Meine Strive Basteleien

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. luxaltera

    luxaltera oder einfach Markus

    Dabei seit
    06/2011
    Da ich mittlerweile so einiges an meinem Strive verändert habe, wollte ich nun mal alles an einer Stelle zusammentragen. Vielleicht hat ja jemand was davon.
    Dies ist ein Problemlösungsthread. Das gehört für mich zum Hobby. Maches mag nicht wichtig sein, macht mir aber einfach Spass. Wie zB gewichtsreduzierung. Ich bilde mir nicht ein 100g unterschied an welchem Bauteil auch immer bei der Fahrt zu merken. Ich mache es wenn, dann nur aus Liebe zum Material und weil es mir Spass macht Grenzbereiche zu erforschen.

    Mein Strive ist ein Schwarzes 2015er Strive AL 6.0 (Gr. reg M ich:168cm SL:75cm 80-82kg fahrfertig)
    Der Shapeshifter ist nach ca 800km ausgefallen und wurde recht schnell von Canyon gegen einen 2016er Shapeshifter getauscht. Seitdem läuft das problemfrei.


    Eine Liste der bisherigen Mods (Stand 09/15):

    XT Kassette mit OneUp42er Ritzel und Shimano 16T aus dem Vorgängerrad
    SRAM X01 GPX Carbonkurbel
    Reset Racing GPXlite BB
    Carbocage/77Designz Kefü (Leidensweg folgt)
    HT Kurbeln (ME03) (unzufrieden, Kugellager nach 1000km atomisiert, laufen aber auch ohne :o )
    30T Absolute Black oval GPX Kettenblatt (tip!)
    XT Shifter rechts
    Aheadkappe von Pop Products
    Canyon SS remote entfernt und SLX shifter gemoddet um den SS zu bedienen. Modding Anleitung siehe hier
    Alles auf ispec Klemmung umgerüstet
    SLX Bremsgriffdeckel, abgeschliffen und mit Klarlack behandelt. (schwarz!)
    Marshguard
    Ergon SME pro Sattel
    Easton Haven 35 Carbon Lenker
    Easton Haven 35 50mm Vorbau + Ti Schrauben
    Zee Bremssättel + Ti Schrauben
    CCDB Inline (Einstellung folgt) incl. Huber buchsen
    Pike RC auf AWK umgebaut (Erklärung folgt)
    Syntace W35MX Laufräder
    Magic Mary/Hans Dampf Bereifung (SGC Tubeless, 1.2/1.4-1.6bar mit Bontrager Milch [klumpt nicht])
    Decals weitgehend entfernt (Nitroverdünnung)
    Aluschrauben für Kabelklemmungen, Cockpit und Schwinge.
    Titanschrauben für Sattelklemmung und Sattelstützenklemmung
    SlikGraphics decals für Pike (SC Nomad Stealth decals)
    Kabelklemmungen verstärkt (Anleitung folgt)

    Photo 04.08.15 08 55 38. Photo 22.02.15 10 20 21. Photo 21.06.15 15 25 34.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2015
    • gefällt mir gefällt mir x 8
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. luxaltera

    luxaltera oder einfach Markus

    Dabei seit
    06/2011
    ISCG-edönz mit KeFü Rattenschwanz:

    Ovale Kettenblätter gibts mit weniger als 32t nur spiderless.
    daher kann ich keinen bashring fahren.
    Da canyon einen unerklärlichen nicht ISCG Standart am Strive gebraucht kann ich auch nicht ohne weiteres einen bashguard verbauen.
    Da ich eine E13 oder mrp KeFü nicht nur unverschämt teuer und für den Einsatzbereich als overkill empfinde. bleibt mir nur eine basteloption:

    Da ich bei meiner Fahrweise ohne Bash nicht auskomme habe ich mir als erstes einen ISCG Adapter von Carbocage bestellt. Dieser wiegt ca 9g und wird am BB per Verschraubung geklemmt.
    Daran passt dann eine Crashplate von 77designz 32t.

