Manitou Mattoc Pro Fahrberichte und Erfahrungen

Dabei seit
21. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
805
Ort
Oer-Erkenschwick
Ne...
Hatte ich auch erst überlegt und kurz am PC getestet.
Das rot wäre aber zu krass & passt nicht zum elox.
Werde aber mit den Decals noch was experimentieren...
 

Hasifisch

Sprecher IG Harz
Dabei seit
13. März 2010
Punkte Reaktionen
1.200
Ort
Wernigerode
Meine hat mich heute morgen wieder verar***t mit dem Unterdruck im Casting...bis mir schon schweißgebadet einfiel, da war doch was mit Ventil lockern...:wut:
Diva...:D
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte Reaktionen
27
[Quote = "TuN3M @ N, mail: 12059538, miembro de: 65.954"] Así que una tuerca 24 Holex es incluso más barato que un universo de largo, extraño 8mm ;)Así que por el 24er llegó a € 4.

Dado que se me pidió a través de PM; Yo te hago las cosas que el precio del material puro.

He ordenado a salvarme ahora bajo sospecha, y en cuando cada 8 tuercas y trabajaré con ellos. Para comprar los pondré en el mercado de las bicicletas. Si fuera después de distancia;)

Precios:
€ 5 por el de 8 mm
€ 4 para el de 24 mm
€ 2 envío

Cuando miro el mercado de las bicicletas que usted compra dos le envío una sin el envío.

Uno iguales ni previsto, estoy empezando a finales de la semana que viene bien ganado : Dun fin de semana de ciclismo en vacaciones, lo que significa que estoy haciendo los anuncios de mercado bicicleta lista esta noche y enviar el enlace aquí. Todos los pedidos en los que tengo el dinero para miércoles me enviarán la semana que viene, el otro sólo entonces, el 3 de julio. [/ Quote]

amigo

enviar a España? i de España :) y compro este artículos 8 mm y 24 mm :)
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte Reaktionen
27
hola el problema es qué el modo como horquillla configurado 160 mm y 27 "no es más que 140 mm cuando el problema está en el cartucho de rebote como se ve en la foto como sumideros no completament y por lo tanto no se utiliza si no 140mm y no 160 podían decirme cómo para solucionarlo? gracias



as heck rebound cartridge is disassembled: (
IMG_0744.JPG
IMG_0743.JPG
IMG_0742.JPG
image.jpg
 

Anhänge

  • IMG_0744.JPG
    IMG_0744.JPG
    146,8 KB · Aufrufe: 45
  • IMG_0743.JPG
    IMG_0743.JPG
    100,6 KB · Aufrufe: 56
  • IMG_0742.JPG
    IMG_0742.JPG
    104,8 KB · Aufrufe: 44
  • image.jpg
    image.jpg
    113,7 KB · Aufrufe: 86
Dabei seit
21. November 2008
Punkte Reaktionen
451
Ort
Bonn
hola el problema es qué el modo como horquillla configurado 160 mm y 27 "no es más que 140 mm cuando el problema está en el cartucho de rebote como se ve en la foto como sumideros no completament y por lo tanto no se utiliza si no 140mm y no 160 podían decirme cómo para solucionarlo? gracias



as heck rebound cartridge is disassembled: (Anhang anzeigen 300169 Anhang anzeigen 300173 Anhang anzeigen 300174 Anhang anzeigen 300177


demasiado olio en el damper puede ser la problema.subtrae un poco
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte Reaktionen
451
Ort
Bonn
Winterbegr am Donnerstag.
Traktion noch besser als mit meiner Vengeance., obwohl -dazu komme ich gleich- der Rebound Mucken gemach that.
Also in letzter Zeit mit zunehmendem Vertrauen in Material und mich bin ich dieses Mal noch schneller mit der MAttoc unterwegs gewesen als mit der Vengeance. Hauptsächllich den DH, Freeride udn Singletrail in WB. Außer durch nicht immer optimale Kurventechnik kann ich keine Grenze an "Kurvenhaftung" ausmachen und, richtig angegangen, laufen die winzigen Steinfelder und der grobe Felshang im Freeride auch super.

Leider scheine ich einen Garantiefall zu haben, auch wenn die Gabel ansich fubktioniert oder weiß einer von Euch dazu was?
Der Rebound ist plötzöich vielweiter offen. Habe ich vorher 7-9 offen gefahren muss ich jetzt um die 2 fahren. Ab >3 geöffnet federt die Gabel so schnell aus, dass es im Stehen zu hüfen beginnt. Gleichzeitig scheint aber die Kompression etwas straffer geworden zu sein. Fühlt sich im Grunde gut an :-D aber so ein unbeabsichtigter wechsel des Charakters kann nciht gesund sein. Was ist wohl der Grund?
Leider muss ich sie eh einschicken, weil das Ventil seit geraumer ZEit undicht ist und vor Allem nachm Aufpumpen mehrer tropfen Öl ausm Ventil kommen und sonst stetig unter der Luftkappe Öl zu finden ist.
Was mich ansich nicht sp stört, aber korrekt ist es ja nicht. Denn außer nachm Aufpumpen sind nur minimale Mengen da, so dass ich nicht fürchten muss, dass es mir wäbrend der Fahrt an die Bremsscheibe kommt.
 

Ganiscol

ಠ_ಠ
Dabei seit
18. März 2012
Punkte Reaktionen
606
Ort
Schweiz
Also das mit der Zugstufe ist schon komisch wenn sich das verändert hat. Nix am Öl gepanscht? Ich habe mich aber eh schon das eine oder andere mal gewundert wie weit offen hier manche den Rebound fahren - ich bin glaub ich von Anfang an bei 3-4 Klicks von geschlossen. Offener fängt sie zwar noch nicht an zu hüpfen, aber es ist für meinen Geschmack an bestimmten Stellen wo die Front schnell entlastet wird, etwas zu "poppig".

Was das Ventil betrifft, meins hat auch gesifft wie blöd, wenn ich die Pumpe am aufrecht stehenden Bike angeschlossen habe. Hab dann abgefangen die Kiste fürs Pumpen auf den Kopf zu stellen und siehe da, keine Öltropfen mehr am Ventil oder in der Kappe. Wie machst du das?

Zu der Federwegsthematik habe ich letzte Woche mal etwas experimentiert. Ölstand war bei mir 77-78mm und ohne Druck blieben beim Zusammendrücken 4mm übrig. Ölstand auf 80mm reduziert -> immer noch 4mm. Ölstand auf 90mm reduziert -> weiterhin 4mm. Als zumindest in dem Bereich dürften das die Rubberbumper sein. Ist mir ehrlich gesagt auch schnurzegal.
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte Reaktionen
451
Ort
Bonn
Also das mit der Zugstufe ist schon komisch wenn sich das verändert hat. Nix am Öl gepanscht? Ich habe mich aber eh schon das eine oder andere mal gewundert wie weit offen hier manche den Rebound fahren - ich bin glaub ich von Anfang an bei 3-4 Klicks von geschlossen. Offener fängt sie zwar noch nicht an zu hüpfen, aber es ist für meinen Geschmack an bestimmten Stellen wo die Front schnell entlastet wird, etwas zu "poppig".

Was das Ventil betrifft, meins hat auch gesifft wie blöd, wenn ich die Pumpe am aufrecht stehenden Bike angeschlossen habe. Hab dann abgefangen die Kiste fürs Pumpen auf den Kopf zu stellen und siehe da, keine Öltropfen mehr am Ventil oder in der Kappe. Wie machst du das?

Zu der Federwegsthematik habe ich letzte Woche mal etwas experimentiert. Ölstand war bei mir 77-78mm und ohne Druck blieben beim Zusammendrücken 4mm übrig. Ölstand auf 80mm reduziert -> immer noch 4mm. Ölstand auf 90mm reduziert -> weiterhin 4mm. Als zumindest in dem Bereich dürften das die Rubberbumper sein. Ist mir ehrlich gesagt auch schnurzegal.


Jepp, sind die Bumper. also wer da mehr fw will, muss diese etwas kastrieren ;-) Die Info, war auch keine BEschwerde sondern nur für alle, die meinen es geht nicht mehr als 147mm.... hhrrrmmm enduro federgabel test hrrrrmmm.
Abe rist schon krass, wie ich mit der GAbel da durch den Park ballern konnte. Gerade am DH und passagen vom Freeride, kriegt man ja richtig stoff mit offener Bremse und knallt dabei durch die großen Anlieger und lang gezogenen Häng eüber Passagen voller Bremswellen. Da habe ich keine stottern sondern hänge einfach am Boden. Also die Geschwindigkeits seinsitive Dämpfung der MAttoc ist so ein Paradebesipiel für eine funktionierende Dämpfung dieser Art.
Das Einzige, was dieser Gabel sicher noch nen einmaligen Schub verpassen könnte, wäre eine um Midvalving ergänzte Dämpfung wi eman sie für avalanche leider nur für die restlichen Gabeln am Markt erhält. Ist nicht gegen die Mattoc, aber eigentlich jede Federgabel bekommt dadurch nen spürbaren Zuwachs an Leistung ;-) Die Avalanche Jungs scheinen Dämpfung ja ganz gut zu händeln ^^
 
