Marktübersicht mobile Fahrrad-Druckreiniger: Zehn Saubermänner für dein Bike

Marktübersicht mobile Fahrrad-Druckreiniger: Zehn Saubermänner für dein Bike

Fahrrad-Reiniger sind angetreten, schmutzige Mountainbikes zu säubern, ohne den empfindlichen Dichtungen und Kugellagern gefährlich zu werden. Zu Beginn der nassen Jahreszeit haben wir für euch eine Marktübersicht über 10 verschiedene Reinigungsgeräte zusammengestellt.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Marktübersicht mobile Fahrrad-Druckreiniger: Zehn Saubermänner für dein Bike

Was ist dein Geheimtipp für die Bike-Reinigung?
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von AchseDesBoesen

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
D

Deleted 614750

Guest
Für unterwegs ist der kleine Kärcher optimal.
Immer im Fahrzeug dabei, ob Gummistiefel, Gartenwerkzeug, Matschanzug oder auch das Rad, das kleine Ding nimmt kaum Platz weg.
Selbst die kleine Variante reicht um 2 Räder von gröbsten Schmutz zu befreien und tauglich für den Radkeller oder Ferienwohnung im Urlaub zu machen.
Und wenn man doch mehr Wasser benötigt, kann man ja einen 5 oder 10l Faltkanister mitnehmen, passt bei mir alles zusammen in die Reserveradmulde.
Die anderen Geräte können zwar mehr Wasser bereitstellen, was diese allerdings auch deutlich voluminöser werden lässt - abspecken geht ja eher nicht…

Aber ehrlicherweise muß ich „zugeben“ , daß ich die Räder maximal nur einmal im Jahr mit Wasser reinige.
Ansonsten kommt nach dem antrocknen die weiche Bürste zum Einsatz.

Ausnahme nur im Urlaub bei Radkeller und Ferienwohnung oder wenn dass Rad in den Kofferraum muß
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

AchseDesBoesen

12inch wheels of steel
Dabei seit
6. August 2003
Punkte Reaktionen
5.031
Ort
Berlin
Ich hatte mal an einem größeren Kärcher ein Dichtungsproblem beim Hochdruckanschluss und habe ihn interessehalber mal auseinander gebaut. Nach dem entfernen der „sexy“ gelben Gerätehülle kam genauso eine China All in One Hochdruckpumpeneinheit zum Vorschein, wie sie hier als vorletzte DIY Oprion vorgestellt wird. 😂
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte Reaktionen
2.231
Ort
Augsburg
diese ganzen Aqua2go / Mobi kompatiblen Geräte bzw. deren Spritzpistolen und Kunststoffkonnektoren sind nicht wirklich das Gelbe vom Ei. Ich hab in 5 Jahren 2 Sprühpistolen nachgekauft und zwei Anschlüsse am Gerät selber, welches zum Glück wechselbar ist. Des Weiteren ist er inzw. undicht und leckt am Anschluss vom Schlauch und ich benutz das Ding vielleicht 5-6x im Jahr (kommt nicht vom Anschluss selbst).

Ich würde nächstes mal auf ein Markengerät a la Kärcher, Makita oder Bosch gehen, unabhängig vom Preis.
 

decay

peace, love, death metal
Dabei seit
25. April 2003
Punkte Reaktionen
3.366
Ort
Mangfalltal
Oh, der altbekannte Druckluftsprüher… ziemlich schlecht die Lösung im Vergleich zu den hier gezeigten.

Makita würde mich interessieren, da ich die Akkus eh habe, aber der kleine Kärcher tuts seit Jahren
 
Dabei seit
17. Februar 2019
Punkte Reaktionen
321
Als ich den Artikel in der Vorschau gesehen habe, wollte ich direkt schreiben: Bitte testet doch auch mal nen ganz einfachen Drucksprüher anstatt immer nur solche sündhaft teuren Elektrogeräte - top, dass der Gardena hier sogar schon dabei ist.

