Marzocchi 380 C2R2 Titanium

Dabei seit
29. September 2009
Punkte Reaktionen
3
Ort
Graz
Also gefettet ist die Feder, jedoch sicherlich nicht recht üppig. Wegen dem Schmieröl gibt's da kein Problem? Also kann ich sie so richtig in Fett einpacken und dann solls leiser sein? Hatte immer (wie bei Rock Shox üblich) an einen Schrumpfschlauch gedacht.
 

Datenwurm

matschig und nass
Dabei seit
13. Januar 2006
Punkte Reaktionen
355
Ort
grünes Herz Deutschlands
So, wie angedroht - ein kleines Feedback nach dem 1. Rennwochenende:
Da ich keine Testfahrt vor dem Wochenende machen konnte, hab ich meine Travis als Ersatzgabel mitgenommen und nicht gebraucht.
Bei ~67kg nackt hab ich die 6.5er Stahlfeder (ab Werk verbaut) drinne gelassen. Zugstufen habe ich nach Gefühl recht langsam im Stand eingestellt. Druckstufen habe ich von geschlossen aus angefangen einzustellen.
Bei Trockenheit und frischer Muskulatur fahren sich die geschlossenen Druckstufen unheimlich schnell (und hart für die Unterarme). Was ich nicht geglaubt hätte: Die 380 bringt mehr Kontrolle als die Travis. Es fällt vor allem leichter die gewünschte Spur zu fahren, kein springen, kein spiken. Inwieweit hier eine höhere oder niedrigere Steifigkeit als bei der Travis eine Rolle spielt weis ich aber nicht.
Genutzt habe ich ~18 cm Federweg mit ungekürztem Dropstop/Durchschlagschutz. Für die Strecke in Steinach ist das ok. Denn wirklich harte Einschläge/Kompression gibts da nicht.

Blöd ist, dass sich der HSC Knopf recht schwer drehen lässt, was grade in der Testphase für Hautverlust an den Fingern sorgt. Der Versteller müsste gröber/besser zu greifen sein.
Die Performance aus der Box ist wirklich Klasse, das perfekte Setup zu finden wird einige Zeit dauern (grade deshalb wollte ich aber eine Gabel mit R2 und c2 Verstellung haben).

Die Druckstufeneinheit hab ich vorhin mal ausgebaut - unbedingt einen Lappen drüberlegen, bevor man die Einheit rauszieht - sonst spritz Öl umher...
 

Master80

Tazmanian Devil
Dabei seit
9. November 2008
Punkte Reaktionen
4
Ort
Vancouver B.C
Fuer die, die es interessiert hab ich mal die Angaben von Fox fuer deren ihre Federn durch den convertierer gejagd!


Color Code / Spring Rate / Rider Weight KG
Black / 30 lb/in = 5.25N/mm / 40 – 54

Purple / 35 lb/in = 6.13N/mm / 55 – 68

Blue / 40 lb/in = 7N/mm / 69 - 81

Green / 45 lb/in = 7.88N/mm / 82 - 95

Yellow / 50 lb/in = 8.75N/mm / 96 - 108

Cheers
 
B

BlokkFmX

Guest
Servus leute.
Konnte meine Gabel auch 2 Tage jetzt mal ordentlich Testen.
Ich hab auch folgene Probleme und Fragen.

1. Ich nutze höchsten 180mm und den Elastomer merkt man schon ab 150mm - 170mm ruckartig .. wie ein "aufklatschen"
2. Bei der Hsc höre ich auch dieses "metalische" zischen. nicht das bekannte angenehme pfeifen wie bei den alten modellen.

Jetzt kommt meine Frage.
Kann ich den Elastomer einfach komplett weg lassen und einfach 60ml 10 Wt Öl benutzen auf der Feder seite ? so haben wir das früher bei den Boxxer Gabeln gemacht, nur haben wir von 7,5 auf 5 Wt gewechselt um ein besseres Ansprechverhalten zu bekommen.
Ich möchte da durch bei der 380 eine angenehmere Progression bekommen und das "Trockene" und "Raue" gefühl weg bekommen.

