Mehr Singletrail-Spaß für 2019: Es grünt in Serfaus-Fiss-Ladis

Die Bikesaison steht in den Startlöchern und die Vorbereitungen laufen in der Bikeregion Serfaus-Fiss-Ladis auf Hochtouren. Dank zwei neuer Singletrails wird das Angebot für Mountainbiker dieses Jahr noch umfangreicher.


→ Den vollständigen Artikel „Mehr Singletrail-Spaß für 2019: Es grünt in Serfaus-Fiss-Ladis“ im Newsbereich lesen


 

everywhere.local

macht wieder Videos
Dabei seit
13. September 2008
Punkte Reaktionen
54.114
Ort
Chur
Bike der Woche
Bike der Woche
Niemals 80km Trail.
Wenn's mal passt und du dir das zutraust, können wir das gern mal machen :)
Ich rede nicht von der offiziellen Biketicket2Ride schwarz...
Ich lasse idr das wenigerspassige weg und drehe dafür paar Extrarunden :)

Aber ist ja eigentlich auch egal. Hab schon wieder vergessen, worum es ursprünglich ging
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
11.689
Ort
New Sorg
Wenn's mal passt und du dir das zutraust, können wir das gern mal machen :)
Ich rede nicht von der offiziellen Biketicket2Ride schwarz...
Ich lasse idr das wenigerspassige weg und drehe dafür paar Extrarunden :)

Aber ist ja eigentlich auch egal. Hab schon wieder vergessen, worum es ursprünglich ging

Danke furs Angebot :cool:

Lenzerheide und Davos sind ja sogar meine Lieblingsregionen. Hab mir letzte Woche von einem Schweizer, der im gleichen Hotel im Vinschgau übernachtet hat, erst wieder ein paar neue Tips geben lassen.
Aber mittlerweile bin ich mehr chilliger unterwegs...meistens :D

G.:)
 

everywhere.local

macht wieder Videos
Dabei seit
13. September 2008
Punkte Reaktionen
54.114
Ort
Chur
Bike der Woche
Bike der Woche
Danke furs Angebot :cool:

Lenzerheide und Davos sind ja sogar meine Lieblingsregionen. Hab mir letzte Woche von einem Schweizer, der im gleichen Hotel im Vinschgau übernachtet hat, erst wieder ein paar neue Tips geben lassen.
Aber mittlerweile bin ich mehr chilliger unterwegs...meistens :D

G.:)
Ich muss auch nicht unbedingt von 9 bis 19 Trails bügeln :bier:
Das Angebot steht natürlich auch für eine entspanntere Runde mit Fokus auf ausgewählte Trails, die man vielleicht nicht im Reiseführer findet ;)
 
D

Deleted 101478

Guest
Aber mittlerweile bin ich mehr chilliger unterwegs...meistens :D
da bin ich ganz deiner Meinung,
ich fahre die Bahnentour auch lieber in 2 Tagen, dann sind auch die Lifte gratis und man hat keinen Stress ! :daumen:

Das Angebot steht natürlich auch für eine entspanntere Runde mit Fokus auf ausgewählte Trails, die man vielleicht nicht im Reiseführer findet ;)
da komm ich im Herbst gerne darauf zurück ! :winken:

aber jetzt genug "off Topic"
 

FJ836

HAHA
Dabei seit
8. September 2016
Punkte Reaktionen
1.317
Ort
Weyarn
Oha, grad in der neuen Freeride ein Interview mit dem Trailbauer vom Brandnertal gelesen, die planen 8(!!) neue Strecken mit zusätzlichem Lift von denen die ersten ab August fahrbar sein sollen:

- 1 neue rote Freeridestrecke
- 1 neue schwarze Downhillstrecke (eher naturbelassen)
- 2 Flowtrails
- 1 Endurostrecke
- 3 Singletrails


Das klingt mal nach nem guten Plan!!
 
Dabei seit
2. Juni 2013
Punkte Reaktionen
1.377
Ort
Konstanz
Oha, grad in der neuen Freeride ein Interview mit dem Trailbauer vom Brandnertal gelesen, die planen 8(!!) neue Strecken mit zusätzlichem Lift von denen die ersten ab August fahrbar sein sollen:

- 1 neue rote Freeridestrecke
- 1 neue schwarze Downhillstrecke (eher naturbelassen)
- 2 Flowtrails
- 1 Endurostrecke
- 3 Singletrails


Das klingt mal nach nem guten Plan!!

das hört sich wirklich gut an!
mir gefällt es dort generell nämlich. auch die möglichkeit dort zu campen ist gut.
allerdings wurde die blaue und rote line recht schnell eintönig und die schwarze ist eher nur für leute die gerne sehr viel airtime mögen.
und der lift war auch immer sehr sehr langsam.
wenn sie die pläne umsetzen, kann das was werden :daumen:
 

FJ836

HAHA
Dabei seit
8. September 2016
Punkte Reaktionen
1.317
Ort
Weyarn
allerdings wurde die blaue und rote line recht schnell eintönig und die schwarze ist eher nur für leute die gerne sehr viel airtime mögen.

