MCFK - Felgen

Dabei seit
14. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
71
Servus!

Kurze Frage in die Runde, hatte schon jemand Probleme mit den MCFK - Flegen? Sind von 2015 und wurden nie übermässig strapaziert, sehen noch top aus optisch :).
Hab anfangs Woche MCFK angeschrieben, die meinten, sie kennen das Problem nicht. Hätten sie, seit Felgen gebaut werden, noch nie gesehen.

Es wird jetzt abgeklärt, bin jetzt gespannt, ob was ich für eine Antwort kriege.

grüäss
 

Anhänge

siq

26 ist ausgestirbt worden
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
352
Standort
am Zürichsee
ich denke, dass so ein Riss an dieser Stelle schon eher unüblich ist. Ich tippe hier auf Verarbeitungsfehler. Oder wenn die Ventilbohrung nicht mit Harz o.ä versiegelt wurde, dass da eventuell auch Milch reingeflossen sein könnte und dort eine Delamination und damit Schwächung verursacht haben könnte.
 

matt017

11 Rohre müsst ihr sein.
Dabei seit
14. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
158
Standort
Stuttgart
Servus!

Kurze Frage in die Runde, hatte schon jemand Probleme mit den MCFK - Flegen? Sind von 2015 und wurden nie übermässig strapaziert, sehen noch top aus optisch :).
Hab anfangs Woche MCFK angeschrieben, die meinten, sie kennen das Problem nicht. Hätten sie, seit Felgen gebaut werden, noch nie gesehen.

Es wird jetzt abgeklärt, bin jetzt gespannt, ob was ich für eine Antwort kriege.

grüäss
Ist das Ventil auf dem Foto locker oder immer so?
Falls es fest ist, wie hast du es geschafft den Pumpenkopf fest zu bekommen? Sieht schon arg kurz aus...

Hast du die Rändelmutter mal mit einer Zange festgezogen? Sieht bisschen so aus (kann aber auch Staub/Reflexion sein).
 

mi2

Dabei seit
1. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
334
Standort
mitte
das wäre auch meine frage. wenn du die Mutter mit einer Zange angezogen hast, dann ist es wohl deine schuld
 
Dabei seit
12. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
380
Vermutung:
Sichtbar ist klar das Dichtmilch über das Ventilloch ausgetreten ist ( nicht wenig ) der Riss ist so wie das Schadenbild ausschaut durch ein nicht zum Felgenbett - Profil passendem UST Ventil mit aussen passender 90° Konterung der Mutter ausgelöst.
So wie diese hier und deine verwendeten die sitzen aussen auch nicht plan.
DSC_7173.JPG
Entsteht so mit der Handpumpe wenn seitlich druck und Kräfte beim Pumpen ( Nachpumpen ) auf das Ventil einwirken (oft Kegelkopf Ventile konische Ventile) dann arbeitet sich das Gummi des Kegelventils ( Felgenbett innen ) weiter ein bekommt leicht Spiel und schlägt den Ventilschaft aussen bei jeden Pumpenhub gegen die Bohrung (wirkt dann wie ein Hebel) gleichzeitig tritt durch das lösen Milch aus.

Deshalb haben viele aktuelle Carbonrim an der Ventilbohrung Verstärkungen was die MCFK nicht hat.
DSC_7172.JPG


Bild von Innen wäre nicht schlecht...
 
