• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Manitou Mattoc Pro Fahrberichte und Erfahrungen

DAKAY

fuerimmerdeinfeind
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
26.081
Standort
SeedPulse
He Leute, folgendes Problem:
Ich bekomme die Rebound Einheit nicht aus dem Casting.
Die 8mm Imbus aufnahme ist total ausgenudeld. Ich habe noch eine Umdrehung geschafft nun tut sich nix mehr.
Hat wer eine Idee wie ich das jetzt am besten da raus bekomme?
Kann man das Teil mit dem Gewinde einzeln tauschen oder benötige ich die Komplette Rebound Einheit?
 
Dabei seit
25. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
82
Imbusschlüssel über Nacht mit Loctite einkleben wäre nen Versuch wert
 
Dabei seit
25. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
82
Aufschrauben gegen den Uhrzeigersinn, ne? ;)
Edit: ok, sicherheitshalber: du hat dran gedacht, dass das Gewinde da andersrum ist?
 
Dabei seit
25. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
82
Korrekt. Als ichs geschrieben hatte, habe ich auch bemerkt, dass man es falsch verstehen kann... Meinte "Aufschrauben gegen den Uhrzeigersinn" als vermutlich Ursache für den vernudelten Schraubenkopf. Bei dem 8er Imbus muss man sich ja sonst schon ganz schön anstrengen.
 
Dabei seit
1. November 2012
Punkte für Reaktionen
652
Interessant, hab meine gerade reklamiert und wollte eine im Austausch, da wurde mir gesagt dass sie ausverkauft sind.
 

DAKAY

fuerimmerdeinfeind
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
26.081
Standort
SeedPulse
Korrekt. Als ichs geschrieben hatte, habe ich auch bemerkt, dass man es falsch verstehen kann... Meinte "Aufschrauben gegen den Uhrzeigersinn" als vermutlich Ursache für den vernudelten Schraubenkopf. Bei dem 8er Imbus muss man sich ja sonst schon ganz schön anstrengen.
Also ich habe sicher richtig herum gedreht, es ging aber von vornherein sehr schwer. Nach ca. einer Umdrehung war dann Schluss und der Imbus rutschte durch. Habe nicht darauf geachtet ob die Imbusaufnahme schon ausgenudelt war. Das Material scheint aber recht weich:ka:.
Da ich die Gabel damals gebraucht gekauft hatte weiss ich auch nicht was der Vorbesitzer schon Dran gemacht hat.

Nur zur Info : Bei bike24 ist immer noch das 280er Angebot für die Mattoc 2
Wäre wohl echt ne Überlegung wert:(
 
Dabei seit
23. November 2007
Punkte für Reaktionen
90
Standort
Crimmitschau
ich hab das gleiche problem auf der anderen Seite. Beim festdrehen die 8er Nuss gerissen und dann drüber geutscht, seitdem bekomme ich die Luftseite nicht mehr auf, habs auch schon ganz schön vergewaltätigt ;-) habt ihr Tips?
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
1.325
Standort
Enzkreis ganz oben
Hast Du einen Zangenschlüssel? Wenn es noch nicht ganz rund gedreht ist und nur die Ecken weg sind könntest du damit noch eine Chance haben weil das Ding auf den Schlüsselflächen angreift. Ist auch hilfreich um Topcaps Beschädigungsfrei auszudrehen etc. Hab mir vor kurzem den 180er von Knippex zugelegt. Wusste bis dahin nicht dass es sowas gibt, jetzt frag ich mich wie ich all die Jahre ohne ausgekommen bin :D
 
Dabei seit
20. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
60
ich hab das gleiche problem auf der anderen Seite. Beim festdrehen die 8er Nuss gerissen und dann drüber geutscht, seitdem bekomme ich die Luftseite nicht mehr auf, habs auch schon ganz schön vergewaltätigt ;-) habt ihr Tips?
Evtl geht's auch mit ner kleinen Mutter und einer Mutter zum Kontern. Ist doch ein Gewinde außen oder nicht?
 

