Marin Four Corners - Upgrade Bremsen + Antrieb

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Hallo zusammen,

    seit einigen Tagen begleitet mich nun ein Four Corners in schwarz und XL(https://www.marinbikes.com/de/bikes/2019-pavement-drop-bar-utilitour-four-corners). Aus dem Zubehör musste ich mir aufgrund meiner Länge noch eine 450er Sattelstütze gönnen, die originale 350mm war leider etwas kurz. Hier muss ich nochmal ein wenig mit Montagepaste, da die Stütze leider in den Rahmen rutscht. Leider ist die glatt lackiert und nicht matt und bietet so perfekte Gleiteigenschaften, die ich eben gerne nicht hätte.

    Leider werde ich überhaupt nicht warm mit der mechanischen Bremsen (TRP Spyre), bei meinem 110kg zeigt die hintere Bremse sehr wenig Wirkung, die vordere kommt so langsam. Allerdings muss ich derzeit hoffen nicht in die Situation zu kommen, eine Gefahrenbremsung zu machen. Fakt ist, es soll auf hydraulisch umgerüstet werden. Ich habe ein paar Ideen und viele Fragen, da ich kaum einen Überblick über den Zubehörmarkt habe:

    1.) Fangen wir mit der Bremse an:
    -heute geschossen, die ST-RS505-Hebel (2*11)
    -Bremsscheibe findet sich...
    -Bremsleitung neu oder gebraucht, je nachdem, ob sie bei den Bremszangen dabei sind.
    -ich habe einen IS-Rahmen mit derzeit Postmount-Adaptern. Die neuen Shimano-Road haben alle Flatmount, daher würde ich mir entweder ne Deore, XT oder SLX (Angebot von CNC, dann hab ich direkt die SLX-Hebel fürs Fully) ans Rad hängen. Gibt es da vom Anschluss her etwas zu beachten oder sind die Stützhülsen und Oliven etc. für Road und Mtb dieselben?

    2.) Kurbel:
    -bin ich noch am überlegen, ob 105er 50-34, warten auf GRX 48-31 oder 46-30 (letzteres bedingt natürlich auch die anderen Komponenten).
    Ich finde auch die FSA Gossamer 48-32 Kurbel vom Merida Silex 400 (https://www.merida-bikes.com/de-de/bike/138/silex-400) schick, allerdings würde das wohl ein anderes Innenlager als das vorhandene BBRS500-BSA bedingen. Kann mir hier jemand sagen, wie ich diese Kurbel an das Four Corners kriegen könnte?
    Bzw. hat noch jemand eine weitere Kurbel, die nicht allzu viel Geld verschlingt als Vorschlag, die irgendwie in dieser Größenordnung herumdümpelt?
    Oder kann ich eventuell bei der Shimano einfach nur die Kettenblätter tauschen?

    3.) Kassette:
    -Shimano HG700, 11-34T. Keine Diskussion ;) Ich fahre die mit 50-34 an meinem Crosser und liebe die Abstufung auf dem großen Blatt. Da ich keine Rennen fahre und nur Anfängerhobbypilot bin ist das für mich die am besten abgestufte Kassette in meiner Hauptgeschwindigkeit zwischen 18 und 30km/h.
    11-13-15-17-19-21-23-25-27-30-34T

    4.) Kette 105er oder Ultegra, je nach Angebot

    5.) Schaltwerk, je nachdem was es wird, ein 105er oder Ultegra oder GRX oder vielleicht gibt es ja auch hier günstige Alternativen?

    6.) Nochmal Edit: Je nachdem. Erstmal muss ich schauen, ob Schelle oder Anlöt

    Viel Text, ein paar Fragen und über ein paar Antworten freue mich natürlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2019
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Mein Empfehlung in Kurzform.

    Vorne geht die Bremse, hinten nicht. Scheint ne Einstellungssache zu sein.
    Wenns möglich ist vorne größere Scheibe rein und die erstmal fahren bei deinem Gewicht.

    Kasette hg300 raus, gegen irgendeine hochwertige ersetzen, Kette auch.
    Da geht dann auch die Sora, diese erstmal fahren.

