Merkwürdige Probleme mit Shimano 12-fach Schaltung XT / SLX Mix

Dabei seit
30. April 2022
Punkte Reaktionen
41
Hallo liebes Forum,
ich habe merkwürdige Probleme mit meiner Shimano Schaltung. Der Rahmen ist ein Ragley mmmbop in M mit 425mm Kettenstrebe:
Es sind folgende Komponenten verbaut:

  • Saint Lager
  • SLX Kurbel + 32 Kettenblatt, wie vom Hersteller empfohlen:
  • XT Shifter
  • XT Schaltwerk
  • SLX 10-51T Kassette
  • XT Kette (anfangs Sunrace)

Abgesehen von der leicht gebrauchten Kassette war alles neu. Von Anfang an hatte ich Probleme mit der Schaltung. Die Gänge 7-11 liefen unsauber, beim Rückwärts treten im 1. Gang fiel die Kette mit lautem Krach in einen höheren Gang.

Ich habe daraufhin das Schaltauge kontrolliert und eine minimale Fehlstellung korrigiert. Da das keine Verbesserung brachte habe ich die Sunrace Kette gegen eine XT Kette getauscht, das verbesserte die Schaltperformance etwas, aber insbesondere beim Rückwärts treten im 1. Gang fiel die Kette immer noch (mit der kurzen Kettenstrebe sicher ein fieser Winkel). Das passierte immer am selben Zahn, dieser ist auch mit einer Steighilfe versehen:

Daraufhin habe ich nun den Spacer des Saint Lagers von der rechten auf die linke Seite gebracht und so das Kettenblatt 2.5mm näher an das 51T Ritzel gebracht, das verbesserte die Performance in den niedrigeren Gängen spürbar, davor lief die Ketten gefühlt erst im 10. Gang gerade aus und war im 1. sehr schräg.

Jetzt kann ich endlos rückwärts treten, solange ich es nicht zu abrupt mache, sonst fällt die Kette. Allerdings meist nur in den 2. Gang und nicht mehr weiter, nach wie vor immer am selben Zahn. In Der Praxis habe ich damit kaum mehr Einschränkungen beim Fahren.

Zusätzlich habe ich das Problem, dass die Gänge 10 + 11 unsauber laufen wenn ich aus dem jeweils kleineren nach oben schalte, also:
12->11 OK, 10->11 Kette schleift
11->10 OK, 9->11 Kette schleift

Woran kann das liegen? Wo kann / sollte ich noch ansetzen?
Von meinem Verständnis sollte das am Shifter oder Schaltzug liegen der beim Schalten in einen höheren Gang nicht den gesamten Schaltzug freigibt? Erst mit dem Herunterschalten wird der Schaltzug dann vermutlich durch den Zug mit dem Daumen komplett gezogen?

Was mich auch irritiert ist, dass ich kaum die Anschlagschrauben benötige, bei der 12-Fach SLX Schaltung eines Bekannten mussten wir die Schrauben ordentlich drehen um zu verhindern, dass die Kette nicht abgeworfen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. April 2022
Punkte Reaktionen
41
Hmm an der Kassette kann es ja eigentlich nicht liegen sonst wuerden 10 und 11 ja gar nicht funktionieren und nicht nur beim Hochschalten Probleme machen??
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten