• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Marathontaugliches All Mountain gesucht

Dabei seit
15. September 2019
Punkte für Reaktionen
12
Standort
Österreich
Hoi,

der Threadname sagt eigentlich schon alles.
Ich möchte Spaß bei "normalen" Touren haben, mich aber auch an Marathons ranwagen.
Budget bis 4000€.
Bin für Vorschläge/Erfahrungen/Tipps sehr dankbar.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.448
Standort
Heidelberg
Moin Moin,

da bist du im AM-Segment definitiv falsch. Du brauchst eines dieser modernen "Down Country" Bikes, also ein XC-Fully mit etwas längerer Gabel, abfahrtslastigerer Geo und robusteren Parts.

zB das:
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.448
Standort
Heidelberg
Gibt mittlerweile so einige Bikes in dieser Kategorie...Kona Hei Hei fällt mir spontan noch ein.

Und natürlich die modernen leichten Trailbikes:
Scott Spark 120mm
Santa Cruz Tallboy
Giant Trance 29
sowas halt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Alpine Maschine

Es könnte auch gelogen sein!
Dabei seit
19. August 2004
Punkte für Reaktionen
3.962
Standort
Am Arsch der Welt
da bist du im AM-Segment definitiv falsch
Pauschal würde ich das nicht unterschreiben.

Wenn ich 4000 Euro raus dröne, dann möchte ich auch was, dass mir passt. Vernünftige Händler haben Leihräder. Also mal unterschiedliche Räder ausprobieren. Welches dir am besten gefällt, das nimmste.
Einzige Einschränkung: Wenn dir bergab ballern richtig Spaß machst und du dir einen entsprechenden Hobel zulegst, deine Buddies aber alle lieber bergauf fahren, dann habt ihr zusammen beim biken keinen Spaß mehr.

Wird dem TE wahrscheinlich nicht passieren, aber es lesen ja noch andere den Thread.
 
Dabei seit
15. September 2019
Punkte für Reaktionen
12
Standort
Österreich
Vielleicht beschreib ich mein Fahrverhalten genauer:
Bergauf hat etwas mehr Gewichtung als bergab.
Marathon bin ich noch nie gefahren, möchte es ausprobieren.
Deshalb dachte ich an einen Allrounder mit Schwerpunkt bergauf, mit dem man aber auch bei einem Rennen (als Einsteiger) etwas Spaß haben kann.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.448
Standort
Heidelberg
Warum ist AM tot?
Durch andere Kategorien ersetzt worden?
Weil alle jetzt Enduro fahren...oder Trailbike.

Enduros klettern heutzutage besser als früher die AMs...und moderne Trailbikes fahren besser bergab als früher die AMs.

Vielleicht beschreib ich mein Fahrverhalten genauer:
Bergauf hat etwas mehr Gewichtung als bergab.
Marathon bin ich noch nie gefahren, möchte es ausprobieren.
Deshalb dachte ich an einen Allrounder mit Schwerpunkt bergauf, mit dem man aber auch bei einem Rennen (als Einsteiger) etwas Spaß haben kann.
Sag ich doch. Down Country Bike oder leichtes Trailbike.

Hatte dir ja oben ein Schnäppchen verlinkt.
 
Dabei seit
21. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
440
Für dein Vorhaben finde ich z.B. das neue Cube Stereo 120 ganz tauglich.
In der SLT Variante 11,9kg , vorne 130mm hinten 120, 67 Grad Lenkwinkel.
Bei der Geo insgesamt, ist es aus meiner Sicht am besten wenn man probesitzt/fährt. Reines Zahlen lesen hilft da nicht viel.
Finde das Bike selber auch interessant für Feierabend runden und längere Touren. Und mit dem Bike ist hobbymäßig ein Marathon als auch Trailsurfen drin, ein Enduro ist es halt dennoch nicht.
Bei 3699,- UVP auch preislich voll ok.

 
Dabei seit
25. August 2016
Punkte für Reaktionen
698
Hoi,

der Threadname sagt eigentlich schon alles.
Ich möchte Spaß bei "normalen" Touren haben, mich aber auch an Marathons ranwagen.
Budget bis 4000€.
Bin für Vorschläge/Erfahrungen/Tipps sehr dankbar.


oder - zwar etwas mehr €
 

Alpine Maschine

Es könnte auch gelogen sein!
Dabei seit
19. August 2004
Punkte für Reaktionen
3.962
Standort
Am Arsch der Welt
Fahre selber das Scott Spark. Da kann man den Federweg hinten per Lenkerhebel reduzieren. So kommt man besser den Berg rauf. Ein Feature, dass ich immer gemacht hab. Auch an Cannondalebikes zu finden, teilweise.
 

Alpine Maschine

Es könnte auch gelogen sein!
Dabei seit
19. August 2004
Punkte für Reaktionen
3.962
Standort
Am Arsch der Welt
Mal abgesehen davon, dass das AM-Segment offiziell tot ist
Warum ist AM tot?
Ist es nicht. Nur jeder Hersteller sucht jetzt einen anderen Begriff, damit nur sein Bike in diese Nische passt.
Die Grundidee AM ist: solche Bikes eignen sich gleichermaßen gut für bergauf wie bergab. Ein 50/50 Kompromiss.
Tourenbike ist für mich der schlechtes Begriff von allen. Außerhalb von Rennen und Bikeparks, was macht man denn mit einem XC-/Marathon-/Trail-/Enduro-/Freeride-MTB? Ne Tour fahren. Die Touren sehen halt danns sehr unterschiedlich aus. Das ist wie TdF und Cape Epic. Beides Radrennen in Etappenform. Aber grundunterschiedlich.
 
Dabei seit
25. August 2016
Punkte für Reaktionen
698
Exot.


 
Oben