Marzocchi 380 C2R2 Titanium

Dabei seit
7. März 2019
Punkte Reaktionen
5
Ort
Dresden
Einen schönen guten Abend. Ich versuche mich einfach mal an diesem fast 6 Jahre alten thread.

Ich habe mir vor kurzem die c2r2 gebraucht gekauft und bin teilweise etwas überfordert. Ich mach einfach mal ne Liste:

1. Ist auf der linken Seite der preload Knopf nicht dran und wurde mir separat in einem Tütchen mitgeliefert, dabei lag jedoch lediglich nur ein Gummi Ring, wie zum Kuckuck soll ich den knopf da dran bekommen weil in dem Gegenstück quasi nur die nut ist und ein Loch darin.
Dadurch kam es schon zwei mal vor das die Gabel einfach diese besagte nut samt Kartusche (hoffe ist die richtige Bezeichnung) einfach aufsaugt und ich sie wieder raus friemeln muss. Funktioniert da überhaupt der preload wenn die Kartusche einfach so einflubbt? Da stimmt doch iwas nicht. Ich versuche den sag von knapp 6 cm runter zu bekommen aber ohne preload knopf no Chance oder?

2. Wenn ich meinen rebound auf zu schnell verstelle, dann schlägt die Gabel komplett mit Bumms raus und es knallt, oder sie macht eigenartige Geräusche wenn ich in den Manual gehe

3. Habt ihr Erfahrungen mit dem selbstständigen Service? Gibt es Anleitungen und Service kits? Habe noch nie im Leben nen service gemacht aber bin finanziell nicht ganz so geil aufgestellt, lieber lassen oder gar nicht so schwer?
 

Anhänge

  • 20200417_183017.jpg
    20200417_183017.jpg
    145,7 KB · Aufrufe: 39
  • IMG-20200307-WA0001.jpg
    IMG-20200307-WA0001.jpg
    70,2 KB · Aufrufe: 39
  • 15871432436742489770155510945930.jpg
    15871432436742489770155510945930.jpg
    152,9 KB · Aufrufe: 50

Symion

dz-suspension.de
Dabei seit
6. November 2006
Punkte Reaktionen
1.773
Ort
in de Palz
Im ersten Bild fehlt die Topcap und der Preload Knopf.

Das Teil auf dem zweiten Bild gehört auf das dritte Bild.

Hier findest du Explosionszeichnungen etc.:
 
Dabei seit
7. März 2019
Punkte Reaktionen
5
Ort
Dresden
Im ersten Bild fehlt die Topcap und der Preload Knopf.

Das Teil auf dem zweiten Bild gehört auf das dritte Bild.

Ich glaube mir fehlt nummer 87 und 95.


Aber kannst du mir sagen ob die Funktion jetzt beeinträchtigt ist wenn mir das ganze Ding mal rein gerutscht ist?
 

Anhänge

  • Screenshot_20200417-193936_Drive.jpg
    Screenshot_20200417-193936_Drive.jpg
    93,4 KB · Aufrufe: 82

mi.ro

Specialist CFK
Dabei seit
17. August 2005
Punkte Reaktionen
806
Ort
Landshut
Hi, also ich hatte auch mal eine und ich habe sie imer selber gepflegt. Das kriegt man schon hin aber die wichtigste aller Regeln ist SAUBERKEIT. Ein Papierputztuch ist ungeeignet weil es Fussel hinterlässt. Also fusselfreie Tücher für die Reinigung besorgen. Waschbenzin für die Reinigung verwenden. Das Preload ist, wenn ich das richtig im Kopf habe doch nur zur geringfügigen Verstellung der Federvorspannung da. Das stand bei mir immer auf null. Da gab es dann aber noch diesen merkwürdigen Elastomer den die meisten von uns irgendwann mal kürzer geschnitten haben, dass die Gabel überhaupt die vollen 200mm nutzbar macht. Die Feder sollte unbedingt in einer Folie eingeschrumpft sein, da sie sonst hässliche geräusche macht. Bei mir war die Originalfolie nach einigen tausend Tiefenmetern verschlissen. Ich hatte dann die gloreiche Idee es mit Schrumpfschlauch zu versuchen. Man bedenke: Eine Spiralfeder vergrößert ihren Spiraldurchmesser beim Einfedern. Da die Feder nur stramm in die Gabel ging war klar was passieren musste.

