Mein OBEN U.B. Aufbau - wenn's für das Original nicht reicht

Wie gefällt dir die ausführliche Schreibweise des Themen-Erstellers?

  • gut

    Stimmen: 73 88,0%
  • nicht gut

    Stimmen: 10 12,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    83

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
521
Standort
Rostock
Das nächste wichtige Puzzleteil ist die Kurbel. Eigentlich war Shimano gesetzt, doch mit dem Design aktuellen Generation kann ich mich nicht so recht anfreunden. Carbon wäre schon geil sagte ich mir. Nach günstigen SRAM oder FSA Ausschau gehalten aber nicht so richtig überzeugt worden.
Easton hat dagegen eine der schönsten, wenn nicht DIE schönste Kurbel auf dem Markt, die EC90 SL Kurbel. Eine Augenweide, aber der Preis tut schon beim Hinsehen in den Augen weh. Als ich dann aber auf Kleinanzeigen eine neue für -25% gefunden habe und diese sogar die richtige Länge hatte wurde ich schwach. Wahnsinn eigentlich. Vollig unnötig, wie so einiges an dem Rad. Egal, es soll DAS Traumgerät werden.
Also, hier ist das gute Stück:
PicsArt_04-21-05.21.20.jpg

Dank Cinch Aufnahme kompatibel mit allem was das Herz begehrt. Bei der Auswahl der Zähne vorne hab ich mich wieder schwer getan. Aber dazu dann später mehr sobald die Post da war.
 

Anhänge

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
521
Standort
Rostock
Warum kein 2K Lack aus der Sprühdose?
Hab ich noch nicht mit gearbeitet. Hast du gute Erfahrungen?
Ich glaube es ist aber nicht der Lack das Problem beim Lackieren sondern eher die Haftung zum Untergrund. Ich hab die Gabel mit 120er Körnung abgeschliffen. Die matte Oberfläche gefällt mir und der Lack fühlt sich schön hart an. Jetzt bin ich verunsichert ob ich damit lange glücklich werde. Das einzige was mich bisher stört ist die Nichthaftung von Aufklebern/Folien. Und ich hab die leise Vermutung dass Dreck gut hängen bleiben wird. Aber das Wachs ist auch nicht schlecht auf dem Lack. Füllt zwar nicht die Unebenheiten aus, wirkt aber glatter
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
590
Standort
Frechen
Meine Erfahrung mit 2K Sprühdosen Lacken sind durchweg positiv,sehr widerstandsfähig, gut zu verarbeiten und eine schöne dem Rahmen würdige Oberfläche.
 

Micha0707

Deathlike Silence
Dabei seit
14. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
200
Standort
Voreifel
Ich hätte nicht den Mut so etwas selbst zu machen. Hut ab!
Nur stellt sich die Frage, ob es sich bei einem Preis von 70USD lohnt es selbst zu machen.
Gutes Gelingen :)
 
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
460
Standort
Bad Aibling
Wenn dir das Ergebnis gefällt , würde ich mir keine Gedanken machen und schauen wie sich das Ganze entwickelt ...
Mir wäre die Oberfläche zu "sandig" , mag aber persönlich mehr seidenmatte Oberflächen .
Du hast nicht zufällig gefragt ob du den Rahmen gleich in der Farbe bekommen kannst ?
 
Dabei seit
12. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
58
Standort
Freiburg
Die Leute von Squid Bikes (https://www.squidbikes.com) lackieren ihre Rahmen ausschließlich (?) mit Spray.Bike. Gibt auf Instagram viele Videos, wie sie das genau machen. Bei denen scheint das mit dem Aufkleben von Schablonen, etc. recht gut zu klappen.
Haben auf ihrer Webseite auch eine Anleitung, wie es mit dem Lackieren am besten klappt.

Hier ein nettes Video dazu:
 
Dabei seit
13. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
262
lackieren ihre Rahmen ausschließlich (?) mit Spray.Bike.
So sieht das Finish der Lackierung aber auch aus: Scheixxe! Dass sie da kreativ sind, finde Ich super - Bitte nicht missverstehen, aber egal wie Mega der Lack oder Das Cap der Dose ist, man wird es NIE so gut hinbekommen wie mit einer Airbrush-Pistole.

Die Grundierung und Farbschicht kann man mit Dose machen, OK, aber der Klarlack MUSS mit Pistole gemacht werden - egal ob matt, seidenmatt oder glaenzend. 2K Lacke koennen problemlos sein, ja, aber ist es ein Kunstharzlack, ein Acryl oder ein Hybrid? Ist die Grundierung vom gleichen Typ UND vom gleichen Hersteller?

Ich bin noch nicht einmal Lackierer, aber Ich hab ne Menge durch in dem Bereich Hobby- und Studiumsbedingt. Sorry, aber das is echt stuemperhaft, was die da machen - angefangen beim Atemschutz.

Sucht euch einen Anbieter wie z.B. https://www.carsystem.org und lasst euch euren Wunschlack anmischen. Dann ab zum naechsten Lackierer und lasst den Profi seine Arbeit machen. Das Ergebnis spricht dann fuer sich. Viele Lackierwerkstaetten bieten das Anmischen inklusive an.
 
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
460
Standort
Bad Aibling
Ich würde einfach schauen - da wo jetzt ohnehin schon damit begonnen wurde - wie das Endergebnis ist .

Und für alle anderen die Vorhaben so einen Rahmen zu ordern - einfach beim freundlichen Chinesen anfragen , kostet im Schnitt irgendwas um die 70$ wenn man etwas anderes als UD haben möchte . In meinen Augen für eine Lakierarbeit nicht der Rede wert .
Und wenigstens der matte Lack auf meinem ICAN hällt bislang .

Bitte weiter im Aufbau , finde das Projekt spannend !
 

Micha0707

Deathlike Silence
Dabei seit
14. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
200
Standort
Voreifel
Ich würde einfach schauen - da wo jetzt ohnehin schon damit begonnen wurde - wie das Endergebnis ist .

Und für alle anderen die Vorhaben so einen Rahmen zu ordern - einfach beim freundlichen Chinesen anfragen , kostet im Schnitt irgendwas um die 70$ wenn man etwas anderes als UD haben möchte . In meinen Augen für eine Lakierarbeit nicht der Rede wert .
Und wenigstens der matte Lack auf meinem ICAN hällt bislang .

Bitte weiter im Aufbau , finde das Projekt spannend !
So isses.
Schrieb ich ja oben schon, dass es auch bei 70USD nicht lohnt.
Die Lackierung hätte mit Steuern nur knappe 80€ auf den Gesamtpreis ausgemacht.
 

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
521
Standort
Rostock
Hey Leute, entschuldigt bitte vielmals fur die Abstinenz meinerseits. Musste recht kurzfristig am Dienstag nach Zürich und bin heute erst wieder gekommen.

Tja warum hab ich nicht einfach bei Carbonda das Teil farbig bestellt. Beim und nach dem Lackieren hab ich mich das mehr als einmal gefragt. Aber dazu später mehr.
Hier die Gründe:
1. Zum Zeitpunkt der Bestellung war die Farbe noch offen
2. ich wollte eine sehr matte Farbe ohne Klarlack
3. die Art und das Aussehen der Decals war nicht klar und ich wollte vermeiden dass bei Carbonda beim Umsetzen etwas schief läuft
4. Ich habe Carbonda nicht getraut was die Qualität angeht und bin der Meinung mögliche Schäden am Carbon erkennt man besser ohne Lack. Mit Lack lässt sich da besser kaschieren
5. ich wollte das Zusatzgewicht des Lacks in Grenzen halten, wenn ich lackiere, weiß ich was drauf ist

Ich würde es dennoch jedem empfehlen die Sache Carbonda zu überlassen. Ich hab mich wirklich gequält. Bin mit dem Ergebnis zwar zufrieden, aber der Weg dahin war überaus beschwerlich. Wie lange es halten wird bleibt abzuwarten. Fotos habe ich keine mehr machen können, war nachher schon dunkel.
Hier Bilder vor dem Lacken:
IMG_20190422_191002.jpg
IMG_20190422_191008.jpg


Und der Postmann war auch wieder da und hat ein großes Paket gebracht:
IMG_20190418_135913.jpg
 

Anhänge

Micha0707

Deathlike Silence
Dabei seit
14. Februar 2015
Punkte für Reaktionen
200
Standort
Voreifel
Hey Leute, entschuldigt bitte vielmals fur die Abstinenz meinerseits. Musste recht kurzfristig am Dienstag nach Zürich und bin heute erst wieder gekommen.

Tja warum hab ich nicht einfach bei Carbonda das Teil farbig bestellt. Beim und nach dem Lackieren hab ich mich das mehr als einmal gefragt. Aber dazu später mehr.
Hier die Gründe:
1. Zum Zeitpunkt der Bestellung war die Farbe noch offen
2. ich wollte eine sehr matte Farbe ohne Klarlack
3. die Art und das Aussehen der Decals war nicht klar und ich wollte vermeiden dass bei Carbonda beim Umsetzen etwas schief läuft
4. Ich habe Carbonda nicht getraut was die Qualität angeht und bin der Meinung mögliche Schäden am Carbon erkennt man besser ohne Lack. Mit Lack lässt sich da besser kaschieren
5. ich wollte das Zusatzgewicht des Lacks in Grenzen halten, wenn ich lackiere, weiß ich was drauf ist

Ich würde es dennoch jedem empfehlen die Sache Carbonda zu überlassen. Ich hab mich wirklich gequält. Bin mit dem Ergebnis zwar zufrieden, aber der Weg dahin war überaus beschwerlich. Wie lange es halten wird bleibt abzuwarten. Fotos habe ich keine mehr machen können, war nachher schon dunkel.
Hier Bilder vor dem Lacken: Anhang anzeigen 854743 Anhang anzeigen 854742

Und der Postmann war auch wieder da und hat ein großes Paket gebracht:
Anhang anzeigen 854745
So richtig verstehe ich dich aber nicht.
Warum kaufst du einen Rahmen, von dessen Qualität du nicht zu 100% überzeugt bist?
 

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
521
Standort
Rostock
So richtig verstehe ich dich aber nicht.
Warum kaufst du einen Rahmen, von dessen Qualität du nicht zu 100% überzeugt bist?
Ist einfach mein erster Rahmenkauf in China. Und ohne Zoll und Versand kostet der Rahmen+Gabel+Sattelstütze nur 490$. Das ist so günstig, dass ich ich mir nicht sicher war was mich erwartet. Im Endeffekt bin ich mir das immernoch nicht. Erst wenn ich das Rad richtig randnehmen konnte, dann weiß ich was er kann. Bis dahin ist der Kauf ein Versuch ob man wirklich mit dem Kauf in China Geld sparen kann. Ich bin sehr guter Dinge, aber bei Carbon kann sich so schnell ein Fehler (Welle im Gelege/Gewebe) im Fertigungsprozess einschleichen. Ich bin mir nicht sicher, ob Carbonda jeden Rahmen mit Ultraschall untersucht um Defekte zu finden. Meist sparen chinesische Firmen an der Q-Kontrolle. Aber durch die vielen guten Reviews bin ich guter Dinge.
 

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
521
Standort
Rostock
Heute ging es weiter mit dem Aufbau.

Der Rahmen ist fertig lackiert und gewachst. Ich hoffe das Wachs macht den Lack wir und mehr UV beständig. Verwendet habe ich dieses hier:
DSC03565.JPG


Das Arbeiten mit Maskierfolie beim Rahmen war äußerst mühselig, aber es hat sich gelohnt. Design mit Photoshop, ausgedruckt, ausgeschnitten und mit Transferfolie aufgeklebt. Nach dem Lackieren dann entfernt.
IMG_20190422_164249.jpg

Das TT sind die Anfangsbuchstaben meines Vor- und Nachnamens.
 

Anhänge

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
521
Standort
Rostock
Auch in die Shimano Kiste wurde reingeguckt und es zauberte ein Grinsen in mein Gesicht
DSC03606.JPG

Auf den Inhalt wird nach und nach eingegangen.
Angefangen wird mit der Kassette von Shimano. Modell Ultegra 11-32.
DSC03607.JPG
DSC03609.JPG
DSC03612.JPG
DSC03611.JPG
DSC03613.JPG

Hab sie natürlich gleich installiert.
DSC03616.JPG



Reifen sind auch angekommen.
DSC03604.JPG
DSC03601.JPG

Die Gravelkings ohne SK in 38c (40mm) sind schön leicht und sollen noch besser rollen als meine SKs. Auch Pannenschutz ist bei den GKs top. Schick sind sie allemal.
 

Anhänge

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
521
Standort
Rostock
Natürlich wollten die Reifen gleich montiert werden. Die Felgen und die Reifen sind prädestiniert für Tubeless, also gab's da keine Diskussion.
Erstmal Tesa Tape drauf und Ventile rein.
DSC03591.JPG
DSC03594.JPG
DSC03579.JPG


Bei der Milch setze ich auf Schwalbe/Stans mit ca. 40g Füllung.
DSC03618.JPG
DSC03634.JPG

Von dem Verschließen mit Frischhaltefolie erhoffe ich mir eine verlängerte Haltbarkeit.

DSC03621.JPG
DSC03625.JPG
DSC03631.JPG
DSC03623.JPG


Die Reifen gingen mit den blauen Schwalbe Hebeln gut rauf. Kompressor auf 8Bar aufgeladen, Ventileinsatz raus und aufgepumpt. Nach mehrmaligem Ploppen konnte die Luft wieder abgelassen werden. Milch durch die Ventilöffnung, Einsatz wieder einschrauvei, aufpumpen und glücklich sein. Bislang hält die Luft gut.
 

Anhänge

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
521
Standort
Rostock
Nun ging es daran meine ersten Centerlock Bremsscheiben zu montieren. Hinten ging wunderbar, vorne habe ich sofort gemerkt dass hier was nicht stimmt. Die 15mm Steckachse macht es unmöglich den innenverzahnten Lockring zu nutzen. Das muss man erstmal wissen. Gleich mal geguckt ob XTR einen anderen Ring hat, da MTB ja 15 oder 20mm Achse hat. Aber Fehlanzeige! Sogar die XTR Scheibe hat den innenverzahnten Ring. Ich muss mir also den außenverzahnten Lockring samt BB Werkzeug besorgen. Das FC32 habe ich, aber das kleinere nicht.
Was ich mich jetzt frage, hab ich mit der 15mm Achse vorne einen Fehler gemacht? Ich wollte den LRS auch mal im MTB fahren können, ist da jetzt etwa auch 12mm Standard? Die Gravel Gabeln gibt's ja in 12 und 15mm. Bei der Lauf True Grid Gabel wird eher 15mm verwendet. Damit liebäugel ich etwas.

Schade dass ich jetzt vorne etwas anderes fahre als hinten. Wenn's mich stört, bestelle ich mir den gleichen Lockring nochmal für hinten.

DSC03643.JPG
DSC03645.JPG

DSC03648.JPG
DSC03649.JPG
DSC03650.JPG
 

Anhänge

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
1.348
Standort
Enzkreis ganz oben
15mm ist beim Rennrad/Gravel (noch) eher selten. Aktuell ist 12x100mm der gängigere Standard. Was sich schlussendlich durchsetzt muss die Zukunft zeigen. Aber bei 15mm brauchst du den außenverzahnten Lockring. Das ist beim Mountainbike auch so.

Aber mal ehrlich, die Lockringe sieht man kaum wenn sie eingebaut sind.
 

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
521
Standort
Rostock
15mm ist beim Rennrad/Gravel (noch) eher selten. Aktuell ist 12x100mm der gängigere Standard. Was sich schlussendlich durchsetzt muss die Zukunft zeigen. Aber bei 15mm brauchst du den außenverzahnten Lockring. Das ist beim Mountainbike auch so.

Aber mal ehrlich, die Lockringe sieht man kaum wenn sie eingebaut sind.
Aber wieso ist dann bei der MTB Gruppe auch ein innenverzahnter dran?
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
1.348
Standort
Enzkreis ganz oben
Weil Shimano nur einen Lockring beilegt und der Innenverzahnte historisch häufiger gebraucht wurde. Der passt ja sowohl bei 12mm (alle Hinterachsen!) als auch bei Schnellspannachsen. 20mm und 15mm Achsen kamen ja erst deutlich später als Centerlock.
Somit wird das Ding in so hohen Stückzahlen aus der Maschine fliegen dass er schlicht billiger ist als der für 15/20mm.:ka:
 
Dabei seit
29. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
36
Standort
Saarland
Lauradgewicht hatten wir doch auf Seite 1?

Natürlich ohne Anbauteile und Reifen/Milch usw. von daher meinst du Gesamtgewicht denke ich
 
Oben