Marzocchi Roco Air TST Druck im Ausgleichsbehälter

Ti-Max

Vertrider
Dabei seit
13. Februar 2008
Punkte Reaktionen
1.313
Ort
Ruhrgebiet
Hallo zusammen,

habe eine Frage hinsichtlich des Drucks im Ausgleichsbehälter.

Der Service von Marzocchi konnte mir leider nicht weiterhelfen, da der zuständie Kollege krank ist.

Es gibt einen Richtwert von 12-15 Bar für den Ausgleichsbehälter. Aus meiner Sicht ist dies aber weder ein Minimal- noch ein Maximalwert.

Weiss jemand, was passiert, wenn ich den Ausgleichsbehälter unter 12 Bar befülle bzw. über 15 Bar. Kennt jemand den Maximalwert des Ausgleichsbehälters:confused:

Problem ist, das der Durchschlagschutz im Bereich von 12-15 Bar so stark bzw. effizient ist, dass rund 5-6 mm des Hubs Hubs von 57 mm nicht ausgenutzt werden.

Reduziere ich den Druck der Hauptkammer, dann wäre mir der Dämpfer wahrscheinlich zu soft für meine Bedürfnisse.

Fahre ihn aktuell mit 160 PSI in der Hauptkammer und 170 PSI im Ausgleichsbehälter bei 105 kg:eek:

Anlenkung des Rahmens ist leicht degressiv, hieran kann es m.E. nicht liegen.

Danke im Voraus.

Gruss Thorsten
 

Ti-Max

Vertrider
Dabei seit
13. Februar 2008
Punkte Reaktionen
1.313
Ort
Ruhrgebiet

In der Bedienungsanleitung ist dies nicht explizit so benannt, bleibt aber meine Vermutung.

Kann mir aber nicht vorstellen, dass der Dämpfer Schaden nimmt, wenn ich 10 Bar im Piggyback habe.

Werde aber nochmal weiter Druck ablassen in der Hauptkammer.

Habe aber mal im Forum gelesen, dass der Dämpfer nicht ohne Druck im AGB gefahren werden darf, aber mir geht es ja um einen Wert unterhalb der empfohlenen Range.

Gruss Thorsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben