Manitou Mattoc Pro Fahrberichte und Erfahrungen

Wip3r

Kettenverknoter
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
693
Hallo zusammen, folgende Frage: Lässt sich die Luftseite mir so einem Aufsatz öffnen?


Als Alternative für den geschlitzten Zahnkrantzabnehmer wurde ja das Parktool FR 5.2 genannt. Muss man für dieses die schwarzen Endstücke der Luft und Druckstufenschäfte irgendwie demontieren? Schonmal Danke für eure Antworten.
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.415
Hallo zusammen, folgende Frage: Lässt sich die Luftseite mir so einem Aufsatz öffnen?


Als Alternative für den geschlitzten Zahnkrantzabnehmer wurde ja das Parktool FR 5.2 genannt. Muss man für dieses die schwarzen Endstücke der Luft und Druckstufenschäfte irgendwie demontieren? Schonmal Danke für eure Antworten.
Für das Partool reicht es, wenn man den schwarzen Token vom Schaft wegklipst. Was anderes muss man dafür nicht abhemen, nur den Luftschaft komprimieren.

Der Proxxon dürfte zu dick sein. Aber ein Mechaniker kann den für nen 5er in die Kaffeekasse abdrehen.
 

Wip3r

Kettenverknoter
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
693
Danke für die Info @Kadauz.
Muss mal schauen ob ich da irgendwie an jemand rankommen wegen abdrehen. Gibts da kein out of the box passendes tool?
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.415
Danke für die Info @Kadauz.
Muss mal schauen ob ich da irgendwie an jemand rankommen wegen abdrehen. Gibts da kein out of the box passendes tool?
Ja, das möchstest Du aber nicht bezahlen.
 

Wip3r

Kettenverknoter
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
693
Um genau dieses Kit möchte ich drum herum kommen 😬 50€ für ein Set wo ich eigt. nur ein Teil davon brauche. Puh das möchte ich eigt. umgehen.
Denkt ihr eine KFZ Werkstatt hat da eine entsprechende Drehbank?

Edit: @Kalle Blomquist wie hast du es gemacht?
 

Kalle Blomquist

Peking-Ente
Dabei seit
22. April 2003
Punkte Reaktionen
779
Ort
Niedersachsen
Um genau dieses Kit möchte ich drum herum kommen 😬 50€ für ein Set wo ich eigt. nur ein Teil davon brauche. Puh das möchte ich eigt. umgehen.
Denkt ihr eine KFZ Werkstatt hat da eine entsprechende Drehbank?

Edit: @Kalle Blomquist wie hast du es gemacht?
Steht doch alles hier: https://www.mtb-news.de/forum/t/manitou-mattoc-pro-fahrberichte-und-erfahrungen.687345/post-17214468

Für „oben“ reichte bei mir das Kassettentool.
Für unten ebenso: Abgedrehte Stecknuss braucht man nicht. Geht mit passendem inbus, kettenblattmutter sowie unterlegscheiben.
Hauptsache, dass kassetentool passt (Park Tool).
 

Wip3r

Kettenverknoter
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
693
Das heißt du schraubst die Kettenmutter drauf und steckst dan den Inbuss in die KeBlamutter? Ich glaube jetzt verstehe ich das erst :oops:
 

Wip3r

Kettenverknoter
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
693
Denkst du es würde auch mit einem Rohrsteckschlüssel funktionieren bei dem man die Kanten rund feilt? Gibts passende für 2€ und das Material müsste weicher wie ne Nuss sein. Sollte sich easy von Hand zufeilen lassen, oder?
 

Wip3r

Kettenverknoter
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
693
Das mach ich. Allerdings dauert das noch da die Mattoc aus dem Bikemarkt noch ne weile braucht. Ich will nur schon mal im voraus klären wie ich die Gabel dan ohne Krampf getravelt kriege. Ich gebe dan Rückmeldung wenn es soweit ist 😂
 
Dabei seit
9. Mai 2020
Punkte Reaktionen
2
Das Set braucht es wirklich nicht. Bin komplett neu in der Materie und das war die erste Gabel die je zerlegt hab. Kassettenschlüssen war aus einem ebay low Budget Set. Aufgemacht habe ich die Gabel mit einem Inbus. Zu dann mit einer Ventilmutter (dieses Rädchen zum Festhalten des Ventils) + Unterlegscheibe + Inbus. Bau es auseinander dann ist alles selbsterklärend.
 
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
7.197
gehe ich richtig in der annahme das es zwei mattoc pros gibt?
geht um einer 29er

einmal travelbar 80-100
und einmal 120+
 

Kalle Blomquist

Peking-Ente
Dabei seit
22. April 2003
Punkte Reaktionen
779
Ort
Niedersachsen
Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem meine mattoc auf 170mm umgebaut und experimentiere momentan noch mit den Luftdrücken (inkl irt) und rebound.

bei ca. 95kg angezogen fahre ich momentan 65psi in der Hauptkammer und 105psi im irt. Kam mir fast etwas zu weich vor heute aber nutzte dennoch nur ca 13cm hub (allerdings auch ohne Rosse Sprünge heute). Gibt es Vergleichswerte in der 95kg Range?
Ich las hier öfter, dass der ls rebound tendenziell recht langsam ist, weshalb er von vielen offen gefahren wird.
Ich fahre momentan 4 klicks Lsr auf (ausgehend von zu).

grüsse!

ps: der reset Racing air Port dient auch als mögliche Alternative zu einer doradoeffekt-luftkappe. Einziges Problem: der Adapter lässt sich frei drehen ind könnte im worst case zwischen die bremsscheibe kommen. Daher idealerweise noch irgendwie Fixieren:
 
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
143
Ort
Hof
@Kalle Blomquist
... mit der Konstruktion hätte ich Angst irgendwo hängenzubleiben.
... im Prinzip sollte aber nichts passieren (so wie Du den Adapter aktuell ausgerichtet hast,
müsste sich der Anschluss für einen "Stoppie" um 180° verdrehen).
... ich denke aber, eine flache Konter-Mutter wäre wirklich eine gute Idee ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted 576462

Guest
ich habe eine boost mattoc mit achse ohne hebel
die originalachse mit hebel scheint ja auch nicht so oll zu sein, gibt es achsen von anderen herstellern die man in der gabel fahren kann?
bei mir muss transportbedingt das vorderrad mehrmal die woche raus :rolleyes:
 
Dabei seit
22. November 2007
Punkte Reaktionen
42
Ort
Wien, Österreich
bin heute endlich zum testen gekommen. plan war die ersten drei punkte der liste zu testen also mehr druck, mehr dämpfung und mit IVA. habe davor die IRT einheit nochmal ausgebaut und grosszügig geschmiert (RSP slick kick).


setup erste abfahrt:
Feder: IRT
Druck IRT: 135psi
Druck Main: 60psi
HSC: 6 von zu
LSC: 5 von zu
HBO: 5 von zu
LSR: 4 von zu
SAG: ca. 28%
die gabel hat sehr gut angesprochen hat sich aber unterdämpt angefühlt. der höhere druck war scheinbar ein schritt in die richtige richtung.
genutzter federweg waren 135mm.

setup zweite abfahrt:
Feder: IRT
Druck IRT: 135psi
Druck Main: 60psi
HSC: 3 von zu
LSC: 3 von zu
HBO: 5 von zu
LSR: 4 von zu
SAG: ca. 28%
war mir dann doch ein bischen zu straff. "HSC 4 von zu" wäre wohl ausreichend. mehr dämpfung wäre ischerlich nicht die lösung.
genutzter federweg waren 130mm.

dann auf ITA umgebaut


setup dritte abfahrt:
Feder: IVA
Druck Main: 72psi
HSC: 3 von zu
LSC: 3 von zu
HBO: 5 von zu
LSR: 4 von zu
SAG: ca. 25%
logischerweise ziemlich straff aber weniger traktion als beim IRT setup. definitiv auch nicht feinfühliger als mit IRT.
genutzter federweg waren 145mm.

werde also bei IRT bleiben und beim druck auf ein verhältnis von zumindest 1:2,25 setzen.
seit Dezember 2018 ist einiges passiert. hatte zwischenzeitlich auf eine 2018er Fox 36 Factory (FIT4 nicht GRIP2) umgerüstet. die hatte auch so ihre probleme war dann aber nach etwas zuwendung doch besser als meine mattoc2. seit 2020 bin ich mit einem anderen rad mit formula selva unterwegs.
die mattoc 2 hab ich ins lapierre zesty umgebaut und auf 150mm getravelt. das hat mir dann aber wieder überhaupt nicht gepasst und da ich mit dem rad diesen winter öfter unterwegs war hab ich dann mal probiert was noch geht.

1. shimstack umbauen ist recht einfach. also hab ich mal am original shimstack:
10x12x0,2 (innen x aussen x dicke)
10x21x0,2 (Compression Platform)
8x11x0,25
8x17,5x0,1 (Compression Face Shim)
--Piston--
die plattform entfernt und hinter den faceshim erst 3 (16x0.15, 14x0.15, 14x0.15) dann einen shim (16x0.15) aus einem alten Boxxer R2C2 Shimstack verbaut. das hat dann wie folgt ausgesehen:
8x11x0,25
8x16x0,15 (aus der Boxxer)
8x17,5x0,1 (Compression Face Shim)
--Piston--

Durch das entfernen des Plattform Shims ist auch die Alu Hülse überflüssig. HS versteller hat dann natürlich auch keine wirkung mehr.
2. ich hab den mtbr.com thread mal quergelesen und dort scheinen viele ein weit geringeres verhältnis luftkammer-IRT zu fahren. bin also von 1:2,2 auf 1:1,5 runter.
ich bin jetzt mit folgendem druck unterwegs:
Mattoc Main: 58psi
Mattoc IRT: 90psi

nach den beiden änderungen muss ich sage die gabel geht super. sportlich aber nicht bockig fühlt sie sich an.
was ich blöderweise nicht genau sagen kann ist, ob es wirklich beide änderungen sind, die den erfolg gebracht haben. ich müsste nochmal auf den original shimstack umbauen und mit dem gleichen druck fahren um zu stehen ob die änderungen am shimstack wirklich das fahrgefühl verbessern. da ich das rad aber mittlerweile selten fahre werde ich mir das nicht antun.
 
