• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Mein OBEN U.B. Aufbau - wenn's für das Original nicht reicht

Wie gefällt dir die ausführliche Schreibweise des Themen-Erstellers?

  • gut

    Stimmen: 74 88,1%
  • nicht gut

    Stimmen: 10 11,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    84

friederjohannes

mächtiger Pirat
Dabei seit
30. Oktober 2017
Punkte für Reaktionen
657
Mir will das Konzept von dem 3T Lenker nicht so recht einleuchten. Die Bremshebel stehen gerade, das gibt vielleicht eine angenehmere Position auf den Hoods, aber dafür verliert man die zusätzliche Breite in der Position mit den Händen an den Bremshebeln in den Drops. Die aber ist für mich eigentlich die einzige Motivation für einen Lenker mit Flare. Oder übersehe ich da was?
Ok, man kann kaum noch im Wiegetritt mit den Knien an die Lenkerenden kommen, aber ich persönlich hatte damit eh noch nie ein Problem, bin nicht sehr breitbeinig unterwegs.
 

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
554
Standort
Rostock
Dein Rad nimmt eine sehr schöne Gestalt an .

War vielleicht ganz gut das es im Winter diese Einzelstücke nicht gab , sonst wäre ich womöglich schwach geworden :)
Und jetzt werde ich bestimmt nicht das ganze Rad auseinander rupfen dafür .... , ist aber schon ein sehr interessanter Lenker .
Andererseits hat der 44er an den Lenkerenden schon eine Monsterbreite , weiß nicht genau ob es das richtige für mich wäre .
Bin da gespannt auf deinen Fahrbericht !
Meine eigenen Gedanken zu Di2 waren nach etwas Recherche - never Shimano Kabelbaum . Dafür funktionieren aktuelle Seilzugschaltungen einfach zu gut und unproblematisch .
Wenn elektrisch , dann nur mit dem Benefit von Kabellos .
ja, die Breite am Ende der drops ist echt fett, aber ich komme vom MTB riser, da ist das immernoch 100mm schmaler als vorher :)

Ja die Entscheidung weg von Seilzug ist mir auch nicht leicht gefallen. Baudenzug ist einfach unkompliziert und verlässlich. Aber ich bin einfach technisch affin und hab mir gedacht, wenn ich jetzt schon so viel Geld investiere, dann auch in das Top-Produkt. Hoffentlich war das die richtige Entscheidung...
Ich sehe bei Di2 jetzt nur den Einmalaufwand bei der Installation, und das auch nur weil ich selbst bastle, beim Fertigrad hat man da Null Aufwand. Da ich 2-Fach vorne fahre, hätte ich bei etap zwei Akkus zu laden. Immer rausnehmen, battery safety cover aufsetzen und dann wieder cover entfernen und einsetzen. das dann zwei mal und der Aufwand die Batterien an den Shiftern zu tauschen, nein danke, das reicht mir schon bei meinen Fahrradcomputer+Sender. Bei Di2 wird nur EIN Kabel eingesteckt und es wird geladen. Nichts abbasteln und Kontakte können nicht beschädigt werden. Aber klar, jetzt könnte man sagen wie oft im Jahr muss man das machen... Egal, beides hat seine Vorzüge. Mal sehen, vielleicht kann ich etap ja irgendwann mal probe fahren.
 

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
554
Standort
Rostock
Mir will das Konzept von dem 3T Lenker nicht so recht einleuchten. Die Bremshebel stehen gerade, das gibt vielleicht eine angenehmere Position auf den Hoods, aber dafür verliert man die zusätzliche Breite in der Position mit den Händen an den Bremshebeln in den Drops. Die aber ist für mich eigentlich die einzige Motivation für einen Lenker mit Flare. Oder übersehe ich da was?
Ok, man kann kaum noch im Wiegetritt mit den Knien an die Lenkerenden kommen, aber ich persönlich hatte damit eh noch nie ein Problem, bin nicht sehr breitbeinig unterwegs.
Gefahren bin ich ihn ja auch noch nicht. Aber es sieht schon so aus, als wenn man beim unteren Griff noch ziemlich gerade in die Hebel greift. Erst ab Ende der Drops, wenn man weiter weg von den Hebeln ist, dann kommt das flare zu tragen.
 

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
554
Standort
Rostock
Dann packe ich jetzt mal die Bilder vom lackierten Rahmen aus.
Wie bereits erwähnt, war es ne saumäßige Arbeit. Ich hab für Gabel und Rahmen ca. 1,5 Dosen verbraucht. Es wäre eigentlich weniger gewesen wenn die zweite Dose nicht immer verstopfte wäre. Auch scheint es von Dose zu Dose leichte Farbunterschiede zu geben. Anscheinend ist bei der 2. Dose etwas mehr weiß drin gewesen, was auch immer die Düse verstopft hat. Deshalb hatte der Rahmen stellenweise helleres Overspray. War echt angekotzt und hatte dann nochmals eine dritte Dose bei Urban Bikes bestellt mit dem Hinweis auf die Probleme. Ich bekam die Dose für den halben Preis. Mit dieser hatte ich dann Glück und ich habe Gabel und Rahmen nochmal komplett eingenebelt.
Nach ca. 1,5h sollte man mit einem fusselfreiem Tuch nochmal alles überpolieren. Dabei verliert der Rahmen einen guten Teil seiner wirklich sonst sehr rau ausfallenden Oberfläche. Ich hab auch das Gefühl dass das polieren den Lack wiederstandsfähiger macht. Schlussendlich gab es nochmal zwei Schichten Carnaubawachs aus dem Autobedarf.
DSC03566.JPG

Macht die Oberfläche glatter und lässt Wasser abperlen. Dennoch bleibt der Lack schön matt.

Die Farbe der dritten Dose gefällt mir sehr gut und es ist nichts mehr fleckig. Die Maskierfolie hat Ihren Zweck erfüllt.
Das Logo hinter dem Steuerrohr habe ich mir zum Anspornen selbst ausgedacht. "Pedal damn it" fande ich auch geil, war aber schon vergeben!

DSC03551.JPG
DSC03547.JPG

DSC03564.JPG
DSC03553.JPG
DSC03563.JPG
DSC03554.JPG
DSC03557.JPG
DSC03560.JPG
DSC03558.JPG
DSC03562.JPG


Nachdem ich Bereiche mit 800er Schleifpapier leicht glatt geschliffen habe (vor dem Wachsen) hielt dann sogar die Schutzfolie am Unterrohr, Tretlager und Kettenstrebe
DSC03597.JPG
DSC03598.JPG
DSC03599.JPG


Bin gespannt was ihr von dem Paint Job haltet. Und ob das OBEN U.B. gut rüber kommt.
 

Anhänge

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
1.378
Standort
Enzkreis ganz oben
Sieht schick aus, aber ich bin gespannt wie es dann mit der Haltbarkeit aussieht.
Ohne Grundierung und dann noch mit eingebauten Schwachstellen in Form der Maskierungen muss das schon ein Superlack sein dass der lange hält.

Hast du vor mal eine Rahmentasche zu montieren? Dann solltest du die betroffenen Schriftzüge auf jeden Fall auch noch abkleben.
 

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
554
Standort
Rostock
Es war endlich mal Zeit Rahmen, Räder usw. zusammen zu stecken. Bin echt geflasht.
Aber hier noch ein paar Bilder auf dem Weg dirt hin...
Uno 7 Vorbau in 110mm, hier noch mit Logos und Stahlschrauben. Titanschrauben sind auf dem Weg
LRG_DSC03651.JPG


Steuersatz von Carbonda ohne Expander. Der von Carbonda ist einfach zu schwer, da kommt noch was neues.
DSC03656.JPG


Spacer von AliExpress, Logo kommt wohl noch runter
DSC03657.JPG


Sattelstütze 27,2mm 350mm von Carbonda
DSC03691.JPG
DSC03693.JPG


Achsen von Carbonda (15mm und 12mm)
DSC03661.JPG
DSC03660.JPG


Und nun das Wichtigste. Der Lack ist in Realität etwas dunkler. Der Blitz hellt ziemlich stark auf.
DSC03670.JPG
DSC03671.JPG
DSC03673.JPG
DSC03675.JPG
DSC03674.JPG


Der Gabelschaft wird noch gekürzt sobald ich eine ausgiebige Probefahrt machen konnte.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
554
Standort
Rostock

Ahija

Mein Name ist Hase
Dabei seit
30. März 2011
Punkte für Reaktionen
1.518
Standort
Koblenz
Und nun das Wichtigste. Der Lack ist in Realität etwas dunkler. Der Blitz hellt ziemlich stark auf.
Anhang anzeigen 856880
Farbe finde ich top, Vorbau bitte drehen. Positiver Vorbau mit Spacern drüber passt nicht zum Rad. Wirst aber eh noch mit der Position spielen, hast schließlich noch nicht fahren können.
Ich bin Fan vom Oben U.B. Wortspiel - genau mein Humor!

Zur Übersetzung: Ich fahre die 105er 11-32 Kassette mit 50/34. 34/32 dürfte manchmal gern einen Ticken leichter sein, auf der anderen Seite schalte ich in 50/11-12-13 nur beim Bergabbolzen. Ich müsste also etwas ändern, bin aber aus monetären Gründen dagegen. Funktioniert ja auch so. Und wie du selbst schon sagtest "Shut up and pedal".. :)
 
Dabei seit
22. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
213
Standort
Wartburgcity
Zur Übersetzung: Ich fahre die 105er 11-32 Kassette mit 50/34. 34/32 dürfte manchmal gern einen Ticken leichter sein, auf der anderen Seite schalte ich in 50/11-12-13 nur beim Bergabbolzen. Ich müsste also etwas ändern, bin aber aus monetären Gründen dagegen. Funktioniert ja auch so. Und wie du selbst schon sagtest "Shut up and pedal".. :)
Und warum dann nicht 46/30 oder, wie ich, 44/29?
Zumindest letzteres läßt sich relativ günstig realisieren.
 

Ahija

Mein Name ist Hase
Dabei seit
30. März 2011
Punkte für Reaktionen
1.518
Standort
Koblenz
Und warum dann nicht 46/30 oder, wie ich, 44/29?
Zumindest letzteres läßt sich relativ günstig realisieren.
https://www.bike-components.de/de/SRAM/Kettenblatt-Road-X-Glide-Yaw-5-Arm-110-mm-Lochkreis-p48761/
Das 46er Blatt kost schonmal >80€. Das ist für mich einfach nicht sinnvoll.
Am liebsten würde ich sowieso auf ovale Blätter wechseln, aber da siehts preislich noch düsterer aus. Fahre ich seit 3 Jahren ausschließlich am Mountainbike und bin von dem Konzept überzeugt und spüre einen Unterschied, gerade im Uphill.
 

Ahija

Mein Name ist Hase
Dabei seit
30. März 2011
Punkte für Reaktionen
1.518
Standort
Koblenz
Funktioniert das mittlerweile bei 2x? Für mich war das ein weiterer Grund für die Force als 1x.
Das weiß ich ehrlich gesagt nicht 100%ig. Meine Aussage bezieht sich auf die Herstellerseite und deren Angebote. Dort sind die Gravel/CX 1x Blätter extra aufgelistet und die normalen 5/110BCD für SRAM und Shimano eben nicht. Und soweit ich weiß, baut Shimano keine 1x Road/Gravel Gruppen.

upload_2019-5-2_12-39-38.png

https://absoluteblack.cc/chainrings.html

Edit: "These are finest shift-able oval chainrings on the market."
https://absoluteblack.cc/oval-road-110-5-bcd-shifting-chainring/

Ja, Oval + 2x geht!


Edit #2: https://absoluteblack.cc/oval-sub-compact-chainrings-48-32-for-110-5-bcd/
Das hier wäre meine Wunschkombi. Sind aber halt auch 200 Tacken für Kettenblätter. Und dann sind wir wieder beim "Shut up and pedal!". :p
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte für Reaktionen
1.998
Standort
bei HH
Ja, Oval + 2x geht!
Das wurde schon mehrfach behauptet und hat dennoch Probleme bereitet. Schwierig ist die sich ändernde Führung der Kette, da sie im Umwerfer vertikal oszilliert. Gerade bei großen Blättern ist die Änderung des Durchmessers schon enorm.
 

Ahija

Mein Name ist Hase
Dabei seit
30. März 2011
Punkte für Reaktionen
1.518
Standort
Koblenz
Sicher aber auch nicht unter 200 Euro...
105+82. Für ne 48/32 also deutlich unter 200,- :D

Das wurde schon mehrfach behauptet und hat dennoch Probleme bereitet. Schwierig ist die sich ändernde Führung der Kette, da sie im Umwerfer vertikal oszilliert. Gerade bei großen Blättern ist die Änderung des Durchmessers schon enorm.
Kann ich durch die Erfahrung 1x am MTB definitiv bestätigen, würde dem Hersteller allerdings vertrauen schenken. Die AbsoluteBlack Blätter haben mich noch nicht enttäuscht. Für das Geld bin ich jedoch einfach nicht gewillt es zu testen, und das obwohl ich die Qualität der Blätter kenne und wertschätze.
 
Oben