von Fett keine Probleme.
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
441
Ort
Nürnberg
Jetzt hab ich die Dinger gefunden:

Es wird knapp aber vielleicht passen die vom Durchmesser?
Ich hatte die Neopos noch nicht in der Hand, finde sie aber technisch spannend.

Alternativ kannst du wohl auch einfach Weinkorken in die Luftkammern schussern. Der Tipp kam mal von @cxfahrer
 
Dabei seit
26. Februar 2021
Punkte Reaktionen
1
Jetzt hab ich die Dinger gefunden:

Es wird knapp aber vielleicht passen die vom Durchmesser?
Ich hatte die Neopos noch nicht in der Hand, finde sie aber technisch spannend.

Alternativ kannst du wohl auch einfach Weinkorken in die Luftkammern schussern. Der Tipp kam mal von @cxfahrer
Danke, ich werde es mal ausprobieren :D
 
Dabei seit
26. Februar 2021
Punkte Reaktionen
1
Danke, ich werde es mal ausprobieren :D
Jetzt hab ich die Dinger gefunden:

Es wird knapp aber vielleicht passen die vom Durchmesser?
Ich hatte die Neopos noch nicht in der Hand, finde sie aber technisch spannend.

Alternativ kannst du wohl auch einfach Weinkorken in die Luftkammern schussern. Der Tipp kam mal von @cxfahrer
Aber kann ich meinen Travel Spacer nicht genauso einbauen wie einen Weinkorken oder die Neopos und damit das durch schlagen verhindern?
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
441
Ort
Nürnberg
Der vorhandene Spacer hat recht wenig Volumen und ich würde kein Hartplastikteil in meiner Gabel lose herumfliegen haben wollen.
Ggf. Kann man den Spacer oder was anderes mit der Top Cap verkleben oder verpressen.

Lösungen liegen auf dem Tisch.
Ich würde die Neopos oder Fett nehmen....
 
Dabei seit
26. Februar 2021
Punkte Reaktionen
1
Der vorhandene Spacer hat recht wenig Volumen und ich würde kein Hartplastikteil in meiner Gabel lose herumfliegen haben wollen.
Ggf. Kann man den Spacer oder was anderes mit der Top Cap verkleben oder verpressen.

Lösungen liegen auf dem Tisch.
Ich würde die Neopos oder Fett nehmen....
Kann denn etwas kaputt gehen wenn der Spacer Lose herumfliegt?
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
441
Ort
Nürnberg
Deine Standrohre haben 30mm Außendurchmesser.
Ich hab bei den Neopos was von 25mm Durchmesser gelesen.

Das sollte sich geschätzt grad ausgehen. 🤷‍♂️
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.516
Ort
Köln
Die haben 35 mm. Aber vielleicht fährt der Beitragsersteller die falsche Gabel für seinen Einsatzbereich, wenn er schon für die Einsteigergabel solche Aktion plant. Viel Plan scheint er ja nicht zu haben.
 
Dabei seit
26. März 2021
Punkte Reaktionen
3
Wahrscheinlich hast Du das Problem längst schon gelöst.
Hier aber noch eine Antwort für die, die über das gleiche Handicap stolpern.
Die Anleitung von Manitou zum Einbau des Spacers ist absolut mangelhaft.

Zuerst die Luft aus der Gabel ablassen! Die Gabel sackt fast bis zum Anschlag zusammen.
Dann muss man einfach nur das Teil mit dem Ventileinsatz (also den Luftanschluss) abschrauben (20er Schlüssel) und den Spacer ins Standrohr einführen.
Dadurch wird der kleine darunter liegende Plastikkolben (mit dem Dichtring), welcher die Luftkammer nach oben begrenzt weiter nach unten positioniert. Das verringert das Volumen im Zylinder und die Gabel bekommt mehr Progression. An diese Teile schlägt nichts an. D.h., der mechanische Weg wird nicht verkürzt und es klappert auch nichts. Das ist eine super einfache Konstruktion.
Bei meiner Gabel passen Innendurchmesser des Standrohrs und Außendurchmesser des Spacers perfekt zueinander.
 
Oben