Wie sieht das mit euren Federn aus ?. Ich hab eine Weiche verbaut glaube ich. Ich habe 30% Sag und wenn ich in der Fahrposition bin und etwas druck auf dem Lenker hab taucht sie auf 35 - 40 % ab.
Oder soll ich mir lieber eine harte 888 Feder besorgen und ohne Elastomere fahren ?
Das absacken stört mich jetzt nicht so sehr, da ich momentan wieder häftige Rückenprobleme durch den Kampfsport habe. Da kommt das weiche durch rauschen bei Steilen passagen und Bremswellen ganz gut bzw. bei meiner Dorado hatte ich mehr schmerzen.

Sonst bin ich mit der Gabel sehr zufrieden. Sehr gut verarbeite und ist spurtreuer als die Dorado.

Gruss
 
Dabei seit
27. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
29
Ort
Dortmund
Hey,
diese frage richtet sich nun nicht an die 380 sondern an den moto c2r und ich hoffe das mir einige eine antwort auf meine frage liefern können. Ich fahre nun auch schon seit knapp einem jahr den moto c2r nur mich würde mal interessieren welche federhärte ihr bei welchem gewicht fahrt. Ich fahre eine 275x3.5 bei 81kg mit ausrüstung, möchte mir aber eine härtere bestellen da ich bei locker 35% sag liege, den federweg recht schnell voll ausnutze und es etwas straffer haben möchte. Habe es auch schon mit rumspielen an der compression versucht aber dabei ging mir das angenehme fahrgefühl etwas flöten. Zu welcher feder sollte ich demnach greifen 300 oder schon 350, habe eine 300er in einem bos stoy im gleichen rahmen gefahren und es fühlte sich schon wesentlich angenehmer an.
 

numb87

404
Dabei seit
24. Mai 2005
Punkte Reaktionen
116
Servus leute.
Konnte meine Gabel auch 2 Tage jetzt mal ordentlich Testen.
Ich hab auch folgene Probleme und Fragen.

1. Ich nutze höchsten 180mm und den Elastomer merkt man schon ab 150mm - 170mm ruckartig .. wie ein "aufklatschen"
2. Bei der Hsc höre ich auch dieses "metalische" zischen. nicht das bekannte angenehme pfeifen wie bei den alten modellen.

Jetzt kommt meine Frage.
Kann ich den Elastomer einfach komplett weg lassen und einfach 60ml 10 Wt Öl benutzen auf der Feder seite ? so haben wir das früher bei den Boxxer Gabeln gemacht, nur haben wir von 7,5 auf 5 Wt gewechselt um ein besseres Ansprechverhalten zu bekommen.
Ich möchte da durch bei der 380 eine angenehmere Progression bekommen und das "Trockene" und "Raue" gefühl weg bekommen.

Wie sieht das mit euren Federn aus ?. Ich hab eine Weiche verbaut glaube ich. Ich habe 30% Sag und wenn ich in der Fahrposition bin und etwas druck auf dem Lenker hab taucht sie auf 35 - 40 % ab.
Oder soll ich mir lieber eine harte 888 Feder besorgen und ohne Elastomere fahren ?
Das absacken stört mich jetzt nicht so sehr, da ich momentan wieder häftige Rückenprobleme durch den Kampfsport habe. Da kommt das weiche durch rauschen bei Steilen passagen und Bremswellen ganz gut bzw. bei meiner Dorado hatte ich mehr schmerzen.

Sonst bin ich mit der Gabel sehr zufrieden. Sehr gut verarbeite und ist spurtreuer als die Dorado.

Gruss

Ich habe ebenfalls mit der noch so krassen Endprogression zu kämpfen, wobei ich mittlerweile daran gewöhnt habe. Lediglich bei Drops wie dem Roadgap in Winterberg oder Lac Blanc nutze ich fast den kompletten Federweg aus, ansonsten macht die Gabel nach gut 15-16cm dicht.

