Mathieu van der Poel: So will der CX-Weltmeister weitermachen

Mathieu van der Poel: So will der CX-Weltmeister weitermachen

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMi90dnctd2stbWUtMjAyMTAxMzEtMjkzOC5qcGc.jpg
Die Olympischen Spiele auf dem MTB gehen vor für Mathieu van der Poel. Hier die Statements des frisch gebackenen CX-Weltmeisters zum Rennen und der Saison auf MTB, Cyclocrosser und Rennrad.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Mathieu van der Poel: So will der CX-Weltmeister weitermachen
 
Dabei seit
13. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1.192
Interessant wäre noch ob er auch bei ein paar Worldcups startet. Alles außer Les Gets sollte ja eigentlich passen.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von lupus_bhg

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Tobipas

Stahlradquäler
Dabei seit
8. September 2019
Punkte Reaktionen
14
Ort
OA
Wahnsinn der Typ.
Das Grüne bei der TDF hat er schon öffentlich anvisiert, nicht unrealistisch denke ich.
Eine absolute Bereicherung im Radsport,
ob nun Straße oder offroad, Freu mich auf jeden Wettkampf mit ihm.

Tobi
 
Dabei seit
22. Mai 2007
Punkte Reaktionen
266
Ort
Nördlichstes Nordhessen
Einfach klasse Wout und Mathieu bei der WM um Platz 1 kämpfen zu sehen, schade für Wout wegen dem Platten und den anschließenden Patzern. Ohne das wäre es ein endkrasser Zeileinlauf geworden! Ich hoffe auch, dass Mathieu die TDF mitnimmt, Peter Sagan, Wout und Mathieu im Zielsprint
- JUUUUNGE! Nur geil! Und dann Olympia, was ein Leben auf dem Level unterwegs zu sein!
Hut ab!
 

gigawatt

Pedalero
Dabei seit
19. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
235
Toller Typ, keine Frage, sehr professionelle Attitüde. Und immer korrekt und toller Sportsmann.
Aber er wirkt einfach so aalglatt wie der FC Bayern.
Es interessiert sich gefühlt fast niemand mehr für den Rest im Feld - und da sind so gute Leute dabei, die alle tolle Fotos machen und sich Mühe geben, in den Medien aufzutauchen. Oder weiß noch jemand von euch, wer bei der WM Dritter geworden ist?
 

Geplagter

Technology is no substitute for technique
Dabei seit
24. September 2008
Punkte Reaktionen
1.802
Ort
Bonn
Toller Typ, keine Frage, sehr professionelle Attitüde. Und immer korrekt und toller Sportsmann.
Aber er wirkt einfach so aalglatt wie der FC Bayern.
Es interessiert sich gefühlt fast niemand mehr für den Rest im Feld - und da sind so gute Leute dabei, die alle tolle Fotos machen und sich Mühe geben, in den Medien aufzutauchen. Oder weiß noch jemand von euch, wer bei der WM Dritter geworden ist?
Volle Zustimmung. Aber das man sich immer nur auf den großen Dominator konzentriert ist wohl eher ein grundsätzliches gesellschaftliches Problem, bzw. eines der Medien, welche diesen Bedarf gezielt bedienen.
Hinte den beiden Ausnahmetalenten MvdP und WvA dritter zu werden, war sicherlich eine überragende Leistung von Toon Aerts. Für den interessiert sich nur leider irgendwie kaum einer.
 
