Marzocchi Wissen und Wikipedia Projekt

fiveelements

alter weißer Mann
Dabei seit
4. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
359
Diese zweiteilige Gabel- Brücken- Tauchrohrkombi ist deshalb gebrochen, weil die Leute die Cantisockel, die beide miteinander verbanden, abgeschraubt haben, ohne entsprechende Schrauben (ohne Cantisockel) einzusetzen.
2002 war das dann erledigt, da gabs dann einteilige Castings.
 
Dabei seit
6. November 2013
Punkte für Reaktionen
185
Standort
Hamm/Westf.
Vielen Dank für die Hinweise und Tipps.

Wie die Macke im Tauchrohr entstanden ist, entzieht sich meiner Kenntnis, da so gekauft. Der Verkäufer hat angegeben, es handelt sich um eine "Scheuerstelle" vom Kabel, erscheint mir aber ebenfalls unwahrscheinlich (Titannitrit).

Ich sehe es mitlerweile so wie @Julianse und werde es auch so halten.

Deine Atom hat -imo- eine frühe, 1.Gen M(G) -Arch. Nicht lackiert/poliert. Die sind wohl öfter gebrochen, warum man diese nur kurze Zeit so gebaut hat.[s.a.#29 @tofu2000 ]
Der M-Arch ist übrigens silber lackiert und nicht poliert und hat, wie man auf den Fotos auch erkennen kann, eine kleine Verstärkung. Sieht eigentlich genauso aus, wie die Atom Sports von 2001 in Post 16 von @egmont . Die SerienNr. ist übrigens 1078629, vielleicht lässt sich daraus ableiten, ob frühe oder späte 2000er ....
 
Dabei seit
9. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
1.237
Standort
B
Vielen Dank für die Hinweise und Tipps.

Wie die Macke im Tauchrohr entstanden ist, entzieht sich meiner Kenntnis, da so gekauft. Der Verkäufer hat angegeben, es handelt sich um eine "Scheuerstelle" vom Kabel, erscheint mir aber ebenfalls unwahrscheinlich (Titannitrit).

Ich sehe es mitlerweile so wie @Julianse und werde es auch so halten.

Der M-Arch ist übrigens silber lackiert und nicht poliert und hat, wie man auf den Fotos auch erkennen kann, eine kleine Verstärkung. Sieht eigentlich genauso aus, wie die Atom Sports von 2001 in Post 16 von @egmont . Die SerienNr. ist übrigens 1078629, vielleicht lässt sich daraus ableiten, ob frühe oder späte 2000er ....
Das es Probleme mit den 2000er Brücken gab, ist bekannt. Darum wurden diese auch bald verstärkt. In #26 geht @tofu1000 bereits näher darauf ein. Aber ich glaube, ohne die Unterschiede genauer zu kennen, fast auch, dass Deine Brücke bereits die Verstärkung besitzt. @tofu1000 ? Oft sind die Datacodes auf Tauchrohren/Brücken älter, als das eigentliche Modell.

Wie geschrieben; eine weiche Kabelhülle wird dem Standrohr wenig anhaben können. Aber das beständige Hämmern einer Stahlflexleitung (die Macke ist doch links/waren Discs montiert? ) ggf. schon.
Nach 2000 wurden übrigens ebenfalls die Standrohre überarbeitet. Sie wurden standfester. Sicher auch nicht ohne Grund.

Du kannst das natürlich gern so halten, wie Julian das vorschlägt; aber es kann trotzdem nix schaden, mal 80mm Rohr abzumessen. Dann kennst Du den Arbeitsbereich Deiner Z2...und wünschst ihn Dir nicht nur.
;)
 
Zuletzt bearbeitet:

RetroRider

von damals
Dabei seit
26. September 2005
Punkte für Reaktionen
1.506
Ich hätte da ein paar Wartungstips im Angebot.

Die frühen Dämpferkartuschen lassen sich nicht öffnen. Aber man kann die in ein Benzin- oder Alkoholbad stellen und den Entfetter durchpumpen. Je weiter die Zugstufe zugedreht wird, desto effektiver wird die Flüssigkeit reingepumpt. Wenn kein Dreck und Abrieb mehr rauskommt, ist das Innere schön sauber. Der Rest vom Entfetter verdampft nach und nach.

Vor dem Einführen der Standrohre: Ordentlich Silikonfett in die Dichtungen schmieren.

Ölstand: Erstmal eher wenig einfüllen. Falls der Dämpfer Luft zieht, in 5ml-Schritten nachfüllen. Mit zuviel Öl ist der Federweg nicht voll nutzbar. Bei geschraubter Krone: Öl über Bodenmutter statt Topcap nachfüllen - ist einfacher und die Klemmung wird nicht "kaputtgeschraubt".

Viskosität: Die alten Dämpfer haben einen großen Einstellbereich. Mit 5WT statt 7.5WT wird die Gabel komfrotabler (weniger Druckstufendämpfung).

Alte Gabel in neuen Rahmen: 20mm mehr Federweg nehmen.

Stahlfeder: Mit mehr Sag fahren als Luftfeder.

Gewinde im Alu-Vorspannungsregler kaputt: Pedalpin-Madenschrauben sind oft länger und nutzen daher den bisher ungenutzten Gewindebereich.
 