Die Problematik mit dem metallischen Pfeifen und Zischen kommt, so ist es bei meiner Gabel vom High Speed Rebound. Sobald ich diesen zu weit reindrehe, beginnt die Gabel zu pfeifen. Zu diesem Thema habe ich bereits Cosmic Sports angeschrieben, der mir das näher erläutert hat. Er meinte, dass er schon vereinzelte Gabeln hatte, die das gleiche Phänomen zeigten. Er schlug mir vor die Gabel einzuschicken, da es ein Garantiefall ist.
Auch mit der fehlenden Endprogression beim aktiven Abziehen wollen mir die Jungs behilflich sein. Wer das Problem mit dem metallischen Pfeifen hat, bekommt in Winterberg auf dem Dirtmasters die Möglichkeit seine Gabel direkt bei Cosmic Sports machen zu lassen.
 

Datenwurm

matschig und nass
Dabei seit
13. Januar 2006
Punkte Reaktionen
355
Ort
grünes Herz Deutschlands
Das Pfeifen kommt in aller Regel von einer weit offenen Zugstufe. Würde mich nicht beunruhigen.
In Steinach und WiBe habe ich bislang auch erst 18,5 cm FW genutzt. Da beide parks aber keine Ansprüche hinsichtlich richtiger Kompressionen spielt ist das auch ok so.
In WiBe bin ich beim Rennen, ab Donnerstag Abend dort, gern zum Smalltalk bereit...
 

numb87

404
Dabei seit
24. Mai 2005
Punkte Reaktionen
116
naja, du sagst, es würde dich nicht beunruhigen.. wenn du das geräusch hörst, dann denkst du anders. es ist ein ziemlich lautes und vor allem metallisches pfeifen. teilweise klingt es so, als würde metall an metall schleifen..

den jungs von cosmic ist dieses phänomen bei einzelnen gabeln aufgefallen.

ich werde erst freitag anreisen, da ich den gdc und nicht den rookies mitfahren werde :D aber smalltalk klingt gut
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. November 2004
Punkte Reaktionen
1.943
Ort
Lübeck / Maloja / Wien
Moin Moin,

habe gerade 2 380er aufgemacht und mal den Ölstand und Elastomer angeschaut. In 2 Gabeln waren statt der empfohlenen 4*80 ML nur insgesamt 80ml Öl. Haben nun frisches 7.5er Öl reingegossen und die Gabel läuft bereits im Stand merklich sahniger.
Morgen wird sich dann zeigen wie ich weiter mit dem Elastomer verfahren muss ;)

Habe die Gabeln dann auch noch mit neuem Öl gewogen: (2* 80ML Öl pro Seite
2015er 380 C2R2: 2890g (16cm Schaft)
2015er 380 C2R2 TI: 2780g (14cm Schaft)
edit zu den Gewichten: Ich Verpeiler - Gewichte ohne obere Brücke

Ich war auch heute am Cosmic Stand. Der Mechaniker dort war sehr freundlich und hilfsbereit. Leider mit etwas halb garen Infos...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. November 2004
Punkte Reaktionen
1.943
Ort
Lübeck / Maloja / Wien
So.
Habe die Gabeln am Montag in Braunlage testen können. Sind wirklich viel besser gegangen und haben mehr Federweg freigegeben. Am Sonnabend hatte ich auch bei einer verpatzen Landung beim Roadgap in Willingen noch 5cm Restfederweg - in Braunlage war gleich beim 1. Drop nur noch ca 1.5cm über. Auch sprach die Gabel besser an und stand gut im Federweg. Alles was jetzt noch zu macht liegt dann wohl am Elastomer.
Spannend: Die 380TI hat bei einem Fahrer mit 68KG und 6.5er Feder ziemlich identisch reagiert wie bei mir mit 78KG (selber Restfederweg sowohl in Willingen wie Braunlage, etc.) Leider wurde weiteres Vergleichen durch einen kräftigen Lenkerschlag in die Magengegend unterbrochen.
Ich werde mich nun langsam ans kürzen des Elastomers machen.

