Meta AM V4 -alle Infos

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Diddo

    Diddo Kaffeetrinker

    Dabei seit
    02/2011
    Ich muss gestehen, dass ich bergauf nicht wirklich auf den Dämpfer geachtet habe bislang. Der McLeod ist fast immer auf dem zweiten Klick, ganz zu mache ich den nur selten an langen Anstiegen.
    Die letzten 4 Wochen bin ich allerdings nur Lift gefahren (Winterberg und Oberammergau): Bergab funktioniert er auf jeden Fall gut :D
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Ja, Schraube war mit korrektem Drehmoment angezogen.
    Neue Achse inkl. Schraube ist schon unterwegs, Danke nochmal an Commencal! :)
     
  4. Huhu. Auf der Suche nach einem neuen Enduro bike , bin ich nun auf das Meta am v4.2 gestoßen . Bisher sehe ich lediglich 1 modellvariante für 2019 .
    Ist das wohl noch mehr zu erwarten ?
     
  5. @Philippop@Philippop ich fahre den McLeod bergauf meist in der zweiten Position, damit ich noch genug Traktion am Hinterrad habe. Auf der Waldautobahn oder auf der Straße fahre ich dann die erste Position, die dann ziemlich wippfrei ist. Wenn man es natürlich provoziert und in den Wiegetritt geht, dann federt auch der McLeod noch ein, aber das hält sich m. E. in Grenzen.

    @Ezekiel-85@Ezekiel-85 ich nehme mal an, dass Commencal ihr 29er Meta mehr in den Fokus rückt. Aber im Meta v4.2 Forum werden sicherlich mehr Infos dazu kursieren.
     
  6. Hallo zusammen,
    wie bekomme ich die Lager aus den Sitzstreben? Hab's mit 2 Nussen und ner Gewindestange versucht, aber da bewegt sich nichts.
    Falls noch jemand einen Tipp für die Lager im Sitzrohr hat, wäre ich ebenfalls dankbar, das kommt als nächstes :daumen:

    Gruß bergsau
     
  7. Diddo

    Diddo Kaffeetrinker

    Dabei seit
    02/2011
    @_Bergsau_@_Bergsau_ Die unteren? Da ist ein Grat in der Mitte zwischen den Lagern, also Innenauszieher oder vorsichtig von innen herausklopfen.
    Für das Sitzrohr gilt ebenfalls: Innenauszieher oder sanfte Schläge mit einem Durchtreiber, Splinttreiber oder wie auch immer man es nennen mag.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  8. @Diddo@Diddo Ja, es geht um die unteren vier Lager und um die zwei im Sitzrohr...

    Ich bekomme die Dinger da ums verrecken nicht raus. :wut: Hab es mit einem Durchtreiber versucht, leider kein Erfolg.
    Wie haben die andern das denn gemacht? Weitere Tipps?

    Und was sagt ihr zu dem hier? Taugt das?

    Gruß bergsau :)

    Edit: Neuer Tag, neues Glück :D Die aus den Sitzstreben sind draußen, fehlen nur noch die aus dem Sitzrohr :daumen:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2018
  9. Servus, besten Dank für die McLeod Tips. Habt ihr an euren Modellen gleich die Zuganlenkung für die Fernbedienung dran? Bei bike-components sehen die Bilder so aus, als wenn man direkt den Bowdenzug anschließen könnte. Hab noch einen Gripshift fürn Umwerfer herumfliegen. Dachte den könnte ich ggf dafür nehmen, wenn ich Glück hab und das Seilzugverhältnis einigermaßen zueinander passt
     
  10. Diddo

    Diddo Kaffeetrinker

    Dabei seit
    02/2011
    Die Nut für den Zug ist zwar da aber die Rückholfeder fehlt, die Madenschraube für die Zugbefestigung und die Rasterung muss vermutlich ausgebaut werden. Von offen bis zu sind es beim McLeod 18mm Zuglänge.

    Probier ihn am besten ohne Milo oder ähnliches aus, stell den Rebound nen Hauch schneller als du es eigentlich vermuten würdest und den IPA-Einsteller auf 2 ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2018
  11. Hi,
    bin am überlegen ob ich bei Chain Reaction Cycles die Brand X Vario Stütze kaufe. Wie ist denn der Durchmesser der Sattelstütze vom Meta? Gerade kein Messchieber zur Hand. Ich meine 31,6mm. Hat jemand Erfahrung mit der Marke Brand X?
    Gruß,
    Antonius
     
  12. Diddo

    Diddo Kaffeetrinker

    Dabei seit
    02/2011
    @Tony2805@Tony2805 ja, 31.6mm. Kenne aber nur Reverb und Commandpost ;)
     
  13. Habe am Wochenende meine Gabel auf 150mm umgebaut. Das Problem bei 170mm war, dass ich die Gabel nicht weich und schnell (!) genug einstellen konnte, heißt, entweder war sie zu hart, oder zu langsam im ausfedern. Netter Nebeneffekt, es fährt sich richtig agil und ist noch besser bergauf :daumen:

    20181201_142141.

    Gruß bergsau