Marzocchi Wissen, Austausch, Erfahrungen, usw. einfach alles! (und Wikipedia Projekt)

Dabei seit
4. Juni 2021
Punkte Reaktionen
16
Guten Tag habe eine z2 bam von 97 bei ebay erworben leider ging sie bei der ersten Probefahrt nach ca 5min in die Knie , jetzt meine frage da mir die technischen Fähigkeiten fehlen , gibt es noch jemanden der diese gabel reparieren und servicen kann ? Würde sie gerne retten .
 

Anhänge

  • 20210718_180224.jpg
    20210718_180224.jpg
    305,2 KB · Aufrufe: 68

kraeMit

Dr_Marzocchi
Dabei seit
3. März 2017
Punkte Reaktionen
192
Ort
27751
Ja, hier gibt es mehrere User, die so was machen. In die Knie gehen heißt was? Sie kommt nicht wieder hoch? Die Dinger lassen sich prima reparieren.
 

Anhänge

  • Z2 BAM Exploded.png
    Z2 BAM Exploded.png
    957,3 KB · Aufrufe: 52
Dabei seit
4. Juni 2021
Punkte Reaktionen
16
In die Knie gehen heisst es gab ein metallisches Klong Geräusch sie sackte ab und kam erst wieder langsam hoch als ich nicht mehr auf dem Rad saß
 
Dabei seit
4. Juni 2021
Punkte Reaktionen
16
😅ne der steuersatz ist richtig rum aber sind reduzier schalen eingeschlagen weil cannondale super v rahmen und hatte kein bock auf headshok wegen der ersatzteile danke aber werde sie machen lassen
 
Dabei seit
28. Juli 2015
Punkte Reaktionen
56
Hai ich hab folgendes Problem. Bei meiner alten Bomber Z3 haben sich die Elastomere im Öl komplett aufgelöst gehabt. D.h. sie federt jetzt mit dem Sag schon komplett ein. Ich brauche also entweder neue Elastomere oder eben "mehr" Federn um den ganzen travle nutzen zu können - wie progressiv das dann wird ist mir dabei aber relativ egal.

Hat jemand vielleicht noch solche Federn rumliegen oder eine Idee/Quelle?

Danke =)

ps: Die rechte Feder war jeweils verbaut + X als Elastomer. Von der Höhe kommt es in etwa hin wenn beide Federn in einem Tauchrohr sind.
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2021-08-03 at 17.37.30.jpeg
    WhatsApp Image 2021-08-03 at 17.37.30.jpeg
    217,5 KB · Aufrufe: 18
  • WhatsApp Image 2021-08-11 at 21.37.57.jpeg
    WhatsApp Image 2021-08-11 at 21.37.57.jpeg
    250,1 KB · Aufrufe: 26

kraeMit

Dr_Marzocchi
Dabei seit
3. März 2017
Punkte Reaktionen
192
Ort
27751
Hai ich hab folgendes Problem. Bei meiner alten Bomber Z3 haben sich die Elastomere im Öl komplett aufgelöst gehabt. D.h. sie federt jetzt mit dem Sag schon komplett ein. Ich brauche also entweder neue Elastomere oder eben "mehr" Federn um den ganzen travle nutzen zu können - wie progressiv das dann wird ist mir dabei aber relativ egal.

Hat jemand vielleicht noch solche Federn rumliegen oder eine Idee/Quelle?

Danke =)

ps: Die rechte Feder war jeweils verbaut + X als Elastomer. Von der Höhe kommt es in etwa hin wenn beide Federn in einem Tauchrohr sind.
Wie hoch sind denn jeweils Elastomer und Feder?
 