Der geringe Gewichtsunterschied verwundert mich tatsächlich auch. Bei Zeiten werde ich eine weitere Waage zu Rate ziehen ;)
 

easton95

Polygon Collosus DH9
Dabei seit
6. März 2012
Punkte Reaktionen
274
Ort
baden württemberg
Hallo meine marzocchi hat seit ich sie hab ein sehr komisches ansprech verhalten es wird ungewöhnlich viel kraft benötigt.
Woran kann das liegen?
MfG Patrick
 

Wurstsalat

Mit Fahrrad
Dabei seit
17. Juni 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Heidelberg
HI Eure Themen sind echt cool und gute Tipps!
Folgendes Problem ist bei mir aufgetreten.

Ich habe eine 380 CR , Habe die Dämpfungsseite geöffnet um Öl heraus zu machen.
Danach ist die Gabel ohne Zugstufe rausgeschossen.
darauf füllte ich die Ölmenge die ich entnommen habe wieder ein auf den Verdacht dass zu wenig Öl drin wäre und jetzt schießt die Gabel immer noch raus.
Weiß jemand was ich da machen kann oder was ich da unbeabsichtigt falsch gemacht / verstellt habe?

Danke
 
Dabei seit
17. August 2009
Punkte Reaktionen
1
Hi,
will bei meiner 380 die Feder wechseln. Gibt's irgendwas besonderes zu beachten. Oder einfach oben aufschrauben, alte Feder raus und neue rein?

Danke
 
Dabei seit
22. April 2012
Punkte Reaktionen
0
Hi

erledigt

Tausche neuen Gabelschaft von ner 380 C2R2 Titan TAPERED 1,5 Zoll gegen einen ein Standard Ahead 1 1/8 Zoll

Besten Dank

Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

mi.ro

Specialist CFK
Dabei seit
17. August 2005
Punkte Reaktionen
819
Ort
Landshut
Hi, ich habe am Wochenende meine C2R2 Titan geschrotet. Ein Tauchrohr hat ne fette Delle incl. Riss. Kostenpunkt 450€. Jetzt meine Frage: Hat jemand schon mal aus einer einfacheren 380er durch Aufrüsten der Dämpferpatrone und Titanfeder eine C2R2 Titan gemacht? Geht das reibungslos? Das Innenleben meiner Gabel ist nämlich noch in Takt und für 700€ kriegt man das Einsteigermodell der 380er bei BC.
 

mi.ro

Specialist CFK
Dabei seit
17. August 2005
Punkte Reaktionen
819
Ort
Landshut
Reicht da nicht ein neues Casting? Kostet 303,-€ bei Cosmic.
Casting ist scheinbar noch ganz, ist aber auch ziemlich mitgenommen. Die Tauchrohre sind hin. Da hab ich mir gedacht, ich nehme die C2R2 Patrone und die Titanfeder und schraube sie kurzerhand in die 380er CR. Dann habe ich quasi ne neue C2R2.
 

Thiel

ja!
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
518
Ort
5xxxx
Standrohre = der Teil der fest mit deinem Bike verbunden ist und nicht eintaucht, wie das Casting = Tauchrohre.
 

mi.ro

Specialist CFK
Dabei seit
17. August 2005
Punkte Reaktionen
819
Ort
Landshut
Standrohre = der Teil der fest mit deinem Bike verbunden ist und nicht eintaucht, wie das Casting = Tauchrohre.
Genau! Und wenn die Gabel mit hilfe eines 780mm Bars in den Lenkanschlag geprügelt wird und nicht der Rahmen sondern das Standrohr nachgibt hat man eine Delle im...Standrohr und nicht im Casting.

Ahh, Moment, ist das so? Ich würde die Standrohre durchaus als Tauchrohre bezeichnen denn sie tauchen schließlich ins Casting ein, oder?
 
Oben Unten