Melden uns zurück zum Dienst: Liteville wieder mit Support im IBC

Dabei seit
27. August 2012
Punkte Reaktionen
876
Ort
Biberach an der Riß
Schön zu lesen, dass ihr wieder hier seid!
Bisher nur super Suport gehabt, ob telefonisch, per Mail oder vor Ort!
Die nächste Ausbaustufe steht an - ihr habt gleich Mail ;-)

CU soon
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
5.411
we are back

Ab sofort sind wir wieder für euch da

täglich bis zu einer Stunde
IMG_20210307_002702.jpg

🧐
 
Dabei seit
1. März 2021
Punkte Reaktionen
106
Ort
Am Mühlbach 12A, 87487 Wiggensbach

No worries. Wir sind da, wir lesen mit. Sollten wir eine konkrete Frage oder eine Bitte um Hilfe verpasst haben, lasst es uns wissen. Wenn ihr uns direkt im Post einen Hinweis hinterlassen wollt, dass unsere Unterstützung verlangt wird, gerne eine Markierung mit @Liteville_Bikes setzen.
Aber wem sage ich das... 🙂 Wir sind ja hier allesamt altgediente Forums-Recken. 🤟

Grüße,
Maxi (LV Marketing)
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
5.411
hat ja nicht lange auf sich warten lassen...
5 Tage ist online heutzutage schon ziemlich delay, wenn man vorher in der Ankündigung extra so tönt,wenn sie jetzt ne Postkarte geschrieben hätten, dann wärs ok gewesen😂

(Unabhängig davon muss ich sagen, als ich seinerzeit Fragen zu meinem 301 hatte, wurde mir telefonisch immer zeitnah und kompetent weitergeholfen👍)

Wollte euch nicht in eurem Spirit stören, also weitermachen.🙂
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. März 2021
Punkte Reaktionen
106
Ort
Am Mühlbach 12A, 87487 Wiggensbach
was wünscht ihr mit dem 401 für einen typ bike? Und woher kommt die Zahl 401 (und nicht 701 oder so)?
Sehr gute Frage, das würde uns auch interessieren. 😎
Was für ein Bike wäre so ein 401 und was müsste es können?

Aber immer schön im Hinterkopf behalten: Be careful what you wish for - you just might get it. 😉😅
 
Dabei seit
7. Januar 2004
Punkte Reaktionen
529
Ort
Kirchheim unter Teck
401 für einen typ bike?
Ein Stück weit hat sich das 301 ja in den vergangenen Jahren zu einem 401 entwickelt. Es ist ständig schwerer und potenter geworden. Aber es fehlt halt immer noch ein Stück. Da würde für mich z.B. dazu gehören, dass man variabel verschiedene Dämpfer einbauen kann. Vom Bauraum und der Kinematik her.

Wenn man das 301 immer weiter in diese Richtung treibt, dann geht dabei aber der ursprüngliche Gedanke hinter dem Rad flöten. Die frühen 301 Rahmen hatten ja unter 3kg inkl. Dämpfer und maximal 130mm Federweg. Und genau in diesem Bereich würde ich ein 201 sehen.

Also dahinter steht letztlich schon die Idee der Ausdifferenzierung, die ja so gut wie alle Hersteller - nicht ohne Grund - auf die Spitze treiben.

Hinter dem Gedanken "401" steckt für mich aber auch der Wunsch und die Hoffnung, Liteville würde es schaffen, mal ein gänzlich neues und überraschendes Bike auf die Räder zu stellen. Nicht zu weit weg vom 301, aber mit etwas mehr von Allem...und eben ganz sicher kein 301, was die Dämpferposition und Anlenkung angeht.

Und klar, du hast natürlich Recht: Außerdem fehlt noch das 701. Mindestens.
 

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.027
Ort
Baden
Die konstante Weiterentwicklung ist das, was mich am 301 so freut. Als das mk15 vorgestellt wurde habe ich mir allerdings direkt ein 14er bestellt. Das 15er ist mir dann wirklich zu schwer - und 29“ brauch ich nicht. Insofern, ja, ein 401 für das, was in diese Richtung geht, und das 301 bitte back2theroots!
 
Dabei seit
1. August 2014
Punkte Reaktionen
51
Ich für meinen Teil bin froh, dass es das 301 endlich mal in den jetzigen Dimensionen gibt. Als großer und schwerer Fahrer ist man in der Wahl sehr eingeschränkt und musste mit vielen Kompromissen leben. Von daher war das MK15 die logische Wahl nach jahrelanger Trek-Freundschaft. Zum Thema Gewicht bleibt mir nur zu sagen: wenn ich bei 500 Gramm Rahmengewicht mehr kritisiere, dann führe ich mir immer vor Augen, mit 500 Gramm abspecken, den selben Effekt zu erreichen. Das Rad funktioniert nunmal als System und die STW-Werte sind einfach mal ne Ansage.
Trotzdem verstehe ich den Wunsch nach einem 101MK2. So als Sternchen für die CC-Trail-Fahrer. Übrigens nochmal DANKE für Evo6 mit 29er, endlich keine abgeschliffenen Kettenstreben mehr.
 

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.027
Ort
Baden
naja, das mit dem Mehrgewicht/Abspecken greift ja immer. Dennoch ist ein leichteres Bike spritziger - und was das angeht war das 301 halt immer ne Refferenz. Und ich nutze es nicht für CC. Aber ich brauche halt auch keinen 601 Panzer. Klar, mit XXL ist das alles nochmal ne andere Nummer, aber die Masse dürfte ja auf M und L unterwegs sein.

Die Kettenstrebe an meinem H3 mk2 (mit EVO6) ist blank sogar die Leitungsbefestigungsschraube des Bremssattels. Hatte ich bei 142er Einbaumaß nie. Auch da macht XXL zu L vermutlich den Unterschied.
 
Dabei seit
1. August 2014
Punkte Reaktionen
51
naja, das mit dem Mehrgewicht/Abspecken greift ja immer. Dennoch ist ein leichteres Bike spritziger - und was das angeht war das 301 halt immer ne Refferenz. Und ich nutze es nicht für CC. Aber ich brauche halt auch keinen 601 Panzer. Klar, mit XXL ist das alles nochmal ne andere Nummer, aber die Masse dürfte ja auf M und L unterwegs sein.

Die Kettenstrebe an meinem H3 mk2 (mit EVO6) ist blank sogar die Leitungsbefestigungsschraube des Bremssattels. Hatte ich bei 142er Einbaumaß nie. Auch da macht XXL zu L vermutlich den Unterschied.
Ja, bin ich bedingt bei Dir. Meine 8,9er CC-Carbonfeile war spritziger. Jedoch waren da mehrere Faktoren aneinander. Ich verstehe nur die Diskussionen immer nicht, wenn es ums Rahmengewicht geht aber die Reifen bleischwer sind. Für mich persönlich einfach der falsche Ansatz. Wiederum kann ich bei den M+L Größen NICHT mitreden. Alles in Allem für mich aber nach wie vor Diskussionen auf einem hohen Niveau.
 

RaceFace67

blackforestviller
Dabei seit
29. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
1.027
Ort
Baden
Mein 301 wiegt mit 180er Gabel vorn 160 Federweg hinten, 4 Kolben vorn, c33i und vorn MM 2,35", HD / RoRa in SG hinten 12,8 kg inkl. Pedale + Teleskopstütze - ohne für mich spürbare Kompromisse. Mein H3 mit 160er 34 vorn und sonst ähnlichesn Specs 10,8 kg. Ja, das ist spritzig - ohne so fragil zu sein wie eine CC-Feile. Ich kann damit alles machen, was ich bei uns hier im Schwarzwald damit machen möchte. Und die aktuellen MK15 sind selten unter 14kg. Das ist nicht wenig viel mehr.
 
Dabei seit
1. August 2014
Punkte Reaktionen
51
Mein 301 wiegt mit 180er Gabel vorn 160 Federweg hinten, 4 Kolben vorn, c33i und vorn MM 2,35", HD / RoRa in SG hinten 12,8 kg inkl. Pedale + Teleskopstütze - ohne für mich spürbare Kompromisse. Mein H3 mit 160er 34 vorn und sonst ähnlichesn Specs 10,8 kg. Ja, das ist spritzig - ohne so fragil zu sein wie eine CC-Feile. Ich kann damit alles machen, was ich bei uns hier im Schwarzwald damit machen möchte. Und die aktuellen MK15 sind selten unter 14kg. Das ist nicht wenig viel mehr.
Glückwunsch, guter Wert. Ich hänge meine Bude mal an die Waage.
 
Dabei seit
29. August 2010
Punkte Reaktionen
360
Ort
The Northern Black Forest
Das 301 ist in meinen Augen einfach DAS Bike das über Jahre weiter entwickelt und angepaßt wurde. Gemäß den Vorlieben der Nutzer. Jetzt auch als E Bike! Welches Modell anderer Anbieter hat das geschafft?

MK15 ja schwerer, hatte das MK8 war zu seiner Zeit auch ein Traum genau so wie das MK14. Aber das MK15 ist für sein Einsatzgebiert ein Traum wie ich finde!

Bin sehr gespannt was noch so kommt :).
 

alteoma301

Acid auf Rädern
Dabei seit
10. September 2019
Punkte Reaktionen
539
Ort
Bodensee
pah 😅. mein mk10 ist mittlerweile bei 15,3 kg angekommen. Das wurde über die Jahre immer schwerer - fährt sich allerdings auch mächtiger bergab als zu beginn.
 
Dabei seit
27. August 2012
Punkte Reaktionen
876
Ort
Biberach an der Riß
pah 😅. mein mk10 ist mittlerweile bei 15,3 kg angekommen. Das wurde über die Jahre immer schwerer - fährt sich allerdings auch mächtiger bergab als zu beginn.
Was hast du denn da alles angebaut :D
Bleigewichte wie bei manchen Pros im Downhill :lol:

Mein mk11/2 war als „Enduro“ beim Bestgewicht ca 12,6kg
Bau gerade auf Trailbike um und werde wohl knapp unter die 12,5kg Marke kommen.
Wobei da noch Spielraum nach oben (also gewichtsmäßig nach unten) wäre...
(Carbonkurbel musste mittlerweile ans 601, Reifen dafür leichter, Reverb ginge auch noch leichter,...)
 
Zuletzt bearbeitet:

alteoma301

Acid auf Rädern
Dabei seit
10. September 2019
Punkte Reaktionen
539
Ort
Bodensee
guckst du hier:
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte Reaktionen
1.668
und ist bleischwer geworden.
Is it?
"According to Specialized, a carbon Stumpjumper frame is claimed to weigh just 2,280g – that’s for an S4 frame size with the rear shock, axle, hardware and armour. All the carbon frames are exactly the same, though the S-Works model drops a further 40g thanks to a carbon shock yoke. That really is quite light, and it’s knocking on the door of many XC bikes – my personal Santa Cruz Blur CC frame weighs that, and that’s a 100mm XC race bike."

Selbst wenn man 200g dazu zaehlt ist es immer noch sehr leicht, inkl. Daempfer wohl gemerkt.
Fast schon in Richtung Last Tarvo. S4 ist ausserdem L/XL.

Mmn entwickelt man das 301 in die komplett falsche Richtung. Als es raus kam war es ein XC/Marathon bike. Ein sehr gutes Trailbike, das ist es auch heute noch. Aber jetzt wird es als Enduro gepushed und hinkt in jedem Vergleichstest hinterher, weil der Hinterbau einfach mit keinem Speci Enduro oder RM Slayer mithalten kann. Dafuer wurde aber dann das 601 erstmal eingestellt, obwohl dieses das wahre Enduro ist.
Und was mir vom MK16 erzaehlt wird, geht es weiter Richtung Enduro.

In Bezug zum Gewicht, tja ist halt teilweise wegen 29, mehr Material, laengere Sitzstreben, Kettenstreben etc. Dann werden die ganzen Bikes natuerlich immer lower, slacker and longer, das longer traegt auch zum Gewicht bei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben