Merida ONE-Forty 700 aktuelles Modell

Dabei seit
27. September 2018
Punkte für Reaktionen
5
Guten Morgen zusammen,

da im nächsten Jahr bei mir ein Alpen-X ansteht bin ich im Moment dabei mir ein neues Fully zuzulegen. Nach mehreren Probefahrten steht fest, dass es das o.g. Merida ONE-Forty 700 sein wird.
Es geht mir nun darum welche Teile ich nach Meinung der hier vorhandenen Experten noch tauschen lassen soll. Das aktuelle Setup hab ich als Bild angehängt.

Definitiv getauscht wird die Bremse. Aktuell ist eine 4-Kolben-SLX verbaut, diese wird gegen eine SAINT mit ICE-Tech Scheiben getauscht.

Fahrprofil liegt im überwiegend im Pfälzer-Wald, also auf flowigen Trails es sind zum Teil aber auch verblockte Trails dabei. Wie oben schon aufgeführt, soll es naturlich auch für den Alpen-X reichen.

In diesem Sinne ich bin offen für alle Vorschläge bzw. auch gerne Erfahrungen mit den aktuell verbauten Teilen.

Achso fertiges Systemgewicht liegt aktuell bei 110 kg soll aber bis zum Alpen-X noch 10-20kg nach unten gehen.
 

Anhänge

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.367
Standort
Heidelberg
Was soll das brinegn, eine 4-Kolben gegen eine 4-Kolben zu tauschen? Zumal bei dem Einsatzgebiet...

Die Reifen dürften iÜ Maxxis 2C sein, korrekt? Kannst du gleich mal tauschen, in nassen und kalten Bedingungen sind die nutzlos.
 
Dabei seit
27. September 2018
Punkte für Reaktionen
5
Danke Florent 29 für die schnelle Antwort.

Der Tausch der SLX zur SAINT wird deshalb vollzogen, weil meiner Meinung nach die SAINT einfach die standfestere Bremse ist. Hab die SAINT an meinem aktuellen Bike und bin die SLX schonmal probeweise gefahren und war gerade von der Standfestigkeit nicht restlos überzeugt.

Der VR ist ein 3c der Hinterreifen ist ein 2C den werde ich dann tauschen lassen. Sollte ich deiner Meinung nach den Rekon in 3C am HR fahren oder einen anderen nehmen.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.367
Standort
Heidelberg
Bist du dir da sicher mit den Reifen? Weiße Logos sind normalerweise immer 2C.

Zum Profil: Rekon und DHF sind beides gute sommerliche Pfälzer Wald Reifen, wenn auch nicht in der Kombination.

Für einen Alpencross würde ich mir aber eine andere Marke suchen, die gutmütiger auf Kälte und Nässe reagiert.
 
Dabei seit
27. September 2018
Punkte für Reaktionen
5
Das mit den Reifen hat mir mein Händler mitgeteilt. Aktuell fahre ich ein Kombi von Conti.

VR: Mountainking
HR: X-King

Allerdings sind das beide 26x2.2. Ich bin aber mit den Conti sehr zufrieden.

Ich hab auch schon überlegt ob ich von den Maxxis auf die Kombi Conti Der Baron und Conti TrailKing gehe.
 
Dabei seit
27. September 2018
Punkte für Reaktionen
5
Aktuell noch nicht.

Das ist auch so ein Punkt an dem ich noch am überlegen bin. Für den Alpen-X soll es aber auf jeden Fall, gerade wegen der Pannensicherheit, Tubeless sein.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.367
Standort
Heidelberg
Dann vergiss mal die Contis. Michelin, Schwalbe, Maxxis...das ist deine Baustelle.

Ich weiß, jetzt kommt gleich einer und erzählt, dass er seine Contis mit ausgiebigen Massagen und viel Zusprechen tubeless dicht bekommen hat...aber das ist nicht der Punkt. Der Punkt ist, dass ALLE anderen Hersteller das auch ohne tagelange Streicheleinheiten hinbekommen.
 
Dabei seit
27. September 2018
Punkte für Reaktionen
5
Ok dann werde ich mich mal anderweitig umsehen.

Noch irgendwelche Vorschläge? Wie sieht es mit der Gabel aus? überlebt die Revelation den Alpencross oder sollte ich da auch was tauschen??
Ansonsten bin ich noch am überlegen ob ich den Lenker plus Vorbau gegen RaceFace oder ähnliches tausche.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte für Reaktionen
1.566
Standort
Albtrauf
Ok dann werde ich mich mal anderweitig umsehen.

Noch irgendwelche Vorschläge? Wie sieht es mit der Gabel aus? überlebt die Revelation den Alpencross oder sollte ich da auch was tauschen??
Ansonsten bin ich noch am überlegen ob ich den Lenker plus Vorbau gegen RaceFace oder ähnliches tausche.
Also wenn Du beim neuen Rad bereits vor der ersten Fahrt darüber nachdenkst, Bremsen, Gabel, Reifen, Lenker, Vorbau... zu tauschen:
Bist Du Dir wirklich sicher, dass das das richtige Bike für Dich ist? Evtl. gäbe es ja doch noch passendere Modelle?
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.367
Standort
Heidelberg
Ok dann werde ich mich mal anderweitig umsehen.

Noch irgendwelche Vorschläge? Wie sieht es mit der Gabel aus? überlebt die Revelation den Alpencross oder sollte ich da auch was tauschen??
Ansonsten bin ich noch am überlegen ob ich den Lenker plus Vorbau gegen RaceFace oder ähnliches tausche.
Die Revelation ist eine Pike mit Motion Control Kartusche. Also ja.

Und ja, ich schließe mich dem Kollegen @robzo an: Vielleicht bist du mit einem Rad aus dem Baukasten wie zB Propain oder Last besser bedient.
 
Dabei seit
27. September 2018
Punkte für Reaktionen
5
Da habt ihr natürlich beide recht. Ich bin jedoch weitere Räder probegefahren und auf keinem hab mich von der Geometrie her so wohl gefühlt wie auf dem Merida. Das Baukastensystem krieg ich über meinen Händler auch beim Merida er stellt mir das so zusammen wie ich es möchte. Alles natürlich vom oben aufgeführten Grundsetup aus. Deshalb ja meine Frage nach den Erfahrungen bzw. nach den Ideen was ich tauschen sollte/könnte. Wie zum Beispiel das mit der Pike ich war mir nicht bewusst, dass die Revelation der Pike so ähnlich ist.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
6.367
Standort
Heidelberg
Wie zum Beispiel das mit der Pike ich war mir nicht bewusst, dass die Revelation der Pike so ähnlich ist.
Googeln mach schlau:

Description

Revelation has grown, and after representing the original long travel forks, it's ready to tackle the most demanding trail rides. The chassis is directly derived from Pike, with 35mm Fast Black upper tubes for unmatched stiffness and to match the aggressive look of modern trail bikes.


Das gilt natürlich nur für die aktuelle Revelation. Die alte hatte noch 32 mm Standrohre. Aber damals hatte ja alles 32 mm Standrohre.
 
Dabei seit
27. September 2018
Punkte für Reaktionen
5
Ok. Das wär natürlich zu einfach gewesen 😂.
Fazit von dem ganzen:
Reifen tauschen, Bremsen tauschen und dann einfach mal fahren. Alles weitere gibt sich mit der Zeit. Oder gibt es andere Meinungen?
 
Dabei seit
2. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
4.732
Standort
auf dem Rad
Dann vergiss mal die Contis. Michelin, Schwalbe, Maxxis...das ist deine Baustelle.

Ich weiß, jetzt kommt gleich einer und erzählt, dass er seine Contis mit ausgiebigen Massagen und viel Zusprechen tubeless dicht bekommen hat...aber das ist nicht der Punkt. Der Punkt ist, dass ALLE anderen Hersteller das auch ohne tagelange Streicheleinheiten hinbekommen.
Bei den aktuellen reifen hat das in etwa genauso viel schwachsinnsgehlat wie das

Danke Florent 29 für die schnelle Antwort.

Der Tausch der SLX zur SAINT wird deshalb vollzogen, weil meiner Meinung nach die SAINT einfach die standfestere Bremse ist. Hab die SAINT an meinem aktuellen Bike und bin die SLX schonmal probeweise gefahren und war gerade von der Standfestigkeit nicht restlos überzeugt.
 
Dabei seit
27. September 2018
Punkte für Reaktionen
5
Bei den aktuellen reifen hat das in etwa genauso viel schwachsinnsgehlat wie das
Das heißt deiner Meinung nach sind die SLX genauso gut wie die SAINT? Kann ich irgendwie nich ganz nachvollziehen. Kann aber auch am subjektiven Empfinden liegen. Oder beziehst du es darauf das die Reifen mit beiden Bremsen nicht klarkommen.
 

Triturbo

sammelt blaue Flecke
Dabei seit
9. April 2007
Punkte für Reaktionen
1.825
Standort
Magdeburg
Die Saint wird schon einen Hauch besser sein. Aber wenn du diesen Unterschied rausfährst, Hut ab. Das schaffen vermutlich nur wenige.
 
Dabei seit
27. September 2018
Punkte für Reaktionen
5
Die Saint wird schon einen Hauch besser sein. Aber wenn du diesen Unterschied rausfährst, Hut ab. Das schaffen vermutlich nur wenige.
Ich fand jetzt gerade beim versetzen in Spitzkehren oder auch bei langen Bremsungen die Saint wesentlich besser als die SLX. Trotzdem danke für deine Infos.
 

Basti138

mir is schlecht
Dabei seit
5. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3.488
Wie hast du die Bremsen verglichen? Beide eingefahren? Welche Scheiben? Welche Beläge?
 
Oben