Deswegen war ich noch nicht dort ... da war mir immer der Umweg zuviel für 2 Strecken. Aber so würd sichs im August oder dann nächstes Jahr mal anbieten das ganze mit Ischgl/Samnaun zu verbinden.
 
Dabei seit
22. April 2019
Punkte Reaktionen
3
Also da hier niemand irgend etwas positives zum Artikel schreiben kann... ich kann es.

Die Trails außerhalb des Bikeparks sind per se nicht kostenpflichtig. Die Mitnahme des Bikes in der Gondel ist kostenpflichtig so wie woanders auch. Wer in SFL eine Unterkunft hat, bekommt die SuperSommerCard mit der er als Fußgänger / Wanderer alle Lifte kostenlos nutzen darf. Die Bikemitnahme kostet dann nicht mehr den regulären Preis. Ja, es ist trotzdem noch recht teuer, aber im Vergleich zu anderen Gebieten ähnlich.
Ein 10er Block kostet 70€. Ich würde mal sagen, wenn man clever fährt sind das nicht mehr als 5 Fahrten am Tag.
In Saalbach kostet das Big5 (5 Liftfahrten mit Rad) auch 37€.

Die Liftfahrten sind fair, da zum Beispiel für die Fahrt mit Schönjochlift 1 und 2 nur eine Fahrt abgezogen wird. Der bringt Euch allerdings auch 1000m höher. Von dort nochmal 200hm durch eigene Kraft und es kann der Frommestrail gefahren werden. Der ist tatsächlich auf dem ersten Stück blau und flowig, wird dann aber nach unten eher rot und wurzelig. Gesperrt war da 2018 nichts, außer dem letzten Stück des Zirbentrails.

Insgesamt sind die Trails außerhalb des Bikeparks tatsächlich recht flowig und bieten keine großen technischen Anforderungen an den Fahrer.
Aber warum auch? Wer das will, geht halt in den Bikepark in Fiss oder fährt halt woanders hin. 2018 waren die Trails gerade so fertiggestellt und neue kamen hinzu. Die Liftkarten, waren noch Lochkarten, weil das alles noch im Testbetrieb lief. Ein bisschen Zeit geben sollte man den Betreibern dort schon, vielleicht kommen in den nächsten Jahren auch noch technisch anspruchsvollere Trails hinzu, wobei SFL sich als Familiengebiet und nicht als Bikermekka präsentiert.

Mal schauen, wie es dieses Jahr dort aussieht.
 
Dabei seit
13. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
229
Ort
unknown
alle bikeparks in österreich sind für "familien" - es werden doch kaum noch technische und anspruchsvolle trails gebaut (zb double black diamond). es muss alles für jeden fahrbahr sein.
 

SKa-W

32 Years of pure hate
Dabei seit
29. September 2005
Punkte Reaktionen
1.608
Ort
SOB
Ich war jetzt 4 Tage am Stück in Serfaus und war da mitunter auch mit dem Christian Zangerl unterwegs bzw. konnte mich ausreichend mit ihm unterhalten.

In SFL gibts 2 unterschiedliche Liftkarten. Reine Bikeparkbenutzung kostet 38,50€ am Tag, mit der All Mountain Karte für 46,50€ kann ich sämtliche fahrende Lifte im ganzen Gebiet benutzen.
Ich hatte eine 4 Tage All Mountain Karte, mit Serfaus Sommer Card habe ich 131€ bezahlt. Das sind 32,75€ am Tag, für das was ich damit nutzen kann finde ich das preislich wirklich fair.

Das ganze Liftsystem funktioniert ausgesprochen gut, an nahezu allen Gondeln gibt es aussen eine Aufhängemöglichkeit für Räder, bei längeren Rädern war es auch kein einziges mal ein Problem das Rad mit in die Gondel zu nehmen. Es gibt an jedem Gondelzugang ein extra Drehkreuz für MTB Fahrer, was den Vorteil bringt das ich nahezu 0 Wartezeit habe, da ich mich noch vor den ganzen Wanderern und Touris in den Gondel einsteigen kann. Das Liftpersonal begrüßt das ganze auch sehr. Es gibt mitlerweile auch überall ordentliche magnetische Plastikkarten, Lochkarten gibts da keine mehr.

Wir sind in den 4 Tagen jeden Trail gefahren, den es im gesamten Gebiet und im Bikepark gibt. Die Trails außerhalb des Bikeparks sind überwiegend Blau und Rot. Im Bikepark Blau - Rot - Schwarz.

Die Trails in Serfaus und an der Schönjochbahn sind größtenteils relativ flowig, wenn auch durch die vielen Steine im Trail garnicht mal so ohne. Zum Vergleich würde ich die Trails in Sölden als wesentlich "glattgebügelter" einstufen.
Wenn man die Trails mit entsprechender Geschwindigkeit fährt steigt der Anspruch schon und man kann auch an der ein oder anderen Stelle ordentlich abziehen. Im unteren Teil vom Frommes trail im Wald wirds dann mal noch kurz ein wenig technischer, das macht aber vom gesamten Trail vll. 15% aus.

