Melden uns zurück zum Dienst: Liteville wieder mit Support im IBC

Dabei seit
1. März 2021
Punkte Reaktionen
106
Ort
Am Mühlbach 12A, 87487 Wiggensbach
@Liteville_Bikes - Frage wegen dem Gravel-LRS mit der 25er Felge: ich habe erneut massive Probleme, meinen Reifen drauf zu bekommen, verwende das gelbe Tesa-Band (= Notubes Yellow Tape) in 25 mm. Mit Schlauch springt der Reifen einwandfrei ins Horn, ohne Schlauch verzweifle ich, Montage auch mit Kompressor funktioniert einfach nicht. Ist es sinnvoll, ein deutlich schmaleres Band zu verwenden? oder ein dünneres?
Hi!
An der Felge und am "falschen" Felgenband sollte es nicht liegen - das passt schon so. Wichtig bei der Tubeless-Montage und da sind dann auch Reifen zu Reifen unterschiedlich, ist den initialen Luftdurchfluß so hoch als möglich zu gestalten. Dafür einfach den Ventileinsatz herausdrehen und mit dem Kompressor Gas geben - bis 6 Bar. Ab und an merkt man dann auch, an welcher Stelle der Reifen ggf. nicht ganz auf dem Felgenband anliegt. Da ist dann ein wenig Gespür und leichter Druck gefragt. Hoffentlich klappt´s!
Liebe Grüße!
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte Reaktionen
323
Ort
Öskerche
Hi!
An der Felge und am "falschen" Felgenband sollte es nicht liegen - das passt schon so. Wichtig bei der Tubeless-Montage und da sind dann auch Reifen zu Reifen unterschiedlich, ist den initialen Luftdurchfluß so hoch als möglich zu gestalten. Dafür einfach den Ventileinsatz herausdrehen und mit dem Kompressor Gas geben - bis 6 Bar. Ab und an merkt man dann auch, an welcher Stelle der Reifen ggf. nicht ganz auf dem Felgenband anliegt. Da ist dann ein wenig Gespür und leichter Druck gefragt. Hoffentlich klappt´s!
Liebe Grüße!
Danke für den Input, die 6 Bar hatte ich bereits, aber mit Ventileinsatz drin. Das könnte die Lösung sein, dass ohne einfach mehr Luft durchgeht. Werde das morgen oder so mal testen...
 

alteoma301

Acid auf Rädern
Dabei seit
10. September 2019
Punkte Reaktionen
545
Ort
Bodensee
6 bar hast du aber wirklich nur, wenn der Reifen dicht ist. Ansonsten liegen VOR dem Ventil 6 Bar auf dem Manometer an, im Reifen hast du aber immernoch kaum Überdruck, da undicht.

Falls gar nichts mehr hilft, kannst du ja noch das hier ausprobieren^^ Allerdings auf eigene Gefahr.
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte Reaktionen
1.679
Danke für den Input, die 6 Bar hatte ich bereits, aber mit Ventileinsatz drin. Das könnte die Lösung sein, dass ohne einfach mehr Luft durchgeht. Werde das morgen oder so mal testen...
Was auch noch hilft bei schwierigen Reifen ist Seifenlösung rundum aufbürsten, falls es trotz offenem Ventilkern immer noch schwierig ist.
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.247
Ort
Pfälzerwald
Was auch noch hilft bei schwierigen Reifen ist Seifenlösung rundum aufbürsten, falls es trotz offenem Ventilkern immer noch schwierig ist.
und bei ganz störrischen Reifen dann noch einen Spanngurt ganz außen herum legen, leicht anziehen und mit dem den Reifen an die Felge drücken.
geht das auch nicht, den Reifen 2-3 Tage mit Schlauch und max. Druck montieren damit der Reifen etwas gedehnt wird.
Dann von vorne beginnen...
Bis jetzt sind sie alle irgendwann ins Felgenbett gesprungen, sogar beim Fatbike ein Non TR Reifen in eine eigentlich Non TR Felge
 

supasini

Kellameista
Dabei seit
7. April 2005
Punkte Reaktionen
323
Ort
Öskerche
Bis auf Spanngurt und Ventileinsatz raus hab ich schon alles probiert - Seifenlösung ist ja fast Standard ;) Aber es ist wirklich viel nerviger auf Rennrad und Gravelbike als auf dem MTB, da hab ich mittlerweile schon manche Reifen einfach mit der Luftpumpe drauf bekommen. Die schmalen sind viel störrischer (allerdings dann, wenn sie sitzen, auch dicht).
 

nosaint77

biopowered hoch, (wie) elektrisiert runter
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
984
Ort
Oberfranken
Die Frage hatte ich Lord Helmchen gestellt, weil ich mein 130er auf die neuen Hebel umstellen wollte.
Die - und damit das 15.3 - wird es nur in 160 geben.

Wird Zeit wieder das 101 zu bringen, Zeitgemäß als downcountry, Geometrie wie Transition Spur bitte und da ja jetzt Carbon-Knowhow im Rahmenbau vorhanden ist, auch gerne in Carbon.
 
Dabei seit
16. November 2005
Punkte Reaktionen
7
.....bitte KEIN Carbon! Alu ist zwar nur mit sehr hohem Energieeinsatz herstellbar - aber - wenn ihr euren Alu-Rahmen verbiegt, dann wird aus dem entsorgten Teil etwas schönes Neues. Wir Biker, die die Natur um uns herum brauchen, um unseren geliebten Sport ausüben zu können, sollten uns das hinter die Ohren schreiben! Carbon ist Umwelt- und Gesundheitsschädlich in der Herstellung und mit dem entsorgten und zerschredderten Werkstoff ist leider nicht mehr viel anzufangen. Außerdem hat Carbon keinen Scharm!!! Wenn lt. Werbung und Industrie ein Bike nach max. 2 Jahren schier unfahrbar wird, muss doch dementsprechend eine Menge entsorgt werden.... Nun zu den angebotenen Größen des 301ers: Wenn ich irgendwann doch über mein heißgeliebtes MK9 "hinauswachsen" möchte, müsste es ein S sein. Habe mit Erschrecken festgestellt das ich mit zunehmendem Alter kleiner werde und kein 301er in S angeboten wird. Ich hoffe, das Liteville da noch nachbessert - odrrr?

Viele Grüße und eine (möglichst) sturzfreie Bikesaison, Rainer
 

thetourist

Fahrtechnikle****heniker
Dabei seit
29. August 2006
Punkte Reaktionen
12
Ort
Mittelmosel
Die Frage hatte ich Lord Helmchen gestellt, weil ich mein 130er auf die neuen Hebel umstellen wollte.
Die - und damit das 15.3 - wird es nur in 160 geben.
Danke für deine Antwort, von @Liteville_Bikes kam ja leider keine. Finde ich jetzt aber schon ein wenig komisch, keine S Rahmen mehr nur noch 160mm ... kommt da etwa das 101 Fully zurück?? Hm, @Liteville_Bikes, was könnt ihr dazu sagen? 🤷🧐😊
 
Dabei seit
1. März 2021
Punkte Reaktionen
106
Ort
Am Mühlbach 12A, 87487 Wiggensbach
@thetourist Dazu können wir nichts sagen. ;) 8-)

Zur Frage nach den Größe-S-Rahmen: In der Tat haben wir für dieses Jahr keine zusätzlichen Mengen von Rahmengröße S produzieren lassen. Aufgrund des enormen Marktwachstums haben viele Produzenten ihre Mindestabnahmemengen mächtig nach oben geschraubt. So auch in unserem Fall. Hingegen ist aber die Nachfrage nach Rahmengröße S deutlich rückläufig. Daher ist es unter aktuellen Umständen nicht wirtschaftlich diese Größe weiterhin zu führen. Das heißt aber nicht, dass Rahmengröße S nachhaltig aus unserem Größenspektrum verschwinden wird.
 
Dabei seit
16. November 2005
Punkte Reaktionen
7
.... dann hoffe ich, das Liteville daran arbeitet, in Zukunft wieder alle Größen abzudecken. Ein Premiumhersteller, für dessen Produkte man (frau) gerne etwas tiefer in die Tasche greift, sollte wirklich ALLE Größen abdecken. <1,70m sollte nicht zu einer Ausgrenzung seitens Liteville führen. (Fährt der Harald Philip nicht auch einen Rahmen in Größe S?)

Viele Grüße, Rainer
 

Rost77

Mistkäfer mit 160mm Fahrwerk
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
285
Ort
Heidelberg
.... dann hoffe ich, das Liteville daran arbeitet, in Zukunft wieder alle Größen abzudecken. Ein Premiumhersteller, für dessen Produkte man (frau) gerne etwas tiefer in die Tasche greift, sollte wirklich ALLE Größen abdecken. <1,70m sollte nicht zu einer Ausgrenzung seitens Liteville führen. (Fährt der Harald Philip nicht auch einen Rahmen in Größe S?)

Viele Grüße, Rainer
Harald fuhr sein 301MK14 in Größe S. Da er laut eigener Aussage aber nur noch 301CE fährt, muss er wohl auf Größe M umgestiegen sein.
 

alteoma301

Acid auf Rädern
Dabei seit
10. September 2019
Punkte Reaktionen
545
Ort
Bodensee
aaah. wie schön, dass man auf solch simple fragen ebenso simple antworten liefern kann.

Leute die ballern wollen.

zufrieden?
 

thetourist

Fahrtechnikle****heniker
Dabei seit
29. August 2006
Punkte Reaktionen
12
Ort
Mittelmosel
@thetourist Dazu können wir nichts sagen. ;) 8-)

Zur Frage nach den Größe-S-Rahmen: In der Tat haben wir für dieses Jahr keine zusätzlichen Mengen von Rahmengröße S produzieren lassen. Aufgrund des enormen Marktwachstums haben viele Produzenten ihre Mindestabnahmemengen mächtig nach oben geschraubt. So auch in unserem Fall. Hingegen ist aber die Nachfrage nach Rahmengröße S deutlich rückläufig. Daher ist es unter aktuellen Umständen nicht wirtschaftlich diese Größe weiterhin zu führen. Das heißt aber nicht, dass Rahmengröße S nachhaltig aus unserem Größenspektrum verschwinden wird.
Danke für eure Antwort. Wird es denn die neuen MK15.3 auch mit weniger Federweg geben oder müssen wir uns bis 2023 gedulden bis das 101 mit 120mm kommt?
Oder wird es jetzt so bleiben mit 160mm, und damit das 301, das mal soviel verschiedene Einsatzzwecke ermöglichte, beschnitten?
 
Oben