Manitou Mattoc Pro Fahrberichte und Erfahrungen

Dabei seit
21. November 2008
Punkte für Reaktionen
448
Standort
Bonn
... nachdem bei der aktuellen Mattoc 3 Pro 29 kein Fender dabei ist bin ich auf der Suche nach einer Lösung.
... hat von Euch jemand Erfahrung mit dem MUDHUGGER ?

FRX MUDHUGGER
https://www.themudhugger.eu/shop

Ist die 29,denn nicht boost? Ich dachte, bei den boost Gabeln wäre ein Fender dabei.
Decathlon hat einen für 3 Euro von der großes eines mudguard, der aber für die eckige Form des mattoc Bogens der Brücke gemacht ist
 
Dabei seit
21. August 2011
Punkte für Reaktionen
1.018
Ich würde mir was selber bauen. Ein Kumpel hat sich mal einen Fender aus einem Baueimer gebastelt. Stabiles Material, schon vorgerundet und billig https://www.obi.de/baueimer-moertelkuebel/baueimer-12-l/p/1382019
EDIT
Man muss natürlich ein bisschen Basteltalent und Geduld haben, damits nicht allzu schrottig aussieht :)

Ich habs mal mit einem umgebauten Marsh Guard probiert, hat mich aber nicht so überzeugt. Jetzt fahr ich halt ohne :ka:
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
108
Standort
Hof
@bansaiman
... doch die aktuelle Mattoc Pro 3 in der 27.5+/29 Version hat Boost.
... aber das Casting ist ein anderes - d.h. ohne Befestigungs-Bohrungen für den Fender.
(wurde mir auch so von Hayes bestätigt)
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte für Reaktionen
448
Standort
Bonn
Davon abgesehen soll manitou mal mit der 29er LT hinne machen und das ordentliche schutzblech gleich der ganzen modellpalette verpassen.

Bin auch saugespannt, ob die an der Dämpfung noch etwas Wesentliches verbessern konnten.
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
16.088
Standort
70499
Der Mudhugger geht perfekt, man muss nur für die Befestigung an der Brücke 4neue Löcher setzen.
Hast Du mal ein Pic? :rolleyes:
Angebaut am Mattoc meine ich.

Habe ein MarshGuard von Cube bzw. für Pendelfahrten ein Schutzblech mit Gabelholm-Befestigung.
https://www.bike-discount.de/de/kaufen/cube-cubeguard-downhill-schutzblech-231879
https://www.bike-discount.de/de/kaufen/cube-cubeguard-performance-27,5-vorne-495368
Beide nur bedingt zufriedenstellend.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Dezember 2013
Punkte für Reaktionen
386
Hat eigentlich mitlerweile jemand eine Quelle für die dünne 8er Nuss aufgetan? Ich habe schon ein paar Leute aus dem Thread per PN abgeklappert, die damals selber abgedreht haben - aber leider gar keine Rückmeldung bekommen. Ich weiß: Eine Kettenblattschraube geht (irgendwie) - aber das war mir bei letzten Mal etwas zuviel gefummel :-/
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte für Reaktionen
448
Standort
Bonn
Hat eigentlich mitlerweile jemand eine Quelle für die dünne 8er Nuss aufgetan? Ich habe schon ein paar Leute aus dem Thread per PN abgeklappert, die damals selber abgedreht haben - aber leider gar keine Rückmeldung bekommen. Ich weiß: Eine Kettenblattschraube geht (irgendwie) - aber das war mir bei letzten Mal etwas zuviel gefummel :-/
Passende nuss I höher Qualität kaufen und bei einem schlosser oder metallbetrieb in deiner Nähe genau auf den DM des lochs anpassen lassen. Die machen das I. D. R für die Kaffe Kasse oder nen Sixpack. Sollte Wie gesagt, gutes Werkzeug sein, sonst reißt es zu leicht bei stärkerem Drehmoment, wobei du ja eh gefühlvoll vorgehen solltest
 
Dabei seit
28. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
7
Standort
Heidelberg
Hallo Leute!
Da ich ein Problem mit meiner Mattoc Expert habe, suche ich hier Hilfe.
Wenn die Luft komplett raus ist (Hauptkammer + IRT), kann ich die Gabel nicht bis zum Ende zusammen drücken. 1,5 bis 2 cm bleiben übrig (Gabel ausgebaut, mit gesamten Körpergewicht drauf gedrückt...).
Es liegt nicht an zuviel Öl auf der Dämpfungsseite oder im Casting. Denn genau deswegen habe ich sie auseinandergenommen. 80mm bis oben, und Casting teilweise "trocken" gelassen um zu probieren.
Das andere Problem, das vieleicht damit verbunden ist: wenn ich die Luft aus der Dämpfungsseite rausnehmen will (nach dem Befüllen mit Casting dran) und die Gabel zusammendrücke, wird es irgendwann sehr schwer bis eine sehr große Luftblase kommt (und die Gabel "kotzt" dabei einiges an Öl). Danach habe ich einen Unterdruck im Casting auf dieser Seite (Gabel hat nicht mehr den vollen Federweg, muss auseinandergezogen werden und zieht sich sofort wieder zusammen. Beim Öffnen unten mit dem 8er Imbus hört man Luft reinzischen). Wenn ich es aber OHNE Casting bewege um die Luft loszuwerden, habe ich das Problem nicht.
Hat jemand eine Ahnung was da los sein könnte?

Könnte es mit dem Shimstack zu tun haben? Das erste Mal als ich die Gabel auf 26'' umgebaut habe ist es rausgesprungen. Könnte sein, dass ich es falsch zusammen gebaut habe?

Anbei 2 Bilder: ich habe diese Reihenfolge: Dreieck-Shim, 2x großes dünnes Shim, 2x kleines dünnes Shim (nur 1x zu sehen auf dem Bild!), 1x dickes kleines Shim, HBO-Nippel.

Oder sollte die Reihenfolge wie auf dem anderen Bild sein (aus dem mtbr.com Forum): Dreieck-Shim, 2x kleines dünnes Shim, 2x großes dünnes Shim, 1x kleine dickes Shim, HBO-Nippel?

Vielen Dank für euere Hilfe, bin am Verzweifeln!
 

Anhänge

Dabei seit
20. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
39
Den HBO-“Stopfen“ hast du beim Umbau auf 26“ gegen den passenden ausgetauscht?
 
Oben