Mit dem Rennrad im Schnee: Fischi im Flockdown

Mit dem Rennrad im Schnee: Fischi im Flockdown

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMi9yZW5ucmFkLXNjaG5lZS1maXNjaGkuanBn.jpg
Wenn andere ihr Auto stehen lassen, steigt Johannes „Fischi“ Fischbach um aufs Rennrad. „Ich fahr nicht viel Rennrad, aber wenn es schneit, dann ja“, sagt er im Video. Nicht zur Nachahmung empfohlen!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Mit dem Rennrad im Schnee: Fischi im Flockdown
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.708
Ort
Augusta Vindelicorum
Erstmal krass gefahren. Mit gesponsortem Material kann man das wohl machen. Ich war am WE auch mitm Rennrad draußen, das war soviel Matsch und Salz das ich das Teil gleich in der Badewanne einweichen konnte... dafür ist mir der Spaß dann doch zu teuer.
Außerdem ist das korrekte Rad hierfür ein Cyclocrosser :D Oder evtl. Gravel :D
 
Dabei seit
31. Juli 2019
Punkte Reaktionen
0
Tolles Video fahre auch Sommer wie Winter wenn mir jetzt noch jemand das Material sponsert nehme ich euch auch ein Drift video auf
 

AchseDesBoesen

12inch wheels of steel
Dabei seit
6. August 2003
Punkte Reaktionen
3.563
Ort
Berlin
Raymon hin oder her, die haben laut ihrer Website einen Haufen Dealer. Und auch ein "All-Mountain" sowie ein "Hardtail" im Programm. Und ein Rennrad sowie ein Gravelbike. Laut Website wie gesagt hunderte von Händlern in D, allein ein Dutzend hier in Berlin. Ich frage mich bloß, warum ich noch nie einen Menschen auf einem Raymon gesehen habe. Oder weder auf mtb-news noch auf rennrad-news einen Test darüber gelesen habe. Sie haben den Fokus auf E-Bikes? Okay, nicht mal auf emtb-news lässt sich ein Test finden, nur brav abgetippte Pressemeldungen hier und ein zwei Fischi-Videos da.
Was soll das für eine Strategie sein? arum leistet man sich einen Fischi, der waghalsige Videos zum Besten gibt, die hier laufen und kommentiert werden, weil hier jeder Fischi kennt, aber keiner was über die Räder weiß und weit und breit kein Test zu finden ist? Gut, vielleicht kaufen die auf den ersten Blick lieblos zusammengebrutzelten Teile ja auch eine andere Klientel, aber: Kennen die Fischi? Und kaufen die deshalb Raymon? Ich kapier deren Strategie einfach nicht ... :confused:
 
Dabei seit
26. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
106
Raymon hin oder her, die haben laut ihrer Website einen Haufen Dealer. Und auch ein "All-Mountain" sowie ein "Hardtail" im Programm. Und ein Rennrad sowie ein Gravelbike. Laut Website wie gesagt hunderte von Händlern in D, allein ein Dutzend hier in Berlin. Ich frage mich bloß, warum ich noch nie einen Menschen auf einem Raymon gesehen habe. Oder weder auf mtb-news noch auf rennrad-news einen Test darüber gelesen habe. Sie haben den Fokus auf E-Bikes? Okay, nicht mal auf emtb-news lässt sich ein Test finden, nur brav abgetippte Pressemeldungen hier und ein zwei Fischi-Videos da.
Was soll das für eine Strategie sein? arum leistet man sich einen Fischi, der waghalsige Videos zum Besten gibt, die hier laufen und kommentiert werden, weil hier jeder Fischi kennt, aber keiner was über die Räder weiß und weit und breit kein Test zu finden ist? Gut, vielleicht kaufen die auf den ersten Blick lieblos zusammengebrutzelten Teile ja auch eine andere Klientel, aber: Kennen die Fischi? Und kaufen die deshalb Raymon? Ich kapier deren Strategie einfach nicht ... :confused:
E Bikes sieht man hier schon einige mal, normale Räder habe ich aber ebenfalls noch keins gesehen. Eventuell gibts davon in AT mehr, gehört die Marke nicht irgendwie dem KTM Moped Eigentümer ?
 
Dabei seit
24. September 2020
Punkte Reaktionen
5.591
Ort
Rhön
Gehört zur Pexco Gruppe u.a. mit Husqvarna
Die Eigentümer hatten meines Wissens nach Winora und auch Haibike gegründet.
 
Dabei seit
24. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
756
Ich glaube die Theorie von denen geht schon auf. Bei den Jungen haben diese Raymon Teile einen guten Ruf. Einfach weil solche Instagram/Internet Größen wie Fischbach und Korbi Engstler damit rumfahren. Wenn das Image erstmal cool ist, kannst du eigentlich verkaufen was du willst.

Und die Räder bekommt man halt in jedem größeren Laden. Wenn die Marke dann gut läuft wird die Marke wahrscheinlich gewinnbringend verkauft. Dann geht sie den Bach runter. Marke aufbauen ist einfach einfacher als Marke groß und erfolgreich halten.

Gibts doch reihenweise in der Outdoor-Industrie. Z.B. Windsurfing Chiemsee, Maloja usw. Wurden doch alle von den gleichen Menschen gegründet und rechtzeitig verkauft. Danach gings eigentlich immer den Bach runter.
 
Dabei seit
9. Februar 2021
Punkte Reaktionen
3
Ich habe ein Raymon Nineray 6.0 2018 MTB ohne E. Mir reichts als Winterrad. Und ich habe es nicht aufgrund von Influencern gekauft, sondern weil es ein günstiges, brauchbares Einsteigerrad für 840€ war. Ansonsten fahre ich Rennrad, aber nicht im Schnee.
Den Typen im Video finde ich gestört.
 
Oben