Mediteranix - Durch Andalusien nach Mallorca, Menorca, Korsika, Sardinien und Sizilien

Dabei seit
1. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
529
Standort
Kiel
Das war js mal wieder richtig Abenteuer!
Obwohl reißende Fluten und auch Eisenbahngleise ihne Ausweichmöglichkeit ja nichts Neues mehr für Euch sind.
Ihr seid schon echt hart drauf! :daumen:
 

LukePC

ein weiterer Stuntzi Fan
Dabei seit
28. November 2008
Punkte für Reaktionen
17
Ihr macht einfach die besten Touren. Und dann die ganzen traumhaften Bilder!
Ich bin auch immer dabei - kann aber nicht wirklich was beitragen, da ich da noch nie war.
Nur in Pompei einmal mit der Schule. Aber ich wundere mich immer wieder, wie viele Berge Italien selbst an der Küste hat.

Da die Tour relativ nah ist, lesen viele bestimmt auch mit Blick auf's selbst Nachfahren mit.
 

LukePC

ein weiterer Stuntzi Fan
Dabei seit
28. November 2008
Punkte für Reaktionen
17
Und ich habe noch einmal etwas weiter an meinem Zorrocarry gebastelt:
1573681431075.png

kleines Loch ins Netz gemacht
1573681495570.png

Der Rucksack klickt schon mal ein. Muss aber noch mal im hellen getestet und fotografiert werden.
Nach der (ziemlich alten) Anleitung von hier:

Die Rucksäcke wechseln ja öfters. Liegt das an der Haltbarkeit vom Rahmen? (da war doch mal ein Rucksack-Rahmen-Bruch)?
Oder geht das Klickfix dings auch jährlich kaputt?

Bisher hatte ich eine Mischung aus GoldiCarry und ZorroCarry (also ohne KLICK). Selbst mit ziemlich strammem Riemen wackelte diese Variante bei reichlich :-(
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
7.628
Standort
München
13.11. 17:00 Grammichele, 500m


Weitere Experimente in Siziliens Minischluchten verbieten sich bei den aktuellen Wasserständen, also prügeln wir halt Nebenstraßen. Hauptsache Asphalt.


Vizzini: Hübsch sind sie alle, die kleinen Gipfelstädtchen auf den Hügeln in der Mitte Sardiniens. Hübsch ausgestorben ebenso, im November wäre halbtot noch ne Untertreibung.


Grammichele macht da auch keine Ausnahme. Aber immerhin hat sich hier ein Hexagonalfreakstadtplaner mit seinem Lineal ausgetobt. Sachen gibt's.


Und wieder kein Zelt.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
7.628
Standort
München
War?
Hast du die jetzt eingepackt für unterwegs? Muss Stuntzi aber ordentlich den Naben Dynamo zum glühen bringen. Ich glaube ihr hatten das beste Wetter auf Sardzilien heute was Italien angeht.
Stimmt... die Italiener sind derzeit reichlich angeschissen, bis auf Sizilien. Drum sind wir auch so weit nach Süden geflüchtet, statt Gargano, Adria oä. Ab morgen haben wir sogar angeblich zwei perfekte Sonnentage bei 25 Grad, wenn's wahr wird.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
7.628
Standort
München
14.11. 10:15 Caltagirone, 600m


Wir rollen ein Stünderl von hexagonalen Grammichele in die nächste Stadt: Caltagirone scheint sowas wie das Keramikzentrum Siziliens zu sein, jedenfalls gibt's ein großes Museum zum Thema...


... und eine recht bekannte Treppe.


Wir touristerln ein bisserl durch die Gassen, aber wichtiger als die Keramik ist dann doch eine vernünftige Bar mit Latte-Macs und Croissants. Heute morgen war das Frühstück irgendwie ausgefallen, keine Ahnung wieso. Wahrscheinlich war uns Grammichele irgendwie zu gruslig guftig halbtot. Manchmal sind die Bars schon ein bisserl trist in den Bergdörfern im sizilianischen November. Wenn's hoch kommt stehen zwei steinalte Männer drin, das war's dann. Frauen sieht man sowieso nicht, weder in den Kneipen noch auf den Plätzen noch sonst irgendwo.


In Caltagirone ist wenigstens ein bisserl was los... und es gibt ein anderes Bikepacking-Radl.
 