Der erste Trail runter von der Schönjochbahn zur Almbahn soll nächstes Jahr noch komplett neugebaut werden, da der aktuell nur Behelfsmäßig als Verbindungstrail angelegt wird.

Wie schon beschrieben, wenn man mal gesehen hat, was die da Allgemein in Serfaus/Fiss da in den Berg reingepflastert haben, dann braucht man sich keine Double Black Diamond Strecken erhoffen. Überall am Berg gibts gigantische Kinderspielplätze, Badeseen, Bergrestaurants, etc., da wird halt die volle Tourismus Schiene aufgefahren. Ich bin nicht zwingend ein Freund davon, aber ich komme auch zum Radfahren.

Trotzalledem gibts für die versierten Fahrer im Bikpark immernoch Strecken wie Supernatural (Rot), Hill Bill (schwarz) und die Downhillstrecke (schwarz). Dazu gibts dann noch den Hausdrop, das Roadgap und die großen Dirtjumps im unteren Bereich. Wer sich auf den Strecken langweilt ist dann in Serfaus wohl fehl am Platz. Anhand der Leute die im Park unterwegs waren hatte ich jetzt aber weniger den Eindruck, als ob da nur Anfänger unterwegs wären.

Mir hat das Gesamtpaket gut gefallen. Vormittags schöne weitläufige Touren mit spaßigen Trails und grandiosem Panorama fahren, Nachmittags noch ein paar Runden hacken im Bikepark. Ich werd aufjedenfall wieder hinfahren, ich würd aber jetzt nicht jedes 2. Wochende hinfahren.
 
Dabei seit
22. April 2019
Punkte Reaktionen
3
weiß jemand wie aktuell die lage in serfaus ist – darf man mit dem camper über nacht am lift stehen?
Bin grade hier. Wetter hält besser als angekündigt. Singletrails sind ein bisschen matschig aber in Ordnung. Bikepark auch. Zwischendrin etliche Bremswellen, aber alles gut fahrbar.
Tagsüber mit dem Camper in Fiss am BP stehen ist kein Problem, aber ich glaube abends und über Nacht sehen die das nicht gerne. Dann eher in Ried auf dem Campingplatz.
 
Dabei seit
5. Februar 2007
Punkte Reaktionen
616
Prinzipiell darfst du in Österreich überall nachts stehen, wo kein parkverbot ist. Das womo abzustellen und darin zu schlafen zählt als parken und ist legal. Du darfst halt keine Markise, vorzelt etc aufbauen, dann wärs campen.

Allerdings wird das an einigen Plätzen durch ein nächtliches parkverbot unterbunden. Dann musst dir halt einen Platz suchen an dem es kein nächtliches parkverbot gibt.
 

SKa-W

32 Years of pure hate
Dabei seit
29. September 2005
Punkte Reaktionen
1.608
Ort
SOB
weiß jemand wie aktuell die lage in serfaus ist – darf man mit dem camper über nacht am lift stehen?

Laut ausgewiesener Schilder darf man angeblich nicht stehen bleiben. Es stehen aber eigentlich immer ein paar mit dem Wohnmobil dort, es wird anscheinend geduldet, sofern sich die Vorzeltaufbauten in Grenzen halten.

Laut Aussage vom Bikeparkchef selbst ist es aber eigentlich Verboten das man dort überhaupt über Nacht steht, das wurde damals von den Hotelbesitzern in Fiss so gefordert als der Bikepark und das drumherum gebaut wurden, da dieser ja von der Gemeinde und von den Hotelbesitzern finanziert wurde.

Es gibt allerdings keine Duschmöglichkeiten vor Ort, die Klo's werden ab 17:30 zugesperrt und wenns nachs kalt wird auch das Wasser im Bikewash über nacht abgedreht. Allgemein wird es nicht gern gesehen wenn man im Klo seinen Suppentopf auswascht oder nur in der Boxershorts am Bikewash steht und sich gegenseitig wäscht (selbst vor 2 Wochen alles erlebt).
 
Dabei seit
2. Juni 2013
Punkte Reaktionen
1.377
Ort
Konstanz
vielen dank für eure hilfe!
generell bin ich immer gerne bereit den campingplatz zu bezahlen und nutze dort dann auch gerne die infrastruktur. sprich ich bin jetzt nicht generell aufs wildcampen weil ich kohle sparen will etc…
mir ist es jedoch auch wichtig, dass ich morgens direkt vom bett auf den trail kann und nicht wieder bus etc. packen muss dann wieder auto fahren und dann wieder ein parkplatz suchen… dass ist glaube ich in serfaus etwas unpraktisch, da es bis ried ja schon ein stück ist.

vielleicht riskier ich einfach einen nacht im bus oder such mir igrndwo ein nettes örtchen…

dank euch!
 
Dabei seit
5. Februar 2007
Punkte Reaktionen
616
campen ist in tirol außerhalb der Campingplätze verboten. parken und ausruhen im auto zur Wiederherstellung der fahrtüchtigkeit nicht.

insofern (wenn kein parkverbot) also nur das auto abstellen und nichts machen was man als camping interpretieren kann. bleibt aber letztlich ermessensspielraum der exekutive.
 
Oben Unten