MAXXIS MTB-Reifen

Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
283
Ich fahre am Lux den Rekon vorne und hinten den Aspen. Bin soweit happy aber überlege für mehr Grip auch hinten den Rekon zu fahren . Fahre gerne singletrails. Felge ist 25 mm

Für das E Fully 140 mm meiner frau mit 40 mm Felgen dann Rekon in WT 2,6. Aktuell sind da wtb 2,8 Ranger drauf. Ok ? Andere Ideen.
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
283
Unter 2,6 würde ich mit der 40 mm Felge nicht gehen. Reifen waren beim Kauf drauf aber sind eher mit sehr schwachen Profil ausgerüstet. Von durchdrehen schrieb niemand was.
 
Dabei seit
4. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
380
Ort
Westpfalz
Ich spiele ab und an mit dem Gedanken, dass vorne Exo+ ganz nett wäre. Hatte zwischendurch den Kaiser und finde gerade bergab ein Mehr an Seitenwandrückhalt schon gut. Ich befürchte aber dass Exo+ keinen eklatanten Mehrwert diebzgl bietet, oder?
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.006
Ort
Bonn
exo+ ist sehr sehr na an Exo dran laut diversen tests, würde mir da wünschen dass die den eher mehr zwoschen exo und DD packen. Der Kaiser dürfte mit seiner Karkasse eher an DD dran sein
 

Muckal

Stimme der Vernunft - fordert den Weltfrieden
Dabei seit
12. November 2011
Punkte Reaktionen
4.624
Ort
Niederbayern
Ich spiele ab und an mit dem Gedanken, dass vorne Exo+ ganz nett wäre. Hatte zwischendurch den Kaiser und finde gerade bergab ein Mehr an Seitenwandrückhalt schon gut. Ich befürchte aber dass Exo+ keinen eklatanten Mehrwert diebzgl bietet, oder?

Exo+ ist keine verstärkte Seitenwand, sondern bedeutet, dass der Exo Schnittschutz nicht nur in den Seitenwänden ist, sondern ganz rum geht.
 
Dabei seit
3. Juli 2020
Punkte Reaktionen
10
Spricht etwas gegen diese kombo auf einem DH Bike?

Front : Minion DHR2 27.5 2.4WT MaxTerra
Rear: Dissector 27.5 2.4WT MaxTerra

Ich habe aktuell noch die originale Bereifung drauf und das sind vorne wie hinten Onza Aquila in 2.4WT.

Die Kombi oben wäre auf jeden Fall ein Step-Up was Gewicht und Speed angeht. Bei dem Dissector gibt es auch eine MaxGrup DH Variante, was ich bezüglich Protection meiner Carbon-Rims cool fände, aber ich möchte nicht hinten mehr Grip haben als vorne. (Möchte aus Haltbarkeits- und Gewichtsgründen eher bei MaxTerra bleiben)

Was denkt ihr?
 
Dabei seit
30. Mai 2011
Punkte Reaktionen
788
Spricht etwas gegen diese kombo auf einem DH Bike?

Front : Minion DHR2 27.5 2.4WT MaxTerra
Rear: Dissector 27.5 2.4WT MaxTerra

Ich habe aktuell noch die originale Bereifung drauf und das sind vorne wie hinten Onza Aquila in 2.4WT.

Die Kombi oben wäre auf jeden Fall ein Step-Up was Gewicht und Speed angeht. Bei dem Dissector gibt es auch eine MaxGrup DH Variante, was ich bezüglich Protection meiner Carbon-Rims cool fände, aber ich möchte nicht hinten mehr Grip haben als vorne. (Möchte aus Haltbarkeits- und Gewichtsgründen eher bei MaxTerra bleiben)

Was denkt ihr?
Am DHler gehört mindestens DD drauf, wenn du nicht gerade der Fahrtechnik King bist und jede Wurzel und jeden Stein sauber triffst. Das Profil ist dann deinen persönlichen Wünschen überlassen. Man kann den Dissector als DD schon im Park fahren, rollt sicher schnell von Table zu Table ;)
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.006
Ort
Bonn
Meine neuen Gummis waren in der Post

Der küchenwaage würde ich recht gute Genauigkeit zuschreiben:

Assegai exo+ MT 650b 2.5
Soll: 1050
Ist: 1052 mit Label

Minion dhr2 DD MT 650b 2.4
Soll: 1170
Ist: 1123 mit Label

IMG_20210429_114540.jpgIMG_20210429_113446.jpg
 

mmo2

Aluminium Rules
Dabei seit
17. März 2004
Punkte Reaktionen
603
Ort
Raum Stuttgart
Fahre am Tyee vorne den Assegai MaxGrip, hinten den Dissector.....Rollt Super, sobald der Dissector runter ist, kommt hinten auch der Assegai drauf, aber hinten in MaxTerra
 
Dabei seit
30. Mai 2011
Punkte Reaktionen
788
Wieso? Der Dissector ist ein DH Reifen. Troy Brosnan hat mit dem Front/Rear nen DH-WC-Race gewonnen. Kann jetzt nicht so verkehrt sein.
Troy Brosnan könnte auch mit nem Ardent Race nen DH fahren und wär immer noch Minuten schneller als wir alle mit Assegai MaxGrip. Das was Profis fahren ist nicht wirklich ne Referenz. Den Assegai hinten allerdings muss man schon wollen, der Tritt sich wie nen Sack Nüsse.
 
Oben