Zuletzt bearbeitet:

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
7.628
Standort
München
14.11. 12:30 Schlammhölle bei Mirabella, 350m


Die Mitte Siziliens gibt für Mountainbiker jetzt nicht so besonders viel her. Aber ich war halt schon öfters auf der Insel und hab die Highlights am Ätna oder bei Cefalu oder gerade eben bei Messina oder auf den restlichen Küstenbergen schon abgegrast, drum spaßln wir einfach mal auf Nebensträßlein durch die grünen Hügelberge. Nach den intensiven Regenfällen der letzten Nächte wäre im Gelände sowieso noch nicht allzuviel zu holen.


Dass allerdings auch die Straßen teils elend versaut sind, überrascht schon ein wenig. Hier ist irgendwo Teer drunter, aber was hilfts, wenn's den halben Acker drüber gespült hat.


Wir bremsen leider nicht rechtzeitig. Ein halber Meter zu weit und die Bikes sind im Eimer.


Da rollt nix mehr.


Eine wenigstens halbstündige Pause ist erforderlich, um die bald schon hart werdenden Schlammpackungen rudimentär zu entfernen. Zu allem Überfluss ist Kettles Hinterrad auch noch platt, aber unter nem Zentimeter Lehmpampe sieht man ja nix.


Problem gefunden: fetter Schlitz mit enthaltener Einzentimeterglascherbe. Wir würgen erst mal ne dünne Maxalami in den abgeschlafften Reifen...


... und checken die Lage mit neuer Luft.


Hält nicht, sind allerdings auch recht dünne Würschterl. Glaub die kommen noch aus Utah und heissen dort "bacon" oder so ähnlich. Egal, ich stopfe noch drei weitere Stück in den großen Schlitz, dann ist die Sache endlich wieder dicht. Und von der Felge gesprungen ist der Reifen auch nicht, trotz komplettem und ziemlich rapidem Luftverlust. Schwein gehabt.


Ein paar bunte Farben zur Aufmunterung nach der luftleeren Schlammplattfußschlacht. Yuck.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
529
Standort
Kiel
Wow, das war wirklich fieß! Aber gute Werbung für Tubless.
Das Bild bergab im Bergdorf war wirklich toll.

Euch gute Fahrt morgen in der Sonne. Ich drücke die Daumen!!!!
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
7.628
Standort
München
Die Rucksäcke wechseln ja öfters. Liegt das an der Haltbarkeit vom Rahmen? (da war doch mal ein Rucksack-Rahmen-Bruch)?
Oder geht das Klickfix dings auch jährlich kaputt?

Bisher hatte ich eine Mischung aus GoldiCarry und ZorroCarry (also ohne KLICK). Selbst mit ziemlich strammem Riemen wackelte diese Variante bei reichlich :-(
Das Klickfixdings hält bei mir ewig, die Rahmen eigentlich auch. Der Rucksack selber hält leider nicht besonders lang... erst verabschieden sich die netzigen Aussentaschen, dann Reissverschlüsse usw. Im Schnitt brauch ich jedes Jahr nen neuen. Immer noch besser als die Schuhe, die halten kaum ein halbes Jahr. Ist eben so, hab mich damit abgefunden.
 
Dabei seit
6. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
233
Standort
Bodenseekreis
Guten Morgen, dann drück ich euch mal die Daumen, das nach dieser 'Fangopackung' heute das Wetter richtig mitspielt! Und natürlich auch Daumendrücken für die Ersatzreifenbeschaffung. Aber laut Maps beim google gibt 'Sardzilien' (credits to @Downhillfaller ) da ja schon einige brauchbare Bike Shops her.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
7.628
Standort
München
Daumendrücken für die Ersatzreifenbeschaffung. Aber laut Maps beim google gibt 'Sardzilien' (credits to @Downhillfaller ) da ja schon einige brauchbare Bike Shops her.
Ersatzreifen? Wozu? Gescheit maxalamisiert ist so gut wie neu, denke das hält ewig. In Utah haben den nur ersetzt, weil das Profil sowieso schon ziemlich runter war. Auch weil die Konsequenzen dort in der Einsamkeit deutlich härter sind, sollte wirklich was unreparierbares passieren. Aber in Europa werden die Stopfwürschtel bis zum Ende gefahren.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
7.628
Standort
München
14.11. 16:30 Hostel Picasso in Piazza Armerina, 700m


In Piazza Armerina helfen später nur die härtesten Methoden, den mittlerweile hart verkrusteten Mörderschlamm zu entfernen. Da werden die Bikes...


... und die Schuhe auch gleich wieder ein Kilo leichter. Gore leistet übrigens, auch in Bikestiefeln. Innen bleibt's auch bei derartiger Misshandlung beinahe flauschig trocken.


Picasso Bed & Breakfast.


Fünfzig Quadratmeter mit Küche und Waschmaschine. Man könnte schon auch zelten... aber warum?!
 
Oben