    Das war soweit erstmal prima. Allerdings hat sich der Adapter nach ein paar Einschlägen trotz korrektem anzugdrehmoment soweit nach hinten gedreht, das die Crashplate mit dem Hinterbau kollidierte.
    Da ich keinen Bock hatte das BB auszubauen (was bei dem Reset GPXlite nicht ohne zerlegen des Lagers geht) und Carbon Frictionpaste zu gebrauchen, habe ich mir was anderes überlegt:

    Photo 19.09.15 11 40 59.
    Mit dem Dremel schnell ein paar halbmonde in die Carbonplatte gefräst,
    Photo 19.09.15 11 42 13.
    und das ganze mit einer Senkkopfschraube und etwas Loctite fixiert.
    Eine Schraube reicht erstmal bis auf Weiteres.

    Seit die Kette und das KB eingefahren sind, springt mir diese hin und wieder im Ruppigen runter und nach ein paar mal ging mir das hinreichend auf den Sack. Deswegen musste nun auch einen Kefü her.
    Da auch das mit einem Ovalen KB nicht ohne weiteres passt habe ich mich nach ein wenig Recherche für die Freesolo von 77Designz entschieden. Da mein BB recht klein ausfällt (41mm) habe ich die XTR unterlegplatte gleich mitbestellt. Passte sofort perfekt. Die Kefü ist sehr klein und superleicht (20g). Backplate aus Schwarz eloxiertem Alu und die Führung aus Delrin.

    Aber... Da durch das Adaptertheater die ganze Konstruktion so weit nach aussen gerutscht ist schleifte nun die Führung am Kettenblatt (ohne Kette) etwa 2mm zuviel.
    Also nicht lange geärgert, die Feile geschnappt und die Rückseite der inneren Hälfte der Delrinführung um ca 2mm erleichtert. und zwar da wo sie auf der Backplate aufliegt. Hab kurz versucht innen auch etwas mit der feile wegzunehmen, aber Delrin ist so ein störisches Material das ich das schnell aufgegeben habe. Aussen ging es recht schnell. Passt. Kette schleift nicht mehr. allerdings war nun der Alu Führungsstift zu lang und musste ebenfalls um 1,5mm gekürzt werden damit man die führung mit der einzelnen schraube wieder fixieren kann. Das ging recht zügig.



    Photo 19.09.15 11 47 42.
    passt


    Photo 19.09.15 11 46 36.
    noch eine der blauen Unterlegscheiben eingesetzt um der Kette etwas mehr Spiel zu ermöglichen da es sonst beim 30/42 Schräglauf unter Last doch zu Schleifgeräuschen kam.


    Läuft.



    Wen's interessiert. das ganze wiegt 52g mit Ti/Alu Schrauben mit Originalschrauben 61g.
    Carbocage Adapter 9g
    77D Crashplate 32T 32g (-8g mit Ti Schrauben)
    77D Freesolo 20g (-1g mit Alu Schrauben)
    XTR Unterlegplatte entspricht dem Material das beim Abfeilen der Freesolo verschwand... 1-2g
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  4. luxaltera

    luxaltera oder einfach Markus

    Dabei seit
    06/2011
    Den Umbau der Pike auf AWK habe ich nicht mit Photos dokumentiert. Aber hier ist eins als es fertig war.
    [​IMG]


    Die Ausweichkammer (AWK) ersetzt den Token sozusagen. Sie funktioniert wie ein Token der je nach Belastung (einfedern) sein Volumen ändert. Das Volumen der Tokens ist immer das Gleiche und daher ist die Zahl der verbauten Tokens auch abhängig davon, wieviel Federweg man effektiv ausnutzen will.

    Bei 4 Tokens kommt man mit weniger Anfangsdruck aus als ohne und die Gabel spricht schneller an, aber man wird warscheinlich recht wenig von dem weichen Federweg ausnutzen.

