Maxxis DD vs. DH Karkasse

Dabei seit
28. April 2002
Punkte Reaktionen
214
Ort
Aurach / OÖ
Hallo!

Hab die Suche schon gequält aber eigentlich keine Antwort gefunden...
Ich bin Maxxis Fanboy der ersten Stunde und fahr schon ewig Maxxis Reifen in allen möglichen Modellen und Varianten ABER aktuell blick ich bei den Karkassen nicht mehr durch.

Fahre relativ sauber und wollte am V10 ein paar Gramm an den Reifen sparen und mal DD (Exo ist mir am DH Radl doch zu wenig) probieren, statt immer nur DH und hab dann folgendes gefunden:

Maxxis Assegai 3C MaxxGrip DD WT TR 27,5" Faltreifen
Einsatzbereich: Enduro
Ausführung: Faltreifen
Gummimischung: 3C MaxxGrip
Karkasse: 2 x 120 tpi
Seitenwand: Double Down
27,5x2,5 : 1225 g

Maxxis Assegai 3C MaxxGrip Downhill WT TR 27,5" Faltreifen
Einsatzbereich: Downhill
Ausführung: Faltreifen
Gummimischung: 3C MaxxGrip
Karkasse: 60 tpi
Seitenwand: Dual Ply Downhill Casing
27,5x2,5 : 1255 g

So, DD wird angepriesen als "Double Down Reifen sind aufgebaut wie die Downhillreifen von Maxxis: zwei Karkassenlagen verstärkt mit einer Butyleinlage in der Seitenwand. Durch zwei 120 tpi (statt 60 tpi) Karkassenlagen und Aramidwulst sind sie aber deutlich leichter und damit ideal für harte Enduro Kurse."


Bin ich nur zu bescheuert oder verkauft uns Maxxis da für dumm?
Die DH sind deutlich pannensicherer obwohl quasi gleich aufgebaut wie DD? DD soll eigentlich deutlich leichter sein aber 30g?!? Da ist die Serienstreuung schon größer?! und DD hat angeblich gleiche Karkassenlagen nur 2x120tpi statt 2x60 beim DH!? Das würde ja bedeuten dass der DH signifikant schlechter sein müsste bei dem weiten Gewebe - wenn der restliche Aufbau schon gleich ist!?

Also irgendwas ist da Mist... ;) Checkt das einer von euch?

Danke!!!
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.554
Ort
Leipzig
120tpi ist feiner, dadurch gibt der DD Reifen nicht so eine gute Dämpfung wie der DH.
Kann man wollen, muss man aber nicht.
Die 30gr sind mir auch Wumpe (habe DH DHF auf dem Enduro).
 
Dabei seit
15. Juni 2010
Punkte Reaktionen
501
Ort
BaWü
Am DH‘ler fahre ich NUR die DH Karkasse!
Bis jetzt hatte ich DHF DH 27,5 2,5(Drahtreifen) drauf die wiegen ca 1400g.
Für dieses Jahr hab ich die Assegai DH gekauft. Die sind selber nachgewogen ca 130g leichter als der DHF was dann schon einiges ausmacht.

Die DD teste ich nicht mal, auf die Sicherheit der DH Karkasse verzichte ich nicht;)
 
Dabei seit
28. April 2002
Punkte Reaktionen
214
Ort
Aurach / OÖ
120tpi ist feiner, dadurch gibt der DD Reifen nicht so eine gute Dämpfung wie der DH.

Das ist einleuchtend! Würde auch den Einsatzbereich etwas erklären, wenn DD schlechter dämpft und dafür besser Rollt... Warum Maxxis das dann mit "deutlich leichter" bewirbt, obwohl es das nicht ist... ok... ;)

Bis jetzt hatte ich DHF DH 27,5 2,5(Drahtreifen) drauf die wiegen ca 1400g.
Für dieses Jahr hab ich die Assegai DH gekauft. Die sind selber nachgewogen ca 130g leichter als der DHF was dann schon einiges ausmacht.

Ich bin bisher auch oft DHF und DHR2 Drahtreifen gefahren - stimmt der Assegai DH ist kein Drahtreifen, obwohl DH Version. Interessant. ABER deine 1400g sind veraltet, lt. hersteller wiegt ein DHF aktuell 1270g und ich hab grad noch einen von mir gewogen - simmt knapp unter 1300g. Also ob Draht oder Aramidwulst macht quasi keinen Unterschied.


Also so wies aussieht ist die Pannensicherheit von DD wohl aktuell ident mit der von DH, deshalb auch identes Gewicht. Nur der wirkliche Unterschied ist die Dämpfung/Flexibilität der Karkasse aufgrund der tpi... Wenn das so ist, bleib ich auch bei der DH Version am DH Radl. ;)

Danke!!
 
Dabei seit
15. Juni 2010
Punkte Reaktionen
501
Ort
BaWü
Ich bin bisher auch oft DHF und DHR2 Drahtreifen gefahren - stimmt der Assegai DH ist kein Drahtreifen, obwohl DH Version. Interessant. ABER deine 1400g sind veraltet, lt. hersteller wiegt ein DHF aktuell 1270g und ich hab grad noch einen von mir gewogen - simmt knapp unter 1300g. Also ob Draht oder Aramidwulst macht quasi keinen Unterschied.
Kann nur das Gewicht nennen vom mitte 2019 neu gekauften Minion DHF DH 27,5 2,5er (3C sowie ST) Drahtreifen.
Ob sich seitdem etwas am Gewicht geändert hat kann ich nicht sagen, glaube es aber nicht da diese immer noch Drahtreifen sind.

Ah gerade gesehen es gibt beim DHF beide Versionen: Draht (laut Katalog 1390g) und der 2,5er WT als Falt (laut Katalog 1270g).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. April 2002
Punkte Reaktionen
214
Ort
Aurach / OÖ
Also lt. maxxis HP hat 2020 Draht 1270g und WT 1255g!? Mein DHF ist ende 2019 und hat 1291g Egal... ;)

Für mich ist sowieso klar - DH bleibt DH, Enduro bleibt EXO und DD brauch ich nicht. :p
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte Reaktionen
3.610
Ort
Zentralschweiz
120tpi ist feiner, dadurch gibt der DD Reifen nicht so eine gute Dämpfung wie der DH.
Laut Aussage eines Maxxis Mitarbeiters (glaub am Maxxis Stand beim Alpine Enduro am Kronplatz gehört) stimmt das so nicht. Die DD Karkasse soll durch das feinere Gewebe noch geschmeidiger sein und sehr gut dämpfen. Ausdrücklich für das Vorderrad empfohlen, gerade wegen der Dämpfung.

Selber bin ich schon mehrere Assegai MaxxGrip gefahren, sowohl DH wie auch DD. Teilweise habe ich sie auf die Waage gelegt, die DD scheinen tendenziell leichter, sprich der Unterschied zu DH ist nicht ganz so gering wie Herstellerangabe. 1250g in 29x2.5 sind's aber schon. Also das Gewicht eines soliden DH Reifens. So fahren sie sich auch. Ich habe offen gestanden keinen Unterschied zwischen Assegai DH und DD gespürt. Abmessungen und Gummimischung sind identisch. Auch nicht bezüglich Dämpfungseigenschaften. Dass der DD weniger gute Dämpfung hätte als der DH, kann ich nicht bestätigen. Auch bezüglich Pannenschutz nicht, mit beiden Versionen bislang ohne Defekt.

Im selben Zeitraum habe ich zwei Magic Mary Supergravity zerschossen. Einmal Karkassenschaden, einmal irreparable Schnitte in der Lauffläche (bei SG sind nur die Flanken doppelt, nicht die Lauffläche). DD sind durchgehend doppellagig und nach meiner Erfahrung wesentlich robuster als SG.

Fahre den Assegai sowohl am Enduro wie auch am DH Bike. Am Touren LRS in Exo MaxxTerra (guter Reifen, aber andere Kategorie als seine beiden dicken Brüder). Am Shuttle/Race LRS in DD. Am DH Bike in DH. Anfänglich. Mittlerweile kaufe ich - sofern verfügbar - vorzugsweise den DD. Ist etwas leichter und ich stelle keine Nachteile zur DH Version fest.
 
Dabei seit
28. April 2002
Punkte Reaktionen
214
Ort
Aurach / OÖ
Danke für die Info!! Klingt verdammt logisch! :daumen:


Hab von BikeCompo dazu auch noch diese Info erhalten:
"generell ist die DD Karkasse noch einmal ein wenig stabiler als die Downhill Karkasse, da in der Seitenwand noch zusätzliche Braker eingebaut sind.

Die DH Karkasse besteht also aus zwei Lagen mit jeweils 60TPI,
Die DD Karkasse aus jeweils 120 TPI

Da Braker nur ein Gewebe sind ist der Gewichtsunterschied allerdings nur minimal."



Das würde ja dann wirklich bedeuten, dass der DD wirklich der bessere Reifen ist und in allen Belangen dem DH vorzuziehen?! Dann werd ich den DD wohl doch mal testen beim nächsten Reifenkauf für den DHiller... 8-)
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte Reaktionen
3.610
Ort
Zentralschweiz
Ich muss übrigens auch noch korrigieren/ergänzen, was das Gewicht von DD zu DH angeht. Wie erwähnt, hatte der letzte Assegai DD anstelle der angegebenen 1305g lediglich ca. 1240g. Ein weiterer ähnlich leicht. Gestern habe ich paar aktuelle Teile auf die Waage gelegt.

Assegai 29 DD. Mit 1305g angegeben, DH mit 1335g...
DSC_0096_3.JPG


DHRII 29 DD. Mit 1170g angegeben. DH mit 1265g...
DSC_0094_15.JPG


Keine Ahnung, ob das jetzt Zufall ist, die DD schwerer geworden sind oder was. Ich vermute, dass wohl meine beiden "leichtgewichtigen" Assegai DD Ausreisser nach unten waren. Über die Jahre und Modelle gesehen waren die Maxxis in der Regel gleich oder ein wenig schwerer als die Herstellerangabe.
Wie auch immer, offensichtlich fett genug für Downhill sind sie. :) :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. April 2002
Punkte Reaktionen
214
Ort
Aurach / OÖ
Danke fürs Update!

Wie auch immer, mein nächster DH Reifen wird mal eine DD Version. Mal schaun ob ich einen Unterschied merke. ;) Merklich schlechter als die üblichen DH Casing werden sie wohl sicher nicht sein. 8-)
 
Oben