Nutze meinen 20€ Sprüher nun schon seit bestimmt 4 Jahren und hab eigentlich nie irgendwelche elektronischen Helferlein vermisst - außer es war ganz extrem, dann gab's halt mal nen Euro für die händische Tankstellenwasche..
 
Dabei seit
24. März 2006
Punkte Reaktionen
723
Mir fehlt irgendwie der Anwendungsfall.

Ist das für Survival-Wohnmobilisten im Unimogaufbau die in der Atacama plötzlich auch ihr Rad waschen wollen?


Pumpsprüher für Reinigungsmittel und ein Gartenschlauch - und wenn man das nicht hat, einfach in die Waschbox an der Tanke.

Für 200€ kann man da 400x Fahrradwaschen.
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
7.851
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Nicht saubermachen ist leider keine Option für all diejenigen unter uns, die ihr Rad in der Wohnung oder im Keller aufbewahren müssen:(
Doch, gerade weil ich mein Bike nicht tropfend durch Flur und Treppe in den Keller bringen mag. Da ich min 9km Heimfahrt auf Asphalt habe befindet sich der Dreck in einem halbwegs "tragbaren" Zustand.
 
Dabei seit
3. September 2020
Punkte Reaktionen
802
Hab mir die Bastellösung bestellt. Kommt mit Kanister und einem 12V Lifepo Akku in einen Makita Makpac. Fertig ist der Transportable Reiniger.
Alle Teile zusammen kosten mich 75€. Als Wassertank nehm ich einen leeren 5l Kanister in dem Scheibenreiniger war.
 
Dabei seit
20. August 2018
Punkte Reaktionen
1
Ich nutze meinen schon vorhandenen Hochdruckreininger und komme damit gut klar. Ich stelle die geringste Druckstufe ein und vermeide die üblichen Schwachstellen. Der Druck ist dabei geringer als z. B. beim MugOff Gerät. Klappt seit Jahren wunderbar.
 
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
739
Nicht saubermachen ist leider keine Option für all diejenigen unter uns, die ihr Rad in der Wohnung oder im Keller aufbewahren müssen:(
Nö! Ich sehe das genauso mit der Nischtwascherei. Viel waschen = viel kaputt. Und faul bin ich auch. Also wird die Bude dreckig in die Wohnung gestellt. 8-)

20221016_131721.jpg
 
Dabei seit
25. März 2016
Punkte Reaktionen
3.615
Hab mir die Bastellösung bestellt. Kommt mit Kanister und einem 12V Lifepo Akku in einen Makita Makpac. Fertig ist der Transportable Reiniger.
Alle Teile zusammen kosten mich 75€. Als Wassertank nehm ich einen leeren 5l Kanister in dem Scheibenreiniger war.
Ebenfalls bestellt. Kann eigentlich nur gut sein.
 
Dabei seit
11. März 2009
Punkte Reaktionen
665
Ort
Sachsen
Abseits von Anwendungsfällen, die ja stark individuell sind, ist für mich der große Vorteil von dem kleinen Kärcher oder ähnlichen Lösungen: Man kann relativ zielgenau arbeiten. D.h. den groben Schmutz entfernen, ohne die Lager in Mitleidenschaft zu ziehen. Mit Gartenschlauch/Waschbox ist das tlw. eher schlecht möglich.
 

tommyOO

Endurofanatiker
Dabei seit
23. Juli 2009
Punkte Reaktionen
150
Ort
Nordeifel
Ihr mit eurer Lager rosti Angst :lol: .
Zur Not mit bissel kriechöl das Wasser verdrängen und gut ist. Ein sauberes Fahrrad ist ein schnelles Fahrrad. Punkt
Sehr gut 👍🏽 nach der Trailrunde bei uns zuhause MUC Off druff und mit dem Gardena abgesprüht. Um die Lager hab ich keine Angst, da ist genügend Grease drin😂
 
Oben Unten