    Da das Volumen der AWK variabel ist kann man mit weniger Druck in der Hauptkammer fahren ohne das die Gabel zusammensackt. Also als ob man 4 Tokens rein macht aber ohne den Nachteil dass die Gabel viel weniger Federweg freigibt. So ergibt sich eine Gabel mit nahezu linearer Kennlinie. Die Progression wird über den Druck der AWK geregelt.

    Funktioniert super.
    Das ganze kommt als Bausatz oder als Plug and Play und ersetzt die originale Topcap der Pike und etwaige Tokens.
    Da das ganze im original Grau eloxiert war und die Ventile und Deckel vernickelt waren, habe ich das noch vor dem Einbau schwarz eloxieren lassen und die Ventile schwarz lackiert. Die Ventilkappen habe ich bei Ebay gefunden. Der Lack hält auf dem Nickel natürlich nur bedingt und ist unter den ventilkappen bereits ab. das sieht man aber nicht und wirklich ran kommt man da ja eigentlich eh nie...
    Bisher echt eine tolle Anschaffung.

    Mehr zur AWK incl einer ausführlichen und technisch versierteren Beschreibung bekommt man hier.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  5. luxaltera

    luxaltera oder einfach Markus

    Dabei seit
    06/2011
    Die Kabelklemmen...

    am Strive sind aus recht weichem Plastik. Das hat den Vorteil das sie nicht leicht brechen aber dafür ist es mir schon öfter passiert, das die Züge und Leitungen einfach aus der der Führung hopsen und dann lose herumschlackern. Nervt.

    Das habe ich nun langfristig gelöst indem ich die Führungen einzeln im schraubstock einspanne und mit einem Feuerzeug vorsichtig erhitze und dann von hand nach innen biege um die Spannung zu erhöhen. Photo 20.09.15 15 56 246.

    Das klingt erstmal ganz gut funktioniert aber nicht ohne weiteres da sie sich beim Einbau wieder aufbiegen da sie Flacher sind als die zu klemmende Leitung. Das habe ich gelöst indem ich einfach zwei kleine Unterlegscheiben under den Führungen eingesetzt habe. Jetzt schließen sie aussen beinahe am Rahmen ab und mir ist seitdem auch keine Leitung mehr rausgesprungen.

    Photo 20.09.15 15 59 51.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  6. luxaltera

    luxaltera oder einfach Markus

    Dabei seit
    06/2011
    Bei den KeFü Photos ist mir gerade etwas aufgefallen.

    Photo-19.09.15-11-42-13.

    Das ist wohl eine Befestigungmöglichkeit für den Shapeshifterzug. Ist mir nie aufgefallen obwohl es mich schon öfter angenervt hat der Zug dort an der Schraube schleift.

    Photo-20.09.15-16-10-48.
    Passt... :)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  7. luxaltera

    luxaltera oder einfach Markus

    Dabei seit
    06/2011
    Kabelbinder sind ohnehin bekannt als schnelle und langfristige Problemlöser.

    Photo 20.09.15 16 03 27.
    Bin hier beim treten immer mit der Schuhsohle am Kettenstrebenschutz hängengeblieben. Kein Problem mehr...
    Untendran klebt Slappertape von Marshguard

    Photo 20.09.15 16 02 11.
    Das ist an sich ne klasse Halterung für den Garmin. Passt aber nicht auf den 35mm Lenker...
    Photo 20.09.15 16 02 04.
    mit 2x 2mm Strapsen anstatt der Schraube hält das jedoch selbst auf schnellen verblockten Abfahrten sogar mit Sprüngen und Drops und allem was so anfällt... Hätte ich nicht gedacht!

    Ansonsten gebrauche ich Gorilla Tape für Leitungsfixierung und Rahmenschutz and Reibestellen. Das Zeug klebt hervorragend und ist sehr robust. Eignet sich auch hervorragend als Rimtape für den Tubelessbetrieb. Viel einfacher zu verarbeiten als das olle Yellowtape...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2015
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  8. luxaltera

    luxaltera oder einfach Markus

    Dabei seit
    06/2011
    Zur Entfernung der Decals und Aufkleber:
    Ich habs gern stimmig und deswegen musste bei dem Rad so viel wie möglich schwarz werden.