    Sattelstütze mit Alkohol säubern, ohne Fett oder Montagepaste rein und Drehmoment von der Klemme weit überschreiten, dann wird die schon fest.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  4. Das Rad sieht sympathisch aus.
    1) Anschlüsse sind im Prinzip dieselben. Die Leitung musst du nach dem Bremssattel auswählen.
    2) Ich würde auf GRX warten bei dieser Art von Gravelbike, welches ja schon mehr Richtung MTB als Rennrad geht wenn ich das beurteilen kann.
    Auf der Website von FSA gibt es einen nützlichen Helfer für das richtige Innenlager. Man liest halt oft von schlechter Haltbarkeit von FSA Innenlagern.
    Ein 50-er Blatt halte ich nicht für angemessen, daher würde ich von einer 105er Kurbel abraten. Man kann zwar auch ein 46er nachrüsten, aber dann lieber gleich GRX.
    5) Das günstigste sollte ein Tiagra 4700 Schaltwerk sein, das ist auch kompatibel mit 11-fach und ist bis 34 Z freigegeben.
     
  5. Meine Erfahrung mit solchen Empfehlungen: ab 1NM über dem was dransteht: die Schraube/Klemme bricht und fliegt dir um die Ohren... :daumen:
    Aber muss ja jede(r) selbst wissen, was ihr/ihm ihre/seine Gesundheit bzw. Material wert ist :ka:
     
  6. Verehrtes IndianaWalross,
    das hab ich schon mindestens mit 20 verschiedenen Sattelklemmungen gemacht, noch nie ist was passiert.
    Den angegebenen Drehmoment von 5 Nm ist ein Witz. Der passt nur wenn die Sattelstütze von alleine im Rahmen stecken bleibt.
    Meistens hat die aber minimal Spiel. Da kommt dann der Drehmoment hinzu.
    Ich hab auch Erfahrung mit der Gewichtsklasse des TE, deswegen habe ich den Tipp gegeben.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  7. Joa und beim 21x fliegt es dir wie bei mir um die Ohren - 5 NM war angegeben und da ich ein weiteres Rad dieser Gattung vom selben Hersteller mit 6 NM hatte, war ich von 6 NM ausgegangen und bin ohne gucken mit dem 6er ran - es kam halt wie es kommen musste... die Einzelteile verfehlten das Gesicht meines Mannes der nur 1m entfernt nichts ahnend saß nur knapp. Seitdem halte ich von so "et hät noch immer jot jejange" Sprüchen nichts mehr. :spinner:

    Meine Sattelstütze rutscht übrigens ohne Klemme auch mal eben durch da bleibt nichts von alleine stecken. Die 5 NM halten absolut problemlos sowohl bei 130kg Systemgewicht inkl. Gepäck (mein Gatte) als auch bei u100kg Systemgewicht inkl. Gepäck (ich selbst) und auch im gröberen Geläuf...
     
  8. Innenlager für BB 386 EVO gibt es doch von allen möglichen Herstellern. Davon abgesehen kann ich bisher nicht über die Qualität klagen.
    Ich hätte hier übrigens noch eine kaum gefahrene 48/32 Gossamer Pro in 172.5 liegen, da ich auf SL-K Carbon upgegradet habe.
     
  9. OK, heute Abend hab ich Zeit Mal auf alles einzugehen. Danke schon mal für die Antworten.

    Bitte keine Drehmomentdiskussion. Ich taste mich langsam ran. 7NM und Fett haben nicht gehalten. Jetzt bin ich bei 8NM und Fett. Der nächste Versuch wird 7NM und kein Fett. Carbonpaste kommt heute an, damit kann ich dann mit dem Drehmoment nochmal runter. Und eine andere Klemme kann ich ja auch noch ausprobieren.
     
  10. Hast du mal die Stütze nachgemessen? Vielleicht hat die auch einfach Untermaß und der Wechsel auf ein anderes Modell hilft weiter.
     
  11. @uphilde@uphilde Die Bremsen sind schon gut eingestellt, eventuell ist auch einfach Fett auf die Scheiben und damit die hinteren Beläge gekommen. Ich habe aber keine Lust damit groß rumzudoktern. Fakt ist, dass auch die vordere gut eingefahrene nicht mal ansatzweise an meine Hydros kommt. Ich will hier aber keinen Glaubenskrieg beginnen, das gibt es hier im Forum schon genug. Für mich möchte ich gerne umrüsten. Und da kommt dann ins Spiel, dass die Umrüstung auf Hydros leider mit sich bringen, dass die Sora auch gewechselt werden muss. An die habe ich mich schon gewöhnt. Mir fehlt eigentlich auf der mittleren Scheibe ein Zwischengang, aber damit ließe sich leben.

    @DrMTB91@DrMTB91 Danke.
    1) Gut zu wissen, ich war zu doof so eine Info im WWW zu finden.
    2) Es dauert aber noch so lange bis die GRX verfügbar ist:aufreg:Aber eigentlich hab ich ja Zeit. Ich muss ja eh noch alles kaufen, da kann ich auch gemütlich nach nem Schnapper suchen. Für leichtes Gelände bleibt ja immer noch das Crossfire und für noch mehr mein Fully.
    Auf dem Crossfire fahr ich noch 50-34T mit der 11-34T. Da wünsche ich mir ab und zu noch was kleineres, aber ansonsten ist das für Köln und Umgebung in Ordnung. In den Alpen etc. sähe das vielleicht andes aus:)
    5) Geile Info, danke. Sowas muss man erstmal wissen. Auf die Idee mit gleichen Zugwegen wäre ich nie gekommen.

    @uphilde@uphilde und @IndianaWalross@IndianaWalross Nach fest kommt ab ist mir bekannt, schrieb ich aber schon ;)

    @Terranaut@Terranaut Dass es sehr viele Hersteller für die Innenlager gibt weiß ich mittlerweile. Die Frage ist aber, ob ich die in meinen Rahmen kriege. Und auch herauszufinden, welche Größen ich in dem FSA-Finder-Tool eingeben muss: 42mm, 46mm oder Threaded...
    Ich fahre eigentlich nur 175mm Kurbeln. Ich hab ein bisschen Sorge, dass mir 2,5mm weniger nachher auf die Füße fallen. An den Knien mit Kniewinkel bin ich leider sehr empfindlich. Ich denk mal drüber nach.
    Dass die Sattelstütze Untermaß hat ist auch meine Sorge. Ich hab aber nur einen analogen Messchieber da. Glaube kaum, dass ich das damit sinnvoll ermitteln kann. Falls es jetzt frisch gesäubert und gefettet nicht langt, wird es nochmal mit der Montagepaste ausprobiert. Das Mistding hat halt knapp 80€ gekostet. Leider brauch ich was in 450mm, danach kommt nur noch die noch teurere Shannon. Da ich bei dem Hobel nur ein ein 52,8er Sitzrohr habe, muss ich weit raus und da wollte ich schon ein gute Einstecktiefe haben. Ich hab aber auch mal die Sattelklemme auf Empfehlung ein bisschen verdreht, vielleicht klemmt es dann noch ein bisschen besser.

    Welche Sattelklemme wäre denn noch zu empfehlen?
     
  12. Es gibt Sattelklemmen die einen Ticken breiter sind.
    Ich hab mal für eine Wackel Kombination ( abgelutschter CD 1500gramm Rahmen und Syntace Alu Stütze) eine Sixpack Schelle gekauft. Die ist mit Schnellspannerverschluß, da ist dann auch mehr Material dran.
    Auf jeden Fall den Spanner zu machen und die Schraube ganz zu drehen das der Spannhebel nicht mehr geöffnet werden kann.
    Das war Bombenfest.
    Die Carbonpaste ist toll für Carbonteile und so Sachen wie Shifterschelle mit 5 Nm am Lenker festziehen. Aber bei der Sattelstütze würd ich die ganz weglassen. Also komplett ohne.
    Dann hast du maximale Reibung.
    Festgammeln tut sowas erst in 10 Jahren.
    Die Sattelklemmen kannst du normalerweise so fest anziehen das sie sich anfängt leicht zu verdrehen. Ausnahmen gibt es wie IndianaWalross bemerkt hat natürlich auch.
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. Marin schreibt ja auf der Webseite nur, dass das Innenlager Hollowtech II Standard hat. Ich gehe bei dem Rahmen doch stark von BSA, also Gewinde und kein Pressfit aus. Falls du das nicht selber diagnostizieren kannst, frag doch mal beim deutschen Vertrieb nach.
     
