Marzocchi Bomber Z1 Umrüstkit für Fox 36 Rhythm

Dabei seit
2. März 2017
Punkte Reaktionen
2
Ort
DLG
Mit der extra firm liege ich bei ~20% sag und bei Drops hab ich ca. 90-95% des Federwegs genutzt.
Soweit so gut.
Allerdings hat mir so das Ansprechverhalten nicht mehr gefallen.
Gerade schnelle Schlagabfolgen empfand ich als bockig.
Hab natürlich mit rebound und compression viel probiert aber bis jetzt bin ich noch nicht glücklich.
 
Dabei seit
18. Dezember 2018
Punkte Reaktionen
46
Mit der extra firm liege ich bei ~20% sag und bei Drops hab ich ca. 90-95% des Federwegs genutzt.
Soweit so gut.
Allerdings hat mir so das Ansprechverhalten nicht mehr gefallen.
Gerade schnelle Schlagabfolgen empfand ich als bockig.
Hab natürlich mit rebound und compression viel probiert aber bis jetzt bin ich noch nicht glücklich.
Ohne Vorspannung sollte das Ansprechverhalten gut sein, denn nur das hat darauf Einfluss.

Meine Z1 wurde gemacht bei https://anyrace.de/tuning/ mit dem Trail Hunter Tuning

Die haben auf ein ebike abgestimmt aber ich bin die Gabel in meinem Bio-Bike gefahren.

Deswegen hat das dann nicht so ganz gepasst bzw. ich musste schon sehr schnell/aggressiv fahren.
Dann hat sich auf der Dämpferseite was im inneren gelöst wodurch ich den versuch mit Coil aufgegeben habe.

Ob Anyrace Tuning lohnt weiß ich nicht, würde aber schon sagen das es funktioniert was die da machen.

Ich habe jetzt eine Fox38, die ist am Anfang vom Federweg sehr soft und wird dann schnell Progressiv.
Ein Freund hat die Zeb, die ist durchgehend sehr soft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
4.044
Mit der extra firm liege ich bei ~20% sag und bei Drops hab ich ca. 90-95% des Federwegs genutzt.
Soweit so gut.
Allerdings hat mir so das Ansprechverhalten nicht mehr gefallen.
Gerade schnelle Schlagabfolgen empfand ich als bockig.
Hab natürlich mit rebound und compression viel probiert aber bis jetzt bin ich noch nicht glücklich.
Der erste Teil klingt doch erstmal gut, nach meinem Geschmack könntest du mit ein bisschen mehr Federvorspannung auch noch weniger Sag fahren (gerade mit Coil), aber vielleicht passt's dir auch erstmal so.
Mich beschleicht das Gefühl, dass du versuchst mit der Druckstufendämpfung die von dir vermisste Progression (die ne normale Stahlfeder halt nicht hat) herbeizuführen. Dann wird's eben ungemütlich, weil hart.
Oder der Rebound passt nicht und du versumpfst im Federweg.

Die Grip-Druckstufe fand ich ziemlich stramm (bis hin zum quasi-Lockout), bin zwar eher auf der leichten Seite aber deine 2/3 zugedreht stell ich mir schon ziemlich hart vor. Vielleicht nochmal weiterprobieren, am besten immer nur ein Parameter pro Testlauf inkl. Doku.

Hast du beim Umbau mal einen Service gemacht (nicht dass das bemängelte Ansprechen da seine Ursache hat)?
Sonst als Test mal Druckstufe komplett auf und im Stand schauen, wie fluffig die Gabel wirklich anspricht.
 
Dabei seit
24. November 2014
Punkte Reaktionen
454
Mit der extra firm liege ich bei ~20% sag und bei Drops hab ich ca. 90-95% des Federwegs genutzt.
Soweit so gut.
Allerdings hat mir so das Ansprechverhalten nicht mehr gefallen.
Gerade schnelle Schlagabfolgen empfand ich als bockig.
Hab natürlich mit rebound und compression viel probiert aber bis jetzt bin ich noch nicht glücklich.

Kannst auch einfach Öl in das Casting auf der Feder Seite packen und dadurch endprogression erhöhen.
Immer 5ml pro Steigerung. Einfach durch die Schraube unten einfüllen/entnehmen
 
Oben Unten