Dabei seit
28. Juli 2015
Punkte Reaktionen
56
die Federn etqwas über 8.5 cm, die Elastomere hab ich nie gesehen, die waren komplett im Öl aufgelöst...
Ich vermute aber knappe 10 cm?
 

kraeMit

Dr_Marzocchi
Dabei seit
3. März 2017
Punkte Reaktionen
192
Ort
27751
Ich hab' glaube ich noch keine Marzocchi in der Hand gehabt, wo die Elastomere nicht sogut wie aufgelöst waren, also im wesentlichen sind das die Zokes Varianten und die early Z1 und Z2, wo noch ein Elastomer als Rebound Puffer verbaut war. Die sind entweder nicht ölfest oder die Leute haben Motoröl eingefüllt.

Eine Standard Z1 Feder 100mm ist entpannt ca. 18cm lang und hat einen Außendurchmesser von ca. 23,5mm.
 
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
630
Ort
Thüringen
Ich hab' glaube ich noch keine Marzocchi in der Hand gehabt, wo die Elastomere nicht sogut wie aufgelöst waren, also im wesentlichen sind das die Zokes Varianten und die early Z1 und Z2, wo noch ein Elastomer als Rebound Puffer verbaut war. Die sind entweder nicht ölfest oder die Leute haben Motoröl eingefüllt.

Eine Standard Z1 Feder 100mm ist entpannt ca. 18cm lang und hat einen Außendurchmesser von ca. 23,5mm.
Das mit dem Motoröl kann sehr gut sein immerhin wird ja hier oft Motoröl für die Schmierung empfohlen, wenn es du Federgabel service geht. Normalerweise dürften die sich nicht auflösen sondern einfach hart werden oder sich plastisch verformt haben so das sie ihre Funktion irgendwann nicht mehr erfüllen.
 
Dabei seit
28. August 2016
Punkte Reaktionen
100
Ort
Halle/Saale

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-09-03 um 14.45.17.png
    Bildschirmfoto 2021-09-03 um 14.45.17.png
    67,5 KB · Aufrufe: 28

kraeMit

Dr_Marzocchi
Dabei seit
3. März 2017
Punkte Reaktionen
192
Ort
27751
Hi MarzocchiManiacs,
ich suche Marzocchi Slider Protectoren 30mm und 32mm, hat einer von Euch so was im Bestand und kann ihn mir was verkaufen oder leihen? Soll nicht umsonst sein! 🤗

Sowas wie auf dem Bild, aber halt für 30mm und einen für 32mm.
 

Anhänge

  • s-l1600.jpg
    s-l1600.jpg
    176,9 KB · Aufrufe: 26
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Mai 2016
Punkte Reaktionen
99
Meine X-Fly hat so komische Pass-Bleche unter den Buchsen. Hat das noch jemand? Ist das original so?
7926E0F8-6031-4011-AC0B-AC3EC485CB79.jpeg

Ein paar erhellende Infos noch: meine X-Fly 100 aus 2001 wiegt 1.649 g mit Schaft 190 mm, trocken 1.476 g. Ölmenge laut Bedienungsanleitung soll eigentlich 115 ml links + 95 ml rechts (98+81 g) sein.
Sie ist seit 20 Jahren im Einsatz und war immer dicht, aber auch von Tag 1 an unsensibel.
682A0544-3C29-4E5A-9F73-08BABD16FED4.jpeg


Viele Grüße,
Frank
 

kraeMit

Dr_Marzocchi
Dabei seit
3. März 2017
Punkte Reaktionen
192
Ort
27751
Nein, das ist nicht normal.
Aber es ist eine Möglichkeit das Spiel der Gleitbuchsen anzupassen. Genau genommen ist bei den alten Gabeln fast immer etwas Spiel, weil die nicht kalibriert wurden.
Ich habe über die Jahre etliche Kontakte gehabt, bei denen User berichtet haben, das sie dünne Metall oder Kunststofffolien eingebaut haben, um das Spiel auszugleichen.
 
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
630
Ort
Thüringen
Hatt eigentlich mal jemand seine Federgabel mit Stickstoff statt Luft befüllt? Dürfte ja auf dauer doch ein paar Vorteile bringen gerade bei nen offenen Ölbad.
 
Oben