Bei der C2R2 handelt es sich um ein halb offenes System. Das macht das Befüllen der Dämpferseite sehr einfach. Entlüftet sich nämlich selber durch Fahrbetrieb. Wichtig ist nur, dass auch ein wenig Überschuss an Öl im Casting ist damit die Patrone beim "Einatmen" keine Luft zieht. Denn Luft und überflüssiges Öl (z.B. wegen Thermischer Ausdehnung) verlassen die Patrone an der Oberseite ins Casting. Fehlendes Öl wird unten wieder angesaugt.
Empfehlung: Auf der Federseite habe ich immer 30mm Motoröl mit 10% anti stick slip eingefüllt. Das Gabelöl auf der Dämpferseite habe ich ebenfalls mit dem RSP Zeug additiert. Ich glaube das geht mit dem Zeug bis 5% oder so. Die Zwischenräume zwischen oberer und unterer Tauchrohrdichtunghabe ich immer mit reichlich Anti StickSlip Fett gefüllt. Mehr fällt mir im Moment nicht ein. Wenn noch Fragen sind, pn an mich. Ciao
 
Dabei seit
13. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
0
Hallo, habe mir gebrauchte standrohre auf dem fb flohmarkt gekauft 125 inkl. Versand! Das auf dem bild ganz rechts ist mein altes aber leider mit einer dule zwischen den Brücken! Der Service Typ (die Gabelstapler Innsbruck übrigens ein top Service) sagt das die in die Tonne gehören!!! Kennst sich jemand gut aus und kann dazu was schreiben! Das ich ihm das vortragen oder verlinken kann!
Ist so ein „ich fahre Rennen Typ“!
die Kohle ist mir relativ egal!
mit einem der standrohre hackt die Gabel nun auch noch!
Wäre echt nicest!!!
peace
Alex
 

Anhänge

  • 490AA43E-4A9E-4D88-8A48-982527CE47BD.jpeg
    490AA43E-4A9E-4D88-8A48-982527CE47BD.jpeg
    236 KB · Aufrufe: 69
Dabei seit
7. März 2019
Punkte Reaktionen
5
Ort
Dresden
Mit tauchrohr wechsel habe ich nun nicht wirklich Erfahrung. Aber wie sieht denn das eig aus an Ersatzteile für die Gabel. Ich habe nach einem Sturz glaube ich meinen Schaft verklimpert und ne Delle ins tauchrohr geschlagen, aber die Delle ist zwischen den beiden Brücken und höchstens 1mm tief, nun aber die sorge das ich beim nächsten Service die cardridge nicht mehr raus bekomme. Der schafft hat sich folgender Maßen bemerkbar gemacht das der lenkeinschlag immer geklemmt hat auf einer Seite, dann fiel mir auf das die untere Brücke nicht mehr gerade ist, hab das mit holzstück und Hammer vorläufig behoben aber ich habe große Sorge das mir der schafft dabei angebrochen oder verbogen wurde.

Bekommt man die beiden Dinge noch iwie gut nach gekauft ohne gleich den eig Wert der Gabel zu übersteigen? Geld spielt bei mir ne relativ große Rolle ?
 
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte Reaktionen
24
Habe bei meiner 380er ebenfalls eine Delle Dämpfer-seitig, der DBC-Dämpfer ist relativ schlank gebaut, bei mir problemlos raus und wieder rein gegangen. Da würede ich mir überhaupt keine Sorgen machen.

Der Schaft hört isch hingegen übel an. Manche Teile sind relativ einfach zu bekommen, bei anderen ist es schwer und tlw. mit Mondpreise. Im Bikemarkt evtl. schauen, hab vor noch gar nicht langer Zeit ein neuwertiges Brückenset verkauft.
 
Dabei seit
7. März 2019
Punkte Reaktionen
5
Ort
Dresden
Der Schaft hört isch hingegen übel an. Manche Teile sind relativ einfach zu bekommen, bei anderen ist es schwer und tlw. mit Mondpreise. Im Bikemarkt evtl. schauen, hab vor noch gar nicht langer Zeit ein neuwertiges Brückenset verkauft.

Ja ich hab nen Schaft im Netz gefunden für glaube 200 oder 300 Euro, ich hab ja gebraucht gerade mal 380 dafür bezahlt ? naja ich werd das ding wohl mal raus ziehen müssen, kann euch ja auf dem laufenden halten
 
Dabei seit
24. April 2014
Punkte Reaktionen
12
Ort
Lörrach
Hi zusammen,

hab mir vor kurzem ein gebrauchtes YT Tues gekauft mit einer 2017er C2R2. Die Gabel selbst funktioniert einwandfrei, allerdings lassen sich der HSC (orange) von Hand nur mit viel Kraft und der HSR (silber) praktisch gar nicht drehen, nur wenn ich den Knopf runter nehme und mit Schraubenschlüssel/Zange an der Mutter drehe... Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Würde vielleicht ein Ölwechsel helfen bzw. Gabel mal öffnen und von innen anschauen?
1607603856442.png
1607603892887.png


Vielen Dank für Tipps und Grüße!
 

0rcus

Wer später bremst, ist länger schnell!
Dabei seit
21. Juli 2007
Punkte Reaktionen
133
Ort
Saarburg
Hallo,

an meiner Gabel lassen sich alle 4 Einsteller ohne Probleme ganz leichtgängig mit zwei Fingern drehen.

Für die Druckstufe: Nimm mal die Einsteller ab und schau nach, ob Dreck drunter ist oder die O-Ringe, die selbigen draußen halten sollen sich verkantet haben. Ein klein wenig Fett schadet mitunter auch nicht. Schau dir die ersten 1 1/2 Minuten des ersten Videos an, das ich hier weiter oben am 20. April gepostet habe. Da siehst du, wie du die Einsteller runter bekommst. Evtl. ist auch die Mutter, die unter dem goldenen Einsteller sitzt zu fest angezogen.

Wenn du bei der Zugstufe die Einsteller schon runter hattest und alles sauber und nichts verkantet ist, müsstet du evtl. tatsächlich mal von Innen schauen. Dass man da mit Werkzeug drehen muss ist nicht normal. Evtl. hat auch da jemand beim Service mal was zu fest angezogen.

Viel Erfolg!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. April 2014
Punkte Reaktionen
12
Ort
Lörrach
Hallo,

an meiner Gabel lassen sich alle 4 Einsteller ohne Probleme ganz leichtgängig mit zwei Fingern drehen.

Für die Druckstufe: Nimm mal die Einsteller ab und schau nach, ob Dreck drunter ist oder die O-Ringe, die selbigen draußen halten sollen sich verkantet haben. Ein klein wenig Fett schadet mitunter auch nicht. Schau dir die 1 1/2 Minuten des ersten Videos an, das ich hier weiter oben am 20. April gepostet habe. Da siehst du, wie du die Einsteller runter bekommst. Evtl. ist auch die Mutter, die unter dem goldenen Einsteller sitzt zu fest angezogen.

Wenn du bei der Zugstufe die Einsteller schon runter hattest und alles sauber und nichts verkantet ist, müsstet du evtl. tatsächlich mal von Innen schauen. Dass man da mit Werkzeug drehen muss ist nicht normal. Evtl. hat auch da jemand beim Service mal was zu fest angezogen.

Viel Erfolg!
Danke für die Infos,

hatte alle Einsteller schon ab und gesäubert sowie gefettet, war auf jeden Fall Dreck drunter, hat aber keine wesentliche Verbesserung gebracht. Finde das auch nicht normal, den HSR kann ich ohne Werkzeug praktisch gar nicht drehen... Ich habe mir Öl bestellt, werde also mal nen Ölwechsel machen und mir die Sache etwas genauer anschauen.. Das mit dem Schrauben zu fest angezogen werde ich dann auch überprüfen.
 
Dabei seit
9. Februar 2021
Punkte Reaktionen
0
Hello
I have a marzocchi 380 c2r2 too, and i do a service right now. The side with the DBC isn´t strong, and dont push to the limit it stops by 75%
I would be grateful for help.
 
Oben