Dabei seit
14. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
71
Oha, so viele Antworten!
Sorry, wollte eigentlich nur in die Runde fragen, ob ein bei jemandem ein ähnliches Problem besteht.
Kurz, die Felge ist 100% dicht. wir vermuten, dass die Deckschicht abgesprengt wurde. Die Felge ist stabil und in den Bereich nicht weich oder verändert auch nicht den Ton beim klopfen. Der eine Riss ist gar unter dem dünnen Deck-Lack.
Beim Aufbauen war der Riss noch nicht vorhanden, enstand beim Probefahre einer 60kg Frau, als sie um den Block fuhr.
Wie ihr auf Bild 1 sehen könnt, ist unter der Ventilmutter ein O-Ring. Der wurde gut Handfest angezogen und nicht zerdrückt.
Die Spuren auf der Mutter sind a) schlecht fotografiert, und b) stammen vom Halten des Ventils mittels Zange, als ich das Innenleben rausgeschraubt habe. Das war ab Werk riesig fest angezogen.
Das sind DT Ventile, passen sehr gut in den Felgengraben und sind ausreichend lang, um mit der SKS zu pumpen. Ps. weniger Ventil, weniger Hebel und weniger Belastung aufs Ventil und Felge.
Nein, es ist kein tropfen Milch ausgetreten, die Felge ist dich. Das Weisse ist der Deck-Lack, der sich etwas gestaucht hat. Ich weiss aus Erfahrung, wie eine kolabierte Felge aussieht .
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte für Reaktionen
994
Standort
Dresden
Das haben sie dir so gesagt? Mit wem hast du da gespochen?
Die Felge auf keinen Fall weiter fahren, die ist gerissen weil es den Felgenring duch die Speichenspannung am Ventil zusammengeschoben hat.

Felix
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. April 2016
Punkte für Reaktionen
1
Letzteres kann ich nur bestätigen. Die ist gerissen! Ist mir auch passiert. Zuerst vorne und etwa 1 Jahr später auch hinten. In meinem Fall definitiv aufgrund der zu fest angezogenen Ventile (wurde nur so dicht am Ventil).
Das Gummi der Tubeless-Ventilen ist meiner Meinung nach viel zu hart. Kennt jemand Ventile mit weichem Gummi?
 

damonsta

Anarchist
Dabei seit
26. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
1.379
Standort
Bad Camberg
Kommt auf das Felgenbett an. Es gibt ja ganz viele Varianten. Specialized und Yuniper sind außergewöhnlich von der Form, wenn sie passen werden sie absolut dicht.
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte für Reaktionen
994
Standort
Dresden
Das hat rein gar nichts mit dem Ventil zu tun.
Wir hatten drei solcher Brüche in 2015 (wurden auf Garantie ersetzt) und jetzt wieder einen mit einer Felge von damals.
Begründet wurde dieser Defekt mit einer zu hohen Speichenspannung, die dann eben die Felge an ihrer schwächsten Stelle zusammen schiebt.
Die Felgen wirden darauf hin immer schwerer und vor allem genau dort verstärkt.
So ist es dennoch verwunderlich, dass man das noch nie so gesehen haben will. Vielleicht ist der antwortende Ansprechpartner noch nicht so lange in der Firma...

Felix
 
Dabei seit
14. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
71
Servus Felix
Hatte mit dem Inhaber selber kontakt, er bietet mir für beide Felgen eine 50% Ermässigung an, da die Felgen bereits 4 1/2 Jahre alt sind.
Hab mir bereits so etwas gedacht, dass so ein Schadenbild bekannt ist. Hab noch Bilder am Vortag gemacht, als ich das Fahrrad aufgebaut habe. Da war alles in Ordnung. Erst als die neue Besitzerin sich drauf setzte und wir gepumpt haben, fiel uns der Riss auf.

Werd dem Inhaber nochmals schreiben und dann schauen wir, werden wahrschinlich auf eine China Felge wechseln. Die halten...
 
Zuletzt bearbeitet:

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte für Reaktionen
994
Standort
Dresden
Servus Felix
Hatte mit dem Inhaber selber kontakt, er bietet mir für beide Felgen eine 50% Ermässigung an, da die Felgen bereits 4 1/2 Jahre alt sind.
Hab mir bereits so etwas gedacht, dass so ein Schadenbild bekannt ist. Hab noch Bilder am Vortag gemacht, als ich das Fahrrad aufgebaut habe. Da war alles in Ordnung. Erst als die neue Besitzerin sich drauf setzte und wir gepumpt haben, viel uns der Riss auf.

Werd dem Inhaber nochmals schreiben und dann schauen wir, werden wahrschinlich auf eine China Felge wechseln. Die halten...
nach 4 1/2 Jahren ist -50% durchaus ein faires Angebot.
Dennoch ist es seltsam, dass sich der Chef persönlich nicht an drei vorranggegangene gleiche Defekte erinnern kann, die wir ausgiebig diskutiert haben.

Gruss, Felix
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
4
Fliesenleger lässt grüßen. Das kommt davon wenn man sich der Chinesen Taktik ohne Know how bedient.
 