Dabei seit
5. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
17
Ort
Ostalb + Köln
Was das Ventil betrifft, meins hat auch gesifft wie blöd, wenn ich die Pumpe am aufrecht stehenden Bike angeschlossen habe. Hab dann abgefangen die Kiste fürs Pumpen auf den Kopf zu stellen und siehe da, keine Öltropfen mehr am Ventil oder in der Kappe. Wie machst du das?
Scheint mit konstruktionsbedingt so zu sein, oder? Man füllt ja ein paar Milliliter Öl zur Schmierung in die Luftkammer...die kommen beim Ansetzen der Pumpe dann raus, wenn die Gabel nicht kopfüber steht, oder nicht?
 

mani.r

hardrider
Dabei seit
8. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
38
Ort
ammersee
Ja, das mit dem Öl beim Aufpumpen ist konstruktionsbedingt so.
Beim Aufpumpen das Bike auf den Kopf stellen, dann kommt auch nichts raus.
Beim Aufpumpen mit aufgesetzter Pumpe die Gabel auseinander ziehen dann hat man auch keinen "Dorado Effekt" wenn alles richtig zusammengebaut wurde. Zumindest ich hatte es bis jetzt noch nicht, dass sich die Gabel abgesenkt hätte.

80ml Öl sind eigentlich ideal um den Federweg komplett und die HBO Einstellung / Dämpfung optimal nutzen zu können.
Meine 130er nutze 129mm und und die 150er 147mm.
Fahre beide Gabeln zwischen 55 und 60 psi bei 82 kg.
Das A und O ist auch die Dichtringe sauber zu halten, dann hat man lange Freude an der Gabel.
 

Ganiscol

ಠ_ಠ
Dabei seit
18. März 2012
Punkte Reaktionen
606
Ort
Schweiz
...über Passagen voller Bremswellen. Da habe ich keine stottern sondern hänge einfach am Boden. Also die Geschwindigkeits seinsitive Dämpfung der MAttoc ist so ein Paradebesipiel für eine funktionierende Dämpfung dieser Art.

Das ist wohl wahr. :daumen: Schnell über (hängende) Wurzelteppiche heizen macht mit der Mattoc auch richtig Laune. Da musste ich mich seit ich die Mattoc habe nochmals etwas mehr mit dem Vivid am (ohnehin Staubsaugerheck) der Fanes beschäftigen, weil die Front die Latte im Vergleich zur Lyrik etwas höher gelegt hat, um meine bescheidenen Fahrkünste nicht zu überfordern. :D

Jetzt hätt' ich gleich nochmal Lust auf eine Runde, muss aber den Fussballabend vorbereiten... :bier:
 
Dabei seit
28. September 2008
Punkte Reaktionen
56
Ort
Leverkusen
Hallo, war heute das erste mal mit der Mattoc in Winterberg. Leider ist mir da wohl der blaue Rebound Knopf abhanden gekommen. Weiss jemand, wo man den nachkaufen kann und was der so kostet? Gruss Alex
 
Dabei seit
5. Juni 2012
Punkte Reaktionen
59
Hallo, war heute das erste mal mit der Mattoc in Winterberg. Leider ist mir da wohl der blaue Rebound Knopf abhanden gekommen. Weiss jemand, wo man den nachkaufen kann und was der so kostet? Gruss Alex
War das bei dir die erste Fahrt überhaupt mit der Gabel?

Ich hatte meine neue die Tage in mein neues bike eingebaut. Beim Proberollen vor der Haustür hab ich den Knopf auch verloren. Allerdings wurde bei mir die Schraube vergessen.

Generell bin ich mit der Performance meiner zweiten Mattoc unzufrieden. Bei schnellen kurzen Schlägen wirkt sie hölzern und gibt sie an den Lenker weiter. Zudem bin ich auch von dem Problem mit dem Federweg betroffen. Ums Verrecken kann ich nur 130mm nutzen. Meine erste Mattoc machte keine Zicken und funktionierte so wie erwartet.

Sie muss natürlich noch weiter eingefahren werden, wenn sich nichts ändern sollte, geht sie zum Service. Hat jemand schon Erfahrung damit? Wie lange dauert der?

Meine erste bin ich mit 71psi gefahren. Jetzt fahr ich mit 60psi, damit sie wenigstens ein bisschen Federweg freigibt. Ich benutze die selbe Pumpe.

Gesendet von meinem LT22i mit Tapatalk
 
Oben