RetroRider

von damals
Dabei seit
26. September 2005
Punkte für Reaktionen
1.506
Anhang anzeigen 882868 Anhang anzeigen 882869 Anhang anzeigen 882870 Anhang anzeigen 882871 Anhang anzeigen 882872


Sehr interessanter Fred hier...!

Habe vor einigen Wochen eine Z2 Atom Race aus 2000 erstanden. Diese soll demnächst in meinem 1999er Zaskar Dienst verrichten und die defektanfällige SID ersetzen. Die Gabel ist nach wie vor in einem Top Zustand. Einzig ein Kabel Rub an einem Standrohr macht mir Sorgen, ist aber zum Glück außerhalb des Federwegs. Bei dem M-Arch lassen sich m.W. die Standrohre auch nicht einzeln ersetzen. Frage an die Z2 Spezialisten: Seht ihr da Handlungsbedarf?
Ach du Sch*****.
Das ist innerhalb des Federwegs, aber geht wahrscheinlich nur bis in die Dichtungen und nicht in die Führungsbuchse. Sowas würde ich nur auf eigenes Risiko weiter fahren. Entgraten, mit Epoxidharz auffüllen, aushärten lassen und polieren.
 
Dabei seit
6. November 2013
Punkte für Reaktionen
185
Standort
Hamm/Westf.
Das ist innerhalb des Federwegs, aber geht wahrscheinlich nur bis in die Dichtungen und nicht in die Führungsbuchse. Sowas würde ich nur auf eigenes Risiko weiter fahren. Entgraten, mit Epoxidharz auffüllen, aushärten lassen und polieren.
Danke Dir für den Tipp. Entgraten entfällt, da der "Bombenkrater" an den Rändern völlig glatt ist. Das Makrofoto sieht da schlimmer aus, als es ist. Am Wochenende gibt es für die Marzocchi erst einmal ein Service und dann mal schauen.
 
Dabei seit
9. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
1.237
Standort
B
Ach du Sch*****.
Das ist innerhalb des Federwegs, aber geht wahrscheinlich nur bis in die Dichtungen und nicht in die Führungsbuchse. Sowas würde ich nur auf eigenes Risiko weiter fahren. Entgraten, mit Epoxidharz auffüllen, aushärten lassen und polieren.
:daumen:
Ordentlich/ sauber gearbeitet und fein poliert ist das sicher die beste Option, die Gabel weiterzuverwenden.
In diesen Bereich hinein wird die Z2 zudem sicher nicht mehr oft gefordert. Das machen die Dichtungen mit bzw
da bin ich auch völlig zuversichtlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

RetroRider

von damals
Dabei seit
26. September 2005
Punkte für Reaktionen
1.506
Naja, da oben werden ordentliche Biegekräfte übertragen. Es gibt Bilder mit direkt an der Krone abgerissenen Standrohren (Z3 Coil 2001, Z1 MCR 2001). Aber die größte Kraft dürfte wohl direkt am Rand der Standrohr-Krone-Verbindung auftreten.
 

RetroRider

von damals
Dabei seit
26. September 2005
Punkte für Reaktionen
1.506
So'n Mist. Jetzt hat mich die HSCV-Dämpfung von der alten Z1 so sehr verwöhnt, daß mir die jüngere MX Comp keinen Spaß mehr macht. Obwohl leichter und steifer angeblich besser ist...
 

RetroRider

von damals
Dabei seit
26. September 2005
Punkte für Reaktionen
1.506
Ja, und jetzt weiß ich's auch. Bin früher Starrgabel gefahren. Die Vorzüge der alten HSCV-Kartuschen lerne ich jetzt erst zu schätzen. ;)
 
Dabei seit
9. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
1.237
Standort
B
So'n Mist. Jetzt hat mich die HSCV-Dämpfung von der alten Z1 so sehr verwöhnt, daß mir die jüngere MX Comp keinen Spaß mehr macht. Obwohl leichter und steifer angeblich besser ist...
Wo Du es sagst: Vor ein paar Jahren war auch mal ne 2005er MX Comp ( air) hier.
IMG_3810.JPG

Die hat wenig beeindruckt, so dass ich sie völlig vergessen/damals auch gleich weitergegeben habe.
Leicht war die ebenfalls nicht und es kam auch nie dieses Haben- bzw. Behaltenwollen auf. Ich erinnere mich noch ganz gut, dass zeitgleich eine Atom 80 eintrudelte. Das ist, wie die Z1, doch ein anderer Schnack. Das fiel im Vergleich sofort auf.

IMG_3800.JPG

mxalle.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

RetroRider

von damals
Dabei seit
26. September 2005
Punkte für Reaktionen
1.506
Die MX Comp Air hat ja nur 2 Positivkammern ohne Negativfeder. Da ist schon die Federkennlinie Murks. Bevor man die überhaupt ernsthaft nutzen kann, muss man mindestens eine Stahlfeder einsetzen. Und dann kann man erst rausfinden, daß die Dämpfung zu primitiv ist.
Naja, ich hab mir jetzt mal ne 2004er Marathon S HSCV-Kartusche bestellt. Das Casting ist ja identisch, also müsste die in die MX Comp passen.
 
Oben