    Ich habe alles was weg musste sehr schnell und einfach mit Nitroverdünnung abbekommen.

    Natürlich an der frischen Luft...
    Einfach ein altes Unterhemd oder was auch immer tränken und für ca. 1-2min das Decal damit einweichen ohne zu reiben. Danach sollte man das relativ einfach wegwischen können.

    Die Aufkleber auf der Pike am besten bei Zimmertemperatur abziehen oder zusätzlich mit einer Wärmflasche aufwärmen. Dann gehen die sehr einfach ab ohne zu reissen.

    Meine Stealth Decals für die Pike kommen hierher (SC Nomad Stealth)

    Den Schriftzug auf den Schwalbe Reifen habe ich 2x mit schwarzem Edding übermalt und am nächsten tag kurz mit bremsenreiniger drübergewischt. Danach sah es genauso dunkelgrau aus wie die Sticker auf der Gabel. Das hält erstaunlich gut...
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  9. bascopeach

    bascopeach StuggiTrails

    Dabei seit
    09/2010
    Sehr geiler Thread! Ich liebe solche Aufmerksamkeit für Details, wenn mein Strive kommt wird auch auf Stealth getrimmt, bis zur letzten Schraube! :)

    Ich hab bei Fabien Barel gesehen dass der Schrumpfschlauch für sein Cockpit verwendet, fand ich auch sehr schick und unglaublich aufgeräumt.
    Dein Shapeshifter Umbau ist der Hammer! Geht das auch mit SRAM, weißt du das? Und hast du ne detaillierte Anleitung (vielleicht sogar die aus vitalMTB?)
     
  10. luxaltera

    luxaltera oder einfach Markus

    Dabei seit
    06/2011
    Danke! Was hat der denn mit schrumpfschlauch gemacht? Hat du meme Link??
    VitalMTB hatte auch eine Anleitung für den Sram shifter. Geht auf jeden Fall.
     
  11. bascopeach

    bascopeach StuggiTrails

    Dabei seit
    09/2010
    Ich suche schon aber ich kanns leider nicht finden, er hat (wenn ich es noch richtig weiß) ab dem Ausgang aus dem Rahmen jeweils 2 Leitungen per Schrumpfschlauch verbunden um kein Klappern zu haben und ne cleanere Optik...

    evtl. hab ich das auf Pinkbike gesehen, ich suche mal weiter, hat mir auf jeden Fall sehr gut gefallen... ist halt für Montage/Service-Zwecke echt blöd...

    Edith: Da isses doch! http://www.pinkbike.com/news/pit-stop-samoens-enduro-world-series-tech-2015.html

    Edith 2: Das mit dem Griptape werde ich an Shapeshifter und Reverb auch machen. Hab ich bei meinem jetztigen Rad auch schon immer vor und hab es immer verballert...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2015
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  12. luxaltera

    luxaltera oder einfach Markus

    Dabei seit
    06/2011
    Ja schrumpfschlauch ist schon klasse wenn man genau weiß wie mans will und da erstmal nicht mehr ran muss. Ich mach das beim nächsten Mal wenn ich die Bremsen entlüfte vielleicht auch.
    Im Moment ist bei mir alles mit Gorillatape verbunden und das Zeug ist der Hammer. Kann später mal ein paar Bilder von meiner leitungsverlegung machen. Bin da im Moment zufrieden.

    Edith: goil! :daumen:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  13. mirko660

    mirko660

    Dabei seit
    01/2009
    Hi. Habe mir einen Garmin Edge 25 geholt und im Internet folgende Halterung gefunden:

    K Edge Gravity Cap

    Ich denke das wäre was für dich.
     
  14. LanceDD

    LanceDD LanceDD

    Dabei seit
    08/2008
    Gorilla Tape scheint ja echt der Hammer zu sein.
    Aber wo is die Verbesserung gegenüber von kleinen Kabelbindern, um die Züge zusammen zu halten?
     