Dabei seit
12. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
380
Von der Sichtweiße betrachtet das dieses Problem ( MCFK ) anscheinend bekannt war?! und trotz Hinweise Totgeschwiegen wird finde ich selbst ein offer von 50% Nachlass für eine 4- 5 Jahre alte Rim ( wo die Felge dann immer noch um 200 bis 250 kostet ) unglaublich.

Alleine von der Verantwortung müsste Aufgrund des Schadensbild dann sämtlich Felgen von dieser Fertigung aus Sicherheitsgründen schon lange zurückgerufen worden sein.
@GSP-Heimkehrer wenn du die offiziell bezogen hast dann kann kein Hersteller im Normalfall das Ignorieren.
 

rd_nly

sober
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
273
Die Felgen aus China sind doch richtig geil mittlerweile.
Ja, immer schön beim Chinamann kaufen. Und in 30 Jahren wundert ihr euch dann, warum wir keine individuellen Freiheiten mehr, Staatspräsidenten auf Lebenszeit und Social Scoring haben. Ich verstehe es nicht.
 

damonsta

Anarchist
Dabei seit
26. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
1.379
Standort
Bad Camberg
Ja, immer schön beim Chinamann kaufen. Und in 30 Jahren wundert ihr euch dann, warum wir keine individuellen Freiheiten mehr, Staatspräsidenten auf Lebenszeit und Social Scoring haben. Ich verstehe es nicht.
Ja Greta, ok. Ich kaufe dann lieber bei Unternehmen in Deutschland. Die sind immer völlig korrekt zu ihren Mitarbeitern, Kunden und auch sonst tragen sie einen Heiligenschein.
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte für Reaktionen
994
Standort
Dresden
China ist ja weit weg, da siehst du ja nicht was läuft. Gute Einstellung
So ein Vorwurf ist doch völlig Quatsch.
Man muss die Verhältnisse (politische und umwelttechnische) nicht automatisch gut heißen, nur weil einem die Argumente fehlen, seine Felgen bei MCFK oder anderen deutschen Herstellern zu kaufen.
Allerdings zeigt der Grund dieses Threads leider zu gut, dass es dem idealem "buy local" manchmal an Argumenten, auch abseits des Preises, fehlt.
Natürlich ist es auch mein oberstes Anliegen, meine Felgen (und andere Produkte) bei lokalen Anbietern zu kaufen. Allerdings ist das, wie die Erfahrungen mit den MCFK-Felgen hier zeigt, nicht immer so leicht. Und auch andere deutsche Produzenten sind dem manchmal deutlich auf der Spur, so dass es gut und gern mal unkomplizierter ist, Produkte zu verwenden, die von weiter weg kommen weil sie eben manchmal sogar besser funktionieren.
Denn ein Produkt ist nur dann anchhaltig, wenn es langfristig funktioniert und nicht nach wenigen Kilometern ausgetauscht (wie im hier benanntem Fall) werden muss.

Felix
 
Dabei seit
12. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
380
@rd_nly Was willst du denn für eine Empfehlung aussprechen?!

Wäre schön wenn wir mal ein globales denken erreichen.
Die Marktwirtschaft regelt das sowieso von alleine wenn du selbst bestellst und Zoll bezahlst ist das doch ok, zumindest besser wie wenn du über Amazon was kaufst wo so ziemlich alles an Steuern und Zoll in D vorbei geht.

Frage was ist den made in Germany > Canyon, Radon, Rose, Cube, Stevens, Centurion, Bergamont, Ghost, Bulls, Carver und und.....lassen ihre Rahmen alle in China - Taiwan fertigen woher die daran verbauten Parts her sind wissen wir auch alle.

Ich kauf natürlich gerne auch einen leichten fast rein Deutschen LRS wie zB. Bikeahead aber das kann und will sich halt nicht jeder leisten so fährt man dann halt einen vermeintlich Deutschen LRS zB. Newmen da verhält sich das dann wie beim Rahmen ist doch kein Problem solange man ein gutes Produkt zur Preis/Leistung geliefert bekommt passt das was bei den oben gezeigten MCFK Felgen nicht passt ist wohl eine Qualitätsfrage egal wo Produziert
 
Oben