Dabei seit
10. April 2016
Punkte Reaktionen
43
Ort
München
Hat hier jemand zufällig noch Dämpferteile für eine Mattoc Pro auf Lager?
Bei einem Freund muss sich der obere Sealhead gelöst haben und die Dämpfung hat sich dementsprechend ordentlich selbst zerstört o_O:wut:
 

Anhänge

  • photo5206553841376539483.jpg
    photo5206553841376539483.jpg
    143,2 KB · Aufrufe: 45
  • photo5206553841376539484.jpg
    photo5206553841376539484.jpg
    126,9 KB · Aufrufe: 43
  • photo5206553841376539495.jpg
    photo5206553841376539495.jpg
    161,3 KB · Aufrufe: 43

Wip3r

Kettenverknoter
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
693
Hallo zusammen, hat jemand von euch aktuell noch eine Mattoc Pro 3 für 27,5 Boost mit 44er Offset von der man sich Trennen möchte?
Danke schon mal!
 
Dabei seit
25. Januar 2021
Punkte Reaktionen
0
Die Viskosität der Öle für die Dämpfung als auch für die Schmierung scheint relativ temperaturabhängig zu sein.
Nach meinem Wissensstand werden aktuell werkseitig folgende Öle "verbaut":
  • Dämpfung: Maxima Gabelöl 5 WT (Manitou-#: 85-0023)
  • Schmierung: Motorex Gabelöl 5/W40 (synthetisch) (Manitou-#: 85-0022)

Nach meinen Recherchen wäre für die Dämpfung das alte Rockshox 5 WT (Torco 7 WT) weniger temperaturabhängig.
(.... einige hier im Forum fahren und "schwören" auf das Fuchs Silkolene 2.5)

Für die Schmierung finde ich das Motorex Supergliss 100K recht vielversprechend.
Es gibt auch das Supergliss 32K damit kann man dann scheinbar auch in der Antarktis ballern ;-)
(... hierzu gibt es im mtbr-Forum einige weitere Infos - von dort stammt auch die Übersicht.)

Anhang anzeigen 963469Anhang anzeigen 963474

P.S.: Bitte mich korrigieren falls es einer besser weiß ;-)

Falls jemand Interesse hat, habe ich noch Supergliss 32K übrig, die ich verkaufen könnte. Vielleicht PM, wenn Sie interessiert sind.
 

Wip3r

Kettenverknoter
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
693
Also, dank Bikemarkt bin ich endlich an eine Mattoc Boost gekommen. Von Anfang an gingen jedoch die Einsteller sehr schwer. Nach etwas Herumprobieren habe ich es jetzt geschafft das der HBO Versteller komplett fest sitzt. :rolleyes: Rest funktioniert soweit jedoch gibt es keine so wirklich definierten Endanschläge. Kann es sein das ich den Einsteller einfach überdreht habe?
Weiter wollte ich noch wissen ob ich für die Schmierung des Castings auch das Rockshox 0W30 Öl nehmen kann. Das habe ich nämlich gerade noch da. Für den Luftkolben sollte ja SRAM Butter funktionieren.
Falls ich die Druckstufe ausbauen müsste würde sich ja gleich ein Wechsel auf das Fuchs Silikone 2.5 lohnen da ich auch ab und zu bei Minustemperaturen unterwegs bin.
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
453
Ort
Nürnberg
Kannst du wenigstens noch nachvollziehen in welche Richtung du den HBO fest gedreht hast?

Für die Schmierung des Castings kannst du fast alles nehmen - Motoröl, Getriebeöl, Bettbahnöl, etc.; weniger geeignet ist Hydraulik oder Gabelöl zur Schmierung. Wichtig ist der regelmäßige Wechsel, da die Mattoc recht kleine Schmierölvolumen hat.
 

Wip3r

Kettenverknoter
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
693
@Duc851 leider nicht sicher :wut: Es ist auch nur so eine Vermutung. Es hat sich eingestellt als ich die Versteller mal abmontiert habe um zu schauen ob die vlt. einfach nur zu fest montiert wurden. Kann ich das vlt. an der Druckstufe sehen ob der HBO komplett zu oder offen ist?
 
Oben