Dabei seit
11. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
1.433
Toon Aerts.
Ich finde vom Fahrstil Ely Iserbyt gut.
Und als Crossfan kennt man noch den Ein-oder Anderen.
Und in Belgien sind das alle Stars.
Ich finde auch die Atitude vom mvdp gut. Ich sehe da nichts aalglattes, eher Coolnes hoch 4. Der hat im Genpool alles mitgenommen was geht, hat Spaß am Sport und weiß genau was er kann.
Verbissenheit sehe ich da eher bei Schurter.
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte Reaktionen
15.450
Toon Aerts.
Ich finde vom Fahrstil Ely Iserbyt gut.
Und als Crossfan kennt man noch den Ein-oder Anderen.
Und in Belgien sind das alle Stars.
Ich finde auch die Atitude vom mvdp gut. Ich sehe da nichts aalglattes, eher Coolnes hoch 4. Der hat im Genpool alles mitgenommen was geht, hat Spaß am Sport und weiß genau was er kann.
Verbissenheit sehe ich da eher bei Schurter.
Also ich hoffe mal, die Frage nach dem Drittplatzierten war nicht so ernst gemeint :D
Iserbyt finde ich (was man so vor dem Bildschirm und von den Kommentatoren so mitbekommt) recht unangenehm und war ehrlich gesagt froh, dass er nach van Aerts und van der Poels „Rückkehr“ nicht mehr so viel zu melden hatte (was sicher auch ohne seinen Sturz kurz nach Weihnachten der Fall gewesen wäre).
Toon Aerts hat sich beim Zieleinlauf so cool gefreut, mega sowas.
:daumen:
Genau. Ich finde ihn zusammen mit Lars van der Haar, Corné van Kessel und Quinten Hermans auch am sympathischten von den Top-Fahrern.
 

Geplagter

Technology is no substitute for technique
Dabei seit
24. September 2008
Punkte Reaktionen
1.802
Ort
Bonn
Iserbyt finde ich (was man so vor dem Bildschirm und von den Kommentatoren so mitbekommt) recht unangenehm und war ehrlich gesagt froh, dass er nach van Aerts und van der Poels „Rückkehr“ nicht mehr so viel zu melden hatte (was sicher auch ohne seinen Sturz kurz nach Weihnachten der Fall gewesen wäre).
Wenn einer verbissen ist, dann ist es Eli Iserbyt. Da teile ich deine Ansicht voll und ganz.
Verbissenheit sehe ich da eher bei Schurter.
Zu behaupten, Nino Schurter sei verbissen, halte ich für etwas überzogen. Er hat zwar sicherlich einen gesunden Ehrgeiz, aber den braucht es halt nun einmal, wenn man 8 WM-Titel und Olympia-Gold gewinnen möchte.
 

gigawatt

Pedalero
Dabei seit
19. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
235
Naja, Verbissenheit ist ja auch Ansichtssache. Wisst ihr damals noch wie Nys oder Albert fast ihren Lenker zertrümmert haben, wenn sie als zweite ins Ziel gekommen sind? Das fehlt mir bisschen.
Aber es liegt ja auch an uns allen, die Fahrer weiter hinten zu zelebrieren. Dazu wollte ich aufrufen ;)
Vllt gibts ja auch mal auf Mtb News mehr Fotos und Berichte in Zukunft. Von Elisabeth Brandau zb.

Um mal ein positives Beispiel zu nennen: Die Rock Lobster Amis haben auf Radavist immer super Fotos geliefert:


Oder

 
Dabei seit
11. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
1.433
Also ich hoffe mal, die Frage nach dem Drittplatzierten war nicht so ernst gemeint :D
Iserbyt finde ich (was man so vor dem Bildschirm und von den Kommentatoren so mitbekommt) recht unangenehm und war ehrlich gesagt froh, dass er nach van Aerts und van der Poels „Rückkehr“ nicht mehr so viel zu melden hatte (was sicher auch ohne seinen Sturz kurz nach Weihnachten der Fall gewesen wäre).

Genau. Ich finde ihn zusammen mit Lars van der Haar, Corné van Kessel und Quinten Hermans auch am sympathischten von den Top-Fahrern.
Ich mag einfach wie Iserbyt abgeht wenn er mal vorne ist und freie Bahn hat. Sonst weiß ich nix von dem...😉
 
Dabei seit
22. Mai 2007
Punkte Reaktionen
266
Ort
Nördlichstes Nordhessen
Aber es liegt ja auch an uns allen, die Fahrer weiter hinten zu zelebrieren. Dazu wollte ich aufrufen ;)
Vllt gibts ja auch mal auf Mtb News mehr Fotos und Berichte in Zukunft. Von Elisabeth Brandau zb
Jawoll! Wenn man die WC schaut, kommt ja ab und zu die Einblendung zur schnellsten Runde - da war Marcel Meisen in dieser Saison recht oft ganz vorne! Schade, dass sich das nicht in den Ergebnissen widerspiegelt.
 
Oben Unten