• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Mediteranix - Durch Andalusien nach Mallorca, Menorca, Korsika, Sardinien und Sizilien

Dabei seit
4. April 2002
Punkte für Reaktionen
310
Standort
münchen/mailand
Anderthalb Meter Neuschneevorhersage in meinem Lieblingsbergen?! Ist wohl langsam Zeit, das Sportgerät zu wechseln.
Yep, der Powder ist da. Muss sich nur noch etwas setzen, dann kann's nächstes Wochenende losgehen!!! Oder wir treffen uns wieder am Nikolauswochenende in der altbekannten Unterkunft....?!?
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
7.492
Standort
München
@rik, könntest du vielleicht aus gegebenem Anlass den Thread-Titel ändern?

Mediteranix - Durch Andalusien nach Mallorca, Menorca, Korsika, Sardinien und Sizilien

Danke.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
7.492
Standort
München
Schon 73 Tage: Wenn man überlegt, dass die Tour ursprünglich nur ne Woche in Andalusien bei Ronda rumgurken wollte, ist sie ganz schön lang geworden :).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
220
Standort
Bodenseekreis
Beweise? Bei mir kippt nix, meine Horizonte leisten alle :).
Ja, hab es ja auch extra geprüft. Der Horizont ist definitiv genau gerade. Nichts anderes habe ich von dir vermutet. Das Thema gerade Bilderhorizonte war ja schon öfters mal.....
Der Eindruck kommt wohl daher, das rechts am Horizont noch bisschen Land ist.....
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
7.492
Standort
München
11.11. 18:00 Ferienhaus in Ispica, 200m


Der Sturm schlägt zu, mit der Wettervorhersage kann man nicht diskutieren. Wir flüchten in Avola in einen kurzen Regionalzug...


... über das barocke Noto...


... ins barocke Ispica. Das Ferienhaus direkt neben der Basilica gibt's mal wieder für nen Zwanni pro Nase, die nächste Nacht ohne Zelt ist perfekt. Nix mehr los mit "bikepacking" hier, aber wir haben immer tolle Ausreden.

Bikes fahren auf Sizilien übrigens umsonst Zug. Personen kosten wenig, ausser man erwischt einen übereifrigen Schaffner, der auf zehn Euro Aufschlag bei Ticketkauf an Bord besteht. Automaten oder gar humanoide Fahrkartenschalter gibt's in den ausgestorbenen kleinen Bahnhöfen natürlich keine und die trenitalia-App für Online-Tickets funktioniert nicht richtig bei Ausländern. Echte Papiertickets gibt's nur noch in bestimmten Kiosken oder Tankstellen mehr oder weniger in der Nähe des Bahnhofs, das Finden gleicht dann einer kleinen Schnitzeljagd.
 
Dabei seit
6. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
220
Standort
Bodenseekreis
Bikes fahren auf Sizilien übrigens umsonst Zug. Personen kosten wenig, ausser man erwischt einen übereifrigen Schaffner, der auf zehn Euro Aufschlag bei Ticketkauf an Bord besteht. Automaten oder gar humanoide Fahrkartenschalter gibt's in den ausgestorbenen kleinen Bahnhöfen natürlich keine und die trenitalia-App für Online-Tickets funktioniert nicht richtig bei Ausländern. Echte Papiertickets gibt's nur noch in bestimmten Kiosken oder Tankstellen mehr oder weniger in der Nähe des Bahnhofs, das Finden gleicht dann einer kleinen Schnitzeljagd.
Das sollte sich die Herrschaften von der Bahn mal anschauen. Bei uns gilt per se ja jeder erst mal als Schwarzfahrer. Den Service im Zug ein Ticket zu erwerben ist somit nicht mehr existent.
 
  • Like
Reaktionen: CC.

CC.

+size matters
Dabei seit
15. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
1.060
Die Sonne kommt allerdings erst morgen wieder. Heute eher Gewitter und Sturm.
Das würde ich auch locker auf einer Backe absitzen. Und wenn ich Kettle in kurzen Hosen sehe, fällt Euch das bestimmt nicht schwer. Dahoam kommt jetzt nach Tagen mit Ostwind und Hochnebel die Packung Regen bis Naßschnee.
Genießt Eure Zeit!
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
7.492
Standort
München
12.11. 09:30 Cava Ispica, 100m


Bei Ispica gibt's ein tolles Felsenschluchterl, durch das auf der Karte ein Esseinstrail und ein hübscher Karrenweg führt. Dazu ein zweistündig vorhergesagtes Sonnenfensterl heute morgen, das kann nur gut werden.


Gut? Naja... alternativ auch eher ein elender Krampf. Von dem Weg ist jedenfalls nix zu sehen, obwohl hier auf der Strava Heatmap doch nicht gerade wenige Radler durchrollen (oder durchrollTen?).


Vielleicht kam da mal ein Unwetter mit ner kleinen Überschwemmung dazwischen? Jedenfalls scouten wir ein bisserl zu Fuß in den Canyon rein und finden keinen einzigen fahrbaren Meter. Glaube das lassen wir dann besser bleiben, mit nem Radl auf der Schulter wär's mehr als ärgerlich.


Und das "Sonnenfenster" war auch eher vom Typ Pustekuchen, mittlerweile stehen wir im gewittrigen Starkregen. So macht das keinen Sinn, nix wie raus aus der kaputten Schlucht.


Die Straße aussenrum ist dann allerdings auch nicht unbedingt der große Spaßbringer. Aber selbst die Alternative im Zug ist heute gestrichen, wegen Sturm und Regen hat die sizilianische Bahn ihren Betrieb eingestellt.


Augen zu und durch... ist zum Glück nicht besonders weit von Ispica nach Modica.


Gezeltet wird logischerweise auch heute nicht. Verdammt.
 
Dabei seit
1. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
508
Standort
Kiel
Die Räder können bestimmt auch mal wieder eine Wäsche vertragen: Also ab damit in die Dusche und danach dann schön das Kettenöl auftragen und mit Schwung die Kurbel drehen, damit das überflüssige Öl „verfliegt“.
 
Dabei seit
18. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
15
Da neulich mal Malta und Gozo erwähnt wurden (in der Hoffnung, dass nicht zwischenzeitlich was ähnliches geschrieben wurde, ich hänge mit dem lesen nämlich noch ein paar Seiten zurück): Da war ich vor über 20 Jahren mal. Malta habe ich als karg und flach in Erinnerung. Außer etlichen, schon damals teuren Kulturstätten gibt es da nicht allzu viel. Und die Bevölkerungsdichte ist auch sehr hoch.
Auf Gozo war ich einen Tag, da kann ich mich aber kaum erinnern. Ist aber wohl eher noch kleiner und flacher.
Ich meine aber, das taugt allerhöchstens, um mit Gewalt die Inselzahl zu erhöhen. Dazwischen liegt schließlich noch mindestens eine andere Insel, auf die man rauf kommen müsste.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
7.492
Standort
München
Exorbitante Kackinseln müssen wirklich nicht besucht werden. Malta? Nein Danke, ein Blick aufs Satellitenbild genügt. Dagegen wäre vermutlich sogar Ibiza ein Bikeparadies.
 
Dabei seit
27. März 2008
Punkte für Reaktionen
1
Hihihi, die letzten Bilder erinnern mich an meinen verkorksten Pyrix dieses Jahr, wären rückblickend vllt. auch schönere Regenbilder geworden wenn ich noch hätt lachen können... (Respekt kettle...)

Drück euch beiden weiterhin die Daumen, ist wunderschön beim Morgenkaffee mit euch beiden zu "träumen"... bitte bitte noch lange lange weiter so!!!

mfG malun
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
7.492
Standort
München
13.11. 10:55 Auf der Eisenbahnbrücke bei Ragusa, 300m


Aufi auf'n Berg durchs barocke Modica.


Und wieder runter auf fragwürdig feuchten Karrenwegen.


Heute scheint zwar endlich mal wieder beste Sonne vom wolkenlosen Himmel, aber die starken Regenfälle der letzten Nacht haben ganze Arbeit an Siziliens Bächlein geleistet.


Über die ersten paar Hindernisse kommen wir noch ganz gut drüber. Bisserl beunruhigend ist allerdings, dass hier auf der Karte gar kein Fluss eingezeichnet ist.


Der nächste Fluss ist dann eingezeichnet... und prompt ist hier an der Furt auch Schluss mit lustig. Zu tief, zu starke Strömung, nix zu holen und schon gar keine Blumentöpfe zu gewinnen.


Die Optionen: dreihundert Höhenmeter zurück bergauf schieben über den holprigen Karrenweg... will niemand. Den Fluss auf einer Eisenbahnbrücke überqueren will eigentlich auch niemand, aber wir machens halt trotzdem. Leider kein Internet hier unten in der Schlucht um nach den Fahrplänen zu schauen, aber ein Ohr am Gleis tut's auch. Kommt nix... hoffentlich.


Dann mal die Beine in die Hand nehmen und nix wie rüber: je schneller desto besser. Obwohl... hier wäre vielleicht gerade noch Platz.


Hier dagegen wärs schon richtig eng... aber ein Sprung übers Geländer ins Gebüsch ginge schon. Sind aber nur ein paar wenige kritische Meter... und es kommt ja sowieso nix. Ist ja keine Münchner S-Bahn-Strecke hier, der sizilianische Zugverkehr ist in den Bergen eher gemütlich getaktet.

Da geht jemand ein bisserl die Düse an der schmalen Stelle. Glaub das war Kettles erste Schienenaktion... und dann auch gleich noch mit Brücke... Puls 180? :)
 
Zuletzt bearbeitet:

CC.

+size matters
Dabei seit
15. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
1.060
Oha, da hats wirklich Wetter gehabt. Aqua alta also auch im Süden. Beeindruckende Bilder!
Ein bißchen Gleiswandern ist schon immer gegangen ;)
 
Oben