Met Terranova: Neuer Helm für den Trail-Sektor

SEB92

Fahrradfahrer
Forum-Team
Dabei seit
24. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
1.752
Standort
Waldkirch
Der neue Met Terranova präsentiert sich als robuster Helm für den Trail-Einsatz. Der Helm soll den Kopf gut umschließen, was zusammen mit dem optionalen MIPS-C2 System für einen guten Schutz sorgen soll. Dazu kommt er mit dem flexiblen Safe-T Duo-Verstellsystem und vielen Belüftungsöffnungen.


→ Den vollständigen Artikel „Met Terranova: Neuer Helm für den Trail-Sektor“ ansehen


 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte für Reaktionen
5.214
Standort
Mühlhausen
Eigentlich nicht schlecht, war mit MET immer recht zufrieden.
Aber nur bis Größe L? Kein XL für Wasserköppe?!?! Schade, schon raus.
 
Dabei seit
2. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
495
Standort
Wien
Eigentlich nicht schlecht, war mit MET immer recht zufrieden.
Aber nur bis Größe L? Kein XL für Wasserköppe?!?! Schade, schon raus.
naja, also ich hab mit 58cm beim ROAM noch locker in das M Modell gepasst (mit MIPS wirds immer etwas knapper), aber ich denke beim L Modell gehen sich daher wohl auch 62cm aus (ich hatte es auch probeweise kurz auf, ist deutlich größer)

wenn man die Statistik in DE heranzieht, so haben mit 18 Jahren laut dieser Tabelle (und das ist eine seriöse Publikation: https://link.springer.com/article/10.1007/s11825-015-0069-8) 97% der männlichen Bevölkerung einen Kopfumfang von max 60cm, bei Frauen circa 1-1.5cm weniger im Schnitt. Also wenn ein Hersteller einen Helm macht, der (mit Haaren) wohl auch 62cm Umfang zulässt, deckt er sicher über 99% der Bevölkerung ab, der Kopf wächst ja im Erwachsenenalter nur noch bis 25a minimal weiter (oder bei Akromegalie). Ja, das restliche <1% hat Pech, aber das geht Frauen mit Schuhgröße 42 genauso.
Also aus meiner Erfahrung mit dem Roam: bei 62cm kannst du ruhig einmal die non-MIPS Version probieren, könnte sich ausgehen.
 
Dabei seit
2. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
495
Standort
Wien
spannender Helm, ich hatte den Roam - bis zu einem Sturz zuletzt wo er 1a funktioniert hat - und bin auf der Suche nach Ersatz.
Der Roam war schick, top verarbeitet und angenehm. Im Vergleich zu mancher Konkurrenz eine Spur wärmer. Ich dachte ich kaufe ihn fix wieder (bzw etwas günstiger per Crash Replacement) aber nun gibts den Terranova.

Ganz verstehe ich die Firmenpolitik von MET ja nicht, weil sich die 2 schon sehr ähnlich sind:
  • der Roam hat das größere Visier, finden manche schick, den meisten wird aber das eh schon großzügige Visier vom Terranova reichen
  • das Design ist sehr ähnlich (schick!)
  • das Gewicht ist nur marginal unterschiedlich (im Schnitt circa 10g, mein MET Roam M ohne MIPS hatte abgewogene 443g, der Terranova lt Liste 435g
  • das Visier vom Roam hatte so Flügerln für das Goggleband, tatsächlich hat die Goggle aber auch ohne Benutzung so gut gehalten, dass ich das gar nicht verwendet habe
  • das Verstauen der Goggle unter dem hochgeklappten Visier ist eine Funktion die man nicht missen möchte wenn man öfter mit Goggle unterwegs ist, wenn ich mir das Bild hier anschaue, bin ich aber sehr überzeugt, dass sich das mit dem Modell etwas knapper aber ebenso ausgeht
  • auch der Schutz seitlich und hinten wirkt sehr ähnlich
  • nur die Kopf oben gibts einen relevanten Unterschied, im Artikel sind eh die Fotos des terranova mit einer Kaskade an breiten Öffnungen ohne großem Mittelsteg. Am Roam konnte man auf dem breiten Mittelsteg genau eine gebogene GoPro-Halterung montieren als wäre es dafür konstruiert (sofern man das am fixen Teil des Helms haben will zwecks Sicherheit, aber für Cam und Nightridelamperl optimal). Dafür ist die Belüftung des Terranova hier sicherlich besser, ohne dass ich meinen würde, dass es an dieser Stelle sicherheitstechnisch relevante Auswirkungen hat
  • spannend wäre die Form der Schale. Mein einziger echter Kritikpunkt am Roam war die Brillenkompatibilität je nach Größe des Kopfes und gewählter Helmschale (bei mir 58cm und M (56-58cm)), aber auch andere User im Netz beschrieben dass es zwischen den Brillenbügeln und der tief heruntergezogenen Schale vor den Ohren knapp wurde. Eine Alpina Eye-5 konnte ich mir passend hinbiegen. Eine Adidas Zonyk konnte ich mit dem Roam in der Größe nicht tragen. Wurde da was geändert?
    WhatsApp Image 2019-08-14 at 16.53.50.jpeg
Mein Resümee wäre momentan: für jene die die Halterung mittig nutzen können oder den Roam doch irgendwie schicker finden -> Roam, für alle anderen -> Terranova
 

cxfahrer

endurancer24
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.943
Standort
L.E.
Springer und Seriös, ja ne.

Zu dem kenne ich meinen Kopfumfang sehr wohl, ist ja nicht der erste Helm den ich habe bzw. besitze, da bringt mir eine Tabelle vom Durchschnitt herzlich wenig.

Trotzdem danke.
:lol:

Springer ist ein seriöser Wissenschaftsverlag - hat nix mit Bildzeitung usw zu tun, trotz Namensgleichheit!

Wobei ich 64cm habe, und mir zB bei Giro Größe L mit MIPS passt - Größe XL ist mir zu groß (geht bis 67cm!!!).
Soviel zu Helmgrößen.
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte für Reaktionen
5.214
Standort
Mühlhausen
Wobei ich 64cm habe, und mir zB bei Giro Größe L mit MIPS passt - Größe XL ist mir zu groß (geht bis 67cm!!!).
Soviel zu Helmgrößen.
Ich habe ja nur die CM angaben gelesen, die reine Bezeichnung von L oder XL ist ja irrelevant. Da aber L nur bis ~62cm geht, fehlt halt ein XL. So meinte ich das.
Bei O´neal ist XL z.b. bis 62cm, aber auch nur bei DH-Helmen. Alles verwirrend, daher geh ich nur nach CM.
 
Oben