Mein preiswertes fertiges Crossrad...

Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
da ich mir vor wenigen Wochen einen Crosser zusammengebaut habe, und hierzu einige Forenberichte gelesen habe, wollte ich mein fertiges Rad kurz vorstellen:

Die Hauptbedingung war: Es sollte nur 500 EURO kosten!!, dabei wollte jedoch nur neue Teile verbauen.

Dank online Auktion, Internet Händlern und Urlaubsmitbringsel sind es folgende Komponenten geworden:

Cross Rahmen 61cm von e... für 59EURO (Hat leider sehr breite Hinterbaustreben und erforderte einen 1.7mm Spacer um die rechte Trehtlagerschale weiter nach aussen zu bringen, da sonst die Kettenblätter am Rahmen schleifen!)
Kinesis Cross Gabel
Ritchey Comp Logic Zero Steuersatz
3ttt THE XL Oversize 31.8 Vorbau
3ttt THE XL Road Oversize 31.8 Lenker
Shimano WHR500 (Der Satz war mit 60EURO so billig, das ich Ihn einfach kaufen musste! Zentrieren musste Ihn allerdings erstmal. Nach den ersten 120km im Wald kann ich bei dem Preis nichts weiter bemängeln, Preis/Leistung ist prima)
Shimano 105 RD-5600-SS Schaltwerk 2x10
Shimano 105 FD-5600 Umwerfer 2x10
Shimano 105 Kurbelgarnitur 39/53 172,5mm
Shimano 105 Innenlager BB-5500 109,5mm
Ritchey Comp Cross Reifen
Ritchey Pro Streem Sattel
Ritchey Logic Sattelstütze (gekürzt)
Tektro Oryx
Shimano Ultegra STI 2x10
Shimano 105 CN-5600 Kette 10-fach
La Spirale Cork Plus Lenkerband
Shimano 105 CS-5600 Kassette 10-fach
Procraft Carbon Spacer 2x 15mm
Cable Hanger front
Rear cable hanger - Eigenbau (ich konnte keinen finden der Steifgenug war und die Bremskraft nicht mindert)
Eggbeater C schwarz
Flaschenhalter aus Alu für 1.25 EURO mit 48gr (fehlt auf dem Bild)
Ciclosport CM 4.1

Auf meiner Personenwage ergeben sich 9.8-9.9kg für das komplette Rad!
(Naja, ich hatte auf 9 gehofft, aber so genau sind die Herstellerangaben eben nicht!)

Die Kosten lagen insgesamt bei 553 EURO (wobei ich noch ein älteres Cityrad zum Gegenwert von 75 Euro eingetauscht habe, aber sowas haben ja einige noch ungenutzt im Keller)





 
F

FeierFox

Guest
Für den Preis echt gut ! Hast auch gebrauchte Teile verbaut ? Grade die Schalt-/Bremshebel usw. sind ja neu sau teuer.
Dreh den Vorbau noch um, sieht besser aus !
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
0
sind alles neuteile, hat nur ein paar Wochen gedauert die entsprechenden Angebote zu finden! Die Ultegra STIs waren am teuersten, 139 EURO (nach dem ich die für den Preis beim online shop bestellt hatte, wurde der Preis dort allerdings korrigiert, nach oben, da hatte ich wohl Glück)..
Mit 1.95 m länge lass ich den Vorbau lieber so ;)
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
0
nein das oberrohr fällt nicht nach vorne ab, das ist nur ungünstig aufgenommen (meine wasserwaage bestätigt dies auch)
 
Dabei seit
2. März 2006
Punkte Reaktionen
0
Warum tust du nicht eine Kompaktkurbel montieren? Dann dürften die Kettenblätter nicht mehr schleifen (war bei meinem alten NOX auch so). Hab´ dann eine Ratz- Fatz Kurbel aus Canada montiert vom MTB; 110er Lochkreis, mit 103er Vierkant- Innanlager. Perfekte Kettenlinie, nix schleift, kleines Kettenblatt tust du aber abmachen.
Tust du, guckst du...!
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
0
weil die 105 kurbel sehr preiswert war und ziemlich leicht, und wie ich ja beschrieben habe, schleift dank des Spacers (ist der scharze ring auf dem letzten bild zwischen lagerschale und rahmen, kann man schnell aus einem alu rohr abdrehen) auch nix mehr. Die Schaltvorgänge und der Lauf der Kette ist auch einwandfrei...
 