  15. Ich glaube wir reden aneinander vorbei ;) Dass es ein BSA ist, war jetzt nicht das Problem herauszufinden. Aber das Threaded eben dieses BSA beschreibt, das steht auch nicht mal eben im Netz.
    Den deutschen Vertrieb hab ich schon wegen was anderem angeschrieben. Einmal hier im Forum, da hat sich bis heute noch niemand gemeldet. Und vor einer Woche habe ich die angeschrieben und auch noch keine Antwort erhalten. Naja, Kundenkontakt scheint nicht deren Stärke zu sein.
     
  16. Ok, was anderes als BSA wirst du heute außerhalb Italiens an Gewindelagergehäusen allerdings nicht mehr finden. Dann sollte die Auswahl doch jetzt recht einfach sein.
     
  17. Leider hat jetzt zu der Frage nach alternativen Kurbeln, anstelle der Shimano 50-34, Shimano GRX bzw. der FSA 48-32, beantwortet. Hat da jemand noch ne Idee auf Lager, die bezahlbar ist?
     
  18. Wie wärs mit ner 3fach Kurbel, bei der dann mit anderen KBs die gewünschte Kombination erreicht wird? das äußerste bleibt dann frei... Nicht schön aber funktioniert :)
     
  19. Du suchst eine Sub-Compact-Kurbel? Ich hätte bald eine Sugino Dolomiti 30/46 abzugeben inklusive passendem BSA-Innenlager
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  20. Zum Thema GRX Kurbeln haben viele shops ihre Angaben inzwischen übrigens korrigiert. Einige hatten ja direkt September angegeben und darauf läuft es dann wohl auch raus scheinbar...
    Rose von "3 Wochen" nun "11Wochen", die 600er 2×11 in 46/30 & 170mm bei BD sogar gar nicht mehr bestellbar usw...
     
  21. gurkenfolie

    gurkenfolie a. D.

    Dabei seit
    04/2003
    warum nochmal willst du die Kurbel tauschen? kapier ich nicht - ist doch 3 Fach oder?
     
  22. Sora 3-fach

    Umstellung auf hydraulische geht einher mit nur vorne 2-fach STI. Zumindest, wenn man hinten auf elffach möchte. Ich lasse mich aber gerne eine besseren belehren und lerne gerne dazu.

    Gleichzeitig hab ich aber auch schon die Hebel, Bremsen, Leitungen und Scheiben gekauft:D

    Fehlt also noch die Kurbel.
     
  23. ...dann bringe ich noch mal die FSA ins Spiel. Die Energy Modular mit 46/30, grundsolide und gut gemachte Alu-Kurbel. Bissl teuer, aber das ist der Preis für eine vernünftige Amateur-Übersetzung. Passende Innenlager für BSA gibt's von FSA auch, brauchen aber das FSA-Werkzeug.
     
  24. Ich muss mal schauen, wie tief ich überhaupt mit dem Umwerfer komme, nachher muss ich noch 1x11 fahren... Ich glaube mittlerweile, dass ich gerne bei der 48-32t Variante bleiben würde.

    Was ist denn hier von der Miche Graff zu halten? Kennt und fährt die jemand? Subcompact-Kurbeln gibts ja dann doch nicht wie Sand am Meer. Wenn ich die Ausführungen auf der Miche-Seite richtig verstanden habe, kann ich sogar mein BSA-Lager weiterverwenden.
    https://www.miche.it/en/prodotti/strada/guarniture/guarnitura-strada-graff.html

    Edit: Weiß jemand, ob die mit ST-RS505 und nem 105er Umwerfer läuft?
    Ist ne Sora 2-fach 50-34t:
    https://www.cnc-bike.de/product_info.php?products_id=18151
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2019 um 23:12 Uhr
  25. gurkenfolie

    gurkenfolie a. D.

    Dabei seit
    04/2003
    kauf dir doch für die bestehende kurbel einfach ein 46er kettenblatt demontiere das größte, dann hast du doch 46-30.
     
  26. Flaschenmann

    Flaschenmann Im Ruhestand

    Dabei seit
    04/2001
  27. midige

    midige Meine Stunts drehe ich alle selbst

    Dabei seit
    04/2010
    Und mit der Flex aus dem übrigen großen Blatt einen Kettenschutzring machen und außen montieren