DAKAY

fuerimmerdeinfeind
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
26.081
Standort
SeedPulse
Bekomme ich die Schraube auf der Reboundseite denn irgendwo einzeln, bin kurz davor bei bike24 zuzuschlagen :(
 

Tob1as

Talentfrei
Dabei seit
28. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
164
Standort
Saarlouis
Was heißt Schraube auf der Reboundseite: Das das ist ein Teil der Zugstufe, unten auf das Zugstufen-Rohr aufgeschraubt.
Ich denke es wird keine Einzelteile geben: die einzige Möglichkeit wäre eine komplette Reboundeinheit.
 

BaerLee

@hoyabaer
Dabei seit
25. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
202
Standort
Herzogtum Berg
4er Inbus in's Luftventil?
Hat er überlesen :D

Was Anderes: Kann es sein, dass sich auch bei IRT die gabel zusammenzieht? Hatte heute nur noch ca. 150mm Federweg. Hab jetzt mal die beiden Luftkoblen ausgebaut, alles schön geölt und gefettet usw. Jetzt sinds wieder 170.
Gibt einen Tipp, wie man das vermeiden kann? Danke ;)

Am Rande: Wenn die Gabel mal funktioniert, ist das Ding wirklich top. Aber aktuell schraube ich schon ganz schön oft dran rum.... :ka:
 

Tob1as

Talentfrei
Dabei seit
28. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
164
Standort
Saarlouis
Ja, das teil der Zugstufe meine ich.


Wo gibt es die, was kostet der Spass?
Zb für 60€bei Chainreactionscycles ; Zwar als Expert aber das defekte Teil passt vielleicht?
Oder im Bikemarkt nach einer defekten Gabel suchen.
Bei Hayes anfragen kann auch helfen.
 
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
10.062
Standort
Nürnberg
Und was machste da, mit IRT? Pumpe druff und auseinander ziehen?
Dachte, die neueren Modelle hätten diesen Effekt nicht mehr.
ja klar, was sonst? Das Problem ist, das die Dichtung am Hauptkolben nicht 100% dicht ist. Wenn die Gabel länger tiefer im Federweg steht strömt durch den Druckunterschied zwischen pos. und neg. Kammer sehr langsam Luft in die Negativkammer, irgendwann federt sie dann nicht mehr ganz aus. Das IRT oder IVA haben da keinerlei Einfluss, dem Hauptkolben ist es egal ob oben in der Luftkammer noch irgendwas eingebaut ist.

Und ja, es gibt bei den neueren Modellen überarbeitete Kolben mit geänderten Dichtungen, damit soll das besser sein. Im Zweifelsfalle: aufmachen, Standrohr und Kolben nebst Dichtung penibel reinigen, bisschen RSP Slick oder sowas beim Zusammenbau für die Dichtungen.
 
Dabei seit
3. März 2009
Punkte für Reaktionen
1
Hallo zusammen.
Ich habe eine etwas unkonventionelles Vorhaben:
Ich habe eine 2016er Matto Pro IRT 27,5" 160mm verbaut in meinem 26-Zoll Enduro (Nicolai Helius AM 2012).
Nun würde ich die Gabel gerne umbauen dass sie 170mm Federweg hat da ich ja 26-Zoll-Laufräder drin habe.

Ist das möglich? Wenn ich es richtig verstanden habe müsste ich dazu nur den unteren Spacer, (welcher bei der 27,5-Zoll-Version immer drin sein muss um Reifenkontakt der Gabelkrone zu verhindern) rausnehmen.

Muss ich dann zusätzlich noch etwas umbauen? Rebound? Dämpfung etc.?
 
Dabei seit
12. September 2009
Punkte für Reaktionen
259
Du musst auch noch das Endstück (hier gerne Pimmel genannt) des hydraulischen Endanschlags wechseln. Das für 27,5 ist zu lange wenn der 27,5er Spacer fehlt. Kann wohl mechanisch Kontakt und Beschädigung geben.
 
Oben