  15. fanatikz

    fanatikz

    Dabei seit
    06/2007
    Kann ich mal ein Bild mit dem Navi drauf bekommen?
     
  16. JRK

    JRK

    Dabei seit
    05/2009
    Hi, schaltet der Shapeshifter bei diesem Hebelumbau automatisch ohne die Verlagerung des Körperschwerpunkts um? So schauts im Vid ja aus..Muss das ein 2-fach Hebel sein?
     
  17. mirko660

    mirko660

    Dabei seit
    01/2009
    Klar. Bekomme es wahrscheinlich morgen geliefert und mach dann mal ein bild
     
  18. luxaltera

    luxaltera oder einfach Markus

    Dabei seit
    06/2011
    Kabelbinder kleben halt nicht. entweder sind sie zu locker und rutschen rum oder sie sind so fest das sie quetschen und auf dauer knicke oder engpässe verursachen, oder sie brechen halt wenn sie ständig in bewegung sind.
    Unterm Tretlager verwende ich auch Kabelbinder um die Leitungen zusammenzuhalten aber am Lenker sieht es im Moment noch so aus. Das mit den Schrumpfschläuchen finde ich schon cool.

    Das Tape was hier zu sehen ist ist jetzt seit ca 3-4 Monaten drauf und macht alles mit. Incl, schlamm Dreck und das Saubermachen danach... Abmachen ist so ne Sache bei dem Zeug... mit etwas WD40 geht der Kleber ganz gut runter.

    Photo 20.09.15 20 36 41. Photo 20.09.15 20 37 11. Photo 20.09.15 20 40 09. Photo 20.09.15 20 39 09.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  19. luxaltera

    luxaltera oder einfach Markus

    Dabei seit
    06/2011
    Das ding ist schon nicht schlecht. das einzige problem ist das ich immer eine schlinge vom Garmin um den arm der Bar/Fly lege damit ich den nicht verlieren kann falls sich die Quarterturn-Verbinding doch mal lösen sollte. das würde hier nicht Photo 20.09.15 20 54 51. Photo 20.09.15 20 55 41. ohne weiteres gehen... Müsste man mal drüber nachdenken...
     
  20. luxaltera

    luxaltera oder einfach Markus

    Dabei seit
    06/2011
    Ja klar wenn der entlastet ist schaltet er ohne weiteres in den XC modus... zurück natürlich nicht.
     
  21. JRK

    JRK

    Dabei seit
    05/2009
    OK, Danke! Ich hatte da wohl nen Denkfehler.. ;-)
     
  22. Jonas29

    Jonas29 #SLRacing

    Dabei seit
    02/2012
    Ich kenn auch nen Canyon Fahrer der das mit den Schrumpfschläuchen gemacht hat. Der hat gemeint es wäre eine heißen Arbeit bis das perfekt passt.
     
  23. luxaltera

    luxaltera oder einfach Markus

    Dabei seit
    06/2011
    Fummelarbeit ist mein zweiter Name...
     
  24. LanceDD

    LanceDD LanceDD

    Dabei seit
    08/2008
    Apropos Fummelarbeit...

    Wie bekomme ich denn sinnvoll die beiden Ausgänge der Leitungen für Shapeshifter und Reverb getauscht?
    Die beiden Hebel sind jetzt auf der jeweils gegenüber liegenden Seite montiert, als Reverb links unter Lenker und Shapeshifter rechts oben. Aber die Kabel kommen nach wie vor an der gleichen Stelle aus dem Rahmen raus, was zu ziemlich engen Radien führt...
     
  25. luxaltera

    luxaltera oder einfach Markus

    Dabei seit
    06/2011
    Hm hab ich noch nicht gemacht. Aber ich wenn ich's mal mache dann so

     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2015
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  26. mirko660

    mirko660

    Dabei seit
    01/2009
    Hier sind die gewünschten Bilder:
     

    Anhänge:

    • gefällt mir gefällt mir x 2