Dabei seit
2. März 2006
Punkte Reaktionen
0
Was ist das für eine Konstruktion als Gegenhalter der Hinterradbremse? Da solltest du aus Gewichtsgründen (und auch der besseren Optik wegen) vielleicht einen Gegenhalter an die Schraube der Sattelklemme anbringen?
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
0
Zugegeben ist das der Eigenbau-Gegenhalter aus Alu-Vierkant-Rohr nicht sehr hübsch (den Klotz durch den das Bremseil verläuft wollte ich noch etwas verkleinern), allerdings ist er sehr steif. Der Zuggegenhalter and der Stütze federte mir bei bremsen zu sehr und machte die Bremse ziemlich weich! Mein getesteter Gegenhalter war von Tekro, gibt es denn da Bessere?
 
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
0
Ort
Westerwald
Hallo,
Bei Deiner größe wirst Du mit dem Rahmen bestimmt klar kommen.
Aber was mich mehr jucken würde ist das der LRS eigentich für Rennräder gedacht ist.Einbaubreite 130 mm denn bei Treckingrahmen müssten es eigentlich 135mm sein.Oder hast Du die 5mm mit unterlagscheiben aufgefüllt?
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
0
Ich bin mit der Geometrie zufrieden, zumindest liegen die Rohrlängen und Winkel in einem Bereich von vielen Crossrahmen (hab die Daten aber nicht im Kopf). Ich fühle mich auf dem Rad wohl, aber das war auch Glück.
Der LRS passt ohne Probleme, ich bin mir nicht sicher mit welcher Hinterbaubreite der Rahmen angeboten wurde, nur 5mm sind so wenig, das ich mir da kaum Sorgen machen würde...
 

ghi

Dabei seit
5. August 2006
Punkte Reaktionen
0
sehr gutes projekt, besonders für das geld! die gabel gefällt mir, kannst du noch was zu sagen?
mich interessiert welche das ist (modell/einbauhöhe), was die wiegt, woher und was das kostas? :D
 
Dabei seit
17. Februar 2003
Punkte Reaktionen
86
Ort
cochem
bei 738 gramm darf man ja schon nach dem federweg fragen ..............
da sind viele kinesisgbeln leichter und günstiger ..und dann benötigt man keine spezielle aheadklemme und keinen carbontauglichen vorbau .

oben wurde geschreiben es sei eine kuot
bin mir da nicht sicher
erscheint mir zu schwer
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
0
welche gabel wäre das denn genau die leichter und billiger ist, und wo bekommt man die?
(Den Hinweis auf Carbon... verstehe ich nicht, es handelt sich doch um eine Alu-Gabel)
 

ghi

Dabei seit
5. August 2006
Punkte Reaktionen
0
bei 738 gramm darf man ja schon nach dem federweg fragen ..............
da sind viele kinesisgbeln leichter und günstiger ..und dann benötigt man keine spezielle aheadklemme und keinen carbontauglichen vorbau .

oben wurde geschreiben es sei eine kuot
bin mir da nicht sicher
erscheint mir zu schwer

welche soll das sein und wo gibts die für wieviel?
ich hatte mal eine grade in alu mit ~660g, aber die war leicht wabblig und unkonforabel. die oben verbaute sieht echt ok aus und wenn die wieder lieferbar ist, kommt die an mein stadtrad, statt der "speedbike" gabel mit 880g und viel zu wenig einbauhöhe, ausser du hast was besseres in der preisklasse ;-)
 
Dabei seit
17. Februar 2003
Punkte Reaktionen
86
Ort
cochem
das mit der carbongqbel nehm ich zurück .

stammt aus nem andren fred ,seht es mir nach ......
ich bin alt ............


von kinesis gibts leichtere gabeln

link poste ich nicht , gäbe nur ärger